28 Folgen

Seit 2009 stehe ich als Businessmentorin für Introvertierte Unternehmer für ehrliches Marketing, würdevolles Verkaufen und nachhaltigen Businessaufbau passend zu der eigenen Persönlichkeit. Meine Tipps sind pragmatisch, ich halte nichts von leeren Versprechen und Chichi. Businessaufbau erfordert nicht nur klare Strategien, sondern vor allem die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit. Um beides geht es hier.
Mehr Infos zu meiner Arbeit und meinen Büchern "Leise überzeugen: Mehr Präsenz für Introvertierte", humboldt Verlag und "30 Minuten Selbstbehauptung", GABAL Verlag, findest du unter https://www.natalieschnack.de

INTRO-SCHNACK - Podcast für Introvertierte Unternehmer Natalie Schnack

    • Marketing
    • 4.8, 18 Bewertungen

Seit 2009 stehe ich als Businessmentorin für Introvertierte Unternehmer für ehrliches Marketing, würdevolles Verkaufen und nachhaltigen Businessaufbau passend zu der eigenen Persönlichkeit. Meine Tipps sind pragmatisch, ich halte nichts von leeren Versprechen und Chichi. Businessaufbau erfordert nicht nur klare Strategien, sondern vor allem die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit. Um beides geht es hier.
Mehr Infos zu meiner Arbeit und meinen Büchern "Leise überzeugen: Mehr Präsenz für Introvertierte", humboldt Verlag und "30 Minuten Selbstbehauptung", GABAL Verlag, findest du unter https://www.natalieschnack.de

    Warum introvertierte Unternehmer gerade jetzt gebraucht werden

    Warum introvertierte Unternehmer gerade jetzt gebraucht werden

    WAS KÖNNEN WIR AKTUELL TUN
    Verrückte Zeit, die wir gut nutzen können. 😊
    In dieser Folge spreche ich darüber,
    - was wir aus der aktuellen Lage für uns und unsere Businesses erkennen und lernen können
    - wie man die aktuelle Situation und die daraus resultierende Verunsicherung für die eigene Kreativität nutzen kann und damit Relevantes und Hilfreiches für andere Menschen kreiert
    - warum gerade in diesen Zeiten wir, introvertierten Unternehmer, besonders gebraucht werden 😍

    Passt auf euch auf, meine Lieben, und wenn ihr Hilfe braucht, schreibt mir einfach eine Nachricht.

    Herzlichst, Natalie 💜

    • 19 Min.
    WAS SOLL ICH POSTEN? Meine Sicht auf Sichtbarkeit in Social Media

    WAS SOLL ICH POSTEN? Meine Sicht auf Sichtbarkeit in Social Media

    "Was soll ich posten?" Kommt dir diese Frage bekannt vor?

    Ich höre sie ständig.

    Heute, zum Start meiner Offensive "Sichtbarkeit in Social Media" steige ich deswegen mit genau dieser Frage ein. Und wer jetzt glaubt, dass ich hier darüber schwadronieren werde, dass du deine Essens- oder Schminkfotos posten sollst oder dass ich dir sagen werde, wie lang und wie häufig deine Live-Videos sein sollen, dann muss ich dich enttäuschen. Denn das ist dermaßen umwichtig, wenn du wirklich sichtbar werden willst. Es kommt nämlich auf ganz andere Dinge an. Genau darüber sprechen wir heute und zwar Klartext. 😄✌️

    • 20 Min.
    Sichtbarkeit + Kundengewinnung auf Facebook & Co.: Was man alles müssen muss (oder eben nicht)

    Sichtbarkeit + Kundengewinnung auf Facebook & Co.: Was man alles müssen muss (oder eben nicht)

    In dieser Folge geht es um: Was wir alles Müssen, um bei Social Media sichtbar zu sein und Kunden zu gewinnen. Aber eigentlich geht es darum, - wie immer bei mir - weniger müssen zu müssen. 😃
    Diese Folge baut auf den vorherigen Episoden zu diesem Thema auf:
    Keinen Bock auf Social Media - Ich hab da mal 'ne Krise mit Marketing und Sichtbarkeit ;-)Tapfer in Social Media: Untergehen im lauten Geschrei und Schein-Sichtbarkeit?Social Media Masken: Wo sind die "echten Menschen"?Berufung: Sichtbarkeit. Und warum ich nicht anders kannSichtbarkeit in Social Media: Vom Zwang zur Leichtigkeit "Wenn man Kunden gewinnen will, muss man nun mal ... " Mein neuer "Brieffreund" Arndt reagierte auf diesen Beitrag von mir bei Facebook. (Wenn du willst, schau dir den Beitrag und zahlreiche Reaktionen darauf direkt bei Facebook an: ZUM FB-BEITRAG)
    Und hier ist der Kommentar von Arndt:
    "Ich sehe das ähnlich, niemand "muss" irgendwas. Was allerdings jeder muss, ist Kunden gewinnen. Und solange einem da nichts besseres einfällt als das, was alle machen, "muss" man es dann wohl so ähnlich machen.
    Ich beobachte schon seit einiger Zeit meinen inneren Widerstand, mich in die Schar der Schreihälse, selbsternannten Gurus, Webinar-Veranstalter, Challenge-Aufrufer usw einzureihen. Das ist eben genau dieser innere Zwiespalt. Solange ich das telepathische Marketing noch nicht drauf habe und mich nicht mit Heroldsmütze auf die Marktplätze dieser Republik stellen will, werde ich wohl den ein oder anderen faulen Kompromiss machen müssen."

    Weiterlesen

    • 31 Min.
    Sichtbarkeit in Social Media: Vom Zwang zur Leichtigkeit

    Sichtbarkeit in Social Media: Vom Zwang zur Leichtigkeit

    Ist es überhaupt möglich, mit Leichtigkeit auf Social Media sichtbar zu sein?
    Eine spannende Frage, die ich heute dank der Nachricht von meiner Brieffreundin Maria*. die mich auf Instagram erreicht hat, aufgreife:

    "Super Podcastfolge!! 👍

    Du sprichst mir aus der Seele 🙏

    Trauen sich doch die wenigsten das mal auszusprechen 😉 irgendwie muss einen Weg geben, dass es sich leichter anfühlt und nicht so krampfhaft erzwungen. Bin auch noch auf der Suche 😉".

    Natürlich habe ich es genau wissen wollen und fragte nach, was sie am meisten nervt.

    "Liebe Natalie,

    eine gute Frage:

    Ich glaube die Erkenntnis, dass ich wunderbar ohne dieses ganze Social Network Zeugs leben könnte, aber irgendwie (noch) in dem Glaubenssatz drin hänge, es ginge nicht ohne und du musst und musst und zwar genau so und so.

    Ich glaube dadurch entsteht ein Druck und geht die Leichtigkeit flöten. Das muss irgendwie aus meinem System!

    Warum das so ist? Weil ich seit ca. 3 Jahren (vorher war ich ausschließlich in meinem Offline Business zugange) auf sog. erfolgreiche Coaches höre, die sagen, es geht nicht ohne das Ganze und du musst so und so (Anzahl der Posts, Reichweite... Blabla)

    Ich bin gestern zu der Erkenntnis gekommen: ich will mir das Ganze gern nochmal neu anschauen, am liebsten mein Hirn komplett leeren und ganz neu drauf schauen, ob das so richtig möglich ist, während ich drinstecke, muss ich schauen. Meine Kunden wollen von mir wissen, wie sie es machen können. Ich bin ja voll drin in dem Thema (visuell).

    Wir stehen da auch an unterschiedlichen Punkten: du hast dir schon eine tolle Reichweite aufgebaut und kannst mit diesen Gedanken mal so rausgehen bei mir ist es grad eher ungünstig 😉(empfind ich zumindest so).

    Ich bin seit über 20 Jahren in meinem Offlinebusiness zugange und online noch nicht richtig sichtbar. Das nagt etwas an mir 😌😊

    Liebe Grüße

    Maria*"

    * Name geändert

    Mein Senf dazu in Stichpunkten:
    Vorweg: Es ist so klassisch, was Maria* beschreibt, das erlebe ich tagtäglich bei meinen Kunden. Genau deswegen greife ich das Thema ja auch hier auf, weil ich denke, das beschäftigt sehr viele.

    Das Leben ohne Social Media - wünschenswert, aber ...
    Deutlich wird hier der innere Konflikt, der viele beschäftigt: man hat eigentlich gar keine Lust auf Social Media, aber trotzdem da ist und macht und tut, weil "alle" es ja so sagen. So kann es natürlich nichts werden!

    Die meisten wollen am Anfang Tipps und Tricks, Strategien und 100%-Garantien. Dabei ist es zuerst wichtig, sich auszuprobieren und festzustellen, welches Medium einem selbst liegt. Wenn man grundsätzlich gar keine Freude an Austausch in Social Media hat, wie soll die Sache langfristig funktionieren?

    MUSST du das alles?
    Es kommt immer darauf an, wer deine Zielgruppe ist - die Mutter aller Fragen. Genauso wie dein Geschäftsmodell. Erst dann kann ein echter Experte dir die Frage beantworten, wo und wie du am besten deine Zielgruppe erreicht. Und selbst sie müssen alles immer testen. Deswegen ist jede Pauschalempfehlung total dumm!

    Blick von Außen auf Glaubenssätze & Co.
    Super-Sache. Ich empfehle auf jeden Fall professionelle Hilfe zu holen, allein ist es in der Tiefe nicht wirklich möglich. Ich würde einen Strategie-Tag empfehlen, an dem wir uns alles zu dem Thema anschauen werden: Glaubenssätze & Strategie, um am Ende aufgeräumt und mit Klarheit & Plan richtig durchzustarten. Im Strategie-Gespräch können wir besprechen, was da Sinn macht, melde dich gern an!

    Darf jemand mit geringer Reichweite sich kritisch zum eigenen Thema äußern?
    Bitte, unbedingt! Denn genau das verhindert den Einheitsbrei 🤩. Jeder Versuch, alles richtig zu machen und ganz brav zu sein, führt ja genau dazu, dass man unsichtbar bleibt. Klar, das kann Angst machen. Das sollte man sich auch genauer anschauen - sieht Punkt "Blick von Außen".

    Hier werde i

    • 27 Min.
    Berufung: Sichtbarkeit. Und warum ich nicht anders kann

    Berufung: Sichtbarkeit. Und warum ich nicht anders kann

    Es ist super spannend zu sehen, was meine kritische Betrachtung zum Thema Einheitsbrei-Marketing in Social Media, so alles auslöst. Ich bekomme Dankesnachrichten von Kollegen, die das genauso sehen; von Menschen, die ratlos sind und nicht wissen, wie sie nun ihr Marketing anders betreiben können; und auch von denen, die selbst nichts mit Marketing zu tun haben, sondern in Social Media privat unterwegs sind und sich völlig überfrachtet davon fühlen. Sehr interessant das so aus vielen verschiedenen Perspektiven zu betrachten. Danke dafür!

    In meiner heutigen Folge antworte ich auf eine Nachricht von Julia*, die auf den ersten Blick so gar nichts mit dem eigentlichen Thema "Social Media" zu tun hat. Aber auf der anderen Seite hat sie mich dazu angeregt, mich mit dem Thema Sichtbarkeit und meinem Warum noch einmal intensiver auseinander zu setzten. Und das wiederum erklärt meinen Eifer in diese Richtung sehr gut. 😃
    Brieffreundin Julia**Name geändert

    "Hallo liebe Natalie, ich habe gerade Deine neue Podcastfolge gehört. War ehrlich gesagt überrascht, eine Folge von Dir zu hören, konnte mich dann aber wieder erinnern, dass Du mir irgendwann auf Facebook auf der Suche nach Gruppen für Introvertiert aufgefallen bist und ich ebenfalls Deinen Podcast abonniert hatte.

    Da ich aber noch kein Unternehmer bin, habe ich die Sache erstmal nicht weiter verfolgt.

    Also höre ich heute Deine erste Podcastfolge und mein erster Gedanke war, dass Du so traurig und unmotiviert klingst und etwas Zuspruch brauchst (obwohl ich Dich gar nicht kenne und so gut wie nichts von Dir weiss).

    Ich beschäftige mich (leider erst) seit etwas über einem Jahr mit Persönlichkeitsentwicklung und durch Bücher, YouTube, Podcasts und bereits 3 Seminaren dieses Jahr bin ich eigentlich ständig im Higher Self, wie man so schön sagt, und hatte eben voll das Bedürfnis, Dir helfen zu wollen.


    Weiterlesen

    • 28 Min.
    Social Media Masken: Wo sind die "echten Menschen"?

    Social Media Masken: Wo sind die "echten Menschen"?

    Als ich die Podcastfolge "Keinen Bock auf Social Media ..." aufgenommen habe, war meine Motivation einzig und allein der Wunsch, das auszusprechen, was mich die ganze Zeit ankotzt und damit komplett blockiert. So ist es eben bei mir, wenn etwas im Argen liegt, muss ich darüber reden, sonst gammelt es noch jahrelang in meinem Gehirn herum und ich bin gefühlt komplett erstarrt. Vielleicht kennst du das auch, dann sind wir schon zur zweit. :-D

    Um so mehr freue ich mich, dass daraus ungewollt Neues entsteht. So wie die "Brieffreundschaften" in Form von Podcast-Folgen. Und ich habe super viele weitere Ideen, die daraus erwachsen. Lasst mir noch etwas Zeit, sie richtig zu greifen und auf die Erde zu bringen! 🤩

    Aber erstmal zu meiner neuen Brieffreundin, die eine sehr spannende Sicht von Außen auf den ganzen Social Media Einheitsbrei bei Coaches mitbringt.

    Brieffreundin Anna
    "Ich kann das so gut nachvollziehen. Ich habe aus Interesse viele Coaches abonniert, bin jetzt seit kurz vor Weihnachten wieder aktiv (immer mal on und off) und habe jetzt schon das Gefühl, dass sich alles wiederholt. Es ist so oft, wie du schreibst, "gewollt tiefschürfend" und das kann ich in dieser geballten Ladung gar nicht gut ertragen. Es fängt mit den immergleichen und perfekten Bildern an - oft Stockphotos oder Canva (...) - und geht mit den recht ähnlichen Beiträgen weiter. Ich vermisse die Menschen hinter diesen Beiträgen. Menschen, die auch mal straucheln, schwache Momente haben, "müde sind"... stattdessen gibt es ständig Tipps, Durchhalteparolen und die ultimativen Ratschläge. Mir wird das jetzt schon zu viel. Auch dieser Mehrwert-Gedanke lastet wie Blei auf meinen Schultern. Und ich frage mich auch: Wo sind die "echten Menschen"? Instagram kommt mir nach der längeren Pause (ich war ein Jahr weg) mittlerweile wie ein reines Marketing-Tool vor. Ich gestehe... es hat mir schon mal deutlich mehr Spaß gemacht. Hm...

    Liebe Grüße

    Anna"

    Wow, Hammer, oder?! Das ernüchtert doch gewaltig, finde ich.

    Meine Gedanken als Stichpunkte:
    - Wie ich mich selbst und meine Arbeit kritisch überprüfe und warum ich meine Kunden total "nerve"

    - Wolltest du nicht eigentlich frei sein?

    - Beiträge in Social Media sind ein Spiegel des inneren Zustandes

    - Wie die "Heiligen Grals", die immer weiter gegeben werden, zur Verwässerung und Kannibalismus führt

    - Mein Feed ist eine Aneinanderreihung von Imperativen

    - Mein Tipp, bevor man Ratschläge an andere erteilt, sollte man sie erstmal bei sich selbst anwenden

    - Aus dem Käfig heraus von Freiheit zu singen, macht sehr unglaubwürdig und zementiert die scheinheilige Welt, die man andererseits anklagt

    - Sich selbst wirklich zu zeigen ist ein Prozess und ist natürlich eine große Aufgabe, besonders für viele Introvertierte

    - Es ist Zeit, aufzuhören, alles "richtig" machen zu wollen und brav zu sein

    - Im Moment decke ich den Stand der Dinge auf. Aber mit geht es nicht nur darum zu lamentieren, was alles doof ist. ;-) Der nächste Schritt wird folgen. Und dann werde ich darüber sprechen, wie man es schafft, wirklich etwas Eigenes und Kreatives zu schaffen und damit die richtigen Menschen zu erreichen.

    Kommentiere gern unter: https://www.natalieschnack.de/blog/social-media-masken-wo-sind-echte-menschen/

    • 17 Min.

Kundenrezensionen

4.8 von 5
18 Bewertungen

18 Bewertungen

RikeLaa ,

Viel Inspiration

Business-Tipps weit weg von Marktschreierei und Selbstausbeutung. Toller, inspirierender Podcast. Danke, Natalie!

Patrik Frauzem ,

Herrlich ehrlich

In Natalies Podcast steht das Wichtigste im Mittelpunkt: Du als UnternehmerIn. Herrlich ehrlich, undogmatisch und geraderaus geht es um Marketing-Strategien, die zu Dir passen. Meine Empfehlung. :)

SimoneWeissenbach ,

Immer wieder danke an dich!

Vor ungefähr einem Jahr wurde mir durch Natalies Buch klar, dass ich introvertiert bin. Im ersten Moment ein Schock, denn kaum zu glauben, aber das war mir nicht bewusst. Seitdem verfolge ich sehr interessiert Natalies Arbeit und habe mich sehr gefreut, als der Podcast geboren war. :-) Ich freue mich auf jede neue Folge!
Manchmal frage ich mich auch, wo ich heute ohne diese Erkenntnisse wäre bzw. nicht wäre.

Top‑Podcasts in Marketing

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: