28 Folgen

Ob "Für Elise" oder "Freude, schöner Götterfunken" – Beethoven erreicht heute so gut wie jedes Ohr. Kein anderer Komponist steht so sehr für "Genie" und klassische Musik. Warum das so ist und was es auch im 250. Geburtstagsjahr neu zu entdecken gibt, erfahren Sie in unserer Serie. Sendereihe in 47 Folgen von Eleonore Büning.

Ludwig van Beethoven | rbbKultur rbb

    • Musik
    • 4.3 • 22 Bewertungen

Ob "Für Elise" oder "Freude, schöner Götterfunken" – Beethoven erreicht heute so gut wie jedes Ohr. Kein anderer Komponist steht so sehr für "Genie" und klassische Musik. Warum das so ist und was es auch im 250. Geburtstagsjahr neu zu entdecken gibt, erfahren Sie in unserer Serie. Sendereihe in 47 Folgen von Eleonore Büning.

    "Dass du nicht enden kannst, das macht dich groß. Dass du nie beginnst, das ist dein Los."

    "Dass du nicht enden kannst, das macht dich groß. Dass du nie beginnst, das ist dein Los."

    Die barocke Konvention der langsamen Einleitung verwandelte Beethoven in Philosophie. Den Schluss zögerte er gerne mit einer erweiterten Coda hinaus. Sein eigenes Ende war mit einem Vierteljahr des Leidens verbunden. Es folgten erst die Nachrufe, dann die Verklärung.

    • 1 Std. 54 Min.
    "Best of Beethoven"

    "Best of Beethoven"

    Längst haben sich die schönsten Stellen zu Schlagern verselbständigt. Beethoven eroberte die Charts. Eine Auswahl von Lieblingsstücken, mit Gastmusikfetzen aus Bellinis "Norma" sowie von Chuck Berry, John Lennon, Miguel Rios, Walter Murphy und den Toten Hosen.

    • 1 Std. 54 Min.
    "In der Blüte der ganze zukünftige Apfel"

    "In der Blüte der ganze zukünftige Apfel"

    Zu Fuß wandert man nur knapp zwölf Kilometer vom Beethovenhaus in Baden bei Wien bis zum Schönberghaus in Mödling. Doch in Gedanken tut man einen Jahrhundertsprung: 1823 entstand in Baden das Chorfinale der Neunten, 1918 wurde in Mödling der „Verein für musikalische Privataufführungen“ gegründet. Was lernte Schönberg sonst noch von Beethoven?

    • 1 Std. 55 Min.
    "Mit dem obligaten Akkompagnement auf die Welt gekommen"

    "Mit dem obligaten Akkompagnement auf die Welt gekommen"

    Kammermusik war, wie der Name bis heute anzeigt, einst ein Privileg der Happy Few. Als die Duos, Trios, Quartette und Quintette endlich aus der fürstlichen Kammer ausschwärmten ins öffentliche Konzert, waren zunächst Werke mit Bläsern besonders beliebt. Seinen größten Publikumserfolg erzielte Beethoven mit dem Septett op. 20.

    • 1 Std. 54 Min.
    "Versuch über die wahre Art, Beethovens Klaviersonaten zu spielen"

    "Versuch über die wahre Art, Beethovens Klaviersonaten zu spielen"

    Hans von Bülow prägte, überwältigt von Reichtum, Vielfalt und Geschlossenheit dieser zweiunddreißig Werke, das geflügelte Wort vom "Neuen Testament der Klavierspieler". Was haben die großen Pianisten in den letzten hundert Jahren aus diesem Testament herausgeholt, was haben sie hineingelesen?

    • 1 Std. 53 Min.
    "Musik über Musik"

    "Musik über Musik"

    Statt, wie gewünscht, nur eine Variation über den dummen Walzer mit dem Schusterfleck, komponiert Beethoven für den Verleger Anton Diabelli deren dreiunddreißig. Er zerlegt das Thema. Ein Mikrokosmos der Musikgeschichte entsteht, ein Kompendium des eigenen Komponierens.

    • 1 Std. 55 Min.

Kundenrezensionen

4.3 von 5
22 Bewertungen

22 Bewertungen

AndDiw ,

Sehr kurzweilig und informativ

Vielen Dank Frau Büning.

MiriGioia ,

Beethoven Biografie

Mein Hilight in diesem Corona-Jahr. Fundiert, humorvoll, ernsthaft und wissenschaftlich. Bitte mehr über musikerpersönlichkeiten von Frau Büning !

Top‑Podcasts in Musik

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert:

Mehr von rbb