10 Folgen

Vor zehn Jahren nahm sich Robert Enke das Leben. Was kaum jemand wusste: Der Torwart war depressiv. Moritz Cassalette spürt für NDR 2 Enkes Leben mit der Krankheit nach.

Enke – Leben und Tragik eines Torhüter‪s‬ NDR 2

    • Fußball
    • 4.7 • 114 Bewertungen

Vor zehn Jahren nahm sich Robert Enke das Leben. Was kaum jemand wusste: Der Torwart war depressiv. Moritz Cassalette spürt für NDR 2 Enkes Leben mit der Krankheit nach.

    10 Jahre danach (9/9)

    10 Jahre danach (9/9)

    Viele Experten sind sich sicher: Depression ist in der Gesellschaft als Krankheit anerkannt. Doch was hat der Fußball gelernt? Und die Medien? Und wie geht es Teresa Enke heute?

    • 21 Min.
    Der Schock (8/9)

    Der Schock (8/9)

    Heute sagt seine Frau: "Robbie wäre es auch schon ein Stück weit peinlich gewesen, wenn er mitbekommen hätte, was da aufgefahren wird."

    • 28 Min.
    Die Lokführer (7/9)

    Die Lokführer (7/9)

    Jeder Lokführer muss es statistisch gesehen zwei bis dreimal ertragen, dass sich ein Mensch vor seinen Augen das Leben nimmt. Viele müssen ihren Beruf danach aufgeben.

    • 14 Min.
    Er wusste nicht, was er tut (6/9)

    Er wusste nicht, was er tut (6/9)

    Teresa Enke, Freunde und Wegbegleiter erinnern sich an die letzten Monate mit Robert. Der macht zwei Tage vor seinem Tod sein letztes Spiel. Es scheint ihm besser zu gehen.

    • 27 Min.
    Das Gedicht (5/9)

    Das Gedicht (5/9)

    Enke wechselt nach Hannover und beeindruckt den jungen Per Mertesacker sehr. Bei 96 wird er Nationaltorwart. Doch privat erleben er und Teresa einen schweren Verlust.

    • 17 Min.
    Früher ist vieles besser (4/9)

    Früher ist vieles besser (4/9)

    Psychologe? Nein danke. Viele Fußball-Trainer lehnen Hilfe vom Experten für ihre Mannschaft ab. Warum eigentlich? Die jungen Fußballer wissen doch, wie es geht.

    • 16 Min.

Kundenrezensionen

4.7 von 5
114 Bewertungen

114 Bewertungen

lumme2712 ,

Mein Lebensretter

Für mich ist es immer noch unfassbar. Ich war zu dieser Zeit in meiner ersten richtig heftigen Depression. Nach dem Suizid von Robert wusste ich, wenn ich mir jetzt keine Hilfe hole, geht es mir bald auch genau so.
Ich habe es überlebt. Die Depressionen kommen und gehen. Es sind immer schwere Zeiten.
Ruhe in Frieden.

indy..g ,

Der Podcast des Jahres 2019

Vielen Dank für diesen ehrlichen und respektvollen Podcast, der das Leben und die Krankheit von Robert Enke eindrücklich beleuchtet und den richtigen Umgang mit Depressionen und auch ein stückweit mit dem Tod widerspiegelt.

Headshrinkerin ,

Headshrinkerin

Headshrinkerin

Top‑Podcasts in Fußball

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: