354 Folgen

RadioRadsport ist ein Musik- & Radsport-Webradio mit Sitz in München. Der Gründer und Herausgeber des Senders, Sebastian Weinert, war selbst aktiver Amateursportler und ist leidenschaftlicher Radsport- und Radiofan!

RadioRadsport sendet 7 Tage in der Woche rund um die Uhr.
RadioRadsport gibt es als Webradio mit fünf unterschiedlichen Musikrichtungen. Und zusätzlich gibt es die Audiobeiträge auch als Podcast.

RadioRadsport Sebastian Weinert

    • Sport
    • 5,0 • 5 Bewertungen

RadioRadsport ist ein Musik- & Radsport-Webradio mit Sitz in München. Der Gründer und Herausgeber des Senders, Sebastian Weinert, war selbst aktiver Amateursportler und ist leidenschaftlicher Radsport- und Radiofan!

RadioRadsport sendet 7 Tage in der Woche rund um die Uhr.
RadioRadsport gibt es als Webradio mit fünf unterschiedlichen Musikrichtungen. Und zusätzlich gibt es die Audiobeiträge auch als Podcast.

    180 Sekunden: Bernal gewinnt den Giro, Ganna das Schlusszeitfahren

    180 Sekunden: Bernal gewinnt den Giro, Ganna das Schlusszeitfahren

    Egan Bernal gewinnt den 104. Giro d'Italia. Dem Kolumbianer reicht ein 24. Platz auf dem Schlusszeitfahren in Mailand, um der Maglia Rosa auch die Trofeo Senza Fine hinzuzufügen. Für Italien fährt Damiano Caruso von Bahrain-Victorious einen hervorragenden Giro, den der Etappensieger vom Vortag auf Platz 2 beendet. Simon Yates von BikeExchange ist Gesamtdritter der über 3.500 Kilometer langen Rundfahrt durch Italien.

    • 3 Min.
    180 Sekunden: Yates gewinnt Giroetappe, Lippert Dritte bei Thüringernrundfahrt, Waldleben verteidigt Gesamtführung

    180 Sekunden: Yates gewinnt Giroetappe, Lippert Dritte bei Thüringernrundfahrt, Waldleben verteidigt Gesamtführung

    Die 19. Etappe des Giro d' Italia geht mit einem Sieg für Adam Yates zu Ende. Zweiter ist João Almeida von Deceuninck QuickStep, dritter INEOS Profi Egan Bernal

    • 2 Min.
    180 Sekunden: Bettiol egalisiert Cavagnas Attacke und gewinnt

    180 Sekunden: Bettiol egalisiert Cavagnas Attacke und gewinnt

    Die längste Etappe des Giro d'Italia mit 231 KilometerN geht an Alberto Bettiol. Tageszweiter ist Simone Consonni von Cofidis und Nicolas Roche von DSM.Bei der Boucles de la Mayenne gibt es mit Philipp Walsleben einen deutschen Sieger. Der Alpecin-Fenix Profi gewinnt nach 175 Kilometern vor Diego Rubio von Burgos-BH und Arnaud Démare von Groupama FDJ.

    • 2 Min.
    180 Sekunden: Sieg für Martin beim Giro

    180 Sekunden: Sieg für Martin beim Giro

    Dan Martin vervollständigt sein Palmerès an Grand-Tour-Etappensiegen und gewinnt die 17. Etappe beim Giro d' Italia. Der Ire vom Team Israel StartupNation ist lange in einer Ausreißergruppe dabei und kann seine Mitstreiter abschütteln. Er rettet 13 Sekunden vor João Almeida von Deceuninck-QuickStep ins Ziel. Adam Yates von BikeExchange kommt 30 Sekunden nach Martin auf Platz 3 ins Ziel. Und bei der 34. Lotto Thüringen Ladies Tour kann Emma Norsgaard von Movistar ihren Erfolg von Etappe 1 nicht wiederholen. Auf dem zweiten 125 Kilometer langen Teilstück mit Start und Ziel in Gera ist DSM Fahrerin Lorena Wiebes schneller als die Norwegerin. Dritte ist Christine Majerus von SD Worx.

    • 2 Min.
    180 Sekunden: Egan Bernal baut mit einem Etappensieg seinen Vorsprung beim Giro aus

    180 Sekunden: Egan Bernal baut mit einem Etappensieg seinen Vorsprung beim Giro aus

    Die wegen Unwetters um ein Viertel auf 153 Kilometer Kilometer verkürzte 16. Etappe des Giro d'Italia gewinnt Egan Bernal. Der Kolumbianer vom Team INEOS baut damit seinen Vorsprung im Kampf um die Maglia Rosa auf fast Zweieinhalb Minuten aus. In Frankreich gewinnt Guillaume Martin Cofidis das Eintagesrennen Mercan' Tour Classic Alpes-Maritimes.

    • 2 Min.
    180 Sekunden: Campenaerts holt Giro-Etappensieg im Regen

    180 Sekunden: Campenaerts holt Giro-Etappensieg im Regen

    Beim Giro geht die 15. Etappe an Victor Campenaerts. Der Profi vom Tewam Qhubeka Assos kann Mitausreißer Oscar Riesebeek von Alpecin-Fenix im Sprint schlagen. Dritter aus der nächsten größeren Gruppe ist Nikias Arndt von DSM. Anna van der Breggen von SD Worx kann sich mit ihrem Etappensieg auf der Schlussetappe um 4 Plätze verbessern und gewinnt auch die Gesamtwertung der Vuelta a Burgos Femininas. Annemiek van Vleuten von Movistar ist Etappenzweite vor der nächsten SD Worx Fahrerin mit einer Top-Platzierung: Demi Vollering.

    • 2 Min.

Kundenrezensionen

5,0 von 5
5 Bewertungen

5 Bewertungen

vbandreasa ,

Kurze und Bündig !

Tip Top: Kurze und klare Information zu den Rennen der Profis. Einfach und verständlich zusammen gefasst. Man bekommt so in kurzer Zeit einen guten Überblick auf die Ergebnisse. Vielen Dank dafür!

Top‑Podcasts in Sport