27 Folgen

Das Gesundheitswesen ist kein unpersönliches System, es ist ein Zusammenschluss von Menschen, die anderen Menschen helfen wollen; helfen beim gesund Werden, beim gesund Bleiben. ​Vielen von uns fehlt genau in diesem Job etwas Wesentliches. Für den einen ist es die fehlende Zeit mit dem Patienten, den anderen stört die permanente Überforderung, starke Hierarchien, mangelnde Wertschätzung, wirtschaftliche Aspekte, die im Vordergrund stehen, die Liste ist lang! Wegen dieser Missstände liegt es uns am Herzen für unsere Vision des Gesundheitswesens auf die Barrikaden zu gehen: Medizin ist für uns mehr als Fachkompetenz. Medizin ist im Kern die Begegnung von Mensch zu Mensch. Dieser Begegnung wieder Wichtigkeit zu geben und sie begeistert zu erfüllen mit Herzblut und menschlichem Antlitz- das ist wofür wir Gesicht zeigen wollen. Also lasst uns doch einfach das Gesundheitswesen bewusst gestalten, denn das sind wir ja alle. Und deswegen sind wir und auch ihr die Gesundheitswesen! "Wir alle sind Gesundheitswesen!"

Die Gesundheitswesen Die Gesundheitswesen

    • Gesundheit und Fitness
    • 4,8 • 38 Bewertungen

Das Gesundheitswesen ist kein unpersönliches System, es ist ein Zusammenschluss von Menschen, die anderen Menschen helfen wollen; helfen beim gesund Werden, beim gesund Bleiben. ​Vielen von uns fehlt genau in diesem Job etwas Wesentliches. Für den einen ist es die fehlende Zeit mit dem Patienten, den anderen stört die permanente Überforderung, starke Hierarchien, mangelnde Wertschätzung, wirtschaftliche Aspekte, die im Vordergrund stehen, die Liste ist lang! Wegen dieser Missstände liegt es uns am Herzen für unsere Vision des Gesundheitswesens auf die Barrikaden zu gehen: Medizin ist für uns mehr als Fachkompetenz. Medizin ist im Kern die Begegnung von Mensch zu Mensch. Dieser Begegnung wieder Wichtigkeit zu geben und sie begeistert zu erfüllen mit Herzblut und menschlichem Antlitz- das ist wofür wir Gesicht zeigen wollen. Also lasst uns doch einfach das Gesundheitswesen bewusst gestalten, denn das sind wir ja alle. Und deswegen sind wir und auch ihr die Gesundheitswesen! "Wir alle sind Gesundheitswesen!"

    Professionelle Nähe statt professioneller Distanz - mit Corinna Nordhausen

    Professionelle Nähe statt professioneller Distanz - mit Corinna Nordhausen

    In unseren neuen Episode haben wir mit Corinna Nordhausen gesprochen. 
    Corinna ist Kinderkrankenschwester, Pain Nurse, Fachkraft für Palliative Care, Reittherapeutin und Trauerbegleiterin. Vor vielen Jahren hat sie Pia bei der Arbeit im Kinderhospiz kennengelernt. Die beiden waren erst Kolleginnen, dann ein Paar und haben schließlich gemeinsam eine Familie gegründet. Nun sind sie Unternehmerinnen mit "Traudichkeit", einem Onlineunternehmen, dessen Vision es ist, sterbende Menschen bedürfnisorientiert zu begleiten. Corinna und Pia bieten Einzel- und Gruppencoaching hierzu an, aber auch Workshops für Fachkräfte im Gesundheitswesen. Unter anderem sprechen sie über ihre Erfahrungen in der Hospizarbeit und warum wir mehr professionelle Nähe statt professionelle Distanz benötigen. 
    Willst du erfahren, wie das gelingen kann? 
    Dann freu dich auf das neue Interview mit Corinna. Du erfährst wie wichtig Worte sind, warum wir sterben zulassen dürfen und was man von Sterbenden lernen kann. Wie kannst du losgehen um eigene Bedürfnisse wahrzunehmen und warum hilft dies auch unseren PatientInnen?
    Viel Spaß bei unserem Dezemberinterview.
    An alle Menschen da draußen eine besinnliche Adventszeit, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2022.

    Wir freuen uns, wenn Du unseren Podcast abonniert hast, die Folge weiterempfiehlst und uns natürlich ein paar Sternchen hinterlässt. 
    Wenn Du Kontakt mit uns aufnehmen möchtest, kannst Du das gerne über: 
    Instagram: @diegesundheitswesen
     www.diegesundheitswesen.de 

    Folgennotizen: 
    https://www.traudichkeit.de 
    Instagram: @hommageansleben 
    podcast: das Lebendende von Corinna Nordhausen

    • 51 Min.
    Interprofessionelle Zusammenarbeit im Gesundheitswesen - mit Matthias Witti M.A.

    Interprofessionelle Zusammenarbeit im Gesundheitswesen - mit Matthias Witti M.A.

    Die Arbeit in unserem Gesundheitswesen ist längst schon so komplex, dass es keine einzige Berufsgruppe mehr gibt die Patienten alleine behandeln kann. Deswegen ist eine gute Patientenversorgung ohne ein gutes Team nicht denkbar. Aber dies bedeutet auch, dass unterschiedliche Berufsgruppen zusammenarbeiten müssen, und das birgt seine Tücken. Unser heutiger Interviewgast kennt als Gesundheits- und Krankenpfleger diese Herausforderung aus dem eigenen Berufsalltag und arbeitet als Pflegepädagoge und Wissenschaftler daran, dass diese interprofessionelle Zusammenarbeit bestmöglich gelingt. Wenn Du wissen willst, was es dazu braucht hör rein!

    Wie immer freuen wir uns, wenn Du unseren Podcast abonniert hast, die Folge weiterempfiehlst und uns natürlich ein paar Sternchen hinterlässt. 
    Wenn Du Kontakt mit uns aufnehmen möchtest, kannst Du das gerne über:
    Instagram: @diegesundheitswesen 
    www.diegesundheitswesen.de

    • 1 Std. 8 Min.
    Die verlorene Kunst des Heilens - mit Dr. med. Bernd Hontschik

    Die verlorene Kunst des Heilens - mit Dr. med. Bernd Hontschik

    Willkommen nach unserer Sommerpause!

    Gibt es für uns Gesundheitswesen in unserer Arbeit etwas Wichtiges jenseits von Fachkompetenz, Erfahrung und Wissen? "Ja!", meint Dr. med. Bernd Hontschik, unser heutiger Interviewgast. Er ist Chirurg, Herausgeber, Buchautor und Kolumnist. Einige Vorbilder haben seinen Weg besonders mit beeinflusst- unter anderem der berühmteste Kardiologe und Friedensnobelpreisträger Dr. med. Bernard Lown, mit dem er bis zu seinem Tode eine Freundschaft pflegte. 
    Dr. med. Bernd Hontschik ist insbesondere ein Aktivist, ein Vorkämpfer für eine emphatische Medizin, eine Medizin des Zuhörens, eine Medizin die nicht vergisst, dass sie eine Kunst des Heilens ist und die sich befreit von den kommerziellen Zwängen, die all dies zunehmend erschweren. 
    In diesem Sinne: viel Freude euch beim Zuhören!

    Wir freuen uns, wenn Du unseren Podcast abonniert hast, die Folge weiterempfiehlst und uns natürlich ein paar Sternchen hinterlässt. 
    Wenn Du Kontakt mit uns aufnehmen möchtest, kannst Du das gerne über:
    Instagram: @diegesundheitswesen 
    www.diegesundheitswesen.de

    • 36 Min.
    Das Gesundheitswesen aus Sicht der Psychotherapie - mit Dipl. Psych. Sonja Unger

    Das Gesundheitswesen aus Sicht der Psychotherapie - mit Dipl. Psych. Sonja Unger

    Heute dürfen wir euch die Diplom Psychologin und Psychologische Psychotherapeutin Sonja Unger vorstellen. Sonja hat neben ihrer Praxis für Psychotherapie (mit Kassensitz) das Unternehmen „psychologie to grow“ gegründet, womit sie Frauen helfen möchte, mehr Selbstvertrauen zu erlangen. Und Sonja noch selbstbestimmter in ihrer Selbständigkeit sein kann.
    Sonja und ich sprechen über die Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin, die, machen wir uns nichts vor, echt eine Herausforderung darstellt; über die Selbstständigkeit, Querelen mit Gutachtern und der KV und einer Idee, wie sich die Versorgung akut Kranker frühzeitiger optimieren lässt, kleiner Hinweis: Prophylaxe. 
    Viel Freude beim Anhören!
    Wir freuen uns, wenn Du unseren Podcast abonniert hast, die Folge weiterempfiehlst und uns natürlich eine 5 Sterne Bewertung hinterlässt. 
    Wenn Du Kontakt mit uns aufnehmen möchtest, kannst Du das gerne über:
    Instagram: @diegesundheitswesen 
    www.diegesundheitswesen.de


    Sonjas Homepage: https://www.psychologie-to-grow.de

    • 45 Min.
    Vorwürfe sind ungünstig formulierte Bitten - Gewaltfreie Kommunikation - mit Dr. med. Stephanie Schnichels

    Vorwürfe sind ungünstig formulierte Bitten - Gewaltfreie Kommunikation - mit Dr. med. Stephanie Schnichels

    Ihr lieben Gesundheitswesen,
    heute dürfen wir dir Dr. Stephanie Schnichels vorstellen. Sie ist nicht nur Ärztin sondern auch Autorin, Kommunikationstrainerin und Coach. Stephanie hat sich in die Selbstständigkeit gewagt mit einem Thema, das für uns nicht passender sein könnte: Gewaltfreie Kommunikation (GfK) - Kommunikation im Gesundheitswesen. 
    In der heutigen Episode nimmt uns Stephanie mit in ihr Leben. Sie berichtet von ihrem Schlüsselerlebnis vor 20 Jahren und wie sie vom Begründer der Gewaltfreien Kommunikation Marshall B. Rosenberg seine Methode nicht nur ausüben ja gar lieben gelernt hat. Stephanie brennt für diese Form der Kommunikation und lehrt uns in diesem Gespräch die ersten Schritte zu einer achtsameren Art des Kommunizierens. Sie führt uns mit Charme und eingänglichen Beispielen heran an eine Haltung, eine Form den Mitmenschen, nicht nur im professionellen Kontext wollwollend und auf Augenhöhe zu begegnen. Willst du wissen, wie man einem kritischen Gegenüber den Wind aus den segeln nehmen kann und warum Vorwürfe ungünstig formulierte Bitten sind? Interessierst du dich dafür, wie man außer mit einem einfachen DANKE noch seine Wertschätzung ausdrücken kann?
    Dann hör rein in diese inspirierende Folge. Wir wünschen dir viel Spaß dabei und können dir versprechen, dass das Prinzip der Gewaltfreien Kommunikation ist so einfach zu verstehen ist, dass dir vielleicht sogar umgehend die ersten Umsetzungsversuche glücken. Lass uns wissen, wie dir die Folge gefallen hat.
    Wir freuen uns, wenn Du unseren Podcast abonniert hast, die Folge weiterempfiehlst und uns natürlich ein paar Sternchen hinterlässt. 
    Wenn Du Kontakt mit uns aufnehmen möchtest, kannst Du das gerne über:
    Instagram: @diegesundheitswesen 
    www.diegesundheitswesen.de
    Folgennotizen:
    https://gewaltfrei-traunstein.de/home.phtml
    Instagram: @miteinander_kommunizieren
    https://shop.elsevier.de/elsevier-essentials-patienten-und-teamkommunikation-fuer-aerzte-9783437274060.html?utm_source=elsevier.de&utm_medium=referral&utm_campaign=elsevier.de_search

    • 1 Std. 3 Min.
    Pflege in der Krise – mit Sarah Süßmuth

    Pflege in der Krise – mit Sarah Süßmuth

    In der heutigen Folge berichtet die Gesundheits- und Krankenpflegerin Sarah über Ihren Alltag auf einer Intensivstation in einem mittelgroßen Krankenhaus in Deutschland. 
    Sie berichtet wie sie dort hin gekommen ist, wie die Situation vor, während und nach der COVID19-Wellen war und ob sich etwas verändert hat. Sie erzählt auch an was es der Pflege in Deutschland am meisten fehlt und woran das liegen könnte. Wir erfahren, was sie tun würde um die Situation zu verbessern und ob sie diesen Beruf erneut wählen würde.
    Freut euch auf den spannenden Bericht aus dem Leben einer ganz normalen Krankenschwester.
    Wenn dir gefallen hat, was du hörst, abonniere unseren Podcast und natürlich freuen wir uns sehr, wenn du diese Folge weiterempfiehlst und uns eine 5-Sterne-Bewertung hinterlässt.
    Wenn du Kontakt mit uns aufnehmen möchtest, kannst du das gerne über:
    www.diegesundheitswesen.de
    Instagram: @diegesundheitswesen

    • 45 Min.

Kundenrezensionen

4,8 von 5
38 Bewertungen

38 Bewertungen

Eine positive Überraschung! Reinhören... ,

Weibliche Stärken in der Medizin

Vielen Dank für diesen authentischen und Hoffnung machenden Podcast. Besonders die Moderation ist sehr einfühlsam und gelungen. Die Tonqualität war leider gerade am Anfang nicht so gut. Hier könnte man noch etwas verbessern. Sonst aber weiter so und traut Euch auch kritische Themen weiter anzusprechen.

Nelram-1 ,

Alles schläft , einer Wacht...

Ein Haus- u. Notarzt aus Berufung 👍

luvlife82 ,

Mitten ins Herz 💚

Mehr Menschlichkeit, ja das brauchen wir! Gerade jetzt in dieser Zeit, in der viele und vor allem kranke Menschen isoliert und alleine sind. Aber auch für die Menschen, die medizinische Betreuung leisten. Ich freue mich über euer Engagement und viele weitere Inspirationen. Danke!

Top‑Podcasts in Gesundheit und Fitness

NDR Info
Doc Caro, Carola Holzner, AOK Rheinland/Hamburg
BRIGITTE LEBEN! / Audio Alliance
Stefanie Stahl / Kailash Verlag / Audio Alliance
Laura Malina Seiler
Stefanie Stahl / Kailash Verlag / Audio Alliance