99 Folgen

Interviews im Deutschlandfunk: Mancher Politiker aus dem In- und Ausland oder Entscheider aus Wirtschaft, Wissenschaft, Sport und Kultur "sagte im Deutschlandfunk" in unseren aktuellen Informationssendungen erstmals, worüber anschließend debattiert und diskutiert wurde. Aber auch in unseren Magazinsendungen geben wir Interviewpartnern Zeit, sich zu äußern - nicht ohne die Antworten kritisch zu hinterfragen.

Interviews - Deutschlandfunk Deutschlandfunk

    • Nachrichten
    • 3.9, 57 Bewertungen

Interviews im Deutschlandfunk: Mancher Politiker aus dem In- und Ausland oder Entscheider aus Wirtschaft, Wissenschaft, Sport und Kultur "sagte im Deutschlandfunk" in unseren aktuellen Informationssendungen erstmals, worüber anschließend debattiert und diskutiert wurde. Aber auch in unseren Magazinsendungen geben wir Interviewpartnern Zeit, sich zu äußern - nicht ohne die Antworten kritisch zu hinterfragen.

    Michael Roth (SPD), Staatsminister im Auswärtigen Amt - "Wir haben die emotionale Bindung an unsere Milieus verloren"

    Michael Roth (SPD), Staatsminister im Auswärtigen Amt - "Wir haben die emotionale Bindung an unsere Milieus verloren"

    Trotz großer allgemeiner Zustimmung zur Politik der regierenden Koalition verharrt die SPD im Umfragetief. Dass die Partei die Bindung an viele Wähler verloren habe, sei "ein sehr schmerzhaftes Eingeständnis", sagte Michael Roth (SPD), Staatsminister im Auswärtigen Amt, im Dlf.


    Michael Roth im Gespräch mit Klaus Remme
    www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 23 Min.
    Armut in Deutschland - "Wir müssen das Nichtarbeiten enttabuisieren"

    Armut in Deutschland - "Wir müssen das Nichtarbeiten enttabuisieren"

    Einen veränderten Blick auf Armut und Arbeitslosigkeit fordert die Autorin und Journalistin Anna Mayr. Im Dlf kritisierte sie die Überbetonung von Arbeit als zentralem Lebensinhalt – und ein Sozialsystem, das viele zurücklasse. Konkret fordert sie eine Anhebung des Arbeitslosengelds.

    Anna Mayr im Gespräch mit Änne Seidel
    www.deutschlandfunk.de, Interview
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 12 Min.
    Philosophin über Generationengerechtigkeit - "Den Planeten in vernünftigem Zustand hinterlassen"

    Philosophin über Generationengerechtigkeit - "Den Planeten in vernünftigem Zustand hinterlassen"

    Wir schuldeten künftigen Generationen ein "beherzteres Vorgehen" etwa beim Weg zu einer klimaneutralen, ressourcenschonenden Wirtschaft, sagte die Philosophin Kirsten Meyer im Dlf. Generationenkonflikte seien dabei "in aller Regel vermeidbar".

    Kirsten Meyer im Gespräch mit Änne Seidel
    www.deutschlandfunk.de, Interview
    Hören bis: 19.01.2038 04:14
    Direkter Link zur Audiodatei

    • 12 Min.
    Beirut wiederaufbauen? - Interview mit Georgia Pfleiderer, THW in Beirut

    Beirut wiederaufbauen? - Interview mit Georgia Pfleiderer, THW in Beirut

    Autor: Dobovisek, Mario
    Sendung: Informationen am Mittag
    Hören bis: 19.01.2038 04:14

    • 8 Min.
    Corona und die Demonstrationen - Einordnung des Interviews mit Anselm Lenz

    Corona und die Demonstrationen - Einordnung des Interviews mit Anselm Lenz

    Autor: Sartori, Christina
    Sendung: Interview
    Hören bis: 19.01.2038 04:14

    • 6 Min.
    Was treibt die Hygienedemonstrierenden an? Interview mit Anselm Lenz, Mitgründer

    Was treibt die Hygienedemonstrierenden an? Interview mit Anselm Lenz, Mitgründer

    Autor: Brandes, Rainer
    Sendung: Interview
    Hören bis: 19.01.2038 04:14

    • 13 Min.

Kundenrezensionen

3.9 von 5
57 Bewertungen

57 Bewertungen

Strandbummlerin ,

Runde Sache - mit Abstrichen

Insgesamt eine gute, knappe Zusammenstellung der gesendeten Interviews. Eingestellte Podcasts sind leider nicht immer optimal gepflegt (hin und wieder mehrfach eingestellt, Betitelung). Auswahl der InterviewpartnerInnen nicht immer gelungen (alte, weiße Männer mit gestrigen Ansichten aus der hinterletzten Reihe, x-ter Politikwissenschaftler zum selben Thema etc.).

Private Anderson ,

Parteienfunk, Zeitgeistsprech

tja, abgedriftet von einer ehemals deutschen Institution des kritischen, intellektuell entspannten, abgewogenen, distanzierten Journalismus; davon bleibt jedes Jahr weniger übrig. nicht nur die politischen Sendungen sind zunehmend von grün-sozialistischen Moderator*^!Innen mit unprofessionellem, volkserzieherischem, Regierungs-ambiederndem Sendungsbewusstsein durchsetzt, sondern diese populistischen, an den Zeitgeist anbiedernden Regierungssprecher machen zunehmend weniger halt vor Wissenschafts- oder Kultursendungen. es reicht doch schon, wenn ZDF und ARD zu verkappten Regierungssprechern und Schöndenkvereinen verkommen sind, nun also auch noch der DLF, den ich einmal gern per Zwangsgebühren mitfinanzierte. Schalte immer seltener ein. Gute Nacht, leben Sie wohl, Sie entwickeln sich zur Demokratie-Bremse der Volkserziehung, auch Sie.

Hayateproduction ,

Ein muss für Politik Interessierte 👍🏻

Habe Tagsüber nicht die Zeit um Deutschlandfunk in Ruhe zu hören. Deshalb höre ich Abends gerne die Interviews nach die mich interessieren. (Wobei eigentlich sind fast alle interessant... 😄) Weiter so! DAS ist öffentlich rechtliches Radio wie es sein sollte. Und für sowas zahle ich gerne meine Rundfunkgebühren

Top‑Podcasts in Nachrichten

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert:

Mehr von Deutschlandfunk