1 Std. 25 Min.

Colloquium Fundamentale, SS 2017: Marine Ressourcen als Rohstoff- und Energiequelle der Zukunft Mensch und Meer: Hoffnungen und Herausforderungen

    • Kurse

Dr. Matthias Haeckel vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel, spricht über die Möglichkeiten der Marineressourcen zur Nutzung als Rohstoff- und Energiequelle.

Von wirtschaftlichem Interesse sind vor allem Manganknollen in den großen Tiefseeebenen, Massivsulfide an mittelozeanischen Rücken sowie cobaltreiche Krusten auf untermeerischen Bergen. Welche Folgen hat der industrielle Abbau der Ressourcen? Wie kann man das Ganze möglichst naturschonend regulieren?

Dr. Haeckel ging am 06. Juli 2017 im Rahmen des Colloqium Fundamentale "Mensch und Meer: Hoffnungen oder Herausforderungen" des ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale auf diese Fragen ein.

Weitere Informationen:
www.zak.kit.edu/colloquium_fundamentale

Dr. Matthias Haeckel vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel, spricht über die Möglichkeiten der Marineressourcen zur Nutzung als Rohstoff- und Energiequelle.

Von wirtschaftlichem Interesse sind vor allem Manganknollen in den großen Tiefseeebenen, Massivsulfide an mittelozeanischen Rücken sowie cobaltreiche Krusten auf untermeerischen Bergen. Welche Folgen hat der industrielle Abbau der Ressourcen? Wie kann man das Ganze möglichst naturschonend regulieren?

Dr. Haeckel ging am 06. Juli 2017 im Rahmen des Colloqium Fundamentale "Mensch und Meer: Hoffnungen oder Herausforderungen" des ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale auf diese Fragen ein.

Weitere Informationen:
www.zak.kit.edu/colloquium_fundamentale

1 Std. 25 Min.

Mehr von Karlsruher Institut für Technologie

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)