22 episodes

Haben sich die Weltmächte verschworen? Wollen Reptiloide die Menschheit unterwerfen und waren wir eigentlich jemals wirklich auf dem Mond? Die KURIER Fake Busters - Jeden Dienstag tauchen wir mit euch in die Welt der Verschwörungstheorien ein und suchen, nach der Wahrheit. Lasst euch von den skurrilsten Thesen verführen, und dann auf den Boden der harten Tatsachen zurück holen. Wir sprechen mit Menschen, die an die Verschwörung glauben und mit Experten, die erklären, warum es diese Verschwörung nicht gibt. Ihr findet uns jeden Dienstag auf kurier.at/fakebusters, Apple Podcasts, Spotify, und überall sonst wo ihr Podcasts hören könnt"......

Bleibt skeptisch aber hört uns gut zu

Fake Busters KURIER

    • Education
    • 3.5 • 144 Ratings

Haben sich die Weltmächte verschworen? Wollen Reptiloide die Menschheit unterwerfen und waren wir eigentlich jemals wirklich auf dem Mond? Die KURIER Fake Busters - Jeden Dienstag tauchen wir mit euch in die Welt der Verschwörungstheorien ein und suchen, nach der Wahrheit. Lasst euch von den skurrilsten Thesen verführen, und dann auf den Boden der harten Tatsachen zurück holen. Wir sprechen mit Menschen, die an die Verschwörung glauben und mit Experten, die erklären, warum es diese Verschwörung nicht gibt. Ihr findet uns jeden Dienstag auf kurier.at/fakebusters, Apple Podcasts, Spotify, und überall sonst wo ihr Podcasts hören könnt"......

Bleibt skeptisch aber hört uns gut zu

    Der Mythos Vampir und echte Blutsauger

    Der Mythos Vampir und echte Blutsauger

    Sie sind Kinder der Nacht, nähren sich an menschlichem Blut und sind unsterblich: Vampire. Ziellos irren sie durch die Dunkelheit, ohne Hoffnung auf Erlösung. Nur ein Pflock ins Herz, Tageslicht oder Knoblauch können ihren Durst nach Blut stoppen. Wen sie einmal gebissen haben, der wird selbst zu einem ihrer Art. Wer denkt, dass die Untoten nur ein Hirngespinst fantasievoller Autoren waren, der irrt. Denn es gibt sie wirklich, jene die menschliches Blut trinken und sich selbst als Vampire bezeichnen.

    Doch woher kommt der Mythos überhaupt, und warum werden auch noch im 21. Jahrhundert vermeintlich Untote exhumiert, ausgeweidet und verbrannt? Die Fake Busters haben nachgefragt.

    Wenn euch der Podcast gefällt, abonniert uns und hinterlasst eine Bewertung! Mehr von den Fake Busters findet ihr auf www.kurier.at/fakebusters. Weitere Podcasts findet ihr auf www.kurier.at/podcasts.

    Bleibt skeptisch, aber hört uns gut zu.

    • 23 min
    Jörg Haiders Tod: War es ein Attentat?

    Jörg Haiders Tod: War es ein Attentat?

    Heuer wäre Jörg Haider 70 Jahre alt geworden. Er war einer der umstrittensten Politiker in Österreich und ganz Europa: ein Rechtspopulist, aber auch geliebter Landesvater seines Heimat-Bundeslandes Kärnten. Zumindest bei einem Großteil der Bürger. Als Haider 2008 bei einem Autounfall stirbt, steht das Bundesland still. Der Schock ist groß und schnell entwickelt sich ein regelrechter Kult um den Politiker.

    Naturgemäß dauert es nicht lange, bis erste Zweifel an den Umständen des Unfalls laut werden. Von Manipulationen am Unfallauto oder einem Mordkomplott ist die Rede und ja, es gab bei den Ermittlungen tatsächlich Pannen, die Zweifel zulassen. Wieso hatte Haider 1,8 Promille Alkohol im Blut, wenn Zeugen sagen, er hatte nicht viel getrunken? Wo war Haider in der Zeit zwischen seinem letzten Termin und dem Unfall?

    Die Fake Busters sind Berichte und Akten des Falls noch einmal durchgegangen.

    Wenn euch der Podcast gefällt, abonniert uns und hinterlasst eine Bewertung! Mehr von den Fake Busters findet ihr auf www.kurier.at/fakebusters. Weitere Podcasts findet ihr auf www.kurier.at/podcasts.

    Bleibt skeptisch, aber hört uns gut zu.

    • 17 min
    Nazi-Okkultismus: Glaubte Hitler an Horoskope und dunkle Mächte?

    Nazi-Okkultismus: Glaubte Hitler an Horoskope und dunkle Mächte?

    Horoskope, nordische Mythen und der absurde Traum der Herrenrasse - war alles nur Propaganda oder glaubten die Nazis wirklich ans Übernatürliche?

    Sie wollten eine Herrenrasse sein, von einer höheren Macht auserwählt - die Nazis. Sie glaubten an eine versunkene nordische Insel und dass dort ein Volk großer, starker blonder Menschen lebte, die ihre Vorfahren waren. Gute Horoskope sollen der Grund dafür gewesen sein, dass sie überhaupt in den Krieg zogen und Astrologen sollen Entscheidungen im Zweiten Weltkrieg massiv beeinflusst haben.

    Eine Überlieferung sagt, dass Hitler glaubte auserwählt worden zu sein. Ein Traum hätte ihm von dem Tod im ersten Weltkrieg beschützt. Und dann gibt es noch einen Geheimbund, die Thule-Gesellschaft, die maßgeblich an den Mythen des Dritten Reichs beteiligt sein soll.

    Die Fake Busters sind in die obskure Welt des Nazi-Okkultismus abgetaucht und haben versucht herauszufinden, was dahinter steckt und wie damit die Weltgeschichte beeinflusst hat.

    Wenn euch der Podcast gefällt, abonniert uns und hinterlasst eine Bewertung! Mehr von den Fake Busters findet ihr auf www.kurier.at/fakebusters. Weitere Podcasts findet ihr auf www.kurier.at/podcasts.
    Bleibt skeptisch, aber hört uns gut zu.

    • 23 min
    Hatten die Nazis Alien-Technik?

    Hatten die Nazis Alien-Technik?

    Hitlers Wunderwaffen sind ein Symbol der Vernichtung und Propaganda für die angeblich hoch entwickelte Technik der Deutschen. Sie umgibt seit jeher ein schauriger Mythos. Viele spekulieren, dass es aber gar nicht die Deutschen selbst waren, die diese Waffen entwickelten. Verschwörungstheorien besagen, dass vor Ausbruch des zweiten Weltkriegs ein UFO im Schwarzwald abgestürzt ist und die Nazis die Technik nachbauten.

    Durch dieses Wissen sollen die Nazis sogar in der Lage gewesen sein, Gerätschaften herzustellen, die Zeitreisen ermöglichen. Ist Hitler in so einer Zeitkapsel geflüchtet? Die Fake Busters sind - zumindest metaphorisch - in der Zeit zurück gereist, haben sich die angeblichen Wunderwaffen der Nazis genau angeschaut und einen Historiker der Deutschen Bundeswehr zu den Verschwörungstheorien befragt.

    Wenn euch der Podcast gefällt, abonniert uns und hinterlasst eine Bewertung! Mehr von den Fake Busters findet ihr auf www.kurier.at/fakebusters. Weitere Podcasts findet ihr auf www.kurier.at/podcasts.
    Bleibt skeptisch, aber hört uns gut zu.

    • 21 min
    Lenken Aliens seit Jahrtausenden die Welt?

    Lenken Aliens seit Jahrtausenden die Welt?

    Die Fake Busters haben Erich von Däniken gefragt, was für einen frühen Besuch von Aliens auf der Erde spricht. Ein Kritiker widerlegt die Thesen.

    Die Pyramiden von Gizeh, der Mechanismus von Antikythera, Stonehenge oder die Grabplatte von Palenque: Relikte aus einer Zeit, lange bevor Menschen hochentwickelte Technologien kannten. Wie war es möglich, diese Monumente und Gegenstände herzustellen und wozu dienten sie? Schon seit dem 19. Jahrhundert spekulierten Autoren darüber, dass Außerirdische frühen Kulturen Technik zur Verfügung stellten. Manche glauben bis heute, dass die Menschheit erst von Aliens erschaffen wurde, oder sie sich über die Jahrtausende zumindest mit Völkern gepaart haben.

    Während die Thesen in den 1950er Jahren dann auch sehr oft esoterisch angehaucht waren, betrat Ende der 60er ein Mann die Bühne der Prä-Astronautik, der sofort zum Superstar dieser Parawissenschaft avancierte: Erich von Däniken. Der Autor argumentierte auf - angeblich - rein wissenschaftlicher und beweisfundierter Basis. Däniken glaubt, dass Außerirdische primitiven Menschen Wissen vermittelten und dadurch erst Hochkulturen wie die alten Ägypter entstehen konnten. Spricht man über Prä-Astronautik, muss man mit Däniken sprechen, und das haben die Fake Busters getan. Wissenschaftsjournalist Florian Aigner liefert Gegenargumente.

    Wenn euch der Podcast gefällt, abonniert uns und hinterlasst eine Bewertung! Mehr von den Fake Busters findet ihr auf www.kurier.at/fakebusters. Weitere Podcasts findet ihr auf www.kurier.at/podcasts.
    Bleibt skeptisch, aber hört uns gut zu.

    • 22 min
    9/11: Steckte die US-Regierung hinter den Terroranschlägen?

    9/11: Steckte die US-Regierung hinter den Terroranschlägen?

    Die Anschläge auf das World Trade-Center am 11. September 2001 haben sich in das Gedächtnis der Welt eingebrannt. Verantwortlich für den Terror war angeblich Al Qaida, unter der Führung von Osama Bin Laden. US-Präsident George W. Bush führte nach den Anschlägen einen Krieg gegen den Terror. Für viele war es aber in Wahrheit ein Krieg um Öl.

    Kann es sein, dass die Anschläge ein Inside Job waren, die US-Regierung sie also gezielt plante, um den Irak-Krieg zu rechtfertigen? Es gäbe auch jede Menge Hinweise, die diese Theorie stützen. Zum Beispiel wurde die Bin Laden-Familie kurz nach den Anschlägen trotz absoluten Flugverbotes aus den USA aufgeflogen. Dafür charterten die dortigen Behörden extra Flugzeuge. Die Familie wurde aber zuvor nicht zu den Anschlägen befragt.

    Außerdem gab es schon vorher Sicherheitsberichte, die vor Anschlägen mit Flugzeugen warnten. Warum wurden sie nicht ernst genommen? Die Fake Busters haben sich die Argumente der Verschwörungstheoretiker genau angeschaut.

    Wenn euch der Podcast gefällt, abonniert uns und hinterlasst eine Bewertung! Mehr von den Fake Busters findet ihr auf www.kurier.at/fakebusters. Weitere Podcasts findet ihr auf www.kurier.at/podcasts. Bleibt skeptisch, aber hört uns gut zu....

    • 18 min

Customer Reviews

3.5 out of 5
144 Ratings

144 Ratings

André Andersen ,

Zu Flat Earth Theorie

Der süddeutsche oder österreichische Dialekt ist ja vom Grunde her schon sehr schwer zu verstehen und sehr Gewöhnungsbedürftig. Aber der Experte, der in dieser Folge die Erklärungen abgibt, ist an Unverständlichkeit nicht zu überbieten!!!
Eine Katastrophe!

Lia💁🏼 ,

Verschwörungen neutral und interessant vorgestellt

Ich würde mich über eine Folge freuen wo eine Verschwörungstheorie vorgestellt wird welche sich hinterher als wahr rausgestellt hat, aber ansonsten weiter so!

JasminRi ,

Neutral, informativ, toll umgesetzt

Dieser Podcast stellt zuerst Verschwörungstheorien auf neutrale Art und Weise vor, erklärt die Inhalte, gibt Informationen über deren Ursprung und analysiert diese Argumente anschließend. Meiner Meinung nach sehr gut umgesetzt. Man bekommt einen tollen Einblick, die Länge ist ideal.

Die schlechten Bewertungen rühren meiner Meinung nur daher, dass sich Leute in Ihrem Weltbild angegriffen fühlen.

Außerdem:
Wenn man einen Podcast einer Zeitung aus Österreich hört, muss man auch damit rechnen, dass die Sprache entsprechend klingt und sollte sich nicht herausnehmen darüber zu klagen 😉

An die Macher:
Bitte mehr davon ♥️

Top Podcasts In Education

Listeners Also Subscribed To