20 Folgen

Die „Donauwellen“ rücken Zentral- und Südosteuropa in den Mittelpunkt. Podcast-Host Florian Kührer-Wielach spricht mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Kultur und Zivilgesellschaft über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Donau-Karpaten-Raums. Menschen, Themen und Bücher rund um das IKGS, das Institut für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas an der Ludwig-Maximilians-Universität München werden vorgestellt.

Einst Teil Österreich-Ungarns, zum Zarenreich gehörend oder im Einflussbereich des Osmanischen Reichs stehend, leben und lebten in vielen bis heute multikulturell geprägten Regionen Kroatiens, der Republik Moldau, Rumäniens, Serbiens, der Slowakei, Sloweniens, der Ukraine und Ungarns Menschen mit deutschen bzw. „altösterreichischen“ Wurzeln. Ein großer Teil von ihnen und ihren Nachkommen wohnen nach Flucht, Vertreibung und Aussiedlung heute in Deutschland, Österreich oder anderen Teilen Europas oder in Übersee. Auch um diese Menschen, ihre Migrationserfahrungen und ihre „alte Heimat“, an der sie seit Jahrhunderten teilhaben, geht es in den „Donauwellen“.

Donauwellen. Der Südostcast Florian Kührer-Wielach

    • Geschichte
    • 5,0 • 3 Bewertungen

Die „Donauwellen“ rücken Zentral- und Südosteuropa in den Mittelpunkt. Podcast-Host Florian Kührer-Wielach spricht mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Kultur und Zivilgesellschaft über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Donau-Karpaten-Raums. Menschen, Themen und Bücher rund um das IKGS, das Institut für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas an der Ludwig-Maximilians-Universität München werden vorgestellt.

Einst Teil Österreich-Ungarns, zum Zarenreich gehörend oder im Einflussbereich des Osmanischen Reichs stehend, leben und lebten in vielen bis heute multikulturell geprägten Regionen Kroatiens, der Republik Moldau, Rumäniens, Serbiens, der Slowakei, Sloweniens, der Ukraine und Ungarns Menschen mit deutschen bzw. „altösterreichischen“ Wurzeln. Ein großer Teil von ihnen und ihren Nachkommen wohnen nach Flucht, Vertreibung und Aussiedlung heute in Deutschland, Österreich oder anderen Teilen Europas oder in Übersee. Auch um diese Menschen, ihre Migrationserfahrungen und ihre „alte Heimat“, an der sie seit Jahrhunderten teilhaben, geht es in den „Donauwellen“.

    Ukraine Update #14: Alltag im Krieg – Studierende aus Czernowitz berichten

    Ukraine Update #14: Alltag im Krieg – Studierende aus Czernowitz berichten

    Florian Kührer-Wielach spricht mit Alexandra, Anna und Sviatoslav, drei Studierenden aus Czernowitz/Tscherniwzi (Bukowina/Ukraine), und ihrer Professorin Nataliya Nechayeva-Yuriychuk.

    • 26 Min.
    Ukraine Update #13: Ein Hilfstransport an die ukrainische Grenze – Erfahrungen und Eindrücke

    Ukraine Update #13: Ein Hilfstransport an die ukrainische Grenze – Erfahrungen und Eindrücke

    Bernd Böttcher hat vergangen Woche einen Hilfstransport an die rumänisch-ukrainische Grenze begleitet. Er berichtet von seinen Eindrücken und nennt die wichtigsten Kriterien für eine gute Vorbereitung.

    • 24 Min.
    Ukraine Update #12: Academic teaching under wartime conditions

    Ukraine Update #12: Academic teaching under wartime conditions

    Political scientist and historian Nataliya Nechayeva-Yuriychuk tells podcast host Florian Kührer-Wielach about the situation in Chernivtsi and at the university.

    • 16 Min.
    Ukraine Update #11: “A more or less safe place” – on the situation in Chernivtsi

    Ukraine Update #11: “A more or less safe place” – on the situation in Chernivtsi

    Oleksandr Sushinsky talks about the atmosphere in Chernivtsi and the support for those thousands who fled to the city.

    • 14 Min.
    Ukraine Update #10: „Ich hoffe, dass unsere Stadt weiterhin besteht“ –Bericht über Schytomyr

    Ukraine Update #10: „Ich hoffe, dass unsere Stadt weiterhin besteht“ –Bericht über Schytomyr

    Mykola Lipisivitsky berichtet über die Lage in Schytomyr, die europäische Dimension dieses Krieges und über die Hoffnung, dass es doch zu einem Waffenstillstand kommen könnte.

    • 8 Min.
    Ukraine Update #9: „Wir helfen super zusammen“ – Flüchtlingsversorgung statt Kulturmanagement

    Ukraine Update #9: „Wir helfen super zusammen“ – Flüchtlingsversorgung statt Kulturmanagement

    Kulturmanager Oleh Barasii aus Czernowitz berichtet von den Hilfsmaßnahmen in der Region.

    • 10 Min.

Kundenrezensionen

5,0 von 5
3 Bewertungen

3 Bewertungen

Top‑Podcasts in Geschichte

Richard Hemmer und Daniel Meßner
ZEIT ONLINE
Bayerischer Rundfunk
GEO EPOCHE / Audio Alliance
Bayerischer Rundfunk
Schønlein Media

Das gefällt dir vielleicht auch