31 Min.

Ihr kriegt aber auch alles klein, Michael! – Interview mit Michael Heiss - CEO Heiss MSP GmbH TRAUMUNTERNEHMEN On Air | Führung in Zeiten von New Work

    • Management

Was braucht es im Unternehmen selbst, um sich nach einer Transformation weiterhin im Markt bewähren zu können?
Wie bleibt ein Unternehmen auch dann noch stabil, wenn Führungskräfte nicht mehr ständig Feder führen?
Wie bringt man Mitarbeitende in Unternehmen genau dorthin, wo sie am besten aufgehoben sind?
 
Vom gelernten Müller zur Führungskraft eines Industrieanlagenanbieters. Michael Heiss hat als CEO der Heiss MSP GmbH in seiner Laufbahn schon einiges erlebt. Besonders prägnant war es wohl, bei der Transformation vom traditionsgetriebenen Familienbetrieb hin zu einem Unternehmen mit zukunftsfähigem Geschäftsmodell an vorderster Front zu stehen. Er hatte erkannt, dass Hürden nur noch schwer zu überwinden waren und das Unternehmen an diesem Punkt mit Herausforderungen konfrontiert war, die klare Entscheidungen forderten. Doch Tradition und Wurzeln wollte er von vornherein nie missen. Und das zeigt sich bis heute in der Art, wie er das Unternehmen und seine Mitarbeitenden führt. Er erzählt uns, was ihm dabei besonders wichtig ist und was es zuvor dafür benötigt hatte. Außerdem erfahren wir, warum sogar seine Mitarbeitenden noch heute etwas davon haben, dass er als Kind fröhlich mit Brummkreiseln spielte, und wieso er ihnen als vorbildliche Führungskraft trotzdem regelmäßig „Anti-Ratschläge“ gibt.
www.traumunternehmen.de
https://heiss-msp.de/

Was braucht es im Unternehmen selbst, um sich nach einer Transformation weiterhin im Markt bewähren zu können?
Wie bleibt ein Unternehmen auch dann noch stabil, wenn Führungskräfte nicht mehr ständig Feder führen?
Wie bringt man Mitarbeitende in Unternehmen genau dorthin, wo sie am besten aufgehoben sind?
 
Vom gelernten Müller zur Führungskraft eines Industrieanlagenanbieters. Michael Heiss hat als CEO der Heiss MSP GmbH in seiner Laufbahn schon einiges erlebt. Besonders prägnant war es wohl, bei der Transformation vom traditionsgetriebenen Familienbetrieb hin zu einem Unternehmen mit zukunftsfähigem Geschäftsmodell an vorderster Front zu stehen. Er hatte erkannt, dass Hürden nur noch schwer zu überwinden waren und das Unternehmen an diesem Punkt mit Herausforderungen konfrontiert war, die klare Entscheidungen forderten. Doch Tradition und Wurzeln wollte er von vornherein nie missen. Und das zeigt sich bis heute in der Art, wie er das Unternehmen und seine Mitarbeitenden führt. Er erzählt uns, was ihm dabei besonders wichtig ist und was es zuvor dafür benötigt hatte. Außerdem erfahren wir, warum sogar seine Mitarbeitenden noch heute etwas davon haben, dass er als Kind fröhlich mit Brummkreiseln spielte, und wieso er ihnen als vorbildliche Führungskraft trotzdem regelmäßig „Anti-Ratschläge“ gibt.
www.traumunternehmen.de
https://heiss-msp.de/

31 Min.