100 Folgen

Wir machen Hörbücher, Hörspiele und inszenierte Lesungen für Erwachsene - live vor Publikum bundesweit und als CD- und Download-Produktionen in unserem Studio in Berlin. Da wir die Dinge, die wir tun, lieben, wollen wir Euch auch hier unsere Produktionen zugänglich machen. Ab jetzt gibt es all unsere bisherigen Hörspiele und Hörbücher episodisch und kostenlos als Podcast.

Und wir haben noch mehr:
unsere Lauscherlounge Original Podcasts “HörGestalten” und “texte von gestern”.

“HörGestalten” ist eine 14-tägig erscheinende Gesprächsreihe mit unseren Hörspiel- und Hörbuch- Regisseuren Josef Ulbig und Elias Emken, die dir im Wechsel die Menschen hinter den Stimmen vorstellen. Stimmen, die dir vielleicht schon in unseren Hörspielen begegnet, die dir womöglich vertraut durch deine aktuelle Lieblingsserie sind und dich womöglich sogar seit deiner Kindheit begleiten.

Mehr Infos gibt es hier:
http://lauscherlounge.de/podcasts/hoergestalten

“texte von gestern” ist eine Auslese der Veranstaltungsreihe, bei der Erwachsene Texte vorlesen, die sie als Kinder, Jugendliche oder junge Erwachsene geschrieben haben. Dabei kann es sich um Tagebücher handeln, um Liebesbriefe, um Aufsätze, Kurzgeschichten, Fan-Fiction, Gedichte oder oder oder… Mit Mut und Herz stellen wir uns gemeinsam den Absurditäten, Tragödien und Kleinigkeiten des Aufwachsens.

Mehr Infos zu Veranstaltung und Teilnahmebedingungen findest du hier: http://lauscherlounge.de/podcasts/texte-von-gestern

Was man hier definitiv findet, ist geballte Wortgewalt, stimmiges Entertainment und ordentliche Gehörgangmassage - egal ob gelesen, gespielt, getalkt oder live performt. Die Lauscherlounge bietet Wortvergnügen. Jetzt auch als Podcast.

Wenn du keine unserer Podcast-Veröffentlichungen verpassen willst, abonniere einfach den Kanal “Lauscherlounge | Alle Podcasts” und besuch uns auf www.lauscherlounge.de

Lauscherlounge | Alle Podcasts Das Lauscherlounge Podcast Team

    • Kunst
    • 4.7 • 79 Bewertungen

Wir machen Hörbücher, Hörspiele und inszenierte Lesungen für Erwachsene - live vor Publikum bundesweit und als CD- und Download-Produktionen in unserem Studio in Berlin. Da wir die Dinge, die wir tun, lieben, wollen wir Euch auch hier unsere Produktionen zugänglich machen. Ab jetzt gibt es all unsere bisherigen Hörspiele und Hörbücher episodisch und kostenlos als Podcast.

Und wir haben noch mehr:
unsere Lauscherlounge Original Podcasts “HörGestalten” und “texte von gestern”.

“HörGestalten” ist eine 14-tägig erscheinende Gesprächsreihe mit unseren Hörspiel- und Hörbuch- Regisseuren Josef Ulbig und Elias Emken, die dir im Wechsel die Menschen hinter den Stimmen vorstellen. Stimmen, die dir vielleicht schon in unseren Hörspielen begegnet, die dir womöglich vertraut durch deine aktuelle Lieblingsserie sind und dich womöglich sogar seit deiner Kindheit begleiten.

Mehr Infos gibt es hier:
http://lauscherlounge.de/podcasts/hoergestalten

“texte von gestern” ist eine Auslese der Veranstaltungsreihe, bei der Erwachsene Texte vorlesen, die sie als Kinder, Jugendliche oder junge Erwachsene geschrieben haben. Dabei kann es sich um Tagebücher handeln, um Liebesbriefe, um Aufsätze, Kurzgeschichten, Fan-Fiction, Gedichte oder oder oder… Mit Mut und Herz stellen wir uns gemeinsam den Absurditäten, Tragödien und Kleinigkeiten des Aufwachsens.

Mehr Infos zu Veranstaltung und Teilnahmebedingungen findest du hier: http://lauscherlounge.de/podcasts/texte-von-gestern

Was man hier definitiv findet, ist geballte Wortgewalt, stimmiges Entertainment und ordentliche Gehörgangmassage - egal ob gelesen, gespielt, getalkt oder live performt. Die Lauscherlounge bietet Wortvergnügen. Jetzt auch als Podcast.

Wenn du keine unserer Podcast-Veröffentlichungen verpassen willst, abonniere einfach den Kanal “Lauscherlounge | Alle Podcasts” und besuch uns auf www.lauscherlounge.de

    #45 „Wollten wir uns über Stangeneier unterhalten?“

    #45 „Wollten wir uns über Stangeneier unterhalten?“

    In der fünfundvierzigsten Podcast-Episode hört Ihr einige Beiträge von unserer Show am 05.08.2020 im Kulturhaus Insel der Jugend, Berlin:

    Jule trägt Tagebucheinträge aus ihrem Austauschjahr in Malaysia vor, das sie im Alter von 16 machte. Pia hat mit 20 für den Geburtstag Ihrer Mutter ein Gedicht verfasst, das sie mit uns teilt. Anne liest drei weitere Emails, die sie ihrem damaligen Freund mit 17 aus dem Austauschjahr in den USA schrieb. Und Kim ließ uns an ihrem Debutroman teilhaben, den sie mit 11 Jahren geschrieben hatte.

    Gemeinsam feiern wir die schönen, die absurden und die dramatischen Momente des Aufwachsens.

    • 31 Min.
    #44 „Ciao and a sexy kiss!“

    #44 „Ciao and a sexy kiss!“

    In der vierundvierzigsten Podcast-Episode hört Ihr einige Beiträge von unserer Show am 05.08.2020 im Kulturhaus Insel der Jugend, Berlin:

    Mara Lena trägt ein Potpourri aus ihren Teenagertagebüchern vor. Bianca schrieb ebenfalls im Teenageralter Gedichte und hat davon einige vorgelesen. Floris hat den Anfang eines autobiographisch gefärbten Romans mit uns geteilt, den er mit 23 verfasste. Und Michael kam mit seinem Aufsatzheft aus der 5. Klasse auf unsere Bühne und las zwei Aufsätze vor, die er mit zehn Jahre geschrieben hatte.

    Gemeinsam feiern wir die schönen, die absurden und die dramatischen Momente des Aufwachsens.

    • 24 Min.
    #43 „Und zum Schluss: A*******h. P****l. W*****r.“

    #43 „Und zum Schluss: A*******h. P****l. W*****r.“

    In der dreiundvierzigsten Podcast-Episode hört Ihr einige Beiträge von unserer Stream-Show am 26.04.2020 auf dringeblieben.de:

    Anna liest aus ihrem Tagebuch vor, in das sie mit sieben die „kürzesten Tagebucheinträge der Welt“ schrieb. Clara trägt ihr eigenes Spin-off zu ihrer Lieblingsbuchreihe „Krümel & Clara“ vor, das sie mit 6 verfasst hat. Andrea war auch wieder dabei und hat etwas aus ihrem unerschöpflichen Tagebuch „Angie“ zum Besten gegeben. Und Nele liest uns ihre erste eigene Website vor, die sie mit 12 erstellt hatte.

    Gemeinsam feiern wir die schönen, die absurden und die dramatischen Momente des Aufwachsens.

    • 24 Min.
    HG | 041 - Christiane Marx

    HG | 041 - Christiane Marx

    // Grauburgunder-Schorle, Graugnome und ein Halbschattengewächs in der Kleingartenkolonie //

    In unserer einundvierzigsten Episode spricht Elias mit Christiane Marx. Christiane Marx ist Schauspielerin, Hörbuch- und Hörspielsprecherin.

    Seit 2013 ist das Hörbuch ihr Hauptbeschäftigungsfeld, ob Thriller wie “Fremd” von Poznanski & Strobel, zusammen mit Sascha Rotermund, Krimis wie die Bücher der isländischen Autorin Yrsa Sigurðardóttir, Liebesromane wie die “Lost in Love” Serie von Marie Force oder Vampirerotik, wie Christianes Endlosserie “Argenau” von Lynsay Sands.

    Aufgrund der weiterhin bestehenden Kontaktsperre, besucht Elias Christiane für das Gespräch in ihrem Kleingarten in der Kolonie Albrechtshöhe. Wir bekommen zu Beginn eine ausführliche akustische Führung und erfahren vom Bau des Häuschen, dem Anlegen von diversen Kräutern, Salaten und Beeren, einer Toilette, bei der “vorne” und “hinten” getrennt wird, inklusive einer ungeplanten Dusche vom Rasensprenger.

