53 Min.

Effektive Informationsrecherche mit Suchmaschinen (insb. Google) – IT-Berufe-Podcast #156 IT-Berufe-Podcast

    • Technologie

Um den effektiven Umgang mit Suchmaschinen wie Google zur Recherche von Informationen geht es in der einhundertsechsundfünfzigsten Episode des IT-Berufe-Podcasts.



Inhalt



* Warum ist die richtige Suche im Internet wichtig?



* Reines Faktenwissen ist nicht mehr zeitgemäß. Dafür haben wir Suchmaschinen.

* Die „falsche“ Suche führt dich ggfs. zu veralteten oder falschen Informationen. Das behindert dich in der täglichen Arbeit.

* Gerade für ITler ist die Suchmaschine ein tägliches Werkzeug. Wir können nicht alle Programmiersprachen oder Konfigurationseinstellungen auswendig kennen.

* Es ist wichtig, dass du deinen Verstand bemühst und die Ergebnisse bewertest. Überlass der Suchmaschine nicht das Denken für dich!





* Wie „google“ ich richtig? Allgemeine Tipps zum Umgang mit Suchmaschinen.



* Denk nicht wie ein Mensch, sondern wie eine Maschine! Formuliere also keine Prosatexte, sondern kurze und knappe Suchanfragen mit den wichtigsten Suchbegriffen. Statt „Wie öffne ich eine Datei in Java?“ solltest du nach „java datei öffnen“ suchen.

* Suche so spezifisch wie möglich, indem du einschränkende weitere Suchbegriffe hinzufügst. Statt „java dateiverarbeitung“ solltest du nach „java datei schreiben anhängen“, wenn du etwas an eine Datei anhängen möchtest.

* Verwende gerade im IT-Umfeld Englisch als Sprache für deine Suchanfragen. Das wird zu deutlich mehr Ergebnissen führen. Statt „java datei öffnen“ solltest du also nach „java file open“ suchen.

* Vermeide sogenannte Stopwords und Satzzeichen, die von der Suchmaschine ohnehin ignoriert werden. Statt „how do i open a file in java?“ solltest du also nach „java file open“ suchen.

* Manchmal kann es sinnvoll sein, „anonym“ zu suchen, damit die Suchergebnisse nicht anhand deines Profils angepasst werden oder die Suchmaschine ein solches von dir erstellt.





* Produktivitätstipps



* Ignoriere Groß-/Kleinschreibung bei deiner Suche. Die Suchmaschine ignoriert das eh.

* Stelle deine Browser-Suche direkt auf deine Standard-Suchmaschine ein, z.B. Google. Dadurch kannst du durch die Eingabe von Suchbegriffen in der Adresszeile direkt eine Suche starten.

* Richte dir Such-Abkürzungen für häufig verwendete Suchmaschinen im Browser ein. Dadurch kannst du mit wenigen Tastendrücken direkt in der gewünschten Suchmaschine suchen. Das geht auch für interne Anwendungen wie dein Ticket-System.



* Es gibt nicht nur Google! Je nachdem, was du suchst, kann die direkte Suche bei YouTube oder Amazon sinnvoller sein. Und wenn du umweltbewusster suchen willst, empfehle ich dir Ecosia.





* Bewertung von Suchergebnissen



* Unterscheide zwischen organischen und bezahlten Suchergebnissen. Erstere sind meist die bessere Wahl.

* Platz 1 ist nicht automatisch das beste Ergebnis für dich. Viele Websites verdienen ihr Geld mit Suchmaschinenoptimierung und tun alles dafür, auf den ersten Plätzen zu landen. Sie müssen aber nicht unbedingt den besten Inhalt bieten.

* Öffne auch mal die zweite Suchergebnisseite. Im sogenannten Long Tail verbergen sich durchaus auch Perlen.

* Achte auf das Erstelldatum der Seite. Gerade in der IT sind aktuelle Inhalte wichtig.

* Achte auf korrekte Versionen der verwendeten Software. Eine Anleitung zu Java 6 hilft dir nicht, wenn du mit Java 11 arbeitest.





* (Google-)Suchoperatoren zur treffgenaueren Suche



* Unpassende Wörter ausschließen: -. Beispiel: javascript dom -react

* Exakt passende Treffer (wörtliche Suche): "". Beispiel: a href="https://www.

