10 Folgen

1348: Die Pest wütet in Florenz. Der Schriftsteller Giovanni Boccaccio ist Augenzeuge und wird zu einem Stück Weltliteratur inspiriert:
Il Decamerone. Die Rahmenhandlung: 10 junge Adlige fliehen vor der Pest für zehn Tage auf ein Landgut außerhalb von Florenz.
Jeder muss eine Geschichte pro Tag erzählen.
Alle Novellen wurden von Werner Kolk, dem Dramaturgen von Lokstoff, für die Ohren des 21. Jahrhunderts bearbeitet und von ihm selbst im Heimstudio gelesen – im Wechsel mit dem Schauspieler und Sprecher Johannes Oliver Hamm.

"Il Decamerone”: Geschichten aus der Quarantäne‪.‬ Giovanni Boccaccio, Bruce B.

    • Gesellschaft und Kultur
    • 4.0 • 1 Bewertung

1348: Die Pest wütet in Florenz. Der Schriftsteller Giovanni Boccaccio ist Augenzeuge und wird zu einem Stück Weltliteratur inspiriert:
Il Decamerone. Die Rahmenhandlung: 10 junge Adlige fliehen vor der Pest für zehn Tage auf ein Landgut außerhalb von Florenz.
Jeder muss eine Geschichte pro Tag erzählen.
Alle Novellen wurden von Werner Kolk, dem Dramaturgen von Lokstoff, für die Ohren des 21. Jahrhunderts bearbeitet und von ihm selbst im Heimstudio gelesen – im Wechsel mit dem Schauspieler und Sprecher Johannes Oliver Hamm.

    Il Decamerone: Zehnte Novelle

    Il Decamerone: Zehnte Novelle

    Die Frau eines Wundarztes legt ihren schlaftrunkenen Liebhaber für tot in einen Kasten, den ein paar Wucherer wegstehlen und nach ihrem Hause tragen. Dort kommt er wieder zur Besinnung und wird für einen Dieb gehalten. Die Magd der Frau sagt aber vor Gericht aus, sie selbst habe ihn in den Kasten gelegt, den die Geizhälse gestohlen hätten. Dadurch rettet sie ihn vom Galgen, und die Wucherer werden wegen des gestohlenen Kastens zu einer Geldbuße verdammt.

    • 12 Min.
    Il Decamerone: Neunte Novelle

    Il Decamerone: Neunte Novelle

    Andriola liebt den Gabiotto. Sie erzählt ihm einen Traum, den sie gehabt hat, und er sagt ihr wieder, was ihm geträumt habe, worauf er plötzlich in ihren Armen stirbt. Indem sie mit Hilfe ihrer Magd seinen Leichnam nach seinem Hause schaffen will, werden sie beide von der Wache angehalten. Sie erzählt dem Stadtrichter den ganzen Verlauf der Sache und widersteht darauf seinen ungebührlichen Anmutungen. Ihr Vater erfährt ihr Schicksal und bewirkt ihre Befreiung, indem ihre Unschuld erwiesen wird. Sie entsagt darauf allem Umgange mit der Welt und geht in ein Kloster.

    • 13 Min.
    Il Decamerone: Achte Novelle

    Il Decamerone: Achte Novelle

    Bruder Alberto macht einer Frau weis, daß der Engel Gabriel in sie verliebt sei, und stattet unter diesem Vorwande einige Male einen nächtlichen Besuch bei ihr ab. Endlich muß er aus Furcht vor ihren Verwandten durch das Fenster entspringen und nimmt seine Zuflucht zu dem Hause eines armen Mannes. Dieser führt ihn am folgenden Tage unter der Maske eines Wilden nach dem Markusplatz; dort erkennt man ihn, und er wird von seinen Mitbrüdern weggeführt und eingekerkert.

    • 12 Min.
    Il Decamerone: Siebte Novelle

    Il Decamerone: Siebte Novelle

    Alibek wird Einsiedlerin. Der Klausner Rustico lehrt sie, den Teufel in die Hölle zu schicken. Als sie zurückkehrt, wird sie die Frau des Neerbal.

    • 10 Min.
    Il Decamerone: Sechste Novelle

    Il Decamerone: Sechste Novelle

    Man gibt dem Ferondo ein Pulver ein und trägt ihn für tot zu Grabe. Ein Abt, der sich inzwischen mit seiner Frau die Zeit vertreibt, nimmt ihn aus dem Sarge und sperrt ihn in einen Kerker, wo man ihm weismacht, daß er sich im Fegefeuer befinde. Nach seiner Wiederauferstehung beschenkt ihn seine Frau durch den Segen des geistlichen Herrn mit einem Sohne, den er ohne Umstände für den seinigen erkennt.

    • 15 Min.
    Il Decamerone: Fünfte Novelle

    Il Decamerone: Fünfte Novelle

    Masetto von Lamporecchio stellt sich stumm, wird Gärtner in einem Nonnenkloster, wo die Nönnchen eine nach der andern bei ihm liegen.

    • 11 Min.

Kundenrezensionen

4.0 von 5
1 Bewertung

1 Bewertung

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur