58 Folgen

Nulldrei55 ist der Cottbus-Podcast von Radio Cottbus. Gastgeber Ronny Gersch begrüßt Menschen, die jeder kennt - die keiner kennt. Sie sind Gegenwart und Zukunft einer Stadt und einer Region, die sich neu erfinden muss. Hier erzählen Menschen, die in und für Cottbus und die Lausitz leben. Die an ihre Heimat glauben oder leise zweifeln. Die Ideen und Visionen haben oder danach suchen. Hier erzählen wir ihre Geschichten.

Nulldrei55 - Der Cottbus-Podcast mit Ronny Gersch

    • Gesellschaft und Kultur
    • 4.9 • 17 Bewertungen

Nulldrei55 ist der Cottbus-Podcast von Radio Cottbus. Gastgeber Ronny Gersch begrüßt Menschen, die jeder kennt - die keiner kennt. Sie sind Gegenwart und Zukunft einer Stadt und einer Region, die sich neu erfinden muss. Hier erzählen Menschen, die in und für Cottbus und die Lausitz leben. Die an ihre Heimat glauben oder leise zweifeln. Die Ideen und Visionen haben oder danach suchen. Hier erzählen wir ihre Geschichten.

    Folge 56 - Goedele Matthyssen, Leben auf der Schokoladenseite

    Folge 56 - Goedele Matthyssen, Leben auf der Schokoladenseite

    Zwei Belgier kommen Anfang der 90er Jahre aus Nigeria in die Lausitz, um hier in einer Manufaktur die beste belgische Schokolade herzustellen, die man weit und breit kaufen kann. Für Ihren Traum bezahlen sie am Anfang beinah mit ihrer Existenz, doch nach fast 30 Jahren haben sie in Hornow, in der Nähe von Spremberg ein ganzes Schokoladenland geschaffen. Das ist die Kurzform der Confiserie Felicitas-Geschichte. Eines schon 30 Jahre andauernden und schier unglaublichen Abenteuers der beiden Macher Goedele Matthyssen und Peter Bienstman. Wie das belgische Ehepaar einmal ausgerechnet in die Lausitz gekommen ist, warum Schokolade einfach glücklich macht und warum die Felicitas-Macher einmal Angst hatten, Schokolade zu schön zu machen, wir das erzählt Goedele Matthyssen bei Ronny Gersch in der Felicitas-Story heute ab 10 Uhr in einer neuen Folge von Nulldrei55 – Der Cottbus-Podcast auf Radio Cottbus.

    Nulldrei55 und die EGC Wirtschaftsförderung Cottbus unterstützen gemeinsam Cottbuser Unternehmen. Dieses Angebot wird gefördert aus Mitteln des Bundes und des Landes Brandenburg für die Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur.

    Hier kannst Du Nulldrei55 als Podcast hören: www.linktr.ee/nulldrei55

    Felicitas: https://www.felicitas-schokolade.de/

    • 58 Min.
    Folge 55 - Dr. Robert Peschke, Philosophie vom Rad

    Folge 55 - Dr. Robert Peschke, Philosophie vom Rad

    Menschen die jeder kennt oder noch keiner kennt - ihre Geschichten erzählen wir jede Woche in Nulldrei55- dem Cottbus-Podcast auf Radio Cottbus. Besondere Geschichten, die von Menschen aus der Lausitz erzählen, deren Stories manchmal unglaublich sind. Wie zum Beispiel diese hier:
    Ein ehemaliger Cottbuser Radsportler ist gerade auf dem besten Weg, den größten Fahrradhändler Deutschlands aufzubauen. Robert Peschke ist quasi auf der Cottbuser Radrennbahn groß geworden, ehe er in die Welt hinaus gegangen ist.
    Dort hat er sich ganz viel Managamenterfahrung geholt, die er jetzt gut gebrauchen kann. Mit Little John Bikes baut er an einem Fillialnetz im Fahrradhandel, was es so kein zweites Mal gibt. Gefühlt beinahe jede Woche stampft Robert Peschke irgendwo in Deutschland einen neuen Little John Bikes-Laden aus dem Boden. Wie der Cottbuser das macht, warum er Cottbus eine Wand schenken will und wie alle, die dabei mithelfen auch gewinnen können, das verrät Robert Peschke bei Ronny Gersch jetzt in einer neuen Folge von Nulldrei55 - Der Cottbus-Podcast.

    • 41 Min.
    Folge 54 - Alexander Merzyn, Ganz im Takt

    Folge 54 - Alexander Merzyn, Ganz im Takt

    Alles hört auf sein Kommando. Um über 50 Menschen in Harmonie zu bringen, braucht Alexander Merzyn nichts weiter als Blicke, Gesten und ein kleines Stöckchen. Noch keine 40 Jahre alt ist der Generalmusikdirektor des Staatstheaters Cottbus. Für das gebürtige Nordlicht gehen Lausitzer inzwischen ins Konzert und das obwohl der leidenschaftliche Dirigent dabei gar kein Instrument spielt. Über die Körpersprache der Musik, ein ganz besonderes Orchester in der Lausitz und warum Alexander Merzyn davon träumt, beinah jeden Ort der Lausitz zum Konzertsaal zu machen, obwohl er doch am liebsten im Großen Haus am Schillerplatz ist, spricht er jetzt in einer neuen Folge von Nulldrei55 – Der Cottbus-Podcast.

    Nulldrei55 und die EGC Wirtschaftsförderung Cottbus unterstützen gemeinsam Cottbuser Unternehmen. Dieses Angebot wird gefördert aus Mitteln des Bundes und des Landes Brandenburg für die Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur.

    • 40 Min.
    Folge 53 - Gerd Carlsson, Der Gerdner der Villa Knoll

    Folge 53 - Gerd Carlsson, Der Gerdner der Villa Knoll

    Frische Möhren, immer ein Kohlrabi, scharfe Radieschen, pralle Tomaten aus dem eigenen Anbau und den ganzen Winter eigene Kartoffeln. Von 50 Quadratmetern Land kannst Du Dich ernähren – das ganze Jahr. Das sagt Gerd Carlsson – seit über 30 Jahren Biogärtner. Seine Bio-Gärtnerei in Müncheberg bei Berlin hat er verkauft, wegen der Liebe ist er jetzt in der Lausitz zu Hause. Mitgebracht hat er einen wahnsinnigen Wissensschatz, den er jetzt an uns weitergeben will. In Kursen bringt er Gartenfreunden genau diese Selbstversorgung bei. Über die Permakultur, was enkeltaugliche Lebensweise ist, über seine Arbeit auf dem Weltacker und was er im letzten Jahr freiwillig auf einer einsamen Insel im Wattenmeer gemacht hat, spricht der "Gerdner" der Villa Knoll, Gerd Carlsson jetzt in einer neuen Folge von in Nulldrei55 - der Cottbus-Podcast.

    • 40 Min.
    Folge 52 - Glönn & Dirk Hiekel, Von der Kunst in Cottbus zu leben

    Folge 52 - Glönn & Dirk Hiekel, Von der Kunst in Cottbus zu leben

    Phantastische Wesen, surreale Monster oder gigantische Wandbilder. In den Ateliers des GHB - Großenhainer Bahnhof entsteht Kunst, die inzwischen weit über Cottbus und die Lausitz bekannt ist. Am neuen Nordausgang des Hauptbahnhofs haben junge Cottbuser Künstler ihre künstlerische Heimat gefunden. Und sie arbeiten zusammen. Dirk Hiekel und Glenn Buchholz alias Glönn werden noch in diesem Jahr eine riesige Wand in der Berliner Straße gestalten. Mit Motiven, welche die Cottbuser gerade selbst bestimmen können. Wie junge Kunst gerade in Cottbus entsteht, warum es sie nicht von hier wegzieht und wie ihre Kunst trotzdem oder gerade weil sie aus Cottbus kommt, immer bekannter wird, das erzählen Dirk Hiekel und Glönn bei Ronny Gersch in einer neuen Folge von Nulldrei55 - Der Cottbus-Podcast.

    • 46 Min.
    Folge 51 - Peter Becker, Der Spreewaldfotograf

    Folge 51 - Peter Becker, Der Spreewaldfotograf

    350 Seitenarme der Spree mit über 1.500 Kilometern Länge. Unser Spreewald – direkt vor unserer Haustür haben wir eine weltweit einmalige Landschaft. Besonders machen dieses Fleckchen Erde aber nicht nur die Pflanzen und Tiere, sondern vor allem auch die Menschen. Echte Originale, Menschen die hier schon immer etwas anders gelebt haben, ja leben mussten als anderswo. Ihr Leben hält ein Mann auf ganz besondere Weise fest. Peter Becker ist der Spreewaldfotograf. Mit der Kamera und seinem ganz besonderen Blick fürs Detail hält er fest, was manchmal aus einer anderen Zeit oder einer anderen Welt zu kommen scheint. Warum der ehemalige Vetschauer Schulleiter aus Raddusch am liebsten durch seine Kamera schaut, wo er seine Geschichten aufschreibt und welches Stückchen Spreewald er seinen Gästen gern zeigt, obwohl er es am liebsten verstecken würde, das er erzählt er bei Ronny Gersch in einer neuen Folge von Nulldrei55 - Der Cottbus-Podcast.

    • 48 Min.

Kundenrezensionen

4.9 von 5
17 Bewertungen

17 Bewertungen

Hampelliese ,

Cottbus- Podcast

Sehr guter regionaler Podcast, freundlich, informativ, offen, interessant, sehr angenehm gute Moderation- auch wenn jede Folge mit ca. 1 h ein bisschen lang für mal zwischendurch hören ist, höre ich gespannt zu. Tolle Leute, die was zu erzählen haben. Ich bin ganz frischer Fan von diesem Podcast, trotz nicht mehr in CB lebend auch alte Cottbus - Kennerin und froh, dass hier die tw. versteckten Schönheiten unter einer manchmal rauen Schale des Gesichtes dieser Stadt offeriert und hörbar/ sichtbar werden. Das macht mir Lust auf Cottbus- Besuche. Weiter so! - es gibt noch eine Menge interessanter Leute, und Macher, die was zu sagen hätten.
Vielen Dank!

Tinchen7kbk ,

Absolute Hörempfehlung

Ich hab noch nie eine Podcast Rezension verfasst, obwohl ich gern und begeistert dieses Medium konsumiere. Warum also diesmal? Weil ich finde, dass Nulldrei55 es mehr als verdient hat, denn die Idee einen Podcast über Cottbus, eine sehr vielschichtige Auswahl seiner Macher/innen und glühenden Verfechter/innen ins Leben zu rufen, mag auf den ersten Blick ungewöhnlich klingen, ist aber einfach nur klasse, bewundernswert, mutig und genau das Richtige, wenn man über „seine Stadt“ (besser vielleicht unsere Stadt) etwas Neues lernen und erfahren möchte und ganz persönliche, inspirierende Geschichten hören will.
Hört einfach mal rein, lasst euch mitnehmen auf die Reise. Ich kann nur für mich sprechen, ich hab jetzt innerhalb von 3 Tagen alle Folgen gehört und hab soviel Tolles und Neues erfahren, dass ich mich schon jetzt riesig auf die neue Staffel freue und sehr gespannt bin, welche Persönlichkeiten dann Ronny Gersch Rede und Antwort stehen werden. Und vielen Dank für diesen Podcast, muss ja auch mal gesagt werden 😊

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: