12 Folgen

Wir gehen in die Luft: Im Großraum Dresden senden wir seit April 2012 jeden vierten Samstag eines Monats von 18 bis 19, manchmal auch bis 20 Uhr auf UKW 98,4 und 99,3 MHz. Darber hinaus sind wir natürlich auch im Live-Stream zu hören auf coloradio.org! Diese Sendereihe ist eines der Ergebnisse unserer Philosophischen Werkstatt und entsteht in Zusammenarbeit mit coloRadio.

DenkZeit. Die philosophische Selbsthilfe. Unknown

    • Gesellschaft und Kultur

Wir gehen in die Luft: Im Großraum Dresden senden wir seit April 2012 jeden vierten Samstag eines Monats von 18 bis 19, manchmal auch bis 20 Uhr auf UKW 98,4 und 99,3 MHz. Darber hinaus sind wir natürlich auch im Live-Stream zu hören auf coloradio.org! Diese Sendereihe ist eines der Ergebnisse unserer Philosophischen Werkstatt und entsteht in Zusammenarbeit mit coloRadio.

    Utopien - Träume von einer besseren Welt. Teil 3: Verleiht der Tod dem Leben Sinn?

    Utopien - Träume von einer besseren Welt. Teil 3: Verleiht der Tod dem Leben Sinn?

    Diskussionsrunde mit Ramann (Ray) Amandasivan (in der Rolle des Advocatus diaboli), Alexander Berg (Was ist Sinn überhaupt?) und Christian Engelschalt (Sinnsuche geht an der Realität vorbei.), moderiert von Falko Pietsch (Nach Sinn zu suchen, ist... albern.).

    Rituale im Jahreskreis

    Rituale im Jahreskreis

    In der ersten Sendung widmeten wir uns dem Thema Rituale - Und täglich grüßt das Gewohnheitstier. Wie steht es um tradierte Rituale, Feiertage und Festtagsbräuche in einer Gesellschaft, die sich zunehmend säkularisiert? Warum begegnet uns beispielsweise an Ostern und Weihnachten eine geradezu kuriose Mischung aus heidnischem und christlichem Brauchtum? Sind Tanzverbote an Stillen Feiertagen noch zeitgemäß? Als Humanisten fragen wir natürlich auch: Wie steht es um das ureigenste Bedürfnis des Menschen nach wiederkehrenden Ritualen als haltgebenden Institutionen im Leben? Was sind die Potenziale und Gefahren von gemeinschaftsstiftenden Anlässen, Inhalten und Formen? Wie steht es um säkulare Angebote, Alternativen und Sichtweisen? Es diskutierten: Annika Meissner, Hagen Domaschke, Sebastian Freund, Patrick Schönfeld (gbs Dresden, stellv. Vorsitzender), moderiert von Falko Pietsch (gbs Dresden, Pressesprecher).

    Rituale im Lebens(ver)lauf

    Rituale im Lebens(ver)lauf

    In der zweiten Sendung widmeten wir uns erneut dem Thema Rituale – Und täglich grüßt das Gewohnheitstier. Wie steht es um tradierte Rituale im individuellen Lebens(ver)lauf? Als Humanisten fragten wir natürlich auch: Wie steht es um das ureigenste Bedürfnis des Menschen nach wiederkehrenden Ritualen als haltgebenden Institutionen im Leben? Was sind die Potentiale und Gefahren von gemeinschaftsstiftenden Anlässen, Inhalten und Formen? Wie steht es um säkulare Angebote, Alternativen und Sichtweisen? Es diskutierten Annika Meissner, Alexander Berg, Franziska Ludwig, Michael Brade (gbs Dresden, Schatzmeister), moderiert von Falko Pietsch (gbs Dresden, Pressesprecher).

    Rituale am Lebensende

    Rituale am Lebensende

    In unserem Zyklus Rituale widmen wir uns diesmal den sensiblen und persönlichen Themen Sterben, Tod, Bestattung und Trauer. Es diskutierten Annika Meissner, Alexander Berg, Michael Brade (gbs Dresden, Schatzmeister), moderiert von Falko Pietsch (gbs Dresden, Pressesprecher).

    Was ist Humanismus? Teil 1

    Was ist Humanismus? Teil 1

    Nach unserem Zyklus Rituale wenden wir uns einem Thema von grundlegender Bedeutung zu. Gibt es DEN Humanismus-Begriff? Und falls nicht, dann welche? Es diskutierten Alexander Berg und Patrick Schönfeld (gbs Dresden, stellv. Vorsitzender), moderiert von Falko Pietsch (gbs Dresden, Pressesprecher).

    Sondersendung zur Beschneidungsdebatte

    Sondersendung zur Beschneidungsdebatte

    Dürfen sich Eltern aus religiösen Gründen und ohne medizinische Notwendigkeit (Indikation) über das Recht ihres Kindes auf körperliche und psychische Unversehrtheit hinwegsetzen und ihre Jungs beschneiden lassen? Im Mittelpunkt der Sendung stand nicht die Frage von Sinn und Zwecke solcher Rituale, sondern die Tatsache, dass die Kinder zum Zeitpunkt dieses unumkehrbaren Eingriffs nicht einwilligungsfähig sind. Es diskutierten Alexander Berg und Rany Dabagh (Sänger und Gitarrist), moderiert von Falko Pietsch (gbs Dresden, Pressesprecher).

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: