56 Min.

Der Demokratie Podcast #5 Der Demokratie Podcast

    • Gesellschaft und Kultur

Frankreich ist für all jene, die sich für Demokratie interessieren, von besonderer, auch emotionaler Bedeutung. Doch bisweilen wird das Bild Frankreichs in der Presse durch Klischees verzerrt. Prof. Dr. Hélène Miard-Delacroix zeichnet im Gespräch mit Felix Heidenreich ein differenziertes Bild, das weder den rasanten Wandel noch die scharfen Konflikte ausblendet. Ist die Situation in Frankreich eventuell paradigmatisch für die Krise der repräsentativen Demokratie in anderen Ländern? Was lernen wir am Beispiel Frankreichs über die Verschiebung tektonischer Platten, die so manchen Vulkanausbruch an der Oberfläche wie die Proteste der Gelbwesten, den Erfolg der Rechtspopulisten oder die Krise der Parteien verständlicher macht?

Frankreich ist für all jene, die sich für Demokratie interessieren, von besonderer, auch emotionaler Bedeutung. Doch bisweilen wird das Bild Frankreichs in der Presse durch Klischees verzerrt. Prof. Dr. Hélène Miard-Delacroix zeichnet im Gespräch mit Felix Heidenreich ein differenziertes Bild, das weder den rasanten Wandel noch die scharfen Konflikte ausblendet. Ist die Situation in Frankreich eventuell paradigmatisch für die Krise der repräsentativen Demokratie in anderen Ländern? Was lernen wir am Beispiel Frankreichs über die Verschiebung tektonischer Platten, die so manchen Vulkanausbruch an der Oberfläche wie die Proteste der Gelbwesten, den Erfolg der Rechtspopulisten oder die Krise der Parteien verständlicher macht?

56 Min.

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

ZEIT ONLINE
ZEIT ONLINE
Atze Schröder & Leon Windscheid
Mit Vergnügen
Sophia Thiel, Paula Lambert, Seven.One Audio
SWR3