52 episodes

Jeden Sonntag von 14.00 bis 16.00 Uhr lädt Bettina Rust einen prominenten Gast in die Hörbar Rust ein. Dieser stellt sich in der Sendung vor und die Musik, die in seinem Leben von Bedeutung war und erzählt dazu die passenden Geschichten zum Soundtrack seines Lebens - alte Mixtapes werden rausgekramt - die erste Platte - intime Töne oder peinliche Songs mit persönlichen Erinnerungen des jeweiligen Gastes. Zwei Stunden voller Musik und toller Geschichten - Promis privat in der Hörbar Rust - immer sonntags von 14.00 - 16.00 Uhr. Die Highlights der jeweiligen Sendung können Sie hier downloaden.

Dieser Podcast steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Hörbar Rust | radioeins rbb

    • Personal Journals
    • 4.4 • 619 Ratings

Jeden Sonntag von 14.00 bis 16.00 Uhr lädt Bettina Rust einen prominenten Gast in die Hörbar Rust ein. Dieser stellt sich in der Sendung vor und die Musik, die in seinem Leben von Bedeutung war und erzählt dazu die passenden Geschichten zum Soundtrack seines Lebens - alte Mixtapes werden rausgekramt - die erste Platte - intime Töne oder peinliche Songs mit persönlichen Erinnerungen des jeweiligen Gastes. Zwei Stunden voller Musik und toller Geschichten - Promis privat in der Hörbar Rust - immer sonntags von 14.00 - 16.00 Uhr. Die Highlights der jeweiligen Sendung können Sie hier downloaden.

Dieser Podcast steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

    Leyla Piedayesh

    Leyla Piedayesh

    Berlin mag sich einen Namen gemacht haben, wenn es um Club-Kultur geht, an dieser Stelle verneigen wir uns voller Zuversicht in alle Richtungen und rufen aus: Haltet durch! Wir kommen zurück - also in puncto Clubs und Feiern ist die Stadt unbenommen ein internationaler Hotspot. Aber Mode? In Berlin wirkt vieles nach wie vor improvisiert, im besten Falle eklektisch. Und doch gibt es ein paar Mode-Labels, die mit ihren Kollektionen, ihren Ideen und Shows auch auf internationalem Niveau Anerkennung finden. Leyla Piedayesh gehört mit ihrem Label „Lala Berlin“ dazu. Die gebürtige Iranerin kam mit neun Jahren nach Wiesbaden, studierte später BWL und landete, nach einem 7jährigen Streifzug durch Fernseh-Redaktionen, eher zufällig im Fashion-Kosmos. 15 Jahre ist Piedayesh jetzt dabei, an die 50 Mitarbeiterinnen beschäftigt sie. Und damit gehört die 49jährige zu den wenigen Personen in Deutschland, die in dieser Branche den Kopf über Wasser halten können. Und zwar ziemlich erfolgreich. | Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

    • 1 hr 18 min
    Gentleman

    Gentleman

    | Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

    • 1 hr 21 min
    Carl Tillessen

    Carl Tillessen

    Tja, Sie denken vielleicht, "Konsum" sei ein Rapper, wäre auf jeden Fall ein guter Name, aber wir meinen den Begriff "Konsum", den Verbrauch, das Kaufen, das übermäßige Kaufen, die Psychologie des Haben-Müssens. Wow, wir denken, dass wir lenken, aber wir lenken gar nichts. Unser Gehirn hat einen Geheim-Vertrag unterschrieben mit den H&Ms und den Louis Vuittons dieser Welt. Konsum ist ein ernstzunehmender Gegner, ein irres Phänomen und wenn Sie glauben, Sie wüssten alles darüber, so können wir Ihnen versichern: Sie täuschen sich. Zum Glück gibt es Carl Tillessen, Konsumforscher, der ein wirklich aufschlussreiches und nachvollziehbares Buch darüber geschrieben hat. Er selbst war Mitinhaber des international erfolgreichen Modelabels "Firma" und weiß, wovon er spricht. Der 53jährige Autor, der auch als Dozent arbeitet, ist bei diesem Thema gleichermaßen Detektiv, Chirurg und Übersetzer. Und nein, haben Sie keine Angst vor Ihrem schlechten Gewissen. Wir werden so wenig erhobene Zeigefinger herausholen, wie nur möglich. | Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

    • 1 hr 19 min
    Till Brönner

    Till Brönner

    Wer Musikerin oder Musiker werden möchte, der sollte sich genau überlegen, ob es denn unbedingt Jazz sein muss. Die Kriterien sind nämlich streng und doch nicht festgelegt. Erfolgreiche zeitgenössische Jazz-Interpretinnen und -Interpreten ecken an, es ist ein bisschen so, als würde man mit einem getunten Fahrzeug bei einem klassischen Open Air Konzert erscheinen und ein bisschen rumhupen. Der international bekannte Jazz-Trompeter Till Brönner kennt alle Formen von Kritik, die herausragenden, die mittelmäßigen und die fiesen, intellektuellen Ellenbogen-Checks, aber was soll es. Seine Konzerte sind zumeist ausverkauft, er ist beliebt und: engagiert. Gerade erst sorgte der 49jährige Musiker für sehr viel Aufmerksamkeit, als sein 7minütiges Video zur Lage der Kultur- und Veranstaltungsbranche viral ging und - Stand heute - mehr als zwei Millionen mal angeklickt wurde. Sehr zivilisiert haut er dort auf den Putz. Darum und um vieles mehr geht es am Sonntag in der Hörbar Rust auf radioeins. | Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

    • 1 hr 20 min
    Nina Kunzendorf

    Nina Kunzendorf

    Vielleicht kennen Sie das auch: wenn heftig und enttäuscht über deutsche Serien, deutsche Filme und deutsches Fernsehen diskutiert wird. Langweilig heißt es da oft, peinlich, vorhersehbar. In der Regel landet man in solchen Gesprächen beim fehlenden Mut der verantwortlichen Sendeanstalten und: bei schlechten Drehbüchern. Denn dass es hervorragende deutsche Schauspielerinnen und Schauspieler gibt, das stellt niemand in Frage. Unser heutiger Gast, die gebürtige Mannheimerin Nina Kunzendorf, ist durchaus als eine Art Prüfsiegel anzusehen, so etwas wie ein TÜV-Stempel. Wenn sie bei einer Produktion auftaucht, dann sind die Dialoge gut, die Kolleginnen und Kollegen und die Regie ist es auch. Die 48jährige hat wirklich alle relevanten Auszeichnungen erhalten, manche doppelt, manchmal wurde sie auch parallel für mehrere Produktionen nominiert. Vielleicht läuft es auch so gut, weil sie das Ganze nicht erzwingt. Der Job ist super, der ganze Rummel drumherum nicht so wichtig. Oder anders gesagt: die Entscheidung zwischen einem Aufsitzrasenmäher oder einem tippitoppi Instagram-Account fiele ihr leicht. | Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

    • 1 hr 13 min
    Stumpen

    Stumpen

    Wehte auf Berlins Rotem Rathaus nicht eine Flagge auf Halbmast, als der kleine Gero zur Welt kam? Nein, dieses Szenario ereignete sich viele Jahre später, und es war eine Malerlatzhose, die auf dem streng bewachten Gebäude wehte, er hatte sie dort hingehängt und landete dafür selbstverständlich im Knast. Hätte man bei der Geburt dieses Jungen, der heute unter dem Namen "Stumpen" bekannt ist, denn ahnen können, wie anarchistisch er später mit dem Ernst der Dinge umgehen würde? Nicht unbedingt. Der junge Ivers absolvierte eine klassische Gesangsausbildung, seine vier Oktaven umspannende Stimme löste nichts als Verzücken aus, erstmal jedenfalls, bis im Tonstudio des Lebens etwas Verrücktes passierte: diese Band entstand, Knorkator, nicht einzuordnen, viele Fans, und Stumpen ist ihr Sänger, seit 25 Jahren. Die taz nennt den 56-Jährigen einen "Bühnenirren" und wer hat schon den Mut, diesen Leuten zu widersprechen. | Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

    • 1 hr 15 min

Customer Reviews

4.4 out of 5
619 Ratings

619 Ratings

cucuhccuuccu ,

Ko is a way of a good game to be

Just let it go on a little little bit of a good time with your dad and see rhow it was a good game to play for you and I would play eoeie

hi cdd ,

Just let us be sure if you’re still going there or if you’re not sure you

Great app to keep your mind going and your work and your job is not the best app ever for you haha was a great night out and it is fun and fun

klszbzh ,

Very fun game to pass the retro feel and enjoy the free

C to me because you were the only reason you can do that and I just got a job I just got a Twitter was the last day oI iris rI ririi iis iwas has always happened when

Top Podcasts In Personal Journals

Listeners Also Subscribed To

More by rbb