27 Folgen

Mit „M-PATHIE“ ist eine Plattform geschaffen worden, auf der sich Menschen aller Couleur zusammen mit Rüdiger Lenz über prägende Lebensereignisse und die daraus gezogenen Lehren austauschen.
See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

KenFM: M-Pathie KenFM

    • Geschichte
    • 3.8 • 43 Bewertungen

Mit „M-PATHIE“ ist eine Plattform geschaffen worden, auf der sich Menschen aller Couleur zusammen mit Rüdiger Lenz über prägende Lebensereignisse und die daraus gezogenen Lehren austauschen.
See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    M-PATHIE – Zu Gast heute: Michael Ballweg „Für Frieden, Freiheit und Grundrechte”

    M-PATHIE – Zu Gast heute: Michael Ballweg „Für Frieden, Freiheit und Grundrechte”

    Michael Ballweg, Unternehmer und Hauptinitiator der Querdenken-Bewegung in Deutschland, ist spätestens seit August 2020 der wohl bekannteste Grundrechte-Aktivist in Deutschland. Lernt man ihn persönlich kennen, so fällt seine innere Gelassenheit und Ruhe sofort angenehm auf. Ballweg ist kein Hans Dampf, der in allen Gassen gesehen werden will. Er agiert sehr gerne im Hintergrund und sorgt dafür, dass Veranstaltungen gelingen. Auch ist Ballweg keine Person, die unbedingt in die Öffentlichkeit will. Von den Mainstream-Medien wurde Michael Ballweg vorgeführt, diffamiert, ja mit allen Arten des Drecks beworfen, die man sich vorstellen kann. Ballweg ist wie in einem Schnellzug durch die Gazetten der Republik gerast und es ging ihnen dabei immer nur um eines: Warum kennen sie jemanden, der einen kennt, der einen Kumpel hat, der einen kennt, der einen anderen Kumpel hat, der einen kennt usw… Am Ende schüttelte irgendwer einem „Rechten“ die Hand und Michael Ballweg ist dann für diese Schmierfinken ebenfalls ein brauner Geselle. Die Art, der Gegenmeinung mit unfairen Mitteln ins Knie zu treten, hat spätestens seit dem 11. September 2001 Methode. Man spricht nicht mit, aber sehr häufig über Michael Ballweg. Die Gazetten trauen sich aber nicht, ihn für ein Gespräch einzuladen, wie wir es von KenFM nun schon zum zweiten Mal taten. In der Sendung M-Pathie geht es weniger um Ballwegs politische Motivation und Haltung. Wir trafen den Menschen Michael Ballweg und um ihn geht es in der Sendung, um den Menschen Michael Ballweg, der sich, wie Tausende mit ihm, um die Demokratie und die Grundrechte sorgt. KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/ Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/ Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen. Bitcoin-Account: https://commerce.coinbase.com/checkout/1edba334-ba63-4a88-bfc3-d6a3071efcc8 Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten findest Du hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/
    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    • 1 Std. 7 Min.
    M-PATHIE – Zu Gast heute: Jürgen Steinhäuser „Mehr Direktkandidaten wagen, JETZT!”

    M-PATHIE – Zu Gast heute: Jürgen Steinhäuser „Mehr Direktkandidaten wagen, JETZT!”

    Jürgen Steinhäuser ist Unternehmer und ehemaliges Mitglied der Partei AfD. Dort war Steinhäuser im Landesvorstand Bayern tätig. Da ihn die Zustände in diesem Land große Sorgen bereiten und er erkennen musste, dass die Partei der AfD diese nicht zu lösen beabsichtigt, trat er aus der Partei aus und analysierte für sich die Lösung. Zusammen mit mehreren besorgten Menschen kam ihm die Idee der Direktkandidaten, mit denen man die Probleme dieser Zeit lösen kann. Die Corona-Pandemie ist für Steinhäuser eine vorgeschobene Massenangsthypnose, um eine Umgestaltung der Gesellschaft herbeizuführen. Steinhäuser relativiert die Gefährlichkeit des Virus keineswegs, weiß aber, dass das Virus keinen flächendeckenden Tod für alle bedeutet.
    Die Umgestaltung unserer Gesellschaft wird chinesische Zustände herbeiführen, einen Überwachungs-Kapitalismus, der diktatorische Züge herbeiführen wird. Um dies noch zu verhindern, bleibt dieser Gesellschaft nur noch diese eine Bundestagswahl 2021, meint Steinhäuser, und um dies zu verhindern, sollten die Aktivisten und Bürger dieses Landes endlich vom Plakathochhalten, vom Liken und Posten auf den entsprechenden Plattformen, in die politische Handlung kommen. Tut endlich etwas und kommt in die Handlung!
    Diese Handlung besteht für Steinhäuser darin, so viele Direktkandidaten wie es nur geht in den Bundeswahlkampf 2021 zu schicken. Vorbereitungen dazu sind schon voll im Gange. Es braucht lediglich fähige Leute, die das machen. Steinhäuser, der selbst ein Macher ist, fordert in diesem Gespräch alle demokratischen Kräfte dazu auf, dieses Land und auch Europa, durch eine Direktkandidatur von einer kommenden digitalen Diktatur zu befreien. Wir haben nur diese eine Chance, vertun wir die, wird es in diesem Land keinen demokratischen Staat und auch kein demokratisches Europa mehr geben. Auf der Seite bifsd.de steht folgendes:
    Wenn es überhaupt einen „durch das Volk umsetzbaren Weg“ gibt, dann dürfte es der Ansatz der Direktkandidaten sein. Hierfür müssen sich in allen 299 Wahlbezirken unabhängige Bürgerkomitees gründen, die dafür sorgen, dass bei der nächsten Bundestagswahl in jedem Wahlkreis die Persönlichkeit in den Deutschen Bundestag gewählt wird, die die größte Gewähr dafür bieten, dass sie die Interessen der Bürger ihres Wahlkreises ehrlich, anständig, zuverlässig, gemeinwohlorientiert und parteiunabhängig im Deutschen Bundestag vertritt. Mehr über Direktkandidaten hier: https://www.bifsd.de +++ KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/ +++ Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/ +++ Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen. Bitcoin-Account: https://commerce.coinbase.com/checkout/1edba334-ba63-4a88-bfc3-d6a3071efcc8 +++ Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten findest Du hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/

    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    • 1 Std. 1 Min.
    M-PATHIE – Zu Gast heute: Viviane Fischer “Corona-Fehlalarm oder Corona-Transformationsplan?”

    M-PATHIE – Zu Gast heute: Viviane Fischer “Corona-Fehlalarm oder Corona-Transformationsplan?”

    Viviane Fischer ist Rechtsanwältin, Hutmacherin und Mutter. Schon zu Beginn der Corona-Pandemie horchte sie auf, da ihr auffiel, dass alle Verordnungen und der plötzliche Stopp großer Teile der Wirtschaft weltweit, ohne Diskussionen der Parteien und auch nicht in der Gesellschaft, abliefen. Viviane Fischer ist, wie die Mehrheit in diesem Land, mit der Diskussionskultur und den demokratischen Verhältnissen in Westen Deutschlands groß geworden. Wie viele erschrak sie innerlich, da mit einem Schlag die zuvor eingeübte offene Diskussionskultur wegfiel und an ihrer statt nur noch die Regierung selbst und nicht das Parlament die Richtungsweisung in diesem Land übernommen hat. Als Elternteil wollte Viviane Fischer nicht, dass ihre Kinder in einer solchen Welt aufwachsen. Das war ihr Motor, zu handeln. Aus einer Petition, die sie formulierte und im Netz einstellte, entstand durch die Rückmeldungen Interessierter der Gedanke bei ihr, eine Corona-Untersuchung zu starten, woraus dann gemeinsam mit mehreren professionellen Anwälten, Medizinern und anderen Profis der Corona-Ausschuss entstand. Dieser Ausschuss ist die vielleicht wichtigste Institution in Deutschland, die versucht, in allen Belangen der epidemischen Lage von nationaler Tragweite, also der Corona-Pandemie, aufklärerisch tätig zu sein. Er stach in ein Wespennest, man möchte sogar sagen, in ein Hornissennetz. Das, was der Ausschuss bisher zu Tage förderte, zeigt klar und deutlich auf, dass die von der Regierung ausgerufene Pandemie, mit all ihren Verordnungen, Gesetzen, den Einschränkungen des Grundgesetzes, der Maskenverordnungen, den Impfungen, dem Runterfahren großer Teile der Wirtschaft etc., dass all diese Maßnahmen einem gänzlich anderen Ziel, ja möglicherweise auch Plan, untergeordnet zu sein scheinen. Oft wird gesagt, dass man die heutige Pandemie und deren mutmaßliches Konzept einer Transformation der Gesellschaft hin in einen Überwachungskapitalismus nicht mit 1933 vergleichen kann. Was vollkommen stimmt! Mit den Nazis stimmt hier keinerlei Vergleich! Doch, wenn all die Zeichen der Aufklärung, die der Ausschuss leistet, über die SARS-CoV-2-Pandemie und deren politische Maßnahmen stimmen, und sich dahinter ein Great Reset verbirgt, dann könnte man meinen, dass wir vor einem weiteren industriellen Fleischwolf stehen; dies legen die aufklärerischen Berichte über das nahe, die uns allen als Vektor- oder mRNA-Impfung gegen ein Todesvirus verkauft werden. Bitte schaut Euch die Arbeit des www.Corona-Ausschuss.de an und bildet Euch eine eigene Meinung dazu. KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/ Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/ KenFM unterstützen mit FLATTR: http://bit.ly/KenFM-Flattr Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen. Bitcoin-Account: https://commerce.coinbase.com/checkout/1edba334-ba63-4a88-bfc3-d6a3071efcc8 Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten findest Du hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/


    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    • 1 Std. 2 Min.
    M-PATHIE – Zu Gast heute: Dirk Pohlmann "Ermittlungshypothese oder Verschwörungstheorie"

    M-PATHIE – Zu Gast heute: Dirk Pohlmann "Ermittlungshypothese oder Verschwörungstheorie"

    Dirk Pohlmann ist ein investigativer Journalist und nicht nur den KenFM-Usern bekannt. Als Dokumentarfilmer, (u. a. „Täuschung - Die Methode Reagan“), deckte Pohlmann viele Ungereimtheiten in Sachen Politik auf und wurde, wenn wundert es heute, zu einem Journalisten, den die Öffentlich-rechtlichen Medien nicht mehr beauftragten, in ihrem Namen zu recherchieren. In diesem Gespräch legt Dirk Pohlmann die Unterschiede zwischen einer Arbeitshypothese, auch Ermittlungshypothese genannt, und einer Verschwörungstheorie bloß. Pohlmann, der nicht nur ein guter Journalist ist, sondern mit den Jahren auch über ein selten aufzufindendes Allgemeinwissen verfügt (was weiß dieser Mann eigentlich nicht?), legt hier akribisch unterhaltsam den Unterschied zwischen diesen beiden Theorien dar. Jeder Kriminalist arbeitet mit Ermittlungshypothesen, die man auch Verschwörungstheorien nennen kann, da jeder Kriminalist zunächst mit Annahmen und Mutmaßungen arbeiten muss. Stellt sich seine Arbeitshypothese als falsch heraus, so sammelt er weitere, neue Fakten, mutmaßt in eine andere Richtung und ermittelt weiter, bis er den Täter fassen kann oder auch nicht. Mutmaßungen finden sich überall, doch wenn sie im politischen Kontext von Journalisten angewendet werden, dann sind es heute für die oppositionellen Kräfte oder den Täterkreis selbst, der Macht besitzt, Verschwörungserzählungen oder Schlimmeres. Wer die Unterschiede dieser beiden Theorien einmal kennenlernen will, der sollte sich hier von Dirk Pohlmann inspirieren lassen. KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/ Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/ Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/ Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen. BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK
    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    • 1 Std. 7 Min.
    M-PATHIE – Zu Gast heute: Martin Lejeune – „Bewegung bleiben oder Partei werden?“

    M-PATHIE – Zu Gast heute: Martin Lejeune – „Bewegung bleiben oder Partei werden?“

    Martin Lejeune ist ein Journalist und Demokratieaktivist. Sein Spezialgebiet sind Bürgerbewegungen weltweit. Lejeunes unnachgiebige Art, seit Beginn der Corona-Pandemie, sich als Journalist neutral der deutschen Demokratie-Bewegungen anzunähern und sie aus allen Richtungen widerzuspiegeln, hat ihn bundesweit in der Aktivisten-Szene bekannt gemacht. Immer am Puls dieser Bewegungen hat er jeden zu Wort kommen lassen, damit seine Veröffentlichungen ein möglichst breites Spektrum an Meinungen aufzeigen. Dass man jedoch in Deutschland heute nicht mit denen sprechen darf, die den Mainstream- und Regierungs-Meinungen widersprechen, musste Martin Lejeune am eigenen Leib erfahren. Deutschland unter der Bundeskanzlerin Angela Merkel ist kein Land mehr, das durch Konsens, Debatte, Meinungsvielfalt und gelebter Demokratie gestärkt durch Krisen geht. Und so wurde Martin Lejeune von denen, die nur ihre eigene Meinung als die richtige akzeptieren können, übel beschimpft und als Nazisympathisant gelabelt. Martin Lejeune ist auch ein guter Beobachter der deutschen Gegenbewegungen rund um die Corona-Maßnahmen der Regierung, des Lockdowns und der epidemischen Lage von nationaler Tragweite, die vor allem dem Grundgesetz dieser Republik arg zusetzen. Welche Ziele verfolgen diese Bewegungen? Und welches Ziel sollten sie gemeinsam verfolgen? Wie verändert man ein Land, in dem die Parteien überall ihre Finger drin haben? Sollten die Bewegungen sich nicht zusammenschließen und selbst eine Partei werden, mit neuen Zielen? In diesem Gespräch gelingt Martin Lejeune eine kleine chronische Zusammenfassung der Bewegungen seit März 2020 und er geht der Frage nach, wie denn diese Bewegungen, allen voran die Querdenken-Bewegung, realistisch Veränderungen herbeiführen könnte. Lejeune gibt hier nur Tipps, und sie erscheinen schlüssig, mit viel Liebe zur Stärkung demokratischer Verhältnisse in diesem Land. Mehr über Martin Lejeune, hier: https://www.martinlejeune.de und hier: https://www.youtube.com/channel/UC-qQ1TNcFK3DqD7jEK5D_jg KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/ Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/ Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/ Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen. BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK
    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    • 1 Std. 7 Min.
    M-PATHIE – Zu Gast heute: Stephan Bergmann – „Mit dem Herzen sehen“

    M-PATHIE – Zu Gast heute: Stephan Bergmann – „Mit dem Herzen sehen“

    Stephan Bergmann ist Friedensaktivist und spiritueller Coach, der die Menschen lehrt, was er bei Indianern selbst erfahren hat. Bergmann lebte einige Jahre mit Indianern zusammen und hat zahlreiche Herzmethoden erleben dürfen und vermittelt diese heute an Menschen, die entweder in Gruppen oder ganz alleine zu ihm finden. Und so kam Stephan Bergmann auch zu den Querdenken-Demos und ihm folgten viele, die ihn schon vorher kannten. Zahlreiche Gruppe aus der Naturheilkunde und spirituelle Menschen haben mit ihrer Herzverbundenheit den Charakter dieser Demos bis heute inspiriert. Das bedingungslos friedvolle Handeln wurde so in den Querdenken-Demos verfestigt, was von unschätzbarer Bedeutung für die Demokultur in der BRD ist. Die Querdenken-Bewegung im Allgemeinen ist die größte und friedvollste Massenbewegung seit Gründung der BRD. Stephan Bergmann ist oder war dessen inspirierendes Gesicht. Bekannt wurde er als „Der Mann mit dem roten T-Shirt“. Auch wenn von politischer und medialer Seite immer wieder versucht wird, das genaue Gegenteil in die Köpfe derer zu hämmern, die sich von den Leitmedien beeinflussen lassen, so bleibt die Friedfertigkeit der Querdenker-Demos in ihrem Ausmaß dennoch beispiellos. Die Kraft friedvollen Handelns, Verstehens und Fühlens wurde am 1. August 2020 in Berlin bei der ersten großen Querdenken-Demo dadurch deutlich, dass nach dem polizeilichen Beenden der Veranstaltung, sich alle Demonstrierenden friedlich hinsetzten und so ihren Protest gegen das Beenden der Veranstaltung kundtaten. Stephan Bergmann beschreibt in diesem Gespräch seine spirituelle Sicht auf sich, auf die Welt und die Zukunft. Eine Ideenwelt, deren Realität nicht weit weg ist von dem, zu was wir Menschen alle in der Lage sind, wenn wir unserer Herzverbundenheit folgen würden, was aber politisch betrachtet nicht gelebt werden soll. Bergmann selbst folgt in allem was er tut, immer diesem inneren Weg. Mehr Infos über Stephan Bergmann hier: https://kenfm.de/m-pathie-stephan-bergmann/ https://www.steinwesen.com und https://www.heal-the-earth.de KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/ Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/ Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/ Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen. BitCoin Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK
    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    • 1 Std.

Kundenrezensionen

3.8 von 5
43 Bewertungen

43 Bewertungen

Top‑Podcasts in Geschichte

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: