119 Folgen

"Da muss man mal was machen..." - Wer? Die Politik? Die Medien? Warum nicht du?! Starte dein Passion Project und mach die Welt ein klitzekleines bisschen besser. In diesem Podcast erfährst du, wie du dein Herzensprojekt findest, planst, kommunizierst und umsetzt. Gäste bringen ihre eigenen Passion Projects, Learnings und jede Menge Inspiration mit. Natürlich fließen auch meine eigenen Erfahrungen mit ein - aus meinen eigenen Herzensprojekten oder denen, die ich als Mentorin begleite. "Heul nicht, mach doch!" ist ein Projekt für alle mutigen Macherinnen und Macher, die sich trauen, ihre Ideen anzupacken.

Heul nicht, mach doch! Kato

    • Gesellschaft und Kultur
    • 4.9, 26 Bewertungen

"Da muss man mal was machen..." - Wer? Die Politik? Die Medien? Warum nicht du?! Starte dein Passion Project und mach die Welt ein klitzekleines bisschen besser. In diesem Podcast erfährst du, wie du dein Herzensprojekt findest, planst, kommunizierst und umsetzt. Gäste bringen ihre eigenen Passion Projects, Learnings und jede Menge Inspiration mit. Natürlich fließen auch meine eigenen Erfahrungen mit ein - aus meinen eigenen Herzensprojekten oder denen, die ich als Mentorin begleite. "Heul nicht, mach doch!" ist ein Projekt für alle mutigen Macherinnen und Macher, die sich trauen, ihre Ideen anzupacken.

    Aus einem Passion Project einen Einkommensstrom machen

    Aus einem Passion Project einen Einkommensstrom machen

    Wie der Titel schon sagt, geht es in der heutigen Podcastfolge um die Frage, wie man mit einem Passion Project Geld verdienen kann bzw. ein bisheriges Hobby/Herzensprojekt in einen Einkommensstrom umwandeln kann. Die Folge richtet sich vor allem an diejenigen in meiner Audience, die eh schon selbstständig sind und bei denen sich aufgrund der Coronakrise die Arbeitsbedingungen und Auftragslage verschlechtert haben/hat.

    Ich gehe in dieser Folge fünf verschiedene Möglichkeiten durch, wie man das eigene Herzensprojekt direkt oder indirekt monetarisieren und dadurch Einkünfte erzielen kann.

    • 37 Min.
    5 Fragen für dein digitales Hilfsprojekt

    5 Fragen für dein digitales Hilfsprojekt

    So scheiße die Coronakrise auch ist - umso schöner, dass gerade viele Passion Projects und Hilfsprojekte aus dem Boden sprießen. Nachbarschaftschallenge, Spendensammlung, Nähaktionen, digitale Kulturangebote - von konkreten Infos bis zu Ablenkung ist alles dabei, 


    Wenn du auch ein digitales Hilfsprojekt starten willst, habe ich dir dafür 5 Fragen mitgebracht, die du dir stellen solltest, bevor du loslegst. Außerdem erzähle ich ein bisschem von meinem eigenen digitalen Hilfsprojekt: dem #dontcancelgodigital Summit zusammen mit Sarah. 


    Fragen: 
    Was ist dein Impuls? Was ist deine erste Idee? Wer ist die Zielgruppe und was brauchen die? Wie viel Workload kannst und willst du dir zumuten? (Zeit, Energie, Dauer)Wie viel (mentale) Belastung kannst du dir zumuten? Willst du dich voll ins Problem reinstürzen oder eher ablenken? Welche Ressourcen oder Hilfestellung brauchst du für dein Projekt? 

    Links: 


    Podcastfolge mit Sarah in ihrem Podcast über den Summit http://mehrgutezeit.de/online-summit/


    Mein Blogpost über die ersten Tage https://kommunikato.de/2020/03/48-stunden-summit/


    Podcastfolgen zu meinem Hilfsprojekt 2015 (DaF-Blog für Ehrenamtliche): Nr. 3, 50 und 110 https://heulnichtmachdoch.de/podcast


    Öffentlichkeitsarbeit für Vereine, Ehrenamtliche und NGOs: erzaehldavon.de


    Wenn ihr mit mir für euer Passion Project zusammenarbeiten wollt: https://heulnichtmachdoch.de/arbeite-mit-mir/ 


    Wenn ihr selbstständig seid oder ein kommerzielles Projekt plant, könnt ihr gerne mit mir als Kommunikationsberaterin zusammenarbeiten: https://katringildner.de/

    • 14 Min.
    Ein starkes Konzept für Klarheit nach innen & außen

    Ein starkes Konzept für Klarheit nach innen & außen

    Du hast einen Geistesblitz und willst sofort mit der Umsetzung deines Passion Projects loslegen? Haaalt, stop! Mach dir bitte erst Gedanken und stelle ein solides Konzept auf die Beine. In dieser Folge bespreche ich sechs Aspekte, bei denen du von einem vernünftigen Konzept profitierst - damit dein Projekt dann langfristig zu dir passt und Spaß bringt. Im zweiten Teil der Folge spreche ich über eine Methode, deinem Konzept näher zu kommen. Keine Ahnung, warum ich dafür "Meerschweinchenhaltung" als Beispiel genommen habe, aber hey 🤷🏻‍♀️ Hauptsache die Message kommt an und inspiriert dich, das heute Angesprochene auf deine Idee und dein Konzept zu übertragen. 


    Fragen, Diskussion & Co gerne auf Insta (@heulnichtmachdoch). 

    • 18 Min.
    Über den Umgang mit Glaubenssätzen

    Über den Umgang mit Glaubenssätzen

    In dieser Folge ist Johanna Bath zu Gast. Sie ist die Gründerin von Talentista, einem Karrierementoring und -coachingprogramm. Im Hauptteil geht es um Glaubenssätze: Was ist das, wann ist das gut oder schlecht und wie kann ich mit ihnen umgehen? Johanna ist die perfekte Gesprächspartnerin für das Thema, weil sie - wie gesagt - sehr straight und alles andere als ein Woo-Woo-"Schicke deine Wünsche ans Universum"-Coach ist.

    • 1 Std. 10 Min.
    Warum Hobbys Hobbys bleiben dürfen & sollen

    Warum Hobbys Hobbys bleiben dürfen & sollen

    Inspiriert von dem viralen Tweet zum Jahreswechsel ("i feel like my generation lost hobbies. (...)" von @kashia) und einem aktuellen Video über Youtubers going fulltime: Ein Rant über Hobbys und den Druck, diese immer sofort monetarisieren und "sinnvoll" machen zu wollen. ("Don’t take up embroidery just so you can sell your designs on Etsy.")

    Ich bespreche in dieser Folge verschiedene Gründe, die dagegen sprechen, aus jedem Hobby oder Passion Project eine Einkommensquelle zu machen. Auch wenn der Hype um Produktivität in allen Lebenslagen und die verlockende Aussicht auf ein Zusatzeinkommen es nach einer guten Idee aussehen lassen: Du musst nicht aus jeder Tätigkeit Kapitel schlagen. Manche Sachen können auch einfach ein Hobby bleiben, in dem wir uns entspannen, Zeit vergeuden und den Prozess genießen.

    • 27 Min.
    Ein Netzwerk gründen & pflegen

    Ein Netzwerk gründen & pflegen

    Vor knapp 10 Jahren eröffnete Christine das Frauennetzwerk "Desperate Workwives" (der Name ist eine Anspielung auf die damals angesagte TV-Show), nachdem ein Netzwerk, in dem sie selber gerne Mitglied war, geschlossen wurde. 


    Wir sprechen darüber, wie es ist, ein Netzwerk als Passion Project zu betreiben und was für Tipps sie hat, um eine lebendige Community zu kreieren.


    Links: https://www.desperate-workwives.net/

    • 40 Min.

Kundenrezensionen

4.9 von 5
26 Bewertungen

26 Bewertungen

Colibri🤓 ,

Toller, informativer Podcast!

Sympathische Stimme, hochwertig produziert und jede Menge relevante Themen! Was will man mehr? Super Podcast für MacherInnen...👍🏼

Nordlicht 86 ,

Kato die Themen auf Punkt - gibt oft tolle Impulse

Kato bringt alle wichtigen Themen die einem (Passion) Projekt voranbringen auf die Quintessenz. Dabei ist es immer unterhaltsam,erfrischend gestaltet. Oft wird das Ganze ergänzt mit guten Shownotes oder Blogartikeln,die das Thema nochmal vertiefen und zusammenfassen.

Sylke.Verhexen ,

„fresh“

Erfrischend lockerer Podcast. Hör ich super gerne. 🤗 Danke.

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: