59 Folgen

Hallo ihr da draußen! Wir sind zwei Bücherverrückte mit einer großen Begeisterung für die asiatische und ganz besonders die japanische Literatur. Schon seit Jahren lesen wir uns durch den Büchermarkt, freuen uns auf Neuerscheinungen, befassen uns mit Klassikern und lesen manche Bücher immer wieder. Wenn ihr Interesse an der asiatischen Literatur habt, seid ihr genau richtig! Seid mit dabei, wenn wir über Neues und Altes reden, diskutieren und schwafeln.

Kirschblüten und schwarze Tinte Jason Hagemann & Alex Graf

    • Kunst
    • 4,6 • 5 Bewertungen

Hallo ihr da draußen! Wir sind zwei Bücherverrückte mit einer großen Begeisterung für die asiatische und ganz besonders die japanische Literatur. Schon seit Jahren lesen wir uns durch den Büchermarkt, freuen uns auf Neuerscheinungen, befassen uns mit Klassikern und lesen manche Bücher immer wieder. Wenn ihr Interesse an der asiatischen Literatur habt, seid ihr genau richtig! Seid mit dabei, wenn wir über Neues und Altes reden, diskutieren und schwafeln.

    Let´s talk Murakami - Naokos Lächeln (Nur eine Liebesgeschichte)

    Let´s talk Murakami - Naokos Lächeln (Nur eine Liebesgeschichte)

    Naokos Lächeln ist in Japan im Jahr 1987 erschienen, in Deutschland ist es erst 2001 im DuMont Verlag übersetzt von Ursula Gräfe erschienen.

    Murakami nimmt uns mit in die späten 60er Jahre und zeigt uns seine Version eines Liebesromans. Also geht es genauso viel um Liebe, wie um den Tod, wie um Literatur, wie um Musik, wie um seltsame Figuren, die man im Leben so trifft. Ein richtiger Klassiker von Murakami.

    Wir lieben dieses Buch sehr und können es immer wieder lesen und als Hörbuch hören. Also begleitet uns dabei, wie wir ein bisschen über das schwärmen und erzählen.

    Wir wünschen euch viel Spaß! Wir freuen uns natürlich über Feedback, Buchvorschläge und auch Kritik und vor allem über eine positive Rezension und Bewertung auf iTunes und Spotify.

    • 1 Std. 27 Min.
    Atsuhiro Yoshida - Gute Nacht, Tokio

    Atsuhiro Yoshida - Gute Nacht, Tokio

    Gute Nacht, Tokio, und hallo Nachtwandler! Der Titel des Buches unserer nächsten Folge leitet nämlich nicht in die Schlafenszeit ein, sondern treibt mit der Dunkelheit Menschen aus ihren Wohnungen, die das Mondlicht mehr schätzen, als die Strahlen der Sonne.

    Auf der Hotlist 2022 gelandet und eines können wir vorwegnehmen: völlig zurecht! "Gute Nacht, Tokio" des japanischen Autoren Atsuhiro Yoshida kam 2022 im cassverlag heraus und wurde aus dem Original von Katja Busson übersetzt.

    Wir wünschen euch viel Spaß! Wir freuen uns natürlich über Feedback, Buchvorschläge und auch Kritik und vor allem über eine positive Rezension und Bewertung auf iTunes und Spotify.

    • 22 Min.
    Unser Bücherjahr 2022

    Unser Bücherjahr 2022

    Das Jahr geht zu Ende und wir reden in dieser Folge über unser Bücherjahr 2022 und über unseren Podcast. Wir reden über unsere highlights und unsere lowlights. Also wenn wir etwas mehr über uns erfahren wollt seit dabei.

    Was waren eure Highlights?
    Freut ihr euch schon auf ein Buch was 2023 rauskommt?


    Wir wünschen euch viel Spaß! Wir freuen uns natürlich über Feedback, Buchvorschläge und auch Kritik und vor allem über eine positive Rezension und Bewertung auf iTunes und Spotify.

    • 58 Min.
    Xiaolu Guo - Eine Sprache der Liebe

    Xiaolu Guo - Eine Sprache der Liebe

    Diese Woche geht es nicht als Europäer:in nach Asien, sondern als Asiat:in nach Europa!

    In der neuen Podcastfolge stellen wir euch den Roman "Eine Sprache der Liebe" der chinesischen Autorin Xiaolu Guo vor. Übersetzt aus dem Englischen von Anne Rademacher #namethetranslator und ganz frisch im Herbst 2022 im Penguin Verlag herausgekommen.

    Im Roman geht es um eine junge, namenlose Chinesin, die in der Ich-Perspektive ihren Lebensweg beschreibt. Aus einem ärmlichen Fischerdorf zum Studium nach Peking und weiter nach London und Brandenburg. Dabei lassen sich die autobiographischen Züge der Autorin Xiaolu Guo nicht leugnen, da ihr eigener Werdegang dem gleichen Muster und den gleichen Stationen folgt. Und genau diese Parallelen machen das Buch so persönlich und fesselnd.

    Neben dem sehr persönlichen Ton ist es jedoch die Perspektive und die Themenfülle, die diesen kurzweiligen Roman so besonders machen. Als Chinesin durchleuchtet Guo uns Europäer:innen und blickt als Ostasiatin auf unsere Lebensweise, Kultur und Eigenarten, die es ihr wiederum schwer machen sich zurecht zu finden und alles zu verstehen. Locker leicht werden die kulturellen Unterschiede beschrieben und ganz nebenbei werden auch mal ernste Themen angesprochen, die interessante Denkanstöße gegeben.

    • 31 Min.
    Kim Young-Ha - Aufzeichnungen eines Serienmörders

    Kim Young-Ha - Aufzeichnungen eines Serienmörders

    Verbrechen, Mord, Mörder*innen sind beliebt wie eh und je, vom Buch bis zum Podcast. In der aktuellen Podcastfolge stellen wir euch "Aufzeichnungen eines Serienmörders" von Kim Young-ha vor, das aus dem Koreanischen von Inwon Park übersetzt wurde.

    Die Geschichte handelt von Byongsu Kim, 70 Jahre alt, pensionierter Tierarzt und Serienmörder. Er schlägt seine Zeit mit dem Schreiben von Gedichten und dem Lesen von Klassikern tot. Leider wird bei ihm eine beginnende Demenz diagnostiziert und bevor sein Gedächtnis das Zeitliche segnet, hat er noch einen letzten Mord zu begehen.

    Kim Young-ha spielt mit dem populären Serienmordthema und verpasst dem Genre mit tollen Ideen und einem spannenden Twist einen frischen Wind, den ihr nicht verpassen solltet!

    Die Kapitel im Buch sind maximal nur drei Seiten lang. Teilweise bestehen sie nur aus einem Satz - fast so, als hätte Byongsu Kim einen Geistesblitz gehabt, den er festhalten wollte, bevor er ihm entgleitet. So wie unserem Hauptprotagonisten, der sich auch nicht mehr so sicher scheint, was wirklich wahr ist.

    Ein kleines Highlight des Buches sind die Seitenzahlen, je weiter man liest, desto mehr verblassen sie. Steht das schon für die fortschreitende Demenz?

    Wir wünschen euch viel Spaß! Wir freuen uns natürlich über Feedback, Buchvorschläge und auch Kritik und vor allem über eine positive Rezension und Bewertung auf iTunes und Spotify.

    • 15 Min.
    Anuk Arudpragasam - Nach Norden

    Anuk Arudpragasam - Nach Norden

    In dieser Podcastfolge reden wir über Nach Norden, gerade erst im Hanser-Literaturverlage erschienen. Übersetzt aus dem Englischen von Hannes Meyer.
    Unser Protagonist Krishan bekommt zwei Nachrichten, eine E-Mail von Anjum, eine Aktivistin und einen Anruf aus dem Norden von Sri Lanka, hier geht es um die Haushälterin seiner Großmutter, sie wurde mit gebrochenem Genick in einem Brunnen gefunden. Krishan, der eine große Sehnsucht nach einem anderen Leben hat, macht sich auf den Weg nach Norden. Dieser Weg führt ihn durch die brutale Geschichte seines Landes.

    Wir wünschen euch viel Spaß! Wir freuen uns natürlich über Feedback, Buchvorschläge und auch Kritik und vor allem über eine positive Rezension und Bewertung auf iTunes und Spotify.

    • 34 Min.

Kundenrezensionen

4,6 von 5
5 Bewertungen

5 Bewertungen

hebehoso ,

Gute Entwicklung

En schöner Podcast den man beim sich finden zu hören kann, von den ersten noch etwas holprigen Folgen zu dem großartigen Jahresabschluss und ihrer eigenen Auswertung und Veränderung des Formats, nicht alles über die Bücher zu erzählen. Man kann auf jedenfalls viele neue Bücher durch die beiden entdecken und ich freue mich auf mehr.

Hideous Kojimbo ,

Ein sehr schöner Podcast für Literaturliebhaber

Ein sehr entspannter und angenehmer Podcast über asiatische Literatur. Die beiden Hosts harmonieren sehr gut und haben eine tolle Chemie. Es ist wirklich so, als ob man zwei Kumpels zuhört, die sich bei einer Tasse Tee über Literatur unterhalten. Dazu noch eine ausgezeichnete Auswahl an Texten und eine hohe Produktionsqualität!

Top‑Podcasts in Kunst

Feli-videozeugs
ZEIT ONLINE
NDR
Westdeutscher Rundfunk
Tim Mälzer / Sebastian E. Merget
Schokofrösche

Das gefällt dir vielleicht auch