22 Folgen

Morgenmacher - Der Podcast für mehr Nachhaltigkeit und Umweltschutz im Alltag.

Die Klimakrise stellt uns alle vor völlig neue Herausforderungen. Unsere Welt verändert sich und das kann einen manchmal ganz schön überfordern. Mir ging es so. Denn das Wort Nachhaltigkeit ist zwar in aller Munde, doch was heißt das überhaupt? Und was kann ich ganz persönlich in meinem Alltag tun, damit wir auch morgen noch gut und glücklich in unserer Welt leben können?

Das habe ich mich gefragt und mich auf die Suche begeben. Ich bin Linda Mürtz, 32 Jahre alt und eigentlich TV-Redakteurin und Moderatorin.
In diesem Podcast treffe ich Menschen, die mit verschiedensten Ideen, Projekten und Unternehmen Lösungen finden für die Probleme unserer Zeit. Sie zeigen, mit welchen manchmal ganz simplen Veränderungen wir Großes bewirken, was nötig und möglich ist und wie wir alle gemeinsam unsere Zukunft gestalten.

In diesem Sinne: Be the change! Los geht's!

Morgenmacher Linda Mürtz

    • Gesellschaft und Kultur
    • 5.0 • 29 Bewertungen

Morgenmacher - Der Podcast für mehr Nachhaltigkeit und Umweltschutz im Alltag.

Die Klimakrise stellt uns alle vor völlig neue Herausforderungen. Unsere Welt verändert sich und das kann einen manchmal ganz schön überfordern. Mir ging es so. Denn das Wort Nachhaltigkeit ist zwar in aller Munde, doch was heißt das überhaupt? Und was kann ich ganz persönlich in meinem Alltag tun, damit wir auch morgen noch gut und glücklich in unserer Welt leben können?

Das habe ich mich gefragt und mich auf die Suche begeben. Ich bin Linda Mürtz, 32 Jahre alt und eigentlich TV-Redakteurin und Moderatorin.
In diesem Podcast treffe ich Menschen, die mit verschiedensten Ideen, Projekten und Unternehmen Lösungen finden für die Probleme unserer Zeit. Sie zeigen, mit welchen manchmal ganz simplen Veränderungen wir Großes bewirken, was nötig und möglich ist und wie wir alle gemeinsam unsere Zukunft gestalten.

In diesem Sinne: Be the change! Los geht's!

    Das Klimaparadox - Warum wir lieber im Chaos versinken, als das Klima zu schützen

    Das Klimaparadox - Warum wir lieber im Chaos versinken, als das Klima zu schützen

    Autor und GEO-Redakteur Peter Carstens beschreibt in seinem Buch „Das Klimaparadox“ warum wir – obwohl wir zwar alle wissen, dass wir auf eine Klimakrise zusteuern bzw. schon mittendrin stecken - trotzdem nichts tun. Durch Corona bekommt die Thematik nochmal eine ganz neue Brisanz, da die Pandemie vormacht, dass wir durchaus in der Lage sind zu handeln, wenn wir eine Gefahr erkennen. Peter Carstens erklärt aber, warum Corona und Klimakrise doch völlig unterschiedlich auf uns wirken, was Krisen genau in uns auslösen und welche Ausflüchte wir uns gerne zurechtlegen, um nicht handeln zu müssen und unser Leben zu verändern. Er skizziert sehr eindrucksvoll, was uns in den kommenden Jahrzehnten erwartet und wie rapide sich unsere Welt verändern wird, wenn wir nicht endlich handeln. Alle gemeinsam und zwar richtig. Außerdem gibt er Tipps, wie wir aus dem Kreislauf den Leugnens herauskommen und uns und der Welt anders begegnen können.

    • 54 Min.
    my Boo - Wie ein Fahrrad Bildung nach Ghana bringt

    my Boo - Wie ein Fahrrad Bildung nach Ghana bringt

    Maximilian Schay war gerade mal 20 als er zusammen mit einem Freund my Boo gründete. My Boo baut Fahrräder aus Bambus. Das ist gleich aus zwei Gründen eine gute Sache. Zum einen, weil Bambus zu einem der am schnellsten nachwachsenden Rohstoffe gehört und zum anderen, weil my Boo die Räder zusammen mit einem Sozialprojekt in Ghana herstellt. Über 40 Menschen beschäftigt die Kieler Firma mittlerweile dauerhaft in dem afrikanischen Land und was den Gründern dabei besonders wichtig ist: sie unterstützen die Menschen nicht mit Spenden, sondern vermitteln ihnen Knowhow und helfen so vor Ort eine eigene Witzschaft aufzubauen. Letztes Jahr hat my Boo darüber hinaus eine eigene Schule in Ghana gebaut, die seit September über 200 Kinder besuchen.
    Wir sprechen darüber wie es kam, dass Maximilian gerade am Anfang seines Studiums schon sein eigenes Unternehmen gegründet hat, was ihn antreibt, welche Unterschiede es gibt in der Mentalität zwischen Ghanaen und Deutschen und was wir uns da abschauen können, insbesondere in Sachen Freundlichkeit.
    Außerdem sprechen wir übers Schicksal, denn am Ende war es ein einziges Foto, das Maximilian und seinen Freund Jonas dazu gebracht hat, ihre eigene Firma zu gründen und die Welt mit Bambusfahrrädern zu verändern..

    • 48 Min.
    #20 Moderatorin Bella Lesnik - Wie funktioniert eine Fashion Diet?

    #20 Moderatorin Bella Lesnik - Wie funktioniert eine Fashion Diet?

    Ein Jahr lang kein einziges neues Kleidungsstück kaufen. Das hat sich RTL Exclusiv-Moderatorin Bella Lesnik Anfang vergangenen Jahres vorgenommen. Was allerdings so einfach klingt, entpuppte sich als echte nervliche Herausforderung. Wir sprechen darüber, warum der Verzicht auf Klamotten so wahnsinnig schwer fällt, wann die Tiefs am größten waren, wie sie durch die vergangenen Monate gekommen ist und was sich dadurch in ihrem Kleiderschrank, aber vor allem auch in ihrem Kopf verändert hat.
    Außerdem erzählt Bella, wieso ihr Job als Moderatorin ihr die Sache noch schwerer gemacht hat und welchen großen Wunsch sie sich nach dem vollendeten Jahr als Erstes erfüllen möchte.

    • 33 Min.
    #19 There is a bee on the roof - Wie können wir in unserer Freizeit die Bienen retten?

    #19 There is a bee on the roof - Wie können wir in unserer Freizeit die Bienen retten?

    Der gebürtige Franzose Jean-Baptiste Gros lebt seit neun Jahren in Deutschland und zusammen mit fünf Freunden kämpft er gegen das Bienensterben. Greenpeace schätzt, dass in den vergangenen zwei Jahrzehnten 30 Prozent der Bienenvölker gestorben sind. Deshalb haben sich die Jungs zusammengetan und „There is a bee on the roof“ gegründet. Sie stellen in ganz Hamburg Bienenvölker auf Flachdächern auf und ernten ihren eigenen Honig. Das Imkern haben sie sich selbst auf Youtube beigebracht und von März bis Oktober kümmern sie sich liebevoll um ihre Bienen. Das alles tun sie in ihrer Freizeit, denn jeder von ihnen ist voll berufstätig. Ich spreche mit Jean-Baptiste über die faszinierende Welt der Bienen, was wir alle beim Honigkaufen unbedingt beachten sollten und wie jeder von uns sogar ganz konkret Teil ihrer Bewegung werden kann. Außerdem erzählt er, wie schmerzhaft sein Hobby manchmal ist, warum es zwischen den Jungs auch öfter mal Zoff gibt und es sich trotz allem mehr als lohnt. „There is a bee on the roof“ hat auch schon wieder neue Pläne und eröffnet in ganz Hamburg kleine Hotels. Was dahinter steckt..viel Spaß beim Gespräch!

    • 32 Min.
    #18 Lycka - Wie können wir von Europa aus etwas gegen den Hunger in Afrika tun?

    #18 Lycka - Wie können wir von Europa aus etwas gegen den Hunger in Afrika tun?

    Es gab einen Moment in Felix' Leben, der alles veränderte. Mit 17 Jahren hat er einen Unfall, den er nur mit ganz viel Glück überlebt. Er wirft alle seine bisherigen Pläne über den Haufen und beschließt sein Leben so sinnvoll wie möglich zu führen. Auch deshalb gründet er Jahre später ein Unternehmen, mit dem er hilft etwas gegen den Hunger in Afrika zu unternehmen. Lycka heißt die Marke unter der er verschiedenste Produkte verkauft, von Eis über Müsli bis hin zu Kaffee. Alles vegan und ohne Zusatzstoffe, unter fairen Arbeitsbedingungen produziert, und: von jedem verkauften Produkt fließt ein Betrag direkt an die Welthungerhilfe, die damit Schulkindern eine Mahlzeit ermöglicht. Felix war auch schon selbst in Burundi vor Ort und schildert im Gespräch seine Eindrücke, die er fast nicht in Worte fassen kann. Außerdem sprechen wir darüber, warum er so gar keine Angst hat vorm Scheitern hat und Geld ihm fast nichts bedeutet. Und zum Schluss hat er auch noch einen super Tipp für einen entschleunigten Alltag, den ich danach direkt umgesetzt habe! Also viel Spaß mit dem Gespräch!

    • 46 Min.
    #17 Tomorrow-Bank - Wie wir mit dem Geld auf unserer Bank unbewusst Schaden anrichten

    #17 Tomorrow-Bank - Wie wir mit dem Geld auf unserer Bank unbewusst Schaden anrichten

    Der Leitspruch von Jakob Berndt und seiner Tomorrow Bank: "Banking darf nicht die Welt kosten" - Denn das tut es bisher noch. Fast alle "herkömmlichenn" Banken investieren das Geld, das wir bei ihnen einzahlen beispielsweise auch in klimaschädliche Energiekonzerne, die Rüstungsindustrie oder Unternehmen, die mit für das Abholzen des Regenwaldes oder die Massentierhaltung verantwortlich sind. Und obwohl wir Bio-Gemüse kaufen, mehr Fahrrad als Auto fahren und versuchen weniger zu fliegen, hat nur jede bzw. jeder 20. ein nachhaltiges Bankkonto.
    Das sollte sich ändern, findet Jakob Berndt und hat deshalb mit zwei Geschäftsfreunden die Tomorrow Bank gegründet, bei der sie ein nachhaltiges Girokonto fürs Smartphone anbieten.
    Im Gespräch erklärt Jakob welche Projekte sie mit dem Geld ihrer Kunden finanzieren und welchen enormen Unterschied das macht.
    Außerdem haben wir darüber gesprochen, wie er als Nicht-Bänker sich in dieses komplexe Thema reingefuchst hat, denn vor Tomorrow hat Jakob Limo verkauft, er ist nämlich auch einer der Gründer von Lemonaid, über deren Verkauf soziale Projekte unterstützt werden. Darüber hinaus hat er auch noch drei Kinder zuhause und für die versucht er die Welt ein bisschen besser zu machen.

    • 53 Min.

Kundenrezensionen

5.0 von 5
29 Bewertungen

29 Bewertungen

limoyum ,

Liebenswerte Inspiration ☺️

Wunderbare Interviews mit einer sympathischen Moderatorin und spannenden inspirierenden Gästen aus und im Hamburg. 🥰 Spitze! 🌟

Lalalalala25 ,

5 Sterne!

Einer meiner absoluten Lieblingspodcasts! :-) ich freue mich, dass Linda immer so interessante und sinnstiftende Gesprächspartner findet und aufzeigt wie wir alle unser Leben etwas achtsamer und nachhaltiger führen können.

Fussllulu ,

Richtig viel Mehrwert :)

Finde die Podcastfolgen von Morgenmacher einfach immer wieder interessant! Linda stellt wahnsinnig gute & sinnvolle Fragen und bleibt dabei immer unvoreingenommen. Ein super Podcast für alle, die für eine lebenswerte Zukunft sind!

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: