19 Folgen

Die 71. internationalen Filmfestspiele in Berlin sind wegen Corona in diesem Jahr geteilt. Von heute an bis zum 5. März treffen sich einige tausend Film-Fachleute online. Im Wettbewerb sind 15 Filme, die Preisträger*innen der Goldenen und Silbernen Bären werden am Ende verkündet. Alle Auszeichnungen sollen im Sommer übergeben werden - für Juni ist als zweiter Teil der Berlinale ein Publikumsfestival geplant. Jeden Tag geben wir Ihnen Einblick ins Geschehen, sprechen mit Berlinale-Gästen und liefern Rezensionen der Wettbewerbsfilme.

Der Berlinale Podcast | rbbKultu‪r‬ rbb

    • TV und Film
    • 4.0 • 1 Bewertung

Die 71. internationalen Filmfestspiele in Berlin sind wegen Corona in diesem Jahr geteilt. Von heute an bis zum 5. März treffen sich einige tausend Film-Fachleute online. Im Wettbewerb sind 15 Filme, die Preisträger*innen der Goldenen und Silbernen Bären werden am Ende verkündet. Alle Auszeichnungen sollen im Sommer übergeben werden - für Juni ist als zweiter Teil der Berlinale ein Publikumsfestival geplant. Jeden Tag geben wir Ihnen Einblick ins Geschehen, sprechen mit Berlinale-Gästen und liefern Rezensionen der Wettbewerbsfilme.

    Berlinale: Der European Film Market, Branchentreffen unter Corona-Bedingungen

    Berlinale: Der European Film Market, Branchentreffen unter Corona-Bedingungen

    Der European Film Market, der EFM, ist der eigentliche Grund, warum die Berlinale in diesem Corona-Jahr nicht komplett in den Sommer verschoben werden konnte. Denn dieser Branchentreff im ersten Quartal ist, auch in seiner virtuellen Form, enorm wichtig für die Filmwirtschaft. Andrea Handels hat hinter die Kulissen geschaut.

    • 4 Min.
    Berlinale: Der Encounterswettbewerb - ungewöhnliche, zukunftsweisende Filme

    Berlinale: Der Encounterswettbewerb - ungewöhnliche, zukunftsweisende Filme

    Bei der Berlinale gibt es seit dem letzten Jahr eine neue Reihe, einen neuen Wettbewerb: Die sogenannten "Encounters". Dort geht es um eine Erweiterung der Filmsprache. Was diese Sektion in diesem Jahr zu bieten hat, berichtet Holger Zimmer.

    • 4 Min.
    Berlinale Wettbewerbskritik: "Ballad of a White Cow"

    Berlinale Wettbewerbskritik: "Ballad of a White Cow"

    Wieder einmal ist ein iranischer Film im Berlinale Wettbewerb: "Ghasideyeh gave sefid" (Ballad of a White Cow) von den beiden Regisseur*innen Behtash Sanaeeha und Maryam Moghaddam, die auch die Hauptrolle spielt. Minas Leben gerät aus den Fugen, als sie erfährt, dass ihr Ehemann Babak zu Unrecht eines Verbrechens angeklagt wurde, für das er hingerichtet worden ist. Die Bürokratie entschuldigt sich für den Justizirrtum und stellt eine finanzielle Entschädigung in Aussicht. Ein Drama um Schuld und Sühne, das unser Filmkritiker Carsten Beyer rezensiert.

    • 6 Min.
    Berlinale: Szenenbildner Uli Hanisch ist heute bei den Berlinale Talents

    Berlinale: Szenenbildner Uli Hanisch ist heute bei den Berlinale Talents

    "Das Damengambit", "Berlin Babylon", "Cloud Atlas" - die Reihe von Filmen und Serien, für die Uli Hanisch das Szenenbild gemacht hat, ist lang. Heute ist er als Experte bei den Berlinale Talents zu Gast und spricht über seine Arbeit als Production Designer für "Das Damengambit". Und er hat gemeinsam mit Josef F. Brandl die Kulisse für den virtuellen Treffpunkt bei den diesjährigen Berlinale Talents gestaltet. Wir wollen mehr von ihm über seine Arbeit als Production Designer wissen.

    • 7 Min.
    Berlinale: "What do we see when we look at the sky?"

    Berlinale: "What do we see when we look at the sky?"

    "Was sehen wir, wenn wir zum Himmel schauen?" Ras vkhedavt, rodesac cas vukurebt? ist der Abschlussfilm des Georgiers Alexandre Koberidze an der dffb Berlin, eine rbb-Koproduktion. Er spielt in Georgien, erzählt die Geschichte einer Liebe über der ein Fluch liegt. Unsere Filmkritikerin Anke Sterneborg hat den sehr poetischen Film gesehen.

    • 5 Min.
    Berlinale: Zwei Ikonen der Musik - Tina Turner und Lucio Dalla

    Berlinale: Zwei Ikonen der Musik - Tina Turner und Lucio Dalla

    Zwei Ikonen der Pop-Musik werden bei dieser Berlinale mit Dokumentarfilmen gewürdigt: Die amerikanische Sängerin Tina Turner und der italienische Singer-Songwriter Lucio Dalla. „Tina“ und „Per Lucio“ sind beides Weltpremieren, die in der Sektion Berlinale Special präsentiert werden. Andrea Handels hat sie sich angesehen.

    • 5 Min.

Kundenrezensionen

4.0 von 5
1 Bewertung

1 Bewertung

Top‑Podcasts in TV und Film

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert:

Mehr von rbb