10 Min.

Das Phänomen der Liebe im Kontext der Wirtschaft EMPATHYCONOMICS® - Business-Philosophie für zwischendurch

    • Management

Liebe wird aus der Wirtschaft ständig ausgeklammert. Dabei lieben die
meisten ihre Berufe. Sie gehen gern zur Arbeit, weil sie dort auf
Menschen treffen, die sie zumeist mögen und sympathisch finden. Wir
treffen auf Austausch, Interaktion und ein Gefühl von Geborgenheit.
Gefühle sind in der Arbeitswelt immer mit dabei, denn wir sind Menschen,
keine Maschinen. 
Doch vor allem in Zeiten der aktuellen
Ausgangssperre werden wir dieser Beziehungsebenen beraubt. Begründung:
Es dient nur unserem Schutz. Doch wir sagen: "Die Versachlichung des
'Social Distancing' muss aufhören. Wir müssen uns mit dem Phänomen der
Liebe im Kontext der Wirtschaft endlich auseinandersetzen!"

Viel Freude beim Zuhören!


Viele Grüße
Melanie Vogel & Nadja Forster

Liebe wird aus der Wirtschaft ständig ausgeklammert. Dabei lieben die
meisten ihre Berufe. Sie gehen gern zur Arbeit, weil sie dort auf
Menschen treffen, die sie zumeist mögen und sympathisch finden. Wir
treffen auf Austausch, Interaktion und ein Gefühl von Geborgenheit.
Gefühle sind in der Arbeitswelt immer mit dabei, denn wir sind Menschen,
keine Maschinen. 
Doch vor allem in Zeiten der aktuellen
Ausgangssperre werden wir dieser Beziehungsebenen beraubt. Begründung:
Es dient nur unserem Schutz. Doch wir sagen: "Die Versachlichung des
'Social Distancing' muss aufhören. Wir müssen uns mit dem Phänomen der
Liebe im Kontext der Wirtschaft endlich auseinandersetzen!"

Viel Freude beim Zuhören!


Viele Grüße
Melanie Vogel & Nadja Forster

10 Min.