33 Folgen

Eisenbart und Meisendraht ist das absolute Magazin für relative Eigenartigkeiten und auch Kultur. Das flippige Moderatorenduo Dr. Hartmut K. Eisenbart und Magdalena Eisendraht mäandert sich durch allerlei literarische Fundsachen und diskutiert über die aktuellen Feuilltonthemen des Monats. Auch noch mit dabei: der kleine, lustige Papagei, der Texte lesen, aber leider nicht sprechen kann.
Jeden vierten Sonntag im Monat von 16:00 Uhr bis 18:00 auf Radio Z oder eben hier jeden Monat auf den Pod!

Eisenbart & Meisendraht - Das Magazin für Eigenart Lukas Münich, Andreas Weber

    • Gesellschaft und Kultur
    • 5.0, 15 Bewertungen

Eisenbart und Meisendraht ist das absolute Magazin für relative Eigenartigkeiten und auch Kultur. Das flippige Moderatorenduo Dr. Hartmut K. Eisenbart und Magdalena Eisendraht mäandert sich durch allerlei literarische Fundsachen und diskutiert über die aktuellen Feuilltonthemen des Monats. Auch noch mit dabei: der kleine, lustige Papagei, der Texte lesen, aber leider nicht sprechen kann.
Jeden vierten Sonntag im Monat von 16:00 Uhr bis 18:00 auf Radio Z oder eben hier jeden Monat auf den Pod!

    #0033 - Lügen

    #0033 - Lügen

    Der Mond ist aus Käse! So, diese Wahrheit musste vornweg einfach mal raus. Doch nun zum Thema: In dieser Ausgabe von Eisenbart & Meisendraht biegen sich die Balken, denn es geht ums Lügen.

    Unsere beiden Radiomyhtomanen Eisi und Meisi denken sich Märchen aus, decken Lebenslügen auf und anektdotieren durch die Kulturgeschichte hindurch; Odysseus erzählt und die Geschichte vom Pferd, Adam und Eva werden vom bösen Gott des Flunkerns bezichtigt und Trump findet auf dem Abiball keine Tanzpartner*innen.
    Außerdem: Henker hassen diesen genialen Trick! Wie sie ihren Kopf wortwörtlich aus der Schlinge ziehen können.

    Doch die besten Münchausiaden kommen selbstveerständlich von unseren Autor*innen, die uns das Blaue vom Himmel herunterschreiben.

    Viel Spaß beim Nachlügen wünscht
    Ihr
    Pappy, der Redaktionspapagey

    Alle Texte auf www.eisenbartmeisendraht.com

    Autor*innen:

    - Marc Adams
    - M.S. Bakausky
    - Fitzgerald Kusz
    - Margret Bernreuther
    - Elmar Tannert
    - Arabella Block
    - Şafak Sarıçiçek
    - Verena Schmidt
    - Marius Geitz
    - Mina Reischer und Felix Foerster

    Sprecher*innen:

    - Franz Walser
    - Kathrin Braun
    - Verena Schmidt
    - Mina Reischer
    - Sebastian Birk

    • 2 Std
    #0032 - Übersetzung (Extended)

    #0032 - Übersetzung (Extended)

    Megaalarm! Hier kommt die neue Ausgabe von Eisenbart & Meisendraht mit satter Überlänge. Es geht um fremde Zungen, daher sind viele der Texte in ihrer Originalsprache und in der jeweiligen Deutschen Übersetzung da.

    Unsere literarische Reise durch fremdsprachige Zeiten und Welten führt uns vorbei am Punk aller Punks (Jesus), lässt uns Zugfahrten in Vodkalängen messen und wir hören Shakespear beim Pippiwitze erzählen zu. Wir singen ein kleines Ständchen für den Verpacker Christo und jagen Bert Brecht durch digitale Übersetzungsalgorithmen.

    Herr Eisenbart hat außerdem einen Interviewroboter aus dem Netz bestellt und wird nicht müde, auf die Vorzüge dieser Maschine hinzuweisen. Auch wenn die Papageien in der Redaktionssitzung geschlossen gegen die Maschinisierung der Redaktion gestimmt haben, wurde dieses cybernetische Monstrum auf einige sehr patente Gesprächspartner*innen losgelassen, die uns die Welt des Übersetzens mit reichlich Expertise unterfüttern.

    Mit allerlei illustren Zungen haben unsere Autor*innen die wildestens, schönsten und aufwühlensten Texte in den Stein gemeißelt, die die Heerscharen von Übersetzerinnen dann in liebevoller Kleinarbeit ins Deutsche hinübergeschickten und von warmstimmigen Sprecher*innen vertont wurden.

    Çokça sevgiyle,

    Euer Pappy, der Redaktionspapagey

    ===

    Autor*innen:
    - Maria Moling (ladinisch)
    - Marcela Salas, aus dem Spanischen übersetzt von Jörg Bachhofer
    - Natalia Breininger (russisch)
    - Zülküf Kurt, aus dem Türkischen übersetzt von Aslı Uǧurlu und Tobias Schneider
    - Şafak Sarıçiçek
    - Nian Cheng, aus dem Mandarin übersetzt von Keewai Wong
    - Dan Reeder, aus dem Englischen übersetzt von Matthias Egersdörfer
    - Şehbal Şenyurt Arınlı (türkisch)
    - Zuleica Dreher-Ruiz (spanisch)

    Sprecher*innen:
    - Olga Komarova
    - Bernadette Rauscher
    - Timo Möller
    - Rene Toman
    - Christian Mosbacher
    - Simona Leyzerovich
    - Varvara Imas
    - Birgül Sahverdi
    - Ruben Trawally
    - Margret Bernreuther

    Interviews:
    - Keewai Wong
    - Elmar Tannert
    - Tristan Marquardt
    - Andrea Wilhelm

    Special thanks:
    -Bernadette Rauscher

    • 3 Std 18 Min.
    #0031 - Pleite (Bonus, live)

    #0031 - Pleite (Bonus, live)

    Nanu, wo ist denn die Maiausgabe von Meisi und Eisi abgeblieben? Nun, die werte Zuhörerschaft muss sich da leider noch etwas gedulden: Im Juni gibt es dafür einen production value, der sich gewaschen hat. Versprochen.

    Als kleine Überbrückung haben wir unsere Archive durchwühlt und einen Livemitschnitt vom Juli 2019 aus dem Ärmel gezogen und bringen diesen nun remixt und remastert hinein in Ihren ganz persöhnlichen Pod.

    Um Pleite soll es also gehen. Boris Becker verkauft seinen Pokal an eine kleine, miese Type und auch unsere beiden Radioinsolvenzverwalter Eisi und Meisi zerschlagen ihr letztes Sparschwein und bekleckern sich ihr letztes Hemd mit Senf. Und wie war das noch gleich mit Hans im Glück? Woher kommt das Wort Pleitegeier, und was hat David Hasselhoff damit zu Tun?

    Das alles erfahren Sie in unserer Konkursausgabe und vor Allem gibt es wie gewohnt golden glänzende Texte von unseren Schreiber*innen.

    Aufgezeichnet am "Kulturhauptstädtla", einer reizenden Veranstaltung, bei dem das Team N-Ort den Richard-Wagner-Platz zwischen Jobcenter und Staatstheater Nürnberg bespielte.

    Hallali!
    Ihr Pappy, der Redaktionspapagey



    Die Autor*innen:
    - Christine Wiesel
    - Carolin Wabra
    - Felix Benjamin
    - Akne Kid Joe
    - Matt S. Bakausky
    - Andreas Lugauer

    • 1 Std. 1 Min.
    #0030 - Hype

    #0030 - Hype

    Alles Einsteigen, der Hyperbelzug fährt ab; Nächster Halt Eisimeisiland! Hier ist alles möglich: Kometenhafte Aufstiege, aufgebauschte Vampirbücher und dabbende Hasen. Was man eben alles so braucht für einen schönen #HYPE.

    Unsere beiden wegisolierten Radioeintagsfliegen Eisi und Meisi diskutieren sich erstaunlich on fleek durch Themen wie Netzphänomene, Internetgeschichten und sachte Kapitalismuskritik. Aber auch den Werthereffekt darf nicht fehlen, der ja ein Beispiel für eine frühe Form des Hypes ist, oder etwa nicht?

    Wir singen französischen Rauchern Ehreshymnen, machen Traumreisen mit der Extraportion Dammwild und klären ein für allemal, was genau angehenden Autor*innen auf ihre Bücher vorne draufschreiben müssen, um vergöttert zu werden.

    Man kann also sagen, es geht richtig tief hinein in den geistigen Materiestollen, wo sie liegen, die immanenten Nuggets, die gehoben und geschliffen werden wollen.

    Unsere Autor*innen indes fördern Texte aus dem Buchstabenbergwerk zu Tage, die Manien auszulösen durchaus im Stande sind und unsere kleine Wandertour auf den Berg der Erkenntnis erst zu einem lohnenden Tagesausflug machen.

    Bleiben sie gesund
    ihr
    Pappy der Redaktionspapagey



    Beiträge von:
    Agathe Labus
    Bird Berlin
    Carolin Wabra
    Christian Y. Schmidt
    Daphne Elfenbein
    Eve Massacre
    Heizung auf Zweieinhalb
    Jan Bratenstein
    Marius Geitz
    Matt S. Bakausky
    Peter Momberg
    Philipp Kause
    Theobald Fuchs

    Gelesen von:
    Carsten Striepe
    Felix Benjamin
    Julia Gruber
    Verena Schmidt
    Viktoria Solner

    Freundliche Cameos :
    Max Romeo
    Bombay Bicycle Club
    Sibongiseni Shabalala
    Dellé (SEEED)
    Neneh Cherry
    Schorsch Kamerun

    • 2 Std 2 Min.
    #0029 - Isolation (Bonus)

    #0029 - Isolation (Bonus)

    Es ist geschehen! Achtung, Achtung, tütata! Wir alle sitzen fest in der Isolation und die soziale Distanz nagt an uns herum wie ausgehungerte Ratten, die ja auch besonders unter den Landesweiten Gastronomieschließungen zu leiden haben. Das aber nur am Rande.

