10 Folgen

Was passiert, wenn ein humanistischer Atheist auf einen strenggläubigen Katholiken trifft und mit ihm Dinge des Lebens diskutiert?

Glaubenssache Eduard Habsburg & Alexander Waschkau

    • Christentum
    • 4.3 • 48 Bewertungen

Was passiert, wenn ein humanistischer Atheist auf einen strenggläubigen Katholiken trifft und mit ihm Dinge des Lebens diskutiert?

    Tod

    Tod

    Eduard und Alexander sprechen diese Mal über das ultimative Thema: den Tod.
    Alexander spricht über den Tod seiner Mutter im Jahr 2016.
    Aber nicht nur darum geht es, sondern auch um den generellen Unterschied zwischen dem atheistischen und dem gläubigen Umgang mit der einzigen Konstante des Lebens.
    Vielleicht auch gerade zum Beginn der Fastenzeit eine interessante Folge.
    Das im Gespräch genannte Interview findet ihr hier...

    • 1 Std. 30 Min.
    Familie

    Familie

    Während unseres Besuches in Rom haben wir eine zweite Folge zum Thema Familie aufgenommen. In dieser Episode werden wohl die Unterschiede zwischen Eduards und Alexanders Sicht auf die Welt am deutlichsten. Wir sind auf eure Kommentare gespannt.
    (Das angekündigte Foto haben wir natürlich am Ende vergessen zu schießen....)

    • 1 Std. 7 Min.
    Vorhof der Völker

    Vorhof der Völker

    Ich hatte die Gelegenheit Eduard in Rom zu besuchen und konnte mit seiner "Exzellenz" (so wird er dort genannt) ganz besondere Einblicke in den Vatikan genießen.
    Gemeinsam trafen wir u. a. Père Jean-Marie Laurent Mazas vom "Vorhof der Völker". Père Mazas ist der vatikanische Beauftragte für den Dialog mit Nicht-Glaubenden. Natürlich haben wir das Aufnahmegerät angeworfen und Eduard hat 2 Stunden lang als Dolmetscher fungiert. Eine große Leistung. Hört hinein in dieses spannende Interview.

    • 1 Std. 6 Min.
    Beim Papst

    Beim Papst

    Lange hat es gedauert, bis wir wieder auf Sendung gehen konnten. Aber im vergangenen Jahr war Eduard im Wesentlichen beschäftigt, sich auf seinen Botschafterposten beim Heiligen Stuhl in Rom vorzubereiten. Trotz all dieser Unwegbarkeiten wird es weitergehen.

    Vor den Eindrücken der Anschläge des Jahres 2015 schlagen wir dieses Mal etwas nachdenkliche Töne an.

    Video: Eduard beim Papst

    • 1 Std. 9 Min.
    Religiöse Symbole im öffentlichen Raum

    Religiöse Symbole im öffentlichen Raum

    Dieses Mal diskutieren wir über religiöse Symbole im öffentlichen Raum.
    Sind Kreuze in Schulen okay? Stört das ständige Läuten der Kirchenglocken, oder ist es schön?
    Und was macht es mit Eduard, einem Katholiken, wenn er Frauen mit Kopftüchern sieht?

    Wie immer ein spannender Diskurs mit einigen überraschenden Aussagen.

    • 53 Min.
    Stille Nacht?

    Stille Nacht?

    Welche Bedeutung hat das Weihnachtsfest heute noch?
    Geht es nur noch um Kommerz, Christkindelmärkte und Glühwein?
    Und wie verbringen ein gläubiger Katholik und ein Atheist das Fest?

    Freut euch auf interessante An- und Einsichten in dieser neuen Folge...

    • 53 Min.

Kundenrezensionen

4.3 von 5
48 Bewertungen

48 Bewertungen

Selbstgesprächler ,

Sachlich und interessant

Diskusionen über religiöse Themen die von beiden Seiten beleuchtet werden. Finde ich gut!

Maiki81 ,

Großartige Gespräche zwischen zwei tollen Charakteren

Ich halte „Glaubenssache“ für einen der hörenswertesten Podcasts überhaupt. Zumindest für all diejenigen die sich offen für einen Diskurs zwischen Agnostikern und Theologen zeigen. Die Chemie stimmt hier auf besondere Weise und für Menschen wie mich, die beide Seiten sehen und nachempfinden können, helfen die Gespräche bei der eigenen Orientierung. Es ist spannend zu hören wie die beiden ihre völlig gegensätzlichen Philosophien im Laufe der Zeit immer mehr vereinen. Leider gibt es schon seit längerem keine neue Folge. Dennoch empfehle ich die bisher veröffentlichten Episoden gerne! Sowohl für Religionskritiker als auch überzeugte Katholiken geeignet.

FDA1985 ,

Bräsig & langweilig

Dieser Podcast hört nicht richtig was er verspricht. Ich dachte hier geht es zur Sache und wird auch mal etwas rauer. Weit gefehlt! Der überaus arrogante und selbst ernannte Hoaxmaster, Alexander Waschkau, schwingt sich hier zu einem verständnisvollen Typus Mensch auf.Das hilft weder im interreligiösen Dialog, noch hilft es irgendwem weiter.
Weder richtige Glaubensinhalte von Eduard werden erläutert, lediglich ein „das mache ich“ wird vorgetragen. Kritische oder harte Inhalte werden unter einer Blümchendecke der Verständnis bedeckt und sanft erstickt.

Top‑Podcasts in Christentum

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: