45 episodes

Raus aus dem Musäum, rein in die Welt! Der Pflicht-Podcast für alle Karl-Valentin-Fans und Liesl-Karlstadt-Liebhaber*innen und solche, die es werden wollen! Die Komiker-Legenden Karl Valentin und Liesl Karlstadt beherrschten die Kunst des „Daherredens“ aus dem Stegreif – und begeisterten damit nicht nur München. Aus demselben Geist der Improvisation unterhält sich Christoph Leibold mit kundigen Gäste-Duos aus Kabarett & Kultur, um für die Kunst des Komiker-Paars zu begeistern. Inklusiver jeder Menge Valentin-Karlstadt-Archivschätze: mit Zitaten, Sprüchen und Originalaufnahmen von Dialogen und Musik.

Karl Valentin - Der Podcast mit der Komiker-Legende Bayerischer Rundfunk

    • Society & Culture

Raus aus dem Musäum, rein in die Welt! Der Pflicht-Podcast für alle Karl-Valentin-Fans und Liesl-Karlstadt-Liebhaber*innen und solche, die es werden wollen! Die Komiker-Legenden Karl Valentin und Liesl Karlstadt beherrschten die Kunst des „Daherredens“ aus dem Stegreif – und begeisterten damit nicht nur München. Aus demselben Geist der Improvisation unterhält sich Christoph Leibold mit kundigen Gäste-Duos aus Kabarett & Kultur, um für die Kunst des Komiker-Paars zu begeistern. Inklusiver jeder Menge Valentin-Karlstadt-Archivschätze: mit Zitaten, Sprüchen und Originalaufnahmen von Dialogen und Musik.

    #44 Original (#7): "Der Ententraum"

    #44 Original (#7): "Der Ententraum"

    Der Dialog war ursprünglich eine Szene aus dem 1924 an den Münchner Kammerspielen uraufgeführten Stück, "Die Raubrittern von München", hat es aber als Einzelnummer zu Berühmtheit gebracht und dabei auch ganz wesentlich dazu beigetragen, Karl Valentins Ruhm zu mehren. Kaum einer seiner Dialoge wurde so intensiv interpretiert wie "Der Ententraum". Es gibt zwei Aufnahmen, eine von 1929 in schwacher Tonqualität. Und eine zweite, spätere, die hier zu hören ist, aber sich nicht genau datieren lässt.

    • 4 min
    #43 Original (#7): "Das Nichts"

    #43 Original (#7): "Das Nichts"

    Aufnahme für Radio München, 1946. Nach dem Ende des zweiten Weltkriegs versuchte Karl Valentin an die alten Erfolgszeiten anzuknüpfen. Doch schien er wie verwandelt. Abgründig waren seine Dialoge schon immer. Aber die Verbitterung der Kriegsjahre hat offenbar so tiefe Spuren in Valentins Seele hinterlassen, dass der Humor zuweilen fast völlig fehlt, diesen Fall in den Abgrund abzumildern. Bei den Radiohörerinnen und -hörern nach dem Krieg fiel Valentin denn auch durch.

    • 5 min
    #41 Original (#7): "Die Verkehrsordnung"

    #41 Original (#7): "Die Verkehrsordnung"

    Aufnahme für die Reichsrundfunkgesellschaft von 1939. Der groteske Name des Stadtkämmeres "Wrdlbrmpfd" kommt übrigens auch in einer anderen Szene vor, nämlich in "Radfahrer und Verkehrsschutzmann", zu hören in Episode 3 dieses Podcasts. Lustigerweise auch einen Dialog, der mit dem Münchner Straßenverkehr zu tun hat. Vielleicht besteht ja sogar ein Zusammenhang: Die Buchstabenfolge im Namen "Wrdlbrmpfd" ist ähnlich chaotisch wie der Verehr in Karl Valentins geliebter Heimatstadt München.

    • 4 min
    #42 Original (#7): "Der Feuerwehrtrompeter"

    #42 Original (#7): "Der Feuerwehrtrompeter"

    Schallplattenaufnahme von 1928.

    • 3 min
    #40 Original (#7): "Der Pflasterlehrling"

    #40 Original (#7): "Der Pflasterlehrling"

    Schallplattenaufnahme von 1930. In der Textausgabe heißt das Couplet auch "Ein Vorstadtkind". Karl Valentin hat es mit einer Regieanweisung versehen: "Der Vortragende kostümiert sich als Vorstadttype, Hut in das Gesicht hereingesetzt, Hände in den Hosensack, Hose hinaufgestülpt. Zwischen jeder Strophe soll sich der Vortragende mit sogenannten Vorstadtsprüchen mit dem Kapellmeister unterhalten."

    • 3 min
    #39 Original (#7): "Wappenkunde"

    #39 Original (#7): "Wappenkunde"

    Aufnahme für die Reichsrundfunkgesellschaft 1940.

    • 4 min

Customer Reviews

Chris-3004 ,

Wunderbar

Diese Sprachkultur ist eigentlich Kulturerbe.

Top Podcasts In Society & Culture

Listeners Also Subscribed To