20 Folgen

Unsere Interviewreihe, in der wir wöchentlich über Persönlichkeit, Position und Politik sprechen.
Ab August wird das Büro Bundesstadt Bonn ein neues Format aus der Taufe heben. Unter dem Namen "Erststimme - Der Podcast für alles außer Corona" werden wir wöchentlich mit Menschen sprechen, die etwas zu sagen haben - spannende Menschen aus den unterschiedlichsten Bereichen der Gesellschaft.
Wir sprechen über Themen, die uns alle angehen. Unterhaltsam und in Ruhe. Denn auch wenn wir uns an kurze Informationshäppchen, knackige Videos und schnelle Nachrichten gewöhnt haben: komplexe politische Zusammenhänge aufzulösen, benötigt neben Sachverstand auch Zeit. Die wollen wir uns nehmen.

Unterstützung bekommen wir dabei durch Podcaster, die für einzelne Folgen unser Format übernehmen und ihren jeweiligen individuellen Stil ausleihen. Unter anderem werden Sandra Wahle (Podcast Businessclass von Orange by Handelsblatt) und Frank Joung (Podcast Halbe Katoffl) dabei sein.

"Erststimme - Der Podcast für alles außer Corona" wird wöchentlich am Donnerstag aktualisiert und auf allen gängigen Podcastplattformen abrufbar sein.

Erststimme - Der Podcast für alles außer Corona Sandra Wahle, Frank Joung, Eva Morlang, Annabell Brockhues, Oliver Weilandt

    • Gesellschaft und Kultur
    • 5.0 • 6 Bewertungen

Unsere Interviewreihe, in der wir wöchentlich über Persönlichkeit, Position und Politik sprechen.
Ab August wird das Büro Bundesstadt Bonn ein neues Format aus der Taufe heben. Unter dem Namen "Erststimme - Der Podcast für alles außer Corona" werden wir wöchentlich mit Menschen sprechen, die etwas zu sagen haben - spannende Menschen aus den unterschiedlichsten Bereichen der Gesellschaft.
Wir sprechen über Themen, die uns alle angehen. Unterhaltsam und in Ruhe. Denn auch wenn wir uns an kurze Informationshäppchen, knackige Videos und schnelle Nachrichten gewöhnt haben: komplexe politische Zusammenhänge aufzulösen, benötigt neben Sachverstand auch Zeit. Die wollen wir uns nehmen.

Unterstützung bekommen wir dabei durch Podcaster, die für einzelne Folgen unser Format übernehmen und ihren jeweiligen individuellen Stil ausleihen. Unter anderem werden Sandra Wahle (Podcast Businessclass von Orange by Handelsblatt) und Frank Joung (Podcast Halbe Katoffl) dabei sein.

"Erststimme - Der Podcast für alles außer Corona" wird wöchentlich am Donnerstag aktualisiert und auf allen gängigen Podcastplattformen abrufbar sein.

    Erststimme #19: Prof. Dr. Kristina Spohr

    Erststimme #19: Prof. Dr. Kristina Spohr

    Am 18. Januar 2021 jährt sich zum 150. Mal die deutsche Reichsgründung von 1871. Für uns ein Anlass, über die Rolle von Nationalstaaten in unserer Zeit zu sprechen, die sich seit der „Wendezeit“ 1989/90 im Umbruch befinden. Der Eiserne Vorhang fiel, die Welt ordnet(e) sich neu.

    • 52 Min.
    Erststimme #18: Volker Kauder

    Erststimme #18: Volker Kauder

    Das christliche Menschenbild gehört zu den Grundelementen der christlich-demokratischen Programmatik. Es ist mit der Gründung der Partei entwickelt worden und unterscheidet die CDU bis heute von allen anderen politischen Strömungen in Deutschland. Was damit gemeint ist, wurde vielfach in Grundsatzprogrammen und -reden ausgeführt. Immer aber ist gefragt worden, was es denn "konkret" bedeute, wie es im politischen Alltag anzuwenden sei. Volker Kauder, langjähriger Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, hat nun einen neuen Anlauf genommen und in seinem jüngst erschienenen Buch "Das hohe C" seine politische Lebenserfahrungen im Lichte der CDU-Grundsatzprogrammatik niedergelegt.

    • 29 Min.
    Erststimme #17: Jakub Wawrzyniak

    Erststimme #17: Jakub Wawrzyniak

    Vor 50 Jahren wurde der Warschauer Vertrag unterzeichnet, der die beiderseitigen Beziehungen 25 Jahre nach der Katastrophe des Zweiten Weltkriegs auf eine neue Grundlage stellen sollte. 50 Jahre später ist das Verhältnis von Deutschen und Polen auf diffuse Weise unter Stress.

    • 38 Min.
    Erststimme #16: Inge Bell

    Erststimme #16: Inge Bell

    Der kleinste gemeinsame Nenner verschiedener radikaler Weltanschauungen: Die (selbstbestimmte) Frau als Wurzel allen persönlichen und gesellschaftlichen Übels. Dabei sind es nicht nur, aber auch Incels – also unfreiwillige Single-Männer –, die im Netz ihren Frauenhass verbreiten. Dass Radikalisierung in Onlineforen und Imageboards wie 4chan, 8chan oder auf Social Media Plattformen und Kanälen wie Telegram zunimmt, ist mittlerweile erkannt. Der Kleber, der alles zusammenhält: Frauenhass. Von sexistischen Beleidigungen bis zu Vergewaltigungsfantasien ist online alles im Angebot. Die Gefahr: Dass aus online hate speech auch offline Gewalttaten werden. Dieser Hass trifft Frauen jeglicher politischer Couleur, die sich einsetzen für eine demokratische und offene Gesellschaft. Aber was steckt hinter dem Hass und woher kommt er? Frauenhass im Rechtsextremismus ist bekannt, aber aus welchen anderen politischen Richtungen stammen die Hater? Was kann man gegen sie tun und wo gibt es Hilfe?

    Darüber sprechen wir in unserer neuen Folge „Erststimme – der Podcast für alles außer Corona“ mit Inge Bell. Sie ist Menschenrechtsaktivistin und im Vorstand der Organisation „TERRE DES FEMMES“ – und selbst Betroffene. Im Gespräch mit Jan Reckweg bringt sie Frauenhass im Netz auf den Punkt – und wie man sich dagegen wehren kann.

    • 44 Min.
    Erststimme #15: Nariman Hammouti

    Erststimme #15: Nariman Hammouti

    Seit 2001 üben Frauen den Dienst an der Waffe aus. Eine von ihnen ist Nariman Hammouti. Muslima, Kind marokkanischer Eltern und Leutnant zur See. Der Film „Pearl Harbor“ motiviert sie zur Bundeswehr zu gehen. Hier wird sie genommen wie sie ist. Füreinander einstehen, dem Gemeinwesen dienen, eine gute Kameradin sein – daran möchte sie sich fortan messen lassen.

    • 42 Min.
    Erststimme #14: Insa Thiele-Eich

    Erststimme #14: Insa Thiele-Eich

    Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 1972. Das ZDF strahlt zum ersten Mal die Abenteuer des Raumschiffs Enterprise aus. Was für Gene Roddenberry, den Schöpfer der Serie, vor Jahrzehnten selbstverständlich dazugehörte, ist in der realen deutschen Raumfahrt bis heute noch nicht angekommen: Frauen auf der Brücke.
    Das soll nun bald anders werden. Dr. Insa Thiele-Eich ist eine von zwei Wissenschaftlerinnen, die im Rennen um den Titel „Erste deutsche Frau im All“ kurz vor der Zielgeraden sind.

    • 46 Min.

Kundenrezensionen

5.0 von 5
6 Bewertungen

6 Bewertungen

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur