44 Min.

Georg Stefan Troller: „Sprache ist die einzige Heimat‪”‬ SWR2 Zeitgenossen

    • Gesellschaft und Kultur

Georg Stefan Troller, geboren 1921 in Wien, hat sich seit den 60ern einen Namen als Schriftsteller, Fernsehjournalist, Drehbuchautor, Regisseur und Dokumentarfilmer gemacht. Mit 16 floh er wegen seiner jüdischen Herkunft über Frankreich in die USA. 1949 zog er nach Paris, wo er seitdem lebt.

Georg Stefan Troller, geboren 1921 in Wien, hat sich seit den 60ern einen Namen als Schriftsteller, Fernsehjournalist, Drehbuchautor, Regisseur und Dokumentarfilmer gemacht. Mit 16 floh er wegen seiner jüdischen Herkunft über Frankreich in die USA. 1949 zog er nach Paris, wo er seitdem lebt.

44 Min.

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

Mehr von SWR