34 Min.

Selbstorganisation in Anlehnung an Getting Things Done Kurswechsel - Wir machen Arbeit wert(e)voll

Getting Things Done ist eine Selbstmanagementmethode, die einem mehr Ruhe, Fokus und weniger Vergesslichkeit verspricht. Ziel ist es also, nachts nicht panisch aufzuwachen, weil man sich plötzlich wieder an wichtige Aufgaben erinnert.
Ausgehend von der Annahme, dass das Gehirn für die Generierung neuer Ideen und nicht für das Behalten jener ausgerichtet ist, gliedert sich diese Methode in 5 Schritte: Sammeln, Aufbereiten, Organisieren, Durchsehen, Erledigen.

Getting Things Done ist eine Selbstmanagementmethode, die einem mehr Ruhe, Fokus und weniger Vergesslichkeit verspricht. Ziel ist es also, nachts nicht panisch aufzuwachen, weil man sich plötzlich wieder an wichtige Aufgaben erinnert.
Ausgehend von der Annahme, dass das Gehirn für die Generierung neuer Ideen und nicht für das Behalten jener ausgerichtet ist, gliedert sich diese Methode in 5 Schritte: Sammeln, Aufbereiten, Organisieren, Durchsehen, Erledigen.

34 Min.