5 Min.

Maxim Gorki Theater: "Und sicher ist mit mir die Welt verschwunden" Frühkritik | rbbKultur

    • Kunst

Sibylle Berg zieht in ihrem neuen Stück schonungslos Bilanz des Lebens einer ganzen Generation im Neoliberalismus. "Und sicher ist mit mir die Welt verschwunden" ist der vierte und letzte Teil der Saga, die die optimistische Pessimistin, wie Sibylle Berg sich selbst bezeichnet - für das Gorki Theater geschrieben hat. Barbara Behrendt mit ihren Eindrücken von der Premiere.

Sibylle Berg zieht in ihrem neuen Stück schonungslos Bilanz des Lebens einer ganzen Generation im Neoliberalismus. "Und sicher ist mit mir die Welt verschwunden" ist der vierte und letzte Teil der Saga, die die optimistische Pessimistin, wie Sibylle Berg sich selbst bezeichnet - für das Gorki Theater geschrieben hat. Barbara Behrendt mit ihren Eindrücken von der Premiere.

5 Min.

Top‑Podcasts in Kunst

Mehr von rbb