62 Folgen

Das kleine Glück: Der Podcast für positive Ideen, Impulse und Inspirationen.

Echt, authentisch und mitten aus dem Leben berichtet Glücksministerin Gina über Geschichten und Gedanken rund um die Themen Glück, Zufriedenheit und Lebensgestaltung.

Das kleine Glück: Der Podcast für positive Ideen, Impulse und Inspirationen. Gina Schöler

    • Gesellschaft und Kultur

Das kleine Glück: Der Podcast für positive Ideen, Impulse und Inspirationen.

Echt, authentisch und mitten aus dem Leben berichtet Glücksministerin Gina über Geschichten und Gedanken rund um die Themen Glück, Zufriedenheit und Lebensgestaltung.

    Das kleine Glück #62 Weltglückstag 2020: Jetzt erst recht. Glück in Zeiten der Krise

    Das kleine Glück #62 Weltglückstag 2020: Jetzt erst recht. Glück in Zeiten der Krise

    Das kleine Glück #62 Weltglückstag 2020: Jetzt erst recht. Glück in Zeiten der Krise

    Inmitten der Corona-Krise war am 20. März 2020 Weltglückstag. Mit viel Liebe haben schon vorab viele bei der ministerialen Aktion #GlücklichStein mitgemacht! Aber Glück und Krise – Passt das überhaupt zusammen? Ganz klar und eindeutig: JA! Gerade in diesen unsicheren und schwierigen Zeiten sollte sich mehr denn je auf das Positive fokussiert werden! Wie das Glück jetzt nicht in Vergessenheit gerät und wie sich trotz Corona gut darum gekümmert werden kann, hört ihr in dieser aktuellen Podcastfolge.

    Wenn negative Nachrichten, Unsicherheit und Angst auf uns hereinbrechen, ist es umso wichtiger, bewusst positiv zu bleiben, Nettigkeiten zu verteilen und so für mehr Glück und Gelassenheit zu sorgen. Es bleibt uns nichts anderes übrig, als das Beste aus der Situation zu machen. Trotz Sorgen rund um Einkommen, Lebensgestaltung und Gesundheit dürfen wir den Kopf nicht in den Sand stecken. Gina berichtet von ihren persönlichen Gedanken und ihrem Erleben dieser Krisenzeit, hat ein paar handfeste Tipps für die Steigerung eures Glücks und das eurer Mitmenschen und ganz viele positive Impulse für euch aufgenommen.
    Denn jetzt müssen wir auf Solidarität und Menschlichkeit setzen, mehr denn je aufeinander und auf uns selbst Acht geben. Die kleinsten Gesten haben oft die größte Wirkung. Lasst euch anstiften zum Annehmen des Stillstands, zum Genießen, Danken, Lächeln und gemeinsam füreinander stark sein in diesen Zeiten.
    Und nun: Keep calm in crazy times – passt gut auf euch und eure Mitmenschen auf!


    Für mehr Inspiration und Zeitvertreib hört doch auch mal in die älteren ministerialen Podcast-Folgen rein: Diese findet ihr alle auf Spotify, iTunes und Soundcloud.

    • 25 Min.
    Das kleine Glück #61 Geduld und Gelassenheit: Der Schlüssel zum Glück

    Das kleine Glück #61 Geduld und Gelassenheit: Der Schlüssel zum Glück

    Das kleine Glück #61 Geduld und Gelassenheit: Der Schlüssel zum Glück

    Erinnert ihr euch noch daran, was euch zuletzt so richtig auf die Palme gebracht hat? Aus der Bahn geworfen hat? Oder unruhig hat werden lassen?
    In Zeiten wie diesen fallen euch da sicher viele Antworten ein. Deswegen wird es allerhöchste Zeit, über Geduld und Gelassenheit zu sprechen.
    
Auf solche Situationen folgen nämlich oft Frust und Ärger. Man ist genervt, hätte sich vielleicht einen anderen Verlauf gewünscht, hadert mit sich selbst und einer vielleicht unangemessenen Reaktion und endet schließlich gestresst mit einem schlechten Gefühl im Bauch.
    Der Schlüssel zum Glück ist nicht selten eine gelungene Kombination aus Geduld und Gelassenheit – wenn der aber so einfach zu finden wäre! Hört rein in die aktuelle Podcastfolge und lasst euch inspirieren, wie ihr diese Glückskombi in euren Alltag intergrieren könnt.

    Soviel vorweg: Atmung, Kopfarbeit und Kommunikation – All das hilft auf ganz unaufgeregte Weise und kann trainiert werden und zwar von jedem! Nervige Alltagssituationen oder auch die großen Aufreger werden so stemmbar und scheinen besser zu bewältigen zu sein. Probiert es doch mal aus: Ganz ohne Erwartungshaltung, voller Neugier und jeder auf seinem persönlichen Weg zu mehr Glück und Wohlbefinden. Und dann heißt es: Calm down in crazy times. Passt auf euch auf und bleibt gesund.

    • 28 Min.
    Das kleine Glück #60 Von Selbsterfahrung und Mut: Interview mit Jannike Stöhr

    Das kleine Glück #60 Von Selbsterfahrung und Mut: Interview mit Jannike Stöhr

    Das kleine Glück #60 Von Selbsterfahrung und Mut: Interview mit Jannike Stöhr


    Jannike war unzufrieden – und sie war mutig und machte sich auf die Suche nach dem „warum“. Mit einem unkonventionellem Experiment, in dem sie innerhalb eines Jahres 30 verschiedene Jobs ausprobiert hat und einer großen Portion Mut hat sie heute ihren persönlichen Traumjob gefunden und lebt die Veränderung – denn „Veränderung ist die einzige Konstante im Leben“. Sie hat auf ihrem Weg viel über sich gelernt und es geschafft, ihr Leben auch wirklich zu IHREM selbstbestimmten Leben zu machen. Hört rein in die aktuelle Podcastfolge und lasst euch zum Ausprobieren und Mutig-sein inspirieren. Lasst euch außerdem überraschen vom Paketboten, leckerem Kuchen, Baby und Tierpräparatoren:

    Mit 27 wagt Jannike den großen Schritt: Sie nimmt sich eine Auszeit von ihrem Job als Personalerin und begibt sich auf die Suche nach ihrem Traumjob. Dabei hat sie nicht nur einiges über verschiedenste Jobs gelernt, sondern vor allem viel über sich selbst und ihre Wünsche, denn: „Es ist wichtig auf sich selbst zu hören!“ Raus aus der Komfortzone, aber trotzdem Druck rausnehmen und sich zu nichts zwingen ist ihre Devise.
    „Die schönsten Dinge passieren in den Momenten, in denen man nicht sucht!“
    Doch was, wenn der Mut zur Veränderung fehlt? Mut muss man nicht von Anhieb haben – Mut kann man lernen, Mut ist trainierbar! Wie fragt ihr euch? Jannike berichtet euch von ihrem persönlichen „Mut-Training“ und über ihre verrücktesten Erfahrungen während ihres Jahres, in 30 verschiedenen Jobs.
    Mehr zu Jannike findet ihr auf ihrer Webseite (www.jannikestoehr.com) und ihrem Instagramkanal: @jajajannike

    • 39 Min.
    Das kleine Glück #59 Gesunder Lifestyle mit den detoxrebels: Interview mit Jonas Höhn

    Das kleine Glück #59 Gesunder Lifestyle mit den detoxrebels: Interview mit Jonas Höhn

    Jonas will mit seiner Arbeit Menschen für einen gesunden Lifestyle begeistern – dabei ist ihm ganz besonders wichtig, den Spaß nicht zu vergessen und strikte Regeln und den berühmten warnenden Zeigefinger wegzulassen. Mit seinen Projekten und Angeboten im Namen der detoxrebels ist es ihm gelungen, seine Lebenseinstellung zum Beruf zu machen. Wie er selbst seinen persönlichen, gesunden Lifestyle lebt und welch wichtige Rolle Achtsamkeit dabei spielt hört ihr in dieser Folge:


    Das kleine Glück #59 Gesunder Lifestyle mit den detoxrebels: Interview mit Jonas Höhn


    Ein Plädoyer für weniger Perfektion und mehr Flexibilität, denn wir müssen das „müssen“ streichen!
    Aus eigener Erfahrung weiß Jonas: Wenn man sich etwas vornimmt, einen Plan oder ein Ziel hat, ist man oft ganz schön streng mit sich selbst und dabei verliert man dann oft schnell die Leichtigkeit und die Freude. Man fühlt sich schuldig, weil man diese Woche nur einmal beim Sport war oder das Tagebuch nicht jeden Tag gefüttert hat. Doch für alle Lebensbereiche gilt: Flexibel bleiben, akzeptieren, Druck rausnehmen und auch Kurswechsel auf unseren Wegen erlauben und vor allem auf sich selbst hören. Es gibt kein Schema F, niemand kann uns sagen, was das Richtige ist, was das „Gute“ ist: Um das herauszufinden, müssen wir einfach machen und ausprobieren – und den Schweinehund überwinden! Erst wenn man anfängt seinen Weg zu gehen, können sich neue Abzweigungen und Chancen auf diesem ergeben.
    In dieser Podcastfolge hört ihr außerdem, welche Rolle Sport, Ernährung, alkoholfreie Parties und ein Glückstagebuch in Jonas Leben einnehmen und wie er es geschafft hat, herauszufinden, was für ihn persönlich ein gesundes und glückliches Leben ausmacht.
    Hier findet ihr weitere Infos über Jonas (www.jonas-hoehn.de) und seinen Projekten (www.detoxrebels.com)

    Das kleine Glück #58 Was an grauen Tagen hilft: Die Gute-Laune-Liste als Glücksgarant

    Das kleine Glück #58 Was an grauen Tagen hilft: Die Gute-Laune-Liste als Glücksgarant

    Das kleine Glück #58 Was an grauen Tagen hilft: Die Gute-Laune-Liste als Glücksgarant

    Wir alle kennen diese Tage. Sie fühlen sich schon beim Aufwachen grau und kalt an. Sie bereiten uns Sorgen und lassen uns grübeln, schwer fühlen und jeglicher Antrieb fehlt. Motivation und positives Denken? Fehlanzeige! Unser größter Wunsch ist einfach nur liegen zu bleiben und uns vielleicht auch ein bisschen selbst zu bemitleiden. Klar, solche Tage gehören dazu – doch wir können in den meisten Fällen ganz einfach etwas gegen diesen Blues tun (wenn wir es wollen ;)) Wie schaffen wir es, von all den Terminen und Turbulenzen nicht übermannen zu lassen? Indem wir uns weniger um To Do’s und viel mehr auch um Ta Da’s in unserem Leben kümmern! Hört rein in die aktuelle Podcastfolge und lasst euch von den kleinen Tipps mit maximaler Wirkung inspirieren:

    Gerade die dunkle Jahreszeit schlägt uns nicht selten aufs Gemüt. Die ministeriale Gute-Laune-Liste lässt diese Phase jedoch ganz schnell und einfach wieder bunter werden. Umarmt euch, entspannt euch in der Badewanne, macht euch warme Gedanken und tut (euch selbst und anderen) Gutes! Geht spazieren, streichelt euer Haustier, ernährt euch bewusst, seid dankbar und unterhaltet euch. Und versprochen: Eure Gefühlslage wird es euch danken. All diese und noch viele weitere Inspirationen erwarten euch in dieser Folge – also raus aus dem Bett, Podcast an und schon wird der Tag zu einem glücklicheren.
    Ginas ganz persönliche Notfalltipps gegen schlechte Laune sind: Liebe, Licht, Luft und Laub!
    Probiert aus, was für euch funktioniert und erstellt eure persönliche Gute-Laune-Liste. Erzählt gerne von euren Tipps und Trickst, um andere damit zu inspirieren: Gina@MinisteriumFuerGlueck.de oder auf Social Media unter @ministeriumfuerglueck

    • 41 Min.
    Das kleine Glück #57 Happy new Yeah: Auf ein (ent)spannendes 2020

    Das kleine Glück #57 Happy new Yeah: Auf ein (ent)spannendes 2020

    Das kleine Glück #57 Happy new Yeah: Auf ein (ent)spannendes 2020

    2019 war für mich ein Jahr voller Emotionen. Voller Höhen und auch Tiefen. Ein Jahr voller Erkenntnisse, Liebe, Lernen und Erfolge. Kurz gesagt: 2019 war das pure Leben, sowohl privat als auch beruflich. Für 2020 wünsche ich euch und auch mir, dass es ein (ent)spannendes Jahr wird. Mit vielen wunderbaren, schönen und glücklichen Momenten.
    Was das alte Jahr mir alles geschenkt und gelehrt hat, was ich mitnehme und loslasse, worauf ich voller Erwartung und Vorfreude blicke, erzähle ich euch in der aktuellen Podcastfolge.
    Ich blicke zurück auf viele tolle ministeriale Aktionen, die großen Anklang gefunden haben, ich hatte die Ehre tolle Veranstaltungen zu organisieren und zu besuchen und das Glück sogar international weiter zu verbreiten. Ganz besonders stolz und gerührt bin ich, wenn ich sehe, wie viele kleine persönliche Geschichten ich mitgestalten und wie viele Menschen ich inspirieren durfte: Das sind die Momente und Geschichten, die mir immer wieder zeigen, dass meine Arbeit ankommt, weiterkommt und vor allem berührt und bewegt – das macht mich unwahrscheinlich glücklich.
    Was wird, was kommt, was bleibt? Fragen, die man sich beim Jahreswechsel wohl öfter stellt. Man blickt zurück und reflektiert. Was können wir dafür tun, dass das Jahr für uns selbst und andere gut wird? Ich persönlich will mich mehr denn je für das Gute einsetzen, denn wenn nicht jetzt wann dann? Ich freue mich auf 2020 – schön, dass ihr dabei seid!
    Natürlich werden auch dieses Jahr wieder viele ministeriale Aktionen und Veranstaltungen stattfinden. Um hier immer auf dem neuesten Stand zu bleiben folgt mir auf Instagram oder Facebook: @ministeriumfuerglueck
    Auch auf der Webseite des Ministeriums könnt ihr euch immer über Aktuelles informieren und euch in den Newsletter eintragen: www.MinisteriumFuerGlueck.de

    • 27 Min.

Kundenrezensionen

dominikcouch ,

Tonqualität mangelhaft

Wenn man krank ist, sollte man den Zuhörern das nicht zumuten. Genauso wie simuliertes Ertrinken oder den Regen in voller Lautstärke aufzunehmen.
Dazu kommt die selbstverständliche Narrative vom „Ministerium“, was man sonst nur von Reichsbürgern kennt.
Null Sterne dafür.

Sonja Zet ,

Spannende Interviews

Toll wie du deinen Interviewpartnern die spannende, offene, passende Fragen entlockst, mit Authentizität und Wortwitz! :)

Susi von Heimat-Verliebt ,

Juhuuu endlich ein Podcast von dir!

Gina, dein Projekt ist so wunderbar! Wr haben uns beim Barcamp Glück vorletztes Jahr in Stuttgart getroffen und ich hatte dich ein wenig aus den Augen/Ohren verloren. Daher freue ich mich nun umso mehr deinen Podcast entdeckt zu haben! So schöööön! Lieben Dank für dein Werk und deine Mission!

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: