27 episodes

Der Ideenfänger Podcast der Union Stiftung liefert Dir neue Ideen aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur. In regelmäßigen Folgen stellen wir Euch inspirierende Interviewpartner vor, die bei uns zu Gast waren.

Durch den Podcast führen Katrin Mikulcic und Michael Scholl.

Jetzt reinhören und neue Ideen mitnehmen.

Die Union Stiftung wurde am 1. August 1959 gegründet und verfolgt den Zweck, demokratische und staatsbürgerliche Bildung, internationale Verständigung, insbesondere die europäische Einigung, sowie Wissenschaft, Forschung und Kultur zu fördern. Auf der Grundlage eines christlichen Menschenbildes arbeitend sind wir als gemeinnützig anerkannt und finanzieren unsere Tätigkeit uneingeschränkt aus privaten Mitteln.

Facebook: https://www.facebook.com/UnionStiftung

Twitter: https://twitter.com/UnionStiftung

Instagram: https://www.instagram.com/unionstiftung/

Der Ideenfänger Podcast Michael Scholl, Katrin Mikulcic

    • Education
    • 5.0, 1 Rating

Der Ideenfänger Podcast der Union Stiftung liefert Dir neue Ideen aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur. In regelmäßigen Folgen stellen wir Euch inspirierende Interviewpartner vor, die bei uns zu Gast waren.

Durch den Podcast führen Katrin Mikulcic und Michael Scholl.

Jetzt reinhören und neue Ideen mitnehmen.

Die Union Stiftung wurde am 1. August 1959 gegründet und verfolgt den Zweck, demokratische und staatsbürgerliche Bildung, internationale Verständigung, insbesondere die europäische Einigung, sowie Wissenschaft, Forschung und Kultur zu fördern. Auf der Grundlage eines christlichen Menschenbildes arbeitend sind wir als gemeinnützig anerkannt und finanzieren unsere Tätigkeit uneingeschränkt aus privaten Mitteln.

Facebook: https://www.facebook.com/UnionStiftung

Twitter: https://twitter.com/UnionStiftung

Instagram: https://www.instagram.com/unionstiftung/

    Claus Oberhausen - Verschwörungstheorien

    Claus Oberhausen - Verschwörungstheorien

    Verschwörungstheorien sind in den letzten Wochen zu einem Schlagort in den Medien geworden. Menschen gehen auf die Straße, verharmlosen das Corona-Virus und demonstrieren gegen die staatlich verordnete Disziplinierung. Der Ausbruch der Krise wird Microsoft-Gründer Bill Gates, dem Ausbau des 5G-Netzes oder Wissenschaftlern im Hinblick auf ein gescheitertes Experiment in Wuhan angelastet. Im Zentrum der Anschuldigungen steht die Frage: Wem nützt die Krise? HS-Prof. Claus Oberhauser erläutert, was Verschwörungstheorien überhaupt sind und was sie mit „Fake News“ zu tun haben. Er zeigt, dass Verschwörungstheorien in krisenhaften Zeiten vermehrt auftreffen und sich über Social Media Plattformen leicht verteilen lassen. Ferner wird erklärt, wie man auf Verschwörungstheorien reagieren und wie man sie erkennen kann. Zum Schluss beschäftigt er sich mit der Frage, ob Verschwörungstheorien gefährlich sind.

    • 14 min
    Benjamin Best - Das Geschäft mit dem Sport

    Benjamin Best - Das Geschäft mit dem Sport

    FIFA-Skandale, Doping, Manipulation: im internationalen Spitzensport sind in den letzten Jahren immer wieder dunkle Machenschaften bekannt geworden. Der mehrfach preisgekrönte Journalist und Filmregisseur Benjamin Best blickt seit vielen Jahren für die ARD hinter die Kulissen der schillernden Sportwelt. Anfang des Jahres wurde er vom Medium Magazin, für seine aktuellen Recherchen zu den Lebens- und Arbeitsverhältnissen im Fußball-WM Gastgeberland Katar 2022,  zum „Sportjournalisten des Jahres 2019“ in Deutschland gewählt.

    • 22 min
    Christian Erhardt - Kommunen und Corona

    Christian Erhardt - Kommunen und Corona

    Mit Christian Erhardt sprechen wir über das Thema „Kommunen und Corona“. Christian Erhardt ist Chefredakteur des Magazins Kommunal. Es erscheint in einer Auflage von 100.000 Stück und berichtet über alle Themen, die für kommunale Entscheider interessant sind.

    • 19 min
    Frank Eilers - wie arbeiten wir morgen?

    Frank Eilers - wie arbeiten wir morgen?

    Die aktuelle Corona-Krise verändert nicht nur unser gesellschaftliches Zusammenleben, sondern auch unsere Organisationen. Es gibt temporäre Stillstände, Krisen-Verlierer und Gewinner. Eins haben alle Unternehmen jedoch gemeinsam: Sie verändern sich massiv! Die Arbeitswelt von morgen sieht anders aus. Neben dem Home-Office, den virtuellen Konferenzen und den Reiseverboten, werden wir unsere Arbeit völlig neu definieren. Was ist Arbeit und wie arbeiten wir morgen wirklich? Frank Eilers gibt uns einen optimistischen, positiven Ausblick und hat das ein oder andere Denkangebot parat.

    Frank Eilers ist Keynote Speaker und Podcaster. Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit den Themen Digitalisierung, Künstliche Intelligenz und die Zukunft der Arbeit. In seinem Podcast Arbeitsphilosophen geht er aktuell der Frage nach, welche neuen Wege wir gehen können.

    • 19 min
    Prof. Dr. Werner Plumpe – Globalisierung

    Prof. Dr. Werner Plumpe – Globalisierung

    Prof. Werner Plumpe - Globalisierung

    Weltwirtschaftliche Verflechtung ist ein altes Phänomen, dessen Form und Struktur historisch starkem Wandel unterliegt. Heute lassen sich mehrere Globalisierungsschübe in der Geschichte der Menschheit voneinander unterscheiden, die jeweils ihre eigene Dynamik und ihre Grenzen kannten: Von der Pax Romana über die Pax Mongolica, die Pax Britannica hin zur Pax Americana, deren Ende sich im Moment abzuzeichnen scheint. Kriege oder Seuchen waren stets ein (destabilisierendes) Element derartiger weltwirtschaftlicher Austauschprozesse; ihre eigentliche Dynamik aber war ein Ergebnis des ökonomischen und technischen Wandels. Allein deshalb ist es wenig wahrscheinlich, dass die derzeitige Krise der Globalisierung zugleich ein Zeichen ihres Endes ist, auch wenn die unmittelbare Zukunft der weltwirtschaftlichen Arbeitsteilung sicher ein Mehr an Problemen aufweisen wird.

    Prof. Dr. Werner Plumpe ist Professor für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte an der Goethe-Universität in Frankfurt a.M. Seine Forschungsschwerpunkte sind unter anderem die Unternehmens- und Industriegeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts sowie Studien zur Geschichte des Kapitalismus. Von 1998 bis 1999 war er Gastprofessor an der Keio-Universität in Tokio. Er ist Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats der Gesellschaft für Unternehmensgeschichte (GUG), Mitglied der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften sowie der Frankfurter Historischen Kommission.

    Informationen zur Union Stiftung

    Die Union Stiftung wurde am 1. August 1959 gegründet und verfolgt den Zweck, demokratische und staatsbürgerliche Bildung, internationale Verständigung, insbesondere die europäische Einigung sowie Wissenschaft, Forschung und Kultur zu fördern. Auf der Grundlage eines christlichen Menschenbildes arbeitend sind wir als gemeinnützig anerkannt und finanzieren unsere Tätigkeit uneingeschränkt aus privaten Mitteln.

    Facebook: https://www.facebook.com/UnionStiftung

    Twitter: https://twitter.com/UnionStiftung

    Instagram: https://www.instagram.com/unionstiftung

    • 18 min
    Dr. Lale Akgün – liberaler Islam

    Dr. Lale Akgün – liberaler Islam

    Der Koran kann eine Rose sein“, sagte ein islamischer Gelehrter, „oder ein Schwert. Die Frage ist, wie man ihn versteht.“ Tatsächlich ist der Islam als globale Religion für viele unterschiedliche Interpretationen offen, je nachdem in welchem Land, von welchen Menschen und zu welchem Zweck er interpretiert wird. Dazu Dr. Akgün: „Bei uns in Deutschland herrscht ein sehr vereinfachtes Bild des Islams: Kopftuch, Fasten, kein Schweinefleisch, kein Alkohol, dafür fünf Mal am Tag den Gebetsteppich ausrollen.“

    „Diese Vorstellung wird nicht hinterfragt und von der Mehrheitsgesellschaft und den Medien gleichermaßen übernommen. ‚Die Muslime‘ werden somit in eine Schablone gepresst, die der facettenreichen Wirklichkeit des Islams nicht entspricht und gleichzeitig die Vorurteile gegenüber den Muslimen verstärkt. Die islamischen Verbände, mit guten Kontakten zur Politik und Medien, unterstützen diese Wahrnehmung, die ihre Interpretation des Islams unterstützt und vermitteln den Eindruck, als gäbe es nur diese eine Auslegung des Islams, die alle Muslime gleichermaßen praktizieren würden. Jede liberale Auslegung des Islam wird von ihnen als ‚Anbiederung an den Westen‘ und als ‚Islam light‘ verhöhnt“, so Dr. Lale Akgün weiter.

    • 27 min

Customer Reviews

5.0 out of 5
1 Rating

1 Rating

Top Podcasts In Education