    Unsere beiden Radioasketen Eisi und Meisi lassen sich nicht einfach so downshutten und uplocken: Sie setzen sich mithilfe modernster Streaming- und Videofonietechnologie live und in Farbe zusammen hin und hören und sehen sich die illustren Beiträge unserer abisolierten Autor*innen an, die sich nämlich auch ihre Gedanken zur Einsamkeit in diesen schweren Zeiten gemacht haben.

    Dazu kommt gar wunderliches geplauder aus ihren Mündern über pulverisierte Kätzchen, Aufzeichnungen aus Kellerlöchern und Delfinen in der Norikusbucht. Eine Schau für die ganze bespaßtwerdenwollende Familie.

    Verstehen sie mich nicht falsch!
    Ihr
    Pappy der Redaktionspapagey


    ===

    Die Autor*innen

    Fabian Lenthe
    - Anja Gmeinwieser
    - Matt S. Bakausky
    - Theobald OJ Fuchs
    - Die Bibblfreunde
    - Michael Schmidt
    - Raphael Stratz
    - Immanuel Reinschlüssel
    - Lisa Neher

    Die Sprecher*innen

    - Varvara Imas
    - Vanessa Schmidt

    • 1 Std. 26 Min.
    #0028 - Traum

    #0028 - Traum

    Hossa, da fällt mir nichts mehr ein, um dieses Durcheinander, das sich da unsere neue Ausgabe nennt, eloquent in Worte zu fassen.

    Es soll wohl um das Thema "Traum" gehen und es scheint so, als wären unsere beiden Radiotraumtänzer Hartmut und Magdalena in einen unruhigen Schlaf gefallen und irrten ein bisschen in ihrem Über- Unter- und Zwischenbewusstsein herum. Frau Hunke bringt uns etwas bei (?), ein Fuchs und ein Kranich speisen im Wunderwald, Kenny Rogers sattelt sein Pferd zum letzten Ritt, Herr Maly stellt blöde Zwischenfragen und es fällt tatsächlich nur ein einziges Mal das Wort "Corona".
    Plottwist: Am Ende essen alle Pizza mit Ei.

    Den Rest soll sich bitte der oder die werte Zuhörer*in selbst aus diesem auditiven Salat semantisch herauswurschteln, bitte.

    Nicht unerwähnt möchte ich an dieser Stelle jedoch unsere Autorenschaft lassen: Sie haben so gekonnt in die Tasten gehauen, dass vor unseren Inneren Augen ein magisches Theater aus dem Boden wächst, das selbst Shakespeare und Hesse im Grabe erblassen lässt.

    bon voyage,

    Euer
    Pappy, der Redaktionspapagey

    


    Es schreiben für Sie:

    Daphne Elfenbein
    Martin Knepper
    Eva Schwindsackel
    Theobald Fuchs
    Philip Saß
    Lily Schuster
    Matt S. Bakausky
    Margit Heumann
    Felix Benjamin
    Malva
    Benjamin Weissinger
    Marius Geitz
    Robert Segel
    Andreas Lugauer

    es sprechen für Sie:

    Herr Tumnus: Anna Housa
    Frau Hunke: Verena Schmidt
    Mutter: Margret Bernreuther
    Emma: Penelope

    Karsten Kunde
    Lily Schuster
    Dominik Karl
    Manoel Drexler
    Dieter Radke
    Christian Mosbacher

    Theobald Fuchs: "Kindervergrämer"
    Erzähler: Carsten Striepe
    Ida: Julia Gruber
    Vladimir: Arthur Roscher
    Kinder: Nico, Léia, Elisa, Nora, Norbert, Elisabeth, Emma
    Regie: Lukas Münich
    Schnitt: Andreas Weber

    Es träumen für Sie:
    Davide Grisolia: Die Leinwand des Schicksals
    Esther Aust: Versuch einer Anmoderation für einen mir unbekannten Text über Träume
    Simon Begemann: Unterhosen
    Tibor Baumann: Rasputins Traum

    • 2 Std 7 Min.

Kundenrezensionen

5.0 von 5
15 Bewertungen

15 Bewertungen

Smoothefeller ,

Grandioser Klamauk!

Echte Reportagen und tolle Themen. Sehr innovativ! Mehr davon!

Sonnla ,

Verrückt

Spannende Beiträge, coole Moderation, blöder Humor. So, wie es sein soll :D

sejoki ,

Sehr gut

Dieser Podcast ist sehr gut!

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur