6 Folgen

Tod, Trauer, Verwundung und Traumatisierung durch Auslandseinsätze wie in Afghanistan haben die Bundeswehr verändert. Soldaten aus dem Karfreitags-Gefecht 2010 erzählen hautnah.

Killed in Action - Deutschland im Krieg NDR Info

    • Nachrichten
    • 4.9, 54 Bewertungen

Tod, Trauer, Verwundung und Traumatisierung durch Auslandseinsätze wie in Afghanistan haben die Bundeswehr verändert. Soldaten aus dem Karfreitags-Gefecht 2010 erzählen hautnah.

Kundenrezensionen

4.9 von 5
54 Bewertungen

54 Bewertungen

Eichhorn1974 ,

Herausragend und doch mit Schwächen

Diese sechsteilige Produktion über den Afghanistan-Krieg ist herausragend. Bislang habe ich ähnlich qualitative Produkte fast nur von der NYT und der BBC gehört. NDRinfo und die Produzenten werden mit diesem Meisterstück hoffentlich viele Preise abräumen und dadurch zu inspirieren, ähnliche Serien über andere, ebenfalls wichtige Themen herzustellen. Absolut hörenswert!

Das ehrliche Lob voran, möchte ich nicht verhehlen, dass die Produktion dennoch einige inhaltliche Schwächen hat. Jede/r AnalytikerIn, MilitärstrategIn, PolitikwissenschaftlerIn oder Friedens- und KonfliktforscherIn etc., die/der sich nur oberflächlich in die Materie Afghanistan eingelesen hat, wußte im Vorfeld des Einsatzes, dass der Afghanistan-Krieg selbst mit den überragenden militärischen und ökonomischen Mitteln der Nato-Vertragsstaaten nur mit dem richtigen Ansatz zu gewinnen ist/war. Schon im Jahr 2001 haben sie vor Fehleinschätzungen diesbezüglich gewarnt.

Denn trotz überragender Militärmacht ist auch der Armee der Sowjetunion in den zehn Jahren von 1979-88 kein militärischer Sieg gelungen. Dennoch hat sich die Nato viel zu spät besonnen, dass der Kampf um die Herzen und Köpfe gewonnen werden muss, um die Streitkräfte der Taliban langfristig zu besiegen. Die USA in Vietnam, später in Somalia, haben die gleiche Lehre gelernt. Manche zumindest.

Dieser Aspekt (und andere) werden in den Inhalten und den Bewertungen der Produzenten unzureichend berücksichtigt bzw. damalige offensichtliche Fehleinschätzungen unreflektiert wiederholt. Für besonders problematisch halte ich die mehrfach wiederholte Aussage, beim Start der Auslandseinsätze zu Beginn der 90er Jahre hätte niemand gewußt, wo es hingeht. Die Bundesregierung unter BK H. Kohl hatte ein klares Ziel und einen Plan für den Weg dorthin. Leider wurde er auch von folgenden Bundesregierungen nicht infrage gestellt, so dass wir heute dort stehen, wie es der Titel der Produktion so schön formuliert: "Deutschland im Krieg".

Nochmal, ich möchte den beiden Prouduzenten und NDRinfo ganz herzlich danken für diesen tollen Podcast. Ich wünsche ihm viele HörerInnen und Ihnen den verdienten Lohn für dieses herausragende Werk!

Coolbrezzee ,

Top! Hörenswert für alle die dort waren und für alle die nicht dort waren!

Brandaktuell, auch wenn gerade viele andere Themen wichtiger sind und dennoch eins welches ebenso Beachtung verdient!

Titan57 ,

Gute Darstellung, gute Analyse

Man kann für oder gegen etwas sein. Ich denke, die Folge 1 erklärt den Luftangriff sehr gut. Einerseits das Verbot von Zivilopfern, andererseits die Möglichkeit des Angriffs.
Auch was damals als Folge seit Beginn der Befreiung vom Terror und wie die gesamte Lage zum Pulverfass wurde, ist gut dargestellt.

Top‑Podcasts in Nachrichten

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: