57 Min.

Die weiße Heilerin - mit Dr. jur. Dr. med. Christine Wallner Die Gesundheitswesen

    • Medizin

In unserer heutige Episode interviewten wir DDr. Christine Wallner, die Juristin und Allgemeinmedizinerin ist. 
Nach 15 Jahren Arbeit als Juristin in Wien, ein Leben in der High-Society war ein Autoimmunerkrankung für sie Anlass ihr Leben von Grund auf zu ändern. Im Alter von 38 Jahren begann sie beherzt das Medizinstudium in Wien. Als approbierte Allgemeinmedizinerin verspürte sie in Afrika, genauer: in Momella/Tansania auf der Hochebene zwischen Mount Meru und Mount Kilimanjaro unter einem alten Maulbeerfeigenbaum, den Ruf ihrer Lebensmission. 
Die „weiße Heilerin“, wie sie von den Einheimischen fortan genannt wurde, gründete eine Krankenstation für das Volk der Massai und der Meru in Momella, einem Ort, der medizinisch schwer unterversorgt war. Aus der Idee einer Krankenstation entstand über die Jahre das Projekt „Africa Amini Alama“. Eine gemeinnützige und äusserst nachhaltige Unternehmung, die mittlerweile ein Krankenhaus, ein Waisenhaus, Schulen, Berufsschulen, Wasserprojekte, Unterkünfte für Touristen und einiges mehr unter einem Dach vereint. 
2021 bekam DDr. Christine Wallner für ihr Lebenswerk den Preis der „Österreicherin des Jahres“ in der Kategorie „Humanitäres Engagement“. 
In unserem Gespräch unterhielten wir uns über ihr Leben, wie sie an Umwegen gewachsen ist, wie wir vom „Anders-Sein“ lernen können und warum es wichtig und richtig ist durch und durch Mensch zu bleiben und mutig seinem Herzen zu folgen.


Wir freuen uns, wenn Du unseren Podcast abonniert hast, die Folge weiterempfiehlst und uns natürlich ein paar Sternchen hinterlässt. 
Wenn Du Kontakt mit uns aufnehmen möchtest, kannst Du das gerne über: 
Instagram: @diegesundheitswesen
 www.diegesundheitswesen.de 

Folgennotizen:
https://africaaminialama.com
Instagram: @africaaminialama
Kurzfilm: https://filmingforchange.net/de/videos/bildung/christine-wallner/
Buch: Mama Alama: Die weiße Heilerin.
              https://www.amazon.de/Mama-Alama-Heilerin-Afrika-gefunden/dp/3280055393

In unserer heutige Episode interviewten wir DDr. Christine Wallner, die Juristin und Allgemeinmedizinerin ist. 
Nach 15 Jahren Arbeit als Juristin in Wien, ein Leben in der High-Society war ein Autoimmunerkrankung für sie Anlass ihr Leben von Grund auf zu ändern. Im Alter von 38 Jahren begann sie beherzt das Medizinstudium in Wien. Als approbierte Allgemeinmedizinerin verspürte sie in Afrika, genauer: in Momella/Tansania auf der Hochebene zwischen Mount Meru und Mount Kilimanjaro unter einem alten Maulbeerfeigenbaum, den Ruf ihrer Lebensmission. 
Die „weiße Heilerin“, wie sie von den Einheimischen fortan genannt wurde, gründete eine Krankenstation für das Volk der Massai und der Meru in Momella, einem Ort, der medizinisch schwer unterversorgt war. Aus der Idee einer Krankenstation entstand über die Jahre das Projekt „Africa Amini Alama“. Eine gemeinnützige und äusserst nachhaltige Unternehmung, die mittlerweile ein Krankenhaus, ein Waisenhaus, Schulen, Berufsschulen, Wasserprojekte, Unterkünfte für Touristen und einiges mehr unter einem Dach vereint. 
2021 bekam DDr. Christine Wallner für ihr Lebenswerk den Preis der „Österreicherin des Jahres“ in der Kategorie „Humanitäres Engagement“. 
In unserem Gespräch unterhielten wir uns über ihr Leben, wie sie an Umwegen gewachsen ist, wie wir vom „Anders-Sein“ lernen können und warum es wichtig und richtig ist durch und durch Mensch zu bleiben und mutig seinem Herzen zu folgen.


Wir freuen uns, wenn Du unseren Podcast abonniert hast, die Folge weiterempfiehlst und uns natürlich ein paar Sternchen hinterlässt. 
Wenn Du Kontakt mit uns aufnehmen möchtest, kannst Du das gerne über: 
Instagram: @diegesundheitswesen
 www.diegesundheitswesen.de 

Folgennotizen:
https://africaaminialama.com
Instagram: @africaaminialama
Kurzfilm: https://filmingforchange.net/de/videos/bildung/christine-wallner/
Buch: Mama Alama: Die weiße Heilerin.
              https://www.amazon.de/Mama-Alama-Heilerin-Afrika-gefunden/dp/3280055393

57 Min.