Um den effektiven Umgang mit Suchmaschinen wie Google zur Recherche von Informationen geht es in der einhundertsechsundfünfzigsten Episode des IT-Berufe-Podcasts.



Inhalt



* Warum ist die richtige Suche im Internet wichtig?



* Reines Faktenwissen ist nicht mehr zeitgemäß. Dafür haben wir Suchmaschinen.

* Die „falsche“ Suche führt dich ggfs. zu veralteten oder falschen Informationen. Das behindert dich in der täglichen Arbeit.

* Gerade für ITler ist die Suchmaschine ein tägliches Werkzeug. Wir können nicht alle Programmiersprachen oder Konfigurationseinstellungen auswendig kennen.

* Es ist wichtig, dass du deinen Verstand bemühst und die Ergebnisse bewertest. Überlass der Suchmaschine nicht das Denken für dich!





* Wie „google“ ich richtig? Allgemeine Tipps zum Umgang mit Suchmaschinen.



* Denk nicht wie ein Mensch, sondern wie eine Maschine! Formuliere also keine Prosatexte, sondern kurze und knappe Suchanfragen mit den wichtigsten Suchbegriffen. Statt „Wie öffne ich eine Datei in Java?“ solltest du nach „java datei öffnen“ suchen.

* Suche so spezifisch wie möglich, indem du einschränkende weitere Suchbegriffe hinzufügst. Statt „java dateiverarbeitung“ solltest du nach „java datei schreiben anhängen“, wenn du etwas an eine Datei anhängen möchtest.

* Verwende gerade im IT-Umfeld Englisch als Sprache für deine Suchanfragen. Das wird zu deutlich mehr Ergebnissen führen. Statt „java datei öffnen“ solltest du also nach „java file open“ suchen.

* Vermeide sogenannte Stopwords und Satzzeichen, die von der Suchmaschine ohnehin ignoriert werden. Statt „how do i open a file in java?“ solltest du also nach „java file open“ suchen.

* Manchmal kann es sinnvoll sein, „anonym“ zu suchen, damit die Suchergebnisse nicht anhand deines Profils angepasst werden oder die Suchmaschine ein solches von dir erstellt.





* Produktivitätstipps



* Ignoriere Groß-/Kleinschreibung bei deiner Suche. Die Suchmaschine ignoriert das eh.

* Stelle deine Browser-Suche direkt auf deine Standard-Suchmaschine ein, z.B. Google. Dadurch kannst du durch die Eingabe von Suchbegriffen in der Adresszeile direkt eine Suche starten.

* Richte dir Such-Abkürzungen für häufig verwendete Suchmaschinen im Browser ein. Dadurch kannst du mit wenigen Tastendrücken direkt in der gewünschten Suchmaschine suchen. Das geht auch für interne Anwendungen wie dein Ticket-System.



* Es gibt nicht nur Google! Je nachdem, was du suchst, kann die direkte Suche bei YouTube oder Amazon sinnvoller sein. Und wenn du umweltbewusster suchen willst, empfehle ich dir Ecosia.





* Bewertung von Suchergebnissen



* Unterscheide zwischen organischen und bezahlten Suchergebnissen. Erstere sind meist die bessere Wahl.

* Platz 1 ist nicht automatisch das beste Ergebnis für dich. Viele Websites verdienen ihr Geld mit Suchmaschinenoptimierung und tun alles dafür, auf den ersten Plätzen zu landen. Sie müssen aber nicht unbedingt den besten Inhalt bieten.

* Öffne auch mal die zweite Suchergebnisseite. Im sogenannten Long Tail verbergen sich durchaus auch Perlen.

* Achte auf das Erstelldatum der Seite. Gerade in der IT sind aktuelle Inhalte wichtig.

* Achte auf korrekte Versionen der verwendeten Software. Eine Anleitung zu Java 6 hilft dir nicht, wenn du mit Java 11 arbeitest.





* (Google-)Suchoperatoren zur treffgenaueren Suche



* Unpassende Wörter ausschließen: -. Beispiel: javascript dom -react

* Exakt passende Treffer (wörtliche Suche): "". Beispiel: a href="https://www.

53 Min.

Top‑Podcasts in Technologie