35 Folgen

Freu Dich auf Themen wie // Wirkung und Auftritt // Wertedenken und Haltung // Knigge – beruflich und privat // Digitale Höflichkeit // Rhetorik - wertschätzend kommunizieren // Benimm-Fettnäpfchen im Alltag // Dresscodes // Tischsitten. Um die Wahl der richtigen Krawatte geht es bei Knigge also genauso wie um Souveränität auf dem beruflichen Parkett und die Frage, wohin die Handtasche zu Tisch nun wirklich gehört. Dieser Knigge-Podcast richtet sich an Führungskräfte, Vertriebs- und Personalmitarbeiter*innen, Fachkräfte auf der Karriereleiter, Berufsstarter*innen und überhaupt alle Menschen mit Appetit auf gute Manieren.

Knigge – mit Herz und Köpfchen. Mit Birte Steinkamp Birte Steinkamp

    • Wirtschaft
    • 5,0 • 35 Bewertungen

Freu Dich auf Themen wie // Wirkung und Auftritt // Wertedenken und Haltung // Knigge – beruflich und privat // Digitale Höflichkeit // Rhetorik - wertschätzend kommunizieren // Benimm-Fettnäpfchen im Alltag // Dresscodes // Tischsitten. Um die Wahl der richtigen Krawatte geht es bei Knigge also genauso wie um Souveränität auf dem beruflichen Parkett und die Frage, wohin die Handtasche zu Tisch nun wirklich gehört. Dieser Knigge-Podcast richtet sich an Führungskräfte, Vertriebs- und Personalmitarbeiter*innen, Fachkräfte auf der Karriereleiter, Berufsstarter*innen und überhaupt alle Menschen mit Appetit auf gute Manieren.

    Attitude Behaviour Gap

    Attitude Behaviour Gap

    Heute schauen wir uns mal an, warum so viele Menschen erzählen, gern nachhaltig leben zu wollen, es aber einfach nicht tun.

    Denn sie kaufen entgegen dieser Überzeugung billig produzierte Kleidung aus Südostasien, Gemüse, das um die halbe Welt transportiert wurde oder benutzen Plastik, wo es auch andere Materialien täten.



    Es gibt also Momente, in denen Einstellung und Verhalten nicht überinstimmen.

    Die Kluft zwischen erklärter Sorge um die Umwelt und sozialer Gerechtigkeit auf der einen Seite und dem tatsächlichen Kaufverhalten auf der anderen Seite, nennen Psychologen Attitude Behaviour Gap.

    Wo wir das spüren und mit welchen 5 Tipps Du ganz einfach ab morgen nachhaltiger leben kannst, verrate ich Dir in dieser Folge:



    • Routinen aufbrechen

    • Leitungswasser trinken

    • Einfach mal nichts kaufen

    • Weniger tierische Produkte konsumieren

    • Zum Wochenmarkt gehen und selbst kochen

    Mehr von mir und über mich

    INSTAGRAM @birtesteinkamp

    FACEBOOK @diekniggetrainerin

    TWITTER @DieKniggeBirte

    LINKEDIN @diekniggetrainerin

    • 16 Min.
    Über textile Nachhaltigkeit und Kleider aus Rosenblüten

    Über textile Nachhaltigkeit und Kleider aus Rosenblüten

    Nachhaltigkeit bedeutet erstmal: Nicht mehr Bäume abzuholzen, als auf natürlichem Wege nachwachsen können. So zumindest lautet die ursprüngliche Definition aus der Forstwirtschaft. Heute spielt Nachhaltigkeit außerhalb der Forstwirtschaft eine große Rolle: so geben viele Konsumenten an, nachhaltiger leben zu wollen. Trotzdem
    kaufen sie entgegen ihrer Überzeugung billig produzierte Kleidung aus
    Südostasien, Fleisch aus Massentierhaltung oder Gemüse, welches um die
    halbe Welt transportiert wurde.



    Diese weit verbreitete Kluft zwischen „Sagen“ und „Tun“; zwischen
    erklärter Sorge um die Umwelt und sozialer Gerechtigkeit auf der einen
    Seite und dem tatsächlichen Kaufverhalten auf der anderen Seite, wird in
    der Psychologie als „Attitude-Behaviour Gap“ bezeichnet. Das heißt,
    Konsumenten handeln entgegen ihrer eigentlichen Einstellung.





    Tanja Kliewe-Meyer:

    "Wir sind uns als Unternehmen einer Verantwortung gegenüber Mensch und Umwelt bewusst. Das möchten wir in Zukunft noch intensiver verfolgen. Um nachhaltig, hier im Sinne von langlebig, ein Unternehmen zu führen, müssen für uns soziale, ökologische und ökonomische Aspekte zusammenkommen und sich gegenseitig bestärken."







    In meinem Podcast spricht sie über ihren Werdegang – unter anderem bei Gerry Weber und Otto Kern –, über die Gründung von like a bird, über mittlerweile 3 Awards: CSR-Preis OWL, Green Product Award, German Design Award und über ihre eigens entwickelten nachhaltigen Textil-Produkte:





    • friendly rose – Kleidung aus Rosenviskose

    • Shirts aus Ingwerfasern

    • Kleidung aus Alpakawolle

    • Kleidung aus Kaffeekarbon





    Mehr über Tanja Kliewe-Meyer und ihre Marke like a bird fondet Ihr hier:



    PERSON

    Instagram: @tkm22bird

    LinkeDin: www.likedin.com/in/tanja-kliewe-meyer-for-like-a-bird

    XING: @Dipl.-Ing. Tanja Kliewe-Meyer

    Facebook: @Tanja Kliewe-Meyer



    FIRMA

    Instagram: @like_a_bird_fashion

    LinkeDin: @like a bird fashion & consulting

    Facebook: @likeabird.mode

    Twitter: @bird_lifestyle

    YouTube: like a bird lifestyle



    Mehr von mir und über mich

    INSTAGRAM @birtesteinkamp

    FACEBOOK @diekniggetrainerin

    TWITTER @DieKniggeBirte

    LINKEDIN @diekniggetrainerin

    Das DRAMMA - Modell

    Das DRAMMA - Modell

    Laura Piana ist Psychologin und – wie sie selbst sagt – Menschenfreundin :)

    In Ihrem bisherigen Werdegang hat sie sich viel mit dem Erleben und Verhalten des Menschen und der Bedeutung eines wertschätzenden und respektvollen Miteinanders beschäftigt.





    Kein Wunder also, dass sich unsere Wege ausgerechnet bei der KniggeAkademie gekreuzt haben.





    Laura stellt Euch gemeinsam mit mir in der Rolle einer Klientin das DRAMMA-Modell vor. Ein Modell, das in 6 Schritten zu mehr Entspannung außerhalb der Arbeit verhilft und aufzeigt, was Du aktiv und selbstbestimmt dafür tun kannst.





    Es besteht aus:

    D Detachement / Abschalten

    R Relaxation  / körperliche Entspannung

    A Autonomy / selbstbestimmte Auszeiten

    M Mastery / Neues lernen

    M Meaning / Etwas Sinnvolles tun

    A Affiliation / Gemeinschaft genießen





    Mehr über Laura

    LINKEDIN Laura Piana | LinkedIn

    E-MAIL l_pianissima@live.de









    Mehr von mir und über mich

    INSTAGRAM @birtesteinkamp

    FACEBOOK @diekniggetrainerin

    TWITTER @DieKniggeBirte

    LINKEDIN @diekniggetrainerin

    • 58 Min.
    Dein Wunsch-Image

    Dein Wunsch-Image

    Wie Du wirken kannst, wie Du willst





    Clean, teuer und intuitiv – klingt nach Apple!

    Günstig, einfach, familiäre Duzkultur – klingt nach IKEA!

    Attraktiv, sportlich, männlich, einigermaßen arrogant – so stellen sich die meisten Deutschen einen Audifahrer vor (zumindest laut eines Artikels in der Wirtschaftswoche von 2018).





    Und was ist Dein Image? Welche Attribute würden Deine Familie, Deine Freund:innen, Deine Kolleg*innen, Deine Vorgesetzten, deine Kund*innen Dir zuschreiben? Du hast keine Ahnung, nur so eine kleine Hoffnung? Dann ist es höchste Zeit, sich einmal mit Deinem Image zu befassen. In dieser Folge stelle ich Dir eine Möglichkeit vor, wie Du selbst an Deinem Image arbeiten kannst. Wie Du es positiv beeinflussen kannst.





    Mithilfe des JoHaRi-Fensters lernst Du, Dir deines Selbstbildes bewusst zu werden und gleichzeitig zu erkennen, dass andere ein anderes Bild von Dir haben (können).







    Die 5 Key-Learnings:

    1. Frag Dich zunächst: Wie siehst Du Dich, wie sehen Dich andere?



    2. Werde konkreter: Wie möchtest Du wirken?



    3. Taktik zurechtlegen: Wie strahlst Du Dein Wunsch-Image aus?



    4. Hol Dir Feedback von anderen!



    5. Bleib am Ball!





    Mehr von mir und über mich

    INSTAGRAM @birtesteinkamp

    FACEBOOK @diekniggetrainerin

    TWITTER @DieKniggeBirte

    LINKEDIN @diekniggetrainerin

    • 22 Min.
    Schlechtes Benehmen ist ansteckend

    Schlechtes Benehmen ist ansteckend

    Eins ist klar – wer erkältet ist, wirkt ansteckend. Noch nie war uns so bewusst wie jetzt, dass Händeschütteln, Niesen – sogar Atmen gefährlich sein können und damit Viren übertragen werden. Und seit einigen Jahren haben auch Psychologen und Sozialwissenschaftler das Thema Ansteckungsgefahr für sich entdeckt. Ihre Erkenntnis: eine Ansteckungsgefahr gibt es auch, wenn es um unsere Eigenschaften und Verhaltensweisen geht:

    Gefühlsansteckung

    Vera Birkenbihl hat uns bereits erzählt: Wie ein Chamäleon passen wir uns unserer Umgebung an und nehmen – unbewusst – das Verhalten, sogar Denkweisen und Ansichten von anderen Menschen an.

    Da wir Menschen die Mimik und Gestik unserer Mitmenschen spiegeln, passiert es, dass wir mit der Mimik und Gestik eines mürrischen Menschen auch sein mürrisches Gefühle übernehmen – übrigens ganz besonders, wenn wir uns diesen Personen nahe fühlen.

    Eine gute Medizin gegen die Ansteckung von negativen Schwingungen ist, an den Grundpfeilern eines guten Miteinanders festzuhalten. Wenn Höflichkeit, Respekt und Wertschätzung gepaart mit Rücksichtnahme und Empathie so wichtig sind, dann versuche, Dich in jeder Situation daran zu erinnern und wenigstens ein bisschen aufrecht zu erhalten.

    Wir können uns gegenseitig motivieren, aber eben auch lähmen. Und schade an der gesamten Thematik ist: Negative Emotionen sind ansteckender als positive.

    Mehr von mir und über mich

    INSTAGRAM @birtesteinkamp

    FACEBOOK @diekniggetrainerin

    TWITTER @DieKniggeBirte

    LINKEDIN @diekniggetrainerin

    • 14 Min.
    Wirklichkeitskonstruktion

    Wirklichkeitskonstruktion

    Verhalten kann  nicht per se richtig oder falsch sein wie eine Matheaufgabe. Wenn Du wie Pippi Langstrumpf sagst 2 mal 3 macht 4 – dann ist das falsch. Mathematik ist kein Gefühl, es ist eine Wissenschaft. Da gibt es keine Stimmung und auch keine persönliche Meinung – im Alltag schon!





    Was bei diesem Thema eine große Rolle spielt, ist die so genannte Wirklichkeitskonstruktion. Das bedeutet, dass jede und jeder von uns seine und ihre ganz eigene Wirklichkeit, seine und ihre ganz eigene Wahrheit hat.





    Mit dem Bewusstsein dafür, dass jeder Mensch seine eigene Wirklichkeit hat, ist es viel leichter:

    • Kompromisse zu finden

    • Sich gegenseitig zu verzeihen

    • Nicht jedes Wort auf die Goldwaage zu legen





    Mehr von mir und über mich

    INSTAGRAM @birtesteinkamp

    FACEBOOK @diekniggetrainerin

    TWITTER @DieKniggeBirte

    LINKEDIN @diekniggetrainerin

    • 14 Min.

Kundenrezensionen

5,0 von 5
35 Bewertungen

35 Bewertungen

Chiara M. M. ,

Knigge für die Ohren

Auch als Knigge-Expertin freue ich mich auf jede neue Folge. Äußerst unterhaltsam, informativ und super hochwertig produziert.
Vielen Dank, liebe Frau Steinkamp!

Fst10 ,

Vielen Dank

Ein wirklich informativer und unterhaltsamer Podcast. Vielen Dank dafür!

PiotrBurzynski ,

Bereicherung

Wunderbare Antworten auf alle wichtige Fragen des Alltags und der Benimmregeln.

Top‑Podcasts in Wirtschaft

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: