49 Folgen

O-Ton Allgemeinmedizin ist eine Podcast-Reihe für alle, die sich für hausärztliche Themen interessieren. Jede Staffel beschäftigt sich mit einem eigenen Thema – mit dem Fokus darauf, was für Hausärztinnen und -ärzte aktuell relevant ist. Wir berichten das Neueste aus Diagnostik und Therapie, stellen Expertinnen und Experten zu dem jeweiligen Thema vor und diskutieren das Wichtigste für die Praxis.

Die erste Staffel von O-Ton Allgemeinmedizin trägt die Überschrift „Über kurz oder lang – Long-COVID“. In insgesamt sieben Folgen kommt Dr. Cornelia Werner aus Erbach mit Kolleginnen und Kollegen sowie Expertinnen und Experten zu den Langzeitfolgen von COVID-19 ins Gespräch. Welche Erfahrungen mit Long COVID haben die Kolleginnen und Kollegen in der Hausarztpraxis gemacht? Welche Bedeutung kommt den niedergelassenen Fachärztinnen und -ärzten für Allgemeinmedizin in der Versorgung von Betroffenen zu? Was ist ME/CFS und wie hängt es mit Long COVID zusammen? Und welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Das Team hinter „Über kurz oder lang – Long COVID“ sind Dr. Cornelia Werner, niedergelassene Fachärztin für Allgemeinmedizin aus Erbach an der Donau, sowie Kathrin Strobel und Jochen Schlabing aus der Redaktion der MedTrix Group am Standort Wiesbaden.

Den Podcast O-Ton Allgemeinmedizin gibt es alle 14 Tage donnerstags auf den gängigen Podcast-Plattformen. Abonnieren Sie uns gerne. Kontakt zur Redaktion unter: o-ton-allgemeinmedizin@medtrix.group

Mehr unter:
www.medical-tribune.de/o-ton-allgemeinmedizin

• Twitter Medical Tribune: https://twitter.com/MedTrib_medizin
• Twitter Jochen Schlabing: https://twitter.com/MT_JSchlabing
• Twitter Dr. Werner: https://twitter.com/DrCWerner
• LinkedIn Kathrin Strobel: https://de.linkedin.com/in/kathrin-strobel-76b565165
• LinkedIn Jochen Schlabing: https://de.linkedin.com/in/jochen-schlabing-7b551923a
• Medical Tribune Deutschland auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/showcase/medical-tribune-de/
• MedTriX Group auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/medtrix-group/

O-Ton Allgemeinmedizin: Podcast für die Arztpraxis Medical Tribune Deutschland

    • Wissenschaft
    • 5,0 • 23 Bewertungen

O-Ton Allgemeinmedizin ist eine Podcast-Reihe für alle, die sich für hausärztliche Themen interessieren. Jede Staffel beschäftigt sich mit einem eigenen Thema – mit dem Fokus darauf, was für Hausärztinnen und -ärzte aktuell relevant ist. Wir berichten das Neueste aus Diagnostik und Therapie, stellen Expertinnen und Experten zu dem jeweiligen Thema vor und diskutieren das Wichtigste für die Praxis.

Die erste Staffel von O-Ton Allgemeinmedizin trägt die Überschrift „Über kurz oder lang – Long-COVID“. In insgesamt sieben Folgen kommt Dr. Cornelia Werner aus Erbach mit Kolleginnen und Kollegen sowie Expertinnen und Experten zu den Langzeitfolgen von COVID-19 ins Gespräch. Welche Erfahrungen mit Long COVID haben die Kolleginnen und Kollegen in der Hausarztpraxis gemacht? Welche Bedeutung kommt den niedergelassenen Fachärztinnen und -ärzten für Allgemeinmedizin in der Versorgung von Betroffenen zu? Was ist ME/CFS und wie hängt es mit Long COVID zusammen? Und welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Das Team hinter „Über kurz oder lang – Long COVID“ sind Dr. Cornelia Werner, niedergelassene Fachärztin für Allgemeinmedizin aus Erbach an der Donau, sowie Kathrin Strobel und Jochen Schlabing aus der Redaktion der MedTrix Group am Standort Wiesbaden.

Den Podcast O-Ton Allgemeinmedizin gibt es alle 14 Tage donnerstags auf den gängigen Podcast-Plattformen. Abonnieren Sie uns gerne. Kontakt zur Redaktion unter: o-ton-allgemeinmedizin@medtrix.group

Mehr unter:
www.medical-tribune.de/o-ton-allgemeinmedizin

• Twitter Medical Tribune: https://twitter.com/MedTrib_medizin
• Twitter Jochen Schlabing: https://twitter.com/MT_JSchlabing
• Twitter Dr. Werner: https://twitter.com/DrCWerner
• LinkedIn Kathrin Strobel: https://de.linkedin.com/in/kathrin-strobel-76b565165
• LinkedIn Jochen Schlabing: https://de.linkedin.com/in/jochen-schlabing-7b551923a
• Medical Tribune Deutschland auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/showcase/medical-tribune-de/
• MedTriX Group auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/medtrix-group/

    Innovation und Engagement: Der 1A-Award für Ärzte und Apotheker

    Innovation und Engagement: Der 1A-Award für Ärzte und Apotheker

    In dieser Folge von "O-Ton Allgemeinmedizin Extra" begrüßt Kathrin Strobel, Chefredakteurin der Medical Tribune Deutschland, den Gründer des 1A-Awards, Axel Wieczorek. Der 1A-Award, verliehen von 1 A Pharma in Zusammenarbeit mit der Medical Tribune, der Deutschen Apothekerzeitung und PTA heute, würdigt herausragende Projekte im Bereich der medizinischen Versorgung in Deutschland.

    Axel Wieczorek teilt spannende Einblicke in die Entstehung des Awards und die Kriterien für die Auszeichnung. Der Preis wird in den Kategorien "Arzt" und "Apotheke" vergeben und legt besonderen Wert auf den Nutzen für Patienten sowie Nachhaltigkeit und Innovation der Projekte. Zudem gibt es den Sonderpreis Courage, der für außergewöhnliches persönliches Engagement verliehen wird.

    Erfahren Sie, wie Sie sich oder Kollegen für den 1A-Award bewerben können, und lassen Sie sich von inspirierenden Erfolgsgeschichten aus der medizinischen und pharmazeutischen Praxis motivieren.

    https://www.medical-tribune.de/1a-award

    Zur Folgen-Übersicht: https://bit.ly/3LrCcCh

    • 10 Min.
    Tropenkrankheiten in Deutschland

    Tropenkrankheiten in Deutschland

    In Deutschland oder im europäischen Ausland ist ein Mückenstich in erster Linie lästig. Über den Juckreiz hinaus muss man sich an sich keine weiteren Gedanken über die Folgen machen. In tropischen Regionen ist das anders: Dort können die Plagegeister etwa das West-Nil-, das Dengue- oder das Chikungunyavirus übertragen. Doch mit dem Klimawandel verschieben sich die Außengrenzen dieser Infektionskrankheiten mehr und mehr nach Norden in Richtung Europa und näher an Deutschland heran.

    Eine dieser tropischen Virusinfektionen ist bereits einige Jahre im Lande: Im Spätsommer 2019 wurden die ersten in Deutschland erworbenen Infektionen mit dem West-Nil-Virus (WNV) bekannt, einem potenziell tödlichen Erreger. Das Virus vermehrt sich in einheimischen Stechmücken der Gattung Culex und scheint bei uns zu überwintern. Es ist damit zu rechnen, dass sich das West-Nil-Fieber bei uns etabliert.

    Mit dem Dengue- und dem Chikungunyafieber sind noch weitere tropische Viruserkrankungen im Anmarsch. Sie haben mit der Asiatischen Tigermücke (Aedes albopictus), die sich als invasive Art im Südwesten unseres Landes mehr und mehr ausbreitet, quasi ein Beinchen in der Tür nach Deutschland. Ist es nur noch eine Frage der Zeit, dass es auch bei uns zu autochthonen Infektionen mit dem Knochenbrecherfieber, wie Dengue auch genannt wird, und dem Chikungunyafieber kommt?

    In dieser Folge von O-Ton-Allgemeinmedizin sprechen wir mit Prof. Dr. Jonas Schmidt-Chanasit vom Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (BNITM) darüber, wie weit die West-Nil-, Dengue- und Chikungunyaviren (DENV bzw. CHIKV) in Europa bereits vorgedrungen sind, und ob im Zuge der Klimakrise womöglich auch mit einer Rückkehr der Malaria an Rhein und Nordseeküste zu rechnen ist. Der Virologe und Tropenmediziner erklärt, was man als Hausarzt über die Tropenerkrankungen wissen sollte und was unternommen wird, um die weitere Ausbreitung der Vektoren und Erreger zu verhindern.

    Gastgeber dieser Folge:
    Susanne Gallus und Tobias Stolzenberg, Redakteure bei Medical Tribune Deutschland

    Zur Folgen-Übersicht: https://bit.ly/45aVBAA

    Links zum Thema:

    Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (BNITM):
    https://www.bnitm.de/

    Nationale Expertenkommission „Stechmücken als Überträger von Krankheitserregern“ am Friedrich-Loeffler-Institut (FLI):
    https://www.fli.de/de/kommissionen/nationale-expertenkommission-stechmuecken-als-uebertraeger-von-krankheitserregern/

    Startseite zum Thema Klimawandel und Gesundheit vom Robert Koch-Institut (RKI):
    https://www.rki.de/DE/Content/GesundAZ/K/Klimawandel_Gesundheit/Klimawandel_Gesundheit_node.html

    CRM Centrum für Reisemedizin:
    https://crm.de/

    KABS e.V. – Kommunale Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Schnakenplage:
    https://www.kabsev.de

    Deutsches Netzwerk gegen vernachlässigte Tropenkrankheiten (DNTDS):
    https://dntds.de/

    European Centre for Disease Prevention and Control (ecdc):
    https://www.ecdc.europa.eu/en

    Erreger kennen keine Grenzen – Podcast zur Ausbreitung der Tropenkrankheiten, Tagesspiegel:
    https://open.spotify.com/episode/5vVb0M8g6Sw02TOzaTDQ73

    Erbarmen, zu spät, die Mücken kommen! – Podcast in der ARD-Audiothek:
    https://www.ardaudiothek.de/episode/der-tag-ein-thema-viele-perspektiven/erbarmen-zu-spaet-die-muecken-kommen/hr/13281569/

    • 38 Min.
    Von eingebildeten Makeln: die körperdysmorphe Störung

    Von eingebildeten Makeln: die körperdysmorphe Störung

    In dieser Folge tauchen wir mit Dr. Marie Drüge, Psychologische Psychotherapeutin und Forscherin an der Universität Zürich, in die Welt der körperdysmorphen Störung (KDS) ein. Bei dieser psychischen Erkrankung sorgen sich Menschen obsessiv über vermeintliche körperliche Mängel. Die Beschäftigung mit dem Aussehen nimmt schließlich so viel Raum ein, dass das soziale und berufliche Leben stark darunter leidet. Hohe Prävalenzraten finden sich unter Patient:innen in der ästhetischen Chirurgie – Zufriedenheit stellt sich bei den Betroffenen jedoch auch nach wiederholten Schönheits-OPs meist nicht ein. Hausärzte können beim frühzeitigen Erkennen der Störung eine wichtige Rolle spielen und die Patient:innen dabei unterstützen, die richtige Weiterbehandlung zu erhalten.

    Zur Folgen-Übersicht: https://bit.ly/45aVBAA

    Weiterführende Informationen:

    Informationen für Behandelnde im DFG-geförderten KDS-Net:
    https://kds-net.com/behandelnde.html

    • 22 Min.
    Adipositas, Aha! – Wege zum erfolgreichen Gewichtsmanagement

    Adipositas, Aha! – Wege zum erfolgreichen Gewichtsmanagement

    Dr. Sylvia Weiner ist Chefärztin der Klinik für Adipositas und metabolische Chirurgie, Offenbach. Sie erklärt, welche Therapieoptionen es bei der Behandlung der chronischen Erkrankung Adipositas gibt und wie Medikamente das Behandlungsspektrum neben einer multimodalen Basistherapie und der bariatrischen Chirurgie ergänzen können. Zudem erläutert Weiner, welche Bedeutung die interdisziplinäre Zusammenarbeit bei der Diagnose und Behandlung von Menschen mit Adipositas spielt und wie ein effektives Gewichtsmanagement in der hausärztlichen Praxis umgesetzt werden kann.

    Dies ist die zweite Folge der dreiteiligen Podcast-Serie zu Adipositas, die mit freundlicher Unterstützung von Lilly Deutschland entstanden ist.

    Weiterführende Informationen:
    Deutsche Adipositas Gesellschaft: https://adipositas-gesellschaft.de/
    Lilly Deutschland: https://www.lilly.com/de/

    PP-TR-DE-1520 / PP-TR-DE-1517

    Zum Folgen-Überblick: https://bit.ly/45aVBAA

    • 16 Min.
    Vom Pädiater zum Hausarzt

    Vom Pädiater zum Hausarzt

    Geschätzte 30 bis 40 % der Heranwachsenden mit ADHS, chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen, Diabetes, Depression, Epilepsie oder anderen chronischen Erkrankungen kommen nicht lückenlos in der Erwachsenenmedizin an. Diese hohe Rate lässt sich kaum durch individuelle Probleme und Schwierigkeiten der Kinder und Jugendlichen erklären, sondern weist auf ein strukturelles Problem hin.
    In dieser Folge von O-Ton Allgemeinmedizin geht es um die Transitionsmedizin, also den Übergangsprozess vom Pädiater zu den Fachärzten der Erwachsenen, den alle chronisch kranken Kinder und Jugendlichen mit ihren Eltern meistern müssen. Die Privatdozentin Dr. Gundula Ernst von der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) teilt ihre Expertise als Diplom-Psychologin und langjährige Forscherin auf diesem Gebiet. Als Erste Vorsitzende der Gesellschaft für Transitionsmedizin (GfTM) bringt sie umfangreiche Erfahrung zu diesem Thema mit.
    Wie lässt sich der Übergang in die Erwachsenenmedizin aktiv gestalten? Was sollten die Kinder- und Jugendärzte wissen? Welche Aufgaben haben die aufnehmenden Hausärzte und die anderen Fachärzte?

    Zur Folgen-Übersicht: https://bit.ly/45aVBAA

    Weiterführende Informationen:

    Gesellschaft für Transitionsmedizin e.V.:
    https://transitionsmedizin.net

    S3-Leitlinie Transition von der Pädiatrie in die Erwachsenenmedizin:
    https://register.awmf.org/de/leitlinien/detail/186-001

    Berliner Transitionsprogramm:
    https://www.btp-ev.de/

    between-Jugendcoach:
    https://between-kompas.de/

    between-Elterncoach:
    https://between-elterncoach.de/

    die Diabetes-Community:
    https://www.blood-sugar-lounge.de/

    für Kinder und Jugendliche mit Rheuma:
    https://mein-rheuma-wird-erwachsen.de/

    • 34 Min.
    Adipositas, Aha! – eine Erkrankung verstehen

    Adipositas, Aha! – eine Erkrankung verstehen

    Adipositas ist eine multifaktorielle chronische Erkrankung, die neben den psychischen Belastungen meist mit Folgeerkrankungen einhergeht. Dazu kommt, dass Menschen mit Adipositas oft mit Vorurteilen und Stigmatisierung in der Gesellschaft zu kämpfen haben. In der Regel sind Übergewicht sowie gescheiterte Abnehmversuche nicht auf einen Mangel an Willenskraft oder unzureichenden Bemühungen der betroffenen Patientinnen und Patienten zurückzuführen. Die Ursachen sind komplexer und tiefgreifender und können sowohl genetische, physiologische und psychologische Faktoren beinhalten.

    Genau darüber spricht Prof. Dr. Thomas Ebert, Oberarzt im Bereich Endokrinologie an der Medizinischen Klinik III am Universitätsklinikum Leipzig. Er erklärt, welche Faktoren das sind und welche Rolle die Darmhormone bei der Adipositas spielen. Außerdem erläutert der Experte, warum gerade Hausärztinnen und Hausärzte eine Schlüsselposition bei der frühzeitigen Behandlung der Erkrankung einnehmen können.
    Dies ist die erste Folge der dreiteiligen Podcast-Serie zu Adipositas, die mit freundlicher Unterstützung von Lilly Deutschland entstanden ist.

    Weiterführende Informationen:
    Deutsche Adipositas Gesellschaft: https://adipositas-gesellschaft.de/
    Lilly Deutschland: https://www.lilly.com/de/

    PP-TR-DE-1516 / PP-TR-DE-1517

    Zum Folgen-Überblick: https://bit.ly/45aVBAA

    • 17 Min.

Kundenrezensionen

5,0 von 5
23 Bewertungen

23 Bewertungen

Claudia Bennewitz ,

Tolle Initiative! Auch für Laien gut verständlich.

Vielen Dank für diesen tollen Podcast. Extrem hilfreich um den Informationsstand der Hausärztinnen und Hausärzte zu erweitern und eine schöne Art, gemeinsam mehr zu lernen.

MartinUlm ,

Informativ und Abwechslungsreich

Aktuelles Thema gut aufbereitet. Mit tollen Expert:innen und ergreifenden Patientenberichten.

Frechmann ,

Guter Podcast

Präzise, informativ, praxisnah: gut gemacht! Danke für die tolle Arbeit!

Top‑Podcasts in Wissenschaft

Aha! Zehn Minuten Alltags-Wissen
WELT
Quarks Daily
Quarks
Geschichten aus der Mathematik
detektor.fm – Das Podcast-Radio
Das Wissen | SWR
SWR
ZEIT WISSEN. Woher weißt Du das?
ZEIT ONLINE
Sternengeschichten
Florian Freistetter

Das gefällt dir vielleicht auch

Klinisch Relevant Podcast
Dr. med. Kai Gruhn, Dr. med. Dietrich Sturm, Prof. Markus Wübbeler
Der Springer Medizin Podcast
Redaktion SpringerMedizin.de
AMBOSS Podcast – Medizin zum Hören
AMBOSS-Redaktion
PsychCast
Dres. Dreher & Kugelstadt
Hand, Fuß, Mund
Nibras Naami & Florian Babor
Quarks Daily
Quarks