72 Folgen

Alles E-Commerce, oder was? Im OnlinehändlerNews-Podcast geht es um digitale Themen, Neuigkeiten aus dem Online-Handel und ganz persönliche Erfahrungen unserer Redakteure.

–––

Impressum:

Händlerbund Management AG,

vertreten durch den Vorstand
Andreas Arlt, Vorstandsvorsitzender (CEO),
Tim Arlt (COO) und Frank Herrmann (CIO) |

Anschrift:
Torgauer Str. 233, Arcus Park / Haus B,
04347 Leipzig |
Telefon: 0049 341 - 92 65 90 |
Telefax: 0049 341 - 92 65 9100 |

E-Mail: info@haendlerbund.de |
USt-IdNr: DE275399336 |
Eintragung im Handelsregister Leipzig,
Handelsregisternummer HRB 26667

OnlinehändlerNews OnlinehändlerNews

    • Wirtschaft
    • 5.0 • 1 Bewertung

Alles E-Commerce, oder was? Im OnlinehändlerNews-Podcast geht es um digitale Themen, Neuigkeiten aus dem Online-Handel und ganz persönliche Erfahrungen unserer Redakteure.

–––

Impressum:

Händlerbund Management AG,

vertreten durch den Vorstand
Andreas Arlt, Vorstandsvorsitzender (CEO),
Tim Arlt (COO) und Frank Herrmann (CIO) |

Anschrift:
Torgauer Str. 233, Arcus Park / Haus B,
04347 Leipzig |
Telefon: 0049 341 - 92 65 90 |
Telefax: 0049 341 - 92 65 9100 |

E-Mail: info@haendlerbund.de |
USt-IdNr: DE275399336 |
Eintragung im Handelsregister Leipzig,
Handelsregisternummer HRB 26667

    Pech&Pohlgeers #5 - Matthias Mehner: „Als Händler brauchst du WhatsApp als Kommunikationskanal“

    Pech&Pohlgeers #5 - Matthias Mehner: „Als Händler brauchst du WhatsApp als Kommunikationskanal“

    Wir gehen zurück ins Homeoffice und das gilt auch für unsere Podcasts. Damit wir uns aber nicht allzu allein fühlen, haben sich Pech & Pohlgeers dieses Mal einen Gast eingeladen. Matthias Mehner von MessengerPeople hat einiges zu erzählen vom Messenger Marketing!

    Wie oft nutzen Sie E-Mail oder SMS noch privat? Die meisten dürften bei dieser Frage eher milde lächeln. Unsere Kommunikation hat sich längst in die Messenger dieser Welt verlagert, WhatsApp, Facebook Messenger oder Telegram dominieren unsere Kontakte. Und das müssen auch Unternehmen begreifen. Messenger Marketing bzw. Kundenkommunikation via Messenger ist längst mehr als ein Trend, es ist essentiell, um nah am Kunden zu bleiben.

    Matthias Mehner erklärt kurzweilig, welche Vorteile Angebote wie WhatsApp Business haben, warum die Implementierung eines Chatbots gar nicht so dumm ist, wenn man es richtig macht und warum die Kommunikation via Messenger kein Social Media Marketing ist. Und wir reden drüber, warum der beste Messenger nichts bringt, wenn die Kunden woanders unterwegs sind.

    Bild: Faizal Ramli / Shutterstock.com

    • 39 Min.
    OnAir #69 - Gesetz zur Stärkung des fairen Wettbewerbs: „Gut gemeint, aber nicht gut gemacht!“

    OnAir #69 - Gesetz zur Stärkung des fairen Wettbewerbs: „Gut gemeint, aber nicht gut gemacht!“

    Im neuen OHN OnAir spricht Christoph Pech mit den KollegInnen Sandra May und Melvin Dreyer über das neue Gesetz zur Stärkung des fairen Wettbewerbs. Das soll innerhalb des UWG (Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb) für mehr Fairness vor allem beim Thema Abmahnungen sorgen.

    Die Betonung liegt auf „soll“, denn ob das Gesetz tatsächlich seinen Zweck erfüllen wird, bleibt fraglich. Grund dafür ist vor allem die Nichtgleichbehandlung von Wettbewerbern und Vereinen. Für die sogenannten Abmahnvereine wie den Ido ändert sich kaum etwas, mit ein wenig schlechtem Willen kann man gar sagen, dass sie künftig bevorzugt werden.

    Oder? Christoph ist der Laie, Sandra und Melvin sind die Experten und erklären, was nun zu erwarten ist. Ein Fazit lautet: „Im Endeffekt hat der Gesetzgeber eine Chance verpasst, gewisse Dinge klar zu regeln!“ Das klingt nicht unbedingt nