49 Min.

Gender Care Gap: Ungerechte Rollenverteilung – Mamas übernehmen einen Großteil der Kinderbetreuung Echte Mamas

    • Kinder und Familie

Schon mal was vom Gender Care Gap gehört? Dabei geht es um die ungleiche Verteilung von Care-Arbeit zwischen Frauen und Männern. Also um die Versorgung von unseren Kindern, um den Haushalt, um das Pflegen sozialer Kontakte, um Mental-Load und so weiter. Bedeutet: Auch wenn ihr von der Begrifflichkeit des Gender Care Gap vielleicht noch nichts gehört habt, kennt ihr die Thematik ja vielleicht trotzdem ganz gut.

Denn in den meisten Familien findet die ungerechte Aufgaben- und Rollenverteilung statt. Manchmal ganz gewollt und bewusst, oft leider sehr unbewusst. Und spätestens dann wird der Gender Care Gap zum Problem. Denn wenn wir als Mamas uns um alles kümmern müssen oder zumindest glauben, es zu müssen, dann übersteigt das ziemlich sicher über kurz oder lang unsere Energiereserven.

Deshalb habe ich in dieser Folge mit Johanna Fröhlich Zapata gesprochen. Gemeinsam gehen wir dem Gender Care Gap und seinen Ursachen auf den Grund. Außerdem hat Johanna superhilfreiche und konkrete Tipps, wie wir eine gleichberechtigte Partnerschaft als Eltern leben können.
Als Mensch weiß Johanna, wie stressig Fürsorge sein kann.
Als Medizinanthropologin weiß sie: Stress hat gesundheitliche Konsequenzen. Und als Therapeutin weiß sie, wie man damit umgeht.
Johanna hilft Frauen und Paaren deshalb dabei, Probleme rund um die Familienorganisation zu lösen. In ihrer eigenen Praxis in Berlin begleitet Johanna Paare „ohne Trennung zur gleichberechtigten Partnerschaft“. Mehr über ihre wertvolle Arbeit erfahrt ihr auf www.alltagsfeminismus.de

Viel Spaß beim Zuhören. Bei Feedback oder Fragen schreibt an podcast@echtemamas.de

Schon mal was vom Gender Care Gap gehört? Dabei geht es um die ungleiche Verteilung von Care-Arbeit zwischen Frauen und Männern. Also um die Versorgung von unseren Kindern, um den Haushalt, um das Pflegen sozialer Kontakte, um Mental-Load und so weiter. Bedeutet: Auch wenn ihr von der Begrifflichkeit des Gender Care Gap vielleicht noch nichts gehört habt, kennt ihr die Thematik ja vielleicht trotzdem ganz gut.

Denn in den meisten Familien findet die ungerechte Aufgaben- und Rollenverteilung statt. Manchmal ganz gewollt und bewusst, oft leider sehr unbewusst. Und spätestens dann wird der Gender Care Gap zum Problem. Denn wenn wir als Mamas uns um alles kümmern müssen oder zumindest glauben, es zu müssen, dann übersteigt das ziemlich sicher über kurz oder lang unsere Energiereserven.

Deshalb habe ich in dieser Folge mit Johanna Fröhlich Zapata gesprochen. Gemeinsam gehen wir dem Gender Care Gap und seinen Ursachen auf den Grund. Außerdem hat Johanna superhilfreiche und konkrete Tipps, wie wir eine gleichberechtigte Partnerschaft als Eltern leben können.
Als Mensch weiß Johanna, wie stressig Fürsorge sein kann.
Als Medizinanthropologin weiß sie: Stress hat gesundheitliche Konsequenzen. Und als Therapeutin weiß sie, wie man damit umgeht.
Johanna hilft Frauen und Paaren deshalb dabei, Probleme rund um die Familienorganisation zu lösen. In ihrer eigenen Praxis in Berlin begleitet Johanna Paare „ohne Trennung zur gleichberechtigten Partnerschaft“. Mehr über ihre wertvolle Arbeit erfahrt ihr auf www.alltagsfeminismus.de

Viel Spaß beim Zuhören. Bei Feedback oder Fragen schreibt an podcast@echtemamas.de

49 Min.

Top‑Podcasts in Kinder und Familie

Leonine Audio
MIRA
Kathy Weber
Martin Rütter, Katharina Adick / Audio Alliance
Bayerischer Rundfunk
Kareen Dannhauer, Sissi Rasche