31 Folgen

Die Herausforderungen für Fußball-Trainer werden immer komplexer. Im ersten reinen Fußballtrainer-Podcast Deutschlands „Leadertalk“ geht es um die Fähigkeiten und Eigenschaften, die ein Profitrainer heutzutage besitzen muss, um erfolgreich seine Mannschaft zu führen.

Was ist ein gutes Leadership? Welche Gesamtheit an Führungsqualitäten braucht ein Trainer, um mit seiner Mannschaft Erfolg zu haben.

Diese Fragen beantworten die besten Trainer Deutschlands im Gespräch mit Mounir Zitouni.

Leadertalk - Fußballtrainer im Gespräch Mounir Zitouni

    • Sport
    • 3,9 • 14 Bewertungen

Die Herausforderungen für Fußball-Trainer werden immer komplexer. Im ersten reinen Fußballtrainer-Podcast Deutschlands „Leadertalk“ geht es um die Fähigkeiten und Eigenschaften, die ein Profitrainer heutzutage besitzen muss, um erfolgreich seine Mannschaft zu führen.

Was ist ein gutes Leadership? Welche Gesamtheit an Führungsqualitäten braucht ein Trainer, um mit seiner Mannschaft Erfolg zu haben.

Diese Fragen beantworten die besten Trainer Deutschlands im Gespräch mit Mounir Zitouni.

    #Best-of-2021

    #Best-of-2021

    Das Jahr 2021 geht zu Ende. 23 Leadertalk-Interviews hat es in dieser Zeit gegeben. Zum Jahreswechsel wirft Autor und Business-Coach Mounir Zitouni einen Blick zurück und präsentiert 12 Gesprächs-Highlights, die alle unterschiedliche Aspekte des Leaderships beleuchten. Zitouni präsentiert Fürths Aufstiegstrainer Stefan Leitl, der erzählte, warum er „ehrliche Kommunikation“ für so wichtig hält, Bo Svensson, der deutlich machte, welche Leitlinien für den Umschwung in Mainz verantwortlich waren, Christoph Daum, der auf eine sehr überzeugende Weise den Begriff „mentales Training“ definierte oder Bochums Thomas Reis, der offenbarte, wie schwer es ihm fällt, Gefühle zu zeigen. Weitere Auszüge sind von Norbert Elgert, Mirko Slomka, Dieter Hecking, Felix Magath, Peter Hyballa, Horst Hrubesch, Gernot Rohr und Ewald Lienen zu hören.

    📌 **Die Best-of-Folge im Überblick:**
    - 00:00 min – 01:50 min: Begrüßung
    - 01:50 min – 02:56 min: Norbert Elgert: Der Trainer als Wertevermittler
    - 02:56 min – 05:04 min: Thema: Werte
    - 05:04 min – 06:43 min: Mirko Slomka: Konfliktstrategien
    - 06:43 min – 08:58 min: Thema: Nachgeben als Tugend
    - 08:58 min – 10:47 min: Thomas Reis: Umgang mit Gefühlen
    - 10:47 min – 12:38 min: Thema: Emotionen im Fußballgeschäft
    - 12:38 min – 13:54 min: Dieter Hecking: Schwächen einräumen
    - 13:54 min – 16:37 min: Thema: Aus Zweifeln Kapital schlagen
    - 16:37 min – 18:04 min: Felix Magath: Sich nicht verbiegen
    - 18:04 min – 19:51 min: Thema: Das Trainerbild in der Öffentlichkeit
    - 19:51 min – 21:39 min: Christoph Daum: Was bedeutet mentales Training?
    - 21:39 min – 23:49 min: Thema: Wichtigkeit von Beziehungsaufbau
    - 23:49 min – 25:55 min: Bo Svensson: Lust auf Leistung
    - 25:55 min – 28:28 min: Thema: Schaffen einer Wohlfühlatmosphäre
    - 28:28 min – 29:56 min: Horst Hrubesch: Teamprozesse initiieren
    - 29:56 min – 32:15 min: Thema: Eigenverantwortung stärken
    - 32:15 min – 33:25 min: Stefan Leitl: Ehrliche Kommunikation
    - 33:25 min – 36:01 min: Thema: Feedbackgespräche
    - 36:01 min – 37:40 min: Peter Hyballa: Der Trainer hat den Hut auf!
    - 37:40 min – 40:03 min: Thema: Förderung von jungen Spielern
    - 40:03 min – 42:48 min: Gernot Rohr: Keine persönliche Kritik vor der Gruppe
    - 42:48 min – 44:53 min: Thema: Fehlerkultur
    - 44:53 min – 46:22 min: Ewald Lienen: Blinde Flecken
    - 46:22 min – 47:42 min: Thema: Authentizität
    - 47:42 min – 49:09 min: Verabschiedung
    - 49:09 min – 49:18 min: Outro

    • 49 Min.
    #Thomas Reis

    #Thomas Reis

    Mittlerweile 20 Jahre hat Thomas Reis bis heute für den VfL Bochum als Spieler und Trainer gearbeitet. Der Ex-Profi, der mit Bochum als Aktiver dreimal ins Oberhaus aufgestiegen ist, ist wie kaum ein anderer mit dem VfL verbandelt. Nun hat der 48-Jährige auch als Trainer das Team ins Oberhaus geführt, wo der VfL weiter für Furore sorgt. Reis geht voran, hat klare Führungsprinzipien und ehrgeizige Ziele. Über all das, aber auch über ein besonderes Tattoo, weshalb er nicht weinen kann und was er von Jupp Heynckes als Trainer lernte, darüber redet der 48-Jährige mit Business-Coach und Autor Mounir Zitouni.

    📌 **Die Folge mit Thomas Reis im Überblick:**
    - 00:00 min – 00:30 min: Intro
    - 00:30 min – 01:37 min: Begrüßung
    - 01:37 min – 02:51 min: Vorstellung
    - 02:51 min – 05:24 min: Identifikation
    - 05:24 min – 07:00 min: Ehrlichkeit
    - 07:00 min – 12:14 min: Kommunikation
    - 12:14 min – 16:22 min: Gefühle und Emotionen
    - 16:22 min – 20:54 min: Und plötzlich Bundesliga!
    - 20:54 min – 25:04 min: Ehrgeizige Ziele
    - 25:04 min – 27:56 min: Fels in der Brandung
    - 27:56 min – 34:47 min: Entweder-oder-Rubrik
    - 34:47 min – 37:07 min: Individuelle Ansprache
    - 37:07 min – 41:27 min: Rolle des Trainers in Bochum
    - 41:27 min – 45:48 min: Die drei Trainerfavoriten
    - 45:48 min – 46:29 min: Verabschiedung
    - 46:29 min – 46:39 min: Outro

    • 46 Min.
    #Uwe Gospodarek

    #Uwe Gospodarek

    Bei Bayern München war Uwe Gospodarek einst die Nummer 2 hinter Oliver Kahn und wurde Deutscher Meister. Er stieg mit dem VfL Bochum und Borussia Mönchengladbach in die Bundesliga auf, packte mit Jahn Regensburg den Sprung in die 2. Liga, zwischendrin war der gebürtige Straubinger aber auch mal ein halbes Jahr arbeitslos. Er trainierte unter Torhütertrainern wie Sepp Maier, Toni Schumacher oder Ralf Zumdick. Seit vielen Jahren gibt Gospodarek sein Fachwissen an junge Torhüter weiter. Beim VfB Stuttgart machte er Gregor Kobel zum Top-Torhüter, seit diesem Sommer ist Gospodarek Torwarttrainer beim 1.FC Köln. Über seine Arbeit, seine Erfahrungen und die allgemeine Torwartsituation in Deutschland redet der Torwarttrainer mit Business-Coach und Autor Mounir Zitouni.

    📌 **Die Folge mit Uwe Gospodarek im Überblick:**
    - 00:00 min – 00:30 min: Intro
    - 00:30 min – 01:11 min: Begrüßung
    - 01:11 min – 02:39 min: Deutscher Meister
    - 02:39 min – 03:50 min: Vorstellung
    - 03:50 min – 07:45 min: Weg vom FC Bayern
    - 07:45 min – 11:46 min: Schwäbes Bundesligadebüt in Köln
    - 11:46 min – 13:51 min: Verhältnis Torwarttrainer-Torhüter
    - 13:51 min – 15:40 min: Das mussten Horn und Kobel lernen
    - 15:40 min – 16:43 min: Der Torwarttrainer als Schleifer
    - 16:43 min – 19:30 min: Torhüter als Konkurrenten
    - 19:30 min – 21:11 min: Die Rolle der Erfahrung
    - 21:11 min – 22:27 min: Bedeutung von Einzelgesprächen
    - 22:27 min – 24:45 min: Zusammenarbeit mit dem Cheftrainer
    - 24:45 min – 27:11 min: Die besondere Konstellation bei Manuel Neuer
    - 27:11 min – 29:00 min: Besondere Vertraulichkeit
    - 29:00 min – 34:04 min: Individualität statt Gleichmacherei
    - 34:04 min – 37:05 min: Torhüter und die Basics
    - 37:05 min – 38:17 min: Online-Übungen
    - 38:17 min – 39:58 min: Die mentale Komponente
    - 39:58 min – 42:13 min: Was braucht ein guter Torhüter?
    - 42:13 min – 47:05 min: Die Zusammenarbeit mit Gregor Kobel
    - 47:05 min – 51:00 min: Die drei Trainerfavoriten
    - 51:00 min – 52:09 min: Verabschiedung
    - 52:09 min – 52:18 min: Outro

    • 52 Min.
    #Norbert Elgert

    #Norbert Elgert

    Seit 25 Jahren ist Norbert Elgert für den Schalker Nachwuchs hauptverantwortlich. Der Ex-Stürmer hat Talente wie Mesut Özil, Manuel Neuer, Benedikt Höwedes, Mike Hanke, Leroy Sané oder Julian Draxler entwickelt. Elgert gilt als der renommierteste Ausbilder im deutschen Fußball. Im Leadertalk mit Autor und Business-Coach Mounir Zitouni spricht Elgert über die notwendigen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Arbeit mit Fußball-Mannschaften, über die Mentalität der jungen Generation, seinen Umgang mit Spielern wie Leroy Sané oder über seine enge Beziehung zu Otto Rehhagel.

    📌 **Die Folge mit Norbert Elgert im Überblick:**

    - 00:00 min – 0:30 min: Intro
    - 00:30 min – 01:05 min: Begrüßung
    - 01:05 min – 03:07 min: Elgerts Weg in den Trainerberuf
    - 03:07 min – 05:50 min: Jugendtrainer als Berufung
    - 05:50 min – 08:00 min: Rolle der Wertschätzung
    - 08:00 min – 10:25 min: Konsequentes Handeln
    - 10:25 min – 13:14 min: Kritikfähigkeit im Nachwuchs
    - 13:14 min – 20:11 min: Mentales Training
    - 20:11 min – 23:42 min: Wichtigkeit von Werten
    - 23:42 min – 27:01 min: Elgerts Herkunft
    - 27:01 min – 27:48 min: Der Nachwuchs und die Überheblichkeit
    - 27:48 min – 35:01 min: Schulung der Stressresistenz
    - 35:01 min – 38:36 min: Entweder-oder-Rubrik
    - 38:36 min – 41:30 min: Die neue Trainergeneration
    - 41:30 min – 45:37 min: Taktik versus Beziehung
    - 45:37 min – 47:44 min: Was Elgert als Spieler fehlte
    - 47:44 min – 51:38 min: Flache Hierarchien
    - 51:38 min – 55:55 min: Elgerts drei Trainerfavoriten
    - 55:55 min – 56:45 min: Verabschiedung
    - 56:45 min – 56:53 min: Outro

    • 56 Min.
    #Stephan Lerch

    #Stephan Lerch

    Stephan Lerch ist der erfolgreichste Trainer im deutschen Frauenfußball der letzten Jahre. Mit dem VfL Wolfsburg gewann er sieben der acht letzten nationalen Titel, zweimal stand er zudem im Finale der Frauen-Champions-League. Überraschend wechselte der 37-jährige Fußball-Lehrer vor dieser Saison zur TSG Hoffenheim, wo als Coach der U 17 einen kompletten Neustart anging. Über seine Beweggründe, die Unterschiede zwischen Jugend- und Frauenfußball und seine Herangehensweise als Trainer redet Stephan Lerch mit Autor und Business-Coach Mounir Zitouni in einer neuen Ausgabe des Leadertalk.

    📌 **Die Folge mit Stephan Lerch im Überblick:**
    - 00:00 min – 00:39 min: Intro
    - 00:39 min – 01:20 min: Begrüßung
    - 01:20 min – 05:44 min: Männer, Frauen, Jugendliche - Lerchs Trainerstationen
    - 05:44 min – 08:06 min: Sprung aus der Komfortzone
    - 08:06 min – 09:38 min: Willkommen in Hoffenheim
    - 09:38 min – 11:59 min: Mehr Vernetzung zwischen Frauen- und Männerfußball
    - 11:59 min – 19:00 min: Frauen und Jugendliche: Unterschiede im Umgang
    - 19:00 min – 22:12 min: Spagat zwischen Verständnis und Druck
    - 22:12 min – 24:42 min: Einbeziehung des Trainerteams
    - 24:42 min – 27:13 min: Der Hebel Mentalität im Jugendfußball
    - 27:13 min – 29:40 min: Mehr Basics im Frauenfußball
    - 29:40 min – 35:15 min: Entweder-oder-Rubrik
    - 35:15 min – 37:08 min: Lerchs Champions-League-Finalniederlagen
    - 37:08 min – 39:37 min: Spielerinnen und Spieler „mitnehmen“
    - 39:37 min – 41:43 min: Praxistransfer
    - 41:43 min – 43:12 min: Kontakt zum Frauenfußball
    - 43:12 min – 47:30 min: Wichtigste Eigenschaft eines Trainers
    - 47:30 min – 50:52 min: Die drei Trainerfavoriten
    - 50:52 min – 51:47 min: Verabschiedung
    - 51:47 min – 51:56 min: Outro

    • 51 Min.
    #Mirko Slomka

    #Mirko Slomka

    Nach fünf Jahren als Co-Trainer von Ralf Rangnick wurde Mirko Slomka 2006 über Nacht Cheftrainer vom FC Schalke 04. Unter Slomka gelang S04 die Deutsche Vizemeisterschaft und schaffte es bis ins Viertelfinale der Champions League. Auch mit Hannover 96 sorgte der Niedersachse für Furore, qualifizierte sich regelmäßig fürs internationale Geschäft und schaffte es 2012 ins Viertelfinale der Europa League. Beim HSV, dem Karlsruher SC und 2019 wieder in Hannover hatte Slomka allerdings weniger Erfolg. Mit Autor und Business-Coach Mounir Zitouni redet Slomka in einer neuen Folge des Leadertalk über seine großen Fehler in Schalke und Hannover, wie er zu Jörg Schmadtke oder Clemens Tönnies steht, wieso eine gute Konfliktstrategie für einen Trainer überlebenswichtig ist und was er von Arsene Wenger lernte.

    📌 **Die Folge mit Mirko Slomka im Überblick:**

    - 00:00 min – 00:39 min: Intro
    - 00:39 min – 01:08 min: Begrüßung
    - 01:08 min – 04:12 min: Slomkas Trainerstationen
    - 04:12 min – 06:02 min: Ohne Profierfahrung nach oben
    - 06:02 min – 08:28 min: Vom Co-Trainer zum Cheftrainer in Schalke
    - 08:28 min – 15:30 min: Der nette Herr Slomka
    - 15:30 min – 17:05 min: Ein Trikot von Andrea Pirlo
    - 17:05 min – 20:55 min: Slomkas Rückblick auf die Schalke-Zeit
    - 20:55 min – 22:58 min: Die Folgen fehlender Konfliktstrategien
    - 22:58 min – 25:30 min: Den Rahmen setzen
    - 25:30 min – 27:25 min: Der größte Fehler von Mirko Slomka
    - 27:25 min – 28:25 min: Identifikation von Trainern
    - 28:25 min – 29:00 min: Konflikt beim Hamburger SV
    - 29:00 min – 30:38 min: Rolle von Erfahrung
    - 30:38 min – 35:45 min: Slomkas Erfolgsformel
    - 35:45 min – 37:52 min: Wieso Schalke das Elfmeterschießen gegen Porto gewann
    - 37:52 min – 39:23 min: Hilfe vom Persönlichkeitsprofil von Steven Reiss
    - 39:23 min – 42:55 min: Interkulturelle Körpersprache und Kommunikation
    - 42:55 min – 45:14 min: Slomkas Zukunft
    - 45:14 min – 50:28 min: Entweder-oder-Rubrik
    - 50:28 min – 54:21 min: Die drei Trainerfavoriten
    - 54:21 min – 54:52 min: Verabschiedung

    • 54 Min.

Kundenrezensionen

3,9 von 5
14 Bewertungen

14 Bewertungen

Zierfisch2014 ,

4 Sterne für die Idee

Ich finde das Thema Mega spannend und sehr interessant. Die Tonqualität des ersten Podcasts ist allerdings so schlecht, das er normalerweise nur 1 Stern verdient hätte. Durch die schlechte Qualität fiel es mir oftmals schwer, den tollen und hochwertigen Inhalten zu folgen.
Ich hoffe, das wird noch besser, dann werde ich ein treuer Begleiter.

safininiesta ,

Leider wenig substanz

Thematisch sehr spannend, aber methodisch ist es zu oberflächlich, bringt mir keinen mehrwert zum Thema Leadership. Sowas erfährt man auch bei Sky 90 aufgrund der Extraklasse von Patrick Wasserzieher

Top‑Podcasts in Sport

Coach Esume & Björn Werner
Toni Kroos, Felix Kroos & Studio Bummens
Micky Beisenherz, Maik Nöcker, Lucas Vogelsang
Michael Stich, Patrik Kühnen, Paul Häuser
Max-Jacob Ost / Audio Alliance
Footballerei & kicker

Das gefällt dir vielleicht auch

BILD
kicker / DAZN
SPORT1, Florian König, Jana Wosnitza
BILD
BILD
Sky Sport