6 Folgen

Berlin 1930: Nach dem Börsencrash und der daraus resultierenden Weltwirtschaftskrise haben "Die Goldenen 20er Jahre" ein abruptes Ende gefunden. Kommissar Gereon Rath, der nicht ganz freiwillig von Köln nach Berlin wechselte, lebt sich zunehmend in der Hauptstadt  ein, die einem rapiden Wandel unterworfen ist. Ein Hörspiel zu Babylon Berlin.

Der stumme Tod - Hörspiel zu Babylon Berlin Westdeutscher Rundfunk

    • Dokumentation
    • 4.6 • 14 Bewertungen

Berlin 1930: Nach dem Börsencrash und der daraus resultierenden Weltwirtschaftskrise haben "Die Goldenen 20er Jahre" ein abruptes Ende gefunden. Kommissar Gereon Rath, der nicht ganz freiwillig von Köln nach Berlin wechselte, lebt sich zunehmend in der Hauptstadt  ein, die einem rapiden Wandel unterworfen ist. Ein Hörspiel zu Babylon Berlin.

    Der stumme Tod (1/6): Todesfall im Filmmilieu

    Der stumme Tod (1/6): Todesfall im Filmmilieu

    Eine Schauspielerin ist bei Dreharbeiten zu einem neumodischen Sprechfilm durch einen Unfall mit einem Scheinwerfer gestorben. Für Gereon Rath allemal interessanter, als Berichte über die Beerdigung von Horst Wessel zu verfassen. // Von Volker Kutscher / Bearbeitung: Thomas Böhm und Benjamin Quabeck / Komposition, Liedtexte & Musik: Verena Guido mit Ensemble und das WDR Funkhausorchester / Regie: Benjamin Quabeck / WDR/RB/rbb für die ARD-Hörspielprogramme und Deutschlandradio 2020

    • 28 Min.
    Der stumme Tod (2/6): Handgreifliche Ermittlungen

    Der stumme Tod (2/6): Handgreifliche Ermittlungen

    Gereon Rath hat alle Hände voll zu tun, seine vielfältigen Ermittlungen voranzutreiben. Nicht nur die Lebens- und Liebesverhältnisse an den diversen Filmsets sind verworren – auch Raths eigenes Leben kommt ihm bald vor wie ein Film. // Von Volker Kutscher / Bearbeitung: Thomas Böhm und Benjamin Quabeck / Komposition, Liedtexte & Musik: Verena Guido mit Ensemble und das WDR Funkhausorchester / Regie: Benjamin Quabeck / WDR/RB/rbb für die ARD-Hörspielprogramme und Deutschlandradio 2020

    • 27 Min.
    Der stumme Tod (3/6): Zu viele und zu wenig Worte

    Der stumme Tod (3/6): Zu viele und zu wenig Worte

    Gereon Raths Alleingänge kommen bei Oberkommissar Böhm nicht gut an. Doch obwohl er sich eigentlich um anderes kümmern soll, verfolgt er die Turbulenzen zwischen zwei konkurrierenden Filmproduktionen weiter. // Von Volker Kutscher / Bearbeitung: Thomas Böhm und Benjamin Quabeck / Komposition, Liedtexte & Musik: Verena Guido mit Ensemble und das WDR Funkhausorchester / Regie: Benjamin Quabeck / WDR/RB/rbb für die ARD-Hörspielprogramme und Deutschlandradio 2020

    • 27 Min.
    Der stumme Tod (4/6): Neue Exoten und alte Schatten

    Der stumme Tod (4/6): Neue Exoten und alte Schatten

    Rath versucht, den Kontakt zu seinen Kollegen wie auch zu Charlotte Ritter zu verbessern. Da gibt es wieder einen Leichenfund. Mit exotischen Spuren. // Von Volker Kutscher / Bearbeitung: Thomas Böhm und Benjamin Quabeck / Komposition, Liedtexte & Musik: Verena Guido mit Ensemble und das WDR Funkhausorchester / Regie: Benjamin Quabeck / WDR/RB/rbb für die ARD-Hörspielprogramme und Deutschlandradio 2020

    • 29 Min.
    Der stumme Tod (5/6): Auf den Hund gekommen

    Der stumme Tod (5/6): Auf den Hund gekommen

    Rath bekommt einen neuen unerwarteten Ermittlungsgehilfen an die Seite, an dem auch Charly Gefallen findet. Wird er neue Spuren finden? // Von Volker Kutscher / Bearbeitung: Thomas Böhm und Benjamin Quabeck / Komposition, Liedtexte & Musik: Verena Guido mit Ensemble und das WDR Funkhausorchester / Regie: Benjamin Quabeck / WDR/RB/rbb für die ARD-Hörspielprogramme und Deutschlandradio 2020

    • 28 Min.
    Der stumme Tod (6/6): Das Spiel von Licht und Schatten

    Der stumme Tod (6/6): Das Spiel von Licht und Schatten

    Gereon Raths Alleingänge haben ihn schon häufiger in die Bredouille gebracht, doch diesmal wird es richtig eng. // Von Volker Kutscher / Bearbeitung: Thomas Böhm und Benjamin Quabeck / Komposition, Liedtexte & Musik: Verena Guido mit Ensemble und das WDR Funkhausorchester / Regie: Benjamin Quabeck / WDR/RB/rbb für die ARD-Hörspielprogramme und Deutschlandradio 2020

    • 29 Min.

Kundenrezensionen

4.6 von 5
14 Bewertungen

14 Bewertungen

radiofreak1985 ,

Ab in die 20er

Staffel 2 gefällt mir besser als „der nasse Fisch“. Hoffe auf mehr Staffeln basierend auf der Story von Volker Kutscher. Und werde bestimmt auch die Bücher lesen, sobald ich sie in die Hände bekomme

Stinakind ,

Der stumme Tod

Hörgenuss!!

Top‑Podcasts in Dokumentation