16 Folgen

Jule und Mel sprechen über Bücher und geben kulturelle Stubser in das unbekannte Meer aus Worten

Millennial BookClub Podcast Millennial BookClub

    • Kunst
    • 5,0 • 1 Bewertung

Jule und Mel sprechen über Bücher und geben kulturelle Stubser in das unbekannte Meer aus Worten

    #2 04 Bücher Jahresrückblick 2020

    #2 04 Bücher Jahresrückblick 2020

    Wir haben in diesem Jahr das erste Mal gemeinsam einen Bücher Jahresrückblick erstellt und hatten eine Menge Spaß beim Aufnehmen des Podcasts dazu. Mithilfe von 12 Kategorien haben wir das Jahr Revue passieren lassen und auch nochmal auf unsere bisherigen Podcastfolgen zurückgeblickt. Macht euch selbst gerne ein Bild und hört in die neuste Folge des Millennial Bookclub Podcasts rein! 💜▫️

    • 48 Min.
    #2 03 Die Wahrheit über das Lügen

    #2 03 Die Wahrheit über das Lügen

    Ganz im vorweihnachtlichen Sinne, wollten wir die besinnliche Zeit nutzen, um euch in der heutigen Podcastfolge einfach eine kleine Kurzgeschichte aus Benedict Wells Bestseller "Die Wahrheit über das Lügen. Zehn Geschichten" vorzulesen. Jule hat das Buch gelesen und war eigentlich nie ein großer Fan von Kurzgeschichten. Das Buch jedoch änderte ihre Meinung. Zuvor hatte sie noch in den Rezensionen gelesen, dass ein Leser beim Lesen einer Kurzgeschichte, sogar Tränen vergossen hatte. Sie konnte das gar nicht glauben, wie Kurzgeschichten, die meist aus nur wenigen Seiten bestehen, solche Emotionen hervorrufen können. Beim Lesen folgender Geschichte kullerten jedoch auch bei Jule die Tränen. Aber hört selbst rein.

    • 10 Min.
    #2 02 The Dreamers

    #2 02 The Dreamers

    Buch gegen Maske getauscht. Zuhause kann man dann auch schon einmal die Maske der Scham, Hemmung und Kontrolle fallen lassen, sich purer Lust und Intimität hingeben. In Gilbert Aidairs „The Dreamers“, welches im Frühjahr 1968 spielt, einer Zeit geprägt von dem Drang nach sozialer und politischer Erneuerung, freunden sich die Zwillinge Théo und Isabelle mit dem amerikanischen Studenten Matthew an. Alle drei lieben das Cinémathèque Française, in dessen Reihen sie Nacht für Nacht Platz nehmen. Als das Cinémathèque jedoch schließen muss, ziehen sich Théo, Isabelle und Matthew nach und nach in eine hermetisch abgeschlossene Welt ihrer eigenen Schöpfung zurück, ihr eigenes Universum, ihr eigener Kokon. 

    Die obsessiven privaten Spielchen, Torturen, Demütigungen und sexuelle Kämpfe der drei passen zu der wilden und aufregenden Zeit der 68er Bewegung, die fernab von den drei, aber doch ganz nah ihren Lauf nimmt. 

    Gilbert Adair schafft es auf eine faszinierende, wunderschöne Art und Weise die exzentrische Dreiecksbeziehung, deren perverse Erotik es dennoch schafft, ihre eigene zerschlagene Reinheit zu bewahren, brillant in Worten und Bildern darzustellen. 

    Mehr könnt ihr in unserem Podcast erfahren, in welchem wir auch den Film von Bernado Bertolucci mit dem Buch vergleichen. Vielleicht könnt ihr ja gerade in diesen Zeiten, in denen wir uns selbst auch zurückziehen müssen und wenig erleben können, das Buch nutzen, um zumindest in eine neue, aufregende und spannende Welt der Worte und Imagination einzutauchen.

    • 36 Min.
    #2 01 Americanah

    #2 01 Americanah

    Was real ist, was gefälscht ist, wie viele Schichten von Geschichte und Kultur es braucht, um eine nationale, rassische oder persönliche Identität zu konstruieren, und wie abhängig diese Identität von ihrer unmittelbaren Umgebung ist - all diese Fragen thematisiert Chimamanda Ngozi Adichie in ihrem dritten Roman "Americanah". Adichies wahres Talent aber besteht darin, diese Fragen so erscheinen zu lassen, als ob sie nicht durch eine ordentliche, geordnete Sprache eingedämmt werden könnten. Stattdessen belebt sie die Worte und bettet sie in ein chaotisches, schwieriges Leben ein, das voller Eigenheiten, Komplikationen und Kompromisse ist. Ein Must-Read in unserer heutigen Gesellschaft. Wir lieben dieses Buch und können es euch nur wärmstens empfehlen. Genauere Analysen und Diskussionen über das Buch könnt ihr jetzt in unserem Podcast hören.

    • 1 Std. 13 Min.
    #1 11 The Circle

    #1 11 The Circle

    Vergesst Facebook, Google, Apple und Co. und taucht in die Welt des fiktiven Tech Riesen „The Circle“ ein! Für uns definitiv eines der spannendsten und anregendsten Bücher der letzen Jahre. Könnt ihr euch vorstellen, alle eure Online Aktivitäten in einem Konto gebündelt zu haben? Der Roman erzählt die Geschichte des Newbies Mae und wie sie immer mehr in die Fänge des Unternehmens gerät... gleichzeitig werden gesellschaftliche Themen wie die absolute Demokratie adressiert. Hört mehr im neusten Podcast▫️

    • 31 Min.
    #1 10 Warum wir lesen?

    #1 10 Warum wir lesen?

    Warum wir das Lesen eigentlich so lieben und wie, wo, wann wir es am liebsten tun erfahrt ihr in unserer neusten Minifolge! Aufgenommen im schönen Bayern nach gefailter Bergtour🏕▫️

    • 12 Min.

Kundenrezensionen

5,0 von 5
1 Bewertung

1 Bewertung

Top‑Podcasts in Kunst

ARD Kultur
ZEIT ONLINE
Tim Mälzer / Sebastian Merget
NDR
Schokofrösche
Westdeutscher Rundfunk

Das gefällt dir vielleicht auch