    Bei einer Grauburgunder-Schorle sprechen die Beiden über Christianes frühen Wunsch, Schauspielerin zu werden. Ausgelöst durch Geschichten wie die von Ronja Räubertochter, weshalb sie uns am Ende auch aus Lindgrens Klassiker vorliest. Über Graugnome, Götterbäume und ihren Kleingarten; über ihre Kindheit in Bielefeld, ihr ungewöhnliches Aufwachsen mit ihren Geschwistern und Eltern in einem Haus für obdachlose Männer der Bethel Stiftung, über ihr “soziales halbes Jahr” in Kanada - aber natürlich auch ausführlich über Hörbücher, über den Wunsch, durch gute Stoffe und Texte im Spiel an ihre Grenzen zu kommen und darüber hinaus, ihre Ausbildung an der Freiburger Schauspielschule, über eine Musical Fortbildung, Off-Produktionen, über ein Hörspielforum, über das sie viele tolle Kollegen wie Robert Frank, Dagmar Bittner und Marc Schülert vom Label “Ohrenkneifer” kennengelernt hat, über die Schauspieler-Dynastie “Marx-Kube”, denn auch ihr Partner Oliver Kube ist Schauspieler und ihr gemeinsamer Sohn ist bei einer Kinder-Agentur für Film- und Fernsehen und scheint diesen Weg gehen zu wollen. Über ihre regelmäßigen Inszenierungen der Klassenspiele an ihrer ehemaligen Waldorfschule in Bielefeld und vieles mehr.

    Aufgenommen wurde das Gespräch im Juni 2020.

    Wenn du Ideen und Rückmeldungen hast, melde dich gern bei uns: Entweder per Mail unter hoergestalten@lauscherlounge.de oder bei Facebook.

    Dort findest du auch Zitate und Fotos unserer Gäste: https://www.facebook.com/hoergestalten/

    HörGestalten ist ein Podcast der Lauscherlounge.

    #ChristianeMarx #Hörbuch #Hörspiel #RonjaRäubertochter #Grauburgunder #Graugnome #Götterbaum #Kleingartenkolonie #Albrechtshöhe
    #HörGestalten #Talk #Podcast #Lauscherlounge

    • 1 Std. 53 Min.
    HG | S07 - Josef & Elias

    HG | S07 - Josef & Elias

    // Corona, Videotelefonie und wie es weitergeht //

    In unserer siebten Sonderepisode sprechen Josef und Elias von Zuhause aus via Videotelefonie bei Cremant und Apfel-Orange-Mango-Saft-mit-Schuss über die aktuelle Situation.

    Es ist ein kleines Lebenszeichen und zugleich ein Versuchsballon: kann HörGestalten aufgrund der weiterhin bestehenden Kontaktbeschränkung auch in Form von Video-Telefonie Aufzeichnung funktionieren? Ergibt sich dennoch die gewünschte Intimität, stimmt der Vibe, ist die Technik stabil genug? Nach Abschluss der Aufnahme gibt es Unterschiedliches festzustellen: Das Gefühl der Beiden während des Gesprächs war durchaus positiv. Aber nun kennen sich Josef und Elias auch recht gut. Würde das mit einem Gast ähnlich harmonisch funktionieren? Die Klangqualität ist leider echt bescheiden, zugleich gibt es aber wohl - gerade in Zeiten wie diesen - eine breite Akzeptanz für die digitalen Artefakte und das blecherne Scheppern des eingeschränkten Frequenzgangs. Was denkst denn Du?

    Die Beiden nutzen jedenfalls diese Episode, um ein erstes Resümee über die Corona Quarantäne zu ziehen; um sich bei den Schauspieler*innen zu bedanken, die sie und Dich 39 Tage mit kleinen Lesungen und Liedern bei Laune gehalten haben und um darüber zu sprechen, wie sie ihrer Arbeit dankenswerterweise weiter nachgehen konnten und sehr wahrscheinlich - toitoitoi - auch weiterhin können (auch reguläre HörGestalten Episoden sollen folgen. Offen ist noch, wie und wann genau). Denn obwohl die Studio-Arbeit nicht “systemrelevant” ist, konnten mit entsprechenden Hygiene Maßnahmen doch die meisten Aufnahmen und Produktionen weiterhin stattfinden. Und so sprechen sie z.B. auch über Elias’ Regie Tätigkeit bei der im letzten Jahr begonnenen “Die drei ??? Hörbuch Klassiker Reihe” mit Gästen wie Bastian Pastewka, Jessica Schwarz oder Anna Thalbach. Aber auch über ein aktuelles Hörspiel Projekt bei dem Josef federführend involviert war und der Titel noch nicht genannt werden darf. Ein paar private Nebensächlichkeiten, sowie ganz egoistische Sorgen bleiben auch nicht unerwähnt.

    Aufgenommen wurde das Gespräch im Mai 2020.

    Wenn du Ideen und Rückmeldungen hast, melde dich gern bei uns: Entweder per Mail unter hoergestalten@lauscherlounge.de oder bei Facebook.

    Dort findest du auch Zitate und Fotos unserer Gäste: https://www.facebook.com/hoergestalten/

    HörGestalten ist ein Podcast der Lauscherlounge.

    #Corona #Quarantäne #systemrelevant
    #Videotelefonie #DieDreiFragezeichen #Hörbuch # Hörspiel #Synchron
    #HörGestalten #Talk #Podcast #Lauscherlounge

    • 45 Min.
    HG | 040 - Gunnar Helm

    HG | 040 - Gunnar Helm

    // Sake, innere Ruhe und Japan //

    In unserer vierzigsten Episode spricht Josef mit Gunnar Helm. Gunnar ist Schauspieler und Synchronsprecher – und Japan-Liebhaber. Doch dazu gleich mehr. Vor allem seine Tochter Luise Helm wird dir schon einmal begegnet sein. Gunnar leitet auch ein eigenes kleines Theater – das Theater Helm und ist hin und wieder Dozent für Schauspiel.
    Dieses Gespräch haben wir noch weit vor Corona-Zeiten aufgenommen und ist wirklich ein ganz besonderes – sehr ruhig und nachdenklich, ein Hauch melancholisch – und wieder einmal sehr offen, ehrlich und ganzheitlich. Es ist eben wie seine, wie er selbst sagt, mecklenburgische Art.

    Wir reden über seinen Weg direkt nach der 10. Klasse an die Rostocker Schauspielschule, über Klarheit und Natürlichkeit im Schauspiel; über die Zeit als Berufspantomime und parallel beginnende Synchronarbeiten; über das besagte “Theater Helm”; über seine Erfahrungen der Nacht des Mauerfalls – und eben viel über Japan.
    Und man merkt, wie wohl er sich bei diesem Thema fühlt, wie er regelrecht aufblüht. Also sprechen wir über Sake, über die Kampfkunst Iaidō, die er seit Jahrzehnten ausübt, über seine erschwerten Recherchen in der DDR über dieses Land, über seine erste Japan-Reise. Und darüber, wie ein Bildband diese ganze Leidenschaft überhaupt ausgelöst hat.
    Am Ende liest er – natürlich – eine weitestgehende unbekannte Japan-Geschichte über einen Dieb.

    Also lehn dich zurück für dieses entschleunigende Gespräch. Viel Spaß und bleibt gesund!

    Aufgenommen wurde das Gespräch im September 2019.

    Unsere Empfehlungen mit Gunnar Helm:
    - Hörspiel: Glashaus (audible)
    - Hörspiel: Waringham-Saga – “Isaac & Eleanor” (audible)

    Wenn du Ideen und Rückmeldungen hast, melde dich gern bei uns: Entweder per Mail unter hoergestalten@lauscherlounge.de oder bei Facebook.

    Dort findest du auch Zitate und Fotos unserer Gäste: https://www.facebook.com/hoergestalten/

    #Sake #GunnarHelm #HörGestalten #Talk #Podcast #Lauscherlounge #Japan #Kampfkunst #DDR #Schauspiel

    • 1 Std. 43 Min.

Kundenrezensionen

4.7 von 5
79 Bewertungen

79 Bewertungen

Litledevil0815 ,

Einfach toll!

Seit einiger Zeit höre ich mir alle Kanäle der Lauscherlounge an, und muss sagen, daß mich fast alles begeistert!
Mittlerweile sind auch diverse Besuche bei Texte von Gestern oder auch Prima Vista Lesungen hinzu gekommen.
Vielen Dank allen Beteiligten und macht bitte weiter so!!!

jegkbzk ,

Rollenbilder

Hallo, ich finde das Format der Sendung ganz großartig und habe gerne einige Sendungen gehört. Leider werden immer wieder Bücher ausgesucht, die ein explizit männliches Heldenmodel verkörpern und Frauenrollen sind dementsprechend Reduzierte Charaktere diese Helden -Charaktere zu huldigen, gerettet werden müssen oder als Trophäe fungieren. Ausgenommen Brönkow Forever mit tollen divers-Frauen-Bildern.
Gerne würde ich mit meinen Kindern die Körperdetektive hören, medizinische Inhalte sind grandios aufgearbeitet. Doch auch hier: die überholten Rollenbilder werden erneut wiederholt und damit unseren Kindern vorgegeben. Der männliche Draufgänger, der männliche interlektuelle und die weibliche sich sorgend um kleinere Kümmernde. Insbesondere dieses Frauenbild des Caretakers Sunny ist nicht eines, dass ich meiner Tochter als Vorbild geben möchte. Wieso hier nicht mal was anderes probieren? TKKG ist einfach nicht mehr zeitgemäß, fehlen tut hier nur der dicke Dumme.

bioshrimp ,

Kostenloser Hörgenuss ohne Werbung

Ich freue mich mega über die freien Hörbücher und Hörspiele. Nicht mal Werbung ist dabei. Gibt’s doch gar nich oder? Doch, tatsächlich. Lieben Dank liebe Lauscherlounge! :)

Top‑Podcasts in Kunst

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: