18 Folgen

Dies ist der Podcast zum Interkulturellen Kalender 2020. Mehmet Bingöllü und Interkultur Ruhr laden darin zu einer Reise durch das Jahr zu spannenden und wichtigen Orten vieler Kulturen und Gemeinschaften ein, die ihr hier im Podcast erleben könnt. Dafür spricht Olga Felker mit Vertretern und Vertreterinnen unterschiedlicher Kulturen und Religionen im Ruhrgebiet. Kommt mit wenn wir jeden zweiten Freitag über Glücks und Unglückszahlen, die Anziehungskraft von Feuer und die besten Rezepte sprechen.

Solltet Ihr nicht bis zur nächsten Folge warten können, mehr über Mehmet Bingöllü oder die Arbeit von Interkultur Ruhr erfahren wollen, dann besucht uns gerne unter interkultur.ruhr oder auf Instagram (https://www.instagram.com/interkultur.ruhr/).
Wir freuen uns auf euch!

Interkultureller Kalender 2020 Olga Felker/Interkultur Ruhr

    • Gesellschaft und Kultur
    • 5.0 • 2 Bewertungen

Dies ist der Podcast zum Interkulturellen Kalender 2020. Mehmet Bingöllü und Interkultur Ruhr laden darin zu einer Reise durch das Jahr zu spannenden und wichtigen Orten vieler Kulturen und Gemeinschaften ein, die ihr hier im Podcast erleben könnt. Dafür spricht Olga Felker mit Vertretern und Vertreterinnen unterschiedlicher Kulturen und Religionen im Ruhrgebiet. Kommt mit wenn wir jeden zweiten Freitag über Glücks und Unglückszahlen, die Anziehungskraft von Feuer und die besten Rezepte sprechen.

Solltet Ihr nicht bis zur nächsten Folge warten können, mehr über Mehmet Bingöllü oder die Arbeit von Interkultur Ruhr erfahren wollen, dann besucht uns gerne unter interkultur.ruhr oder auf Instagram (https://www.instagram.com/interkultur.ruhr/).
Wir freuen uns auf euch!

    #14 Einladung zu Chanukka

    #14 Einladung zu Chanukka

    Während der dunklen Jahreszeit sehnen sich viele Menschen nach Geborgenheit, Wärme und Licht. Wahrscheinlich ist das einer der Gründe, warum gerade jetzt in vielen Religionen Lichterfeste gefeiert werden. Eines dieser Lichterfeste wird mit dem jüdischen Chanukka gefeiert. Am 12. Dezember sollte zusammen in der alten Synagoge in Essen mit dem Landesverband der Jüdischen Gemeinden von Nordrhein KdöR gefeiert, gegessenen Kerzen angezündet werden. Da dies momentan nicht möglich ist, spricht Olga Felker im Podcast mit Inna Goudz über die Bräuche des Fests, wie diese immer wieder im Wandel sind und was wir alle aus diesem Fest schöpfen können.

    • 34 Min.
    #13 Einladung zum Tee mit Interkultur Ruhr

    #13 Einladung zum Tee mit Interkultur Ruhr

    Wir haben alle ein turbulentes, anstrengendes und kräftezehrendes Jahr hinter uns. Ein Jahr, in dem nichts lief wie gewohnt und in dem zugleich neuen Formaten und Ideen Raum gegeben werden konnte. Auf dieses Jahr mit all seinen Höhen und Tiefen schaut Olga Felker zusammen mit den Co-Leiter*innen von Interkultur Ruhr Johanna-Yasirra Kluhs und Fabian Saavedra-Lara zurück.

    • 37 Min.
    Netzwerktreffen Interkultur Ruhr: Zukunft interkultureller Förderung & Infrastrukturen einer pluralistischen Erinnerungskultur

    Netzwerktreffen Interkultur Ruhr: Zukunft interkultureller Förderung & Infrastrukturen einer pluralistischen Erinnerungskultur

    Das Ruhrgebiet beheimatet mit seiner einzigartigen Bevölkerungsstruktur unzählige interkulturelle Akteur*innen, Initiativen und Organisationen. Seit 2016 bringt Interkultur Ruhr eben diese zweimal jährlich bei einem Netzwerktreffen zusammen, um sich über Erfahrungen aus der täglichen Arbeit und daraus entstehende Anliegen, Bedarfe und Chancen auszutauschen. Gerade in diesem Jahr war es wichtiger den je, sich über die aktuelle und auch zukünftige interkulturelle Arbeit auszutauschen. Am 27. November fanden in einer Online-Ausgabe des Netzwerktreffens Impulsvorträge, Workshops und auch ein Panel zu den seit 2018 erarbeiteten Handlungsempfelungen statt. (Link setzen) Ein wichtiges Anliegen dieser Empfehlungen ist die Erhaltung, Weitergabe und Erweiterung von interkulturellen Archiven. Wie der jetzige Stand dazu aussieht, was noch verbessert werden kann und was anders werden muss, erörterten Johanna-Yasirra Kluhs und Dr. Iudita Balint mit Dr. Jürgen Bacia, Dr. Andreas Pilger Nesrin Tanç und Gästen.


    Handlungsempfehlungen: https://interkultur.ruhr/sites/default/files/public/uploads/IKR_Handlungsempfehlung_web.pdf

    • 57 Min.
    #12 Einladung zum Fest der Toten

    #12 Einladung zum Fest der Toten

    Seit 2017 findet in jedem Jahr am letzten Oktober-Wochenende das Fest der Toten Dortmund statt, zu dem in diesem Jahr auch der Interkulturelle Kalender des Ruhrgebiets eingeladen hatte. Bei dieser Veranstaltung wird der Projektspeicher am Dortmunder Hafen von der Künstlerin Virgina Novarin in ihrer ganz eigenen Interpretation des Día de Muertos geschmückt, während Josué Partida und Marisa Alvarez das Fest mit neu interpretierter traditioneller Musik untermalen. 2020 wurde der Día de Muertos in Dortmund online gefeiert. Im Podcast spricht Olga mit Virgina und Josué darüber, wie das lateinamerikanische Fest Einzug in Dortmund gehalten hat, den Umgang mit Traditionen und warum wir den Tod nicht so ernst nehmen sollten.

    https://www.facebook.com/events/384411929218795/?acontext=%7B%22event_action_history%22%3A[%7B%22mechanism%22%3A%22search_results%22%2C%22surface%22%3A%22search%22%7D]%7D


    http://festdertoten.de

    • 39 Min.
    #11 Einladung zur Traumreise

    #11 Einladung zur Traumreise

    Passend zur leuchtenden Überraschung eine Traumreise.

    • 6 Min.
    #11Einladung zur leuchtenden Überraschung

    #11Einladung zur leuchtenden Überraschung

    Der Interkulturelle Kalender des Ruhrgebiets hat für den 11. November 2020 zu einer “leuchtenden Überraschung” ins Dortmunder Unionviertel eingeladen. Am Sankt-Martin-Tag sollte ein performativer Stadtrundgang stattfinden, der die Geschichte des Schlafs in der Industriegesellschaft beleuchtet und ein Schlaglicht auf Zusammenhänge von Aufklärung und Kolonialismus wirft. Was als öffentliche Veranstaltung derzeit nicht stattfinden kann, soll nun zu einer Webserie werden. Im Podcast spricht Olga Felker mit Emilia Hagelganz und Vite Joksaite vom Transnationalen Ensemble Labsa, mit dem Anthropologen Alexis Rodríguez und der Kulturwissenschaftlerin Cecil Arndt über Licht und Schatten, Traum und Schlaf.

    Da die Podcastfolge diesmal länger ist, kommen hier die Zeitangaben, der einzelnen Gespräche:


    Labsa:1:50min
    Alexis Rodríguez: 35:06min
    Cecil Arndt: 54:55min

    • 1 Std. 24 Min.

Kundenrezensionen

5.0 von 5
2 Bewertungen

2 Bewertungen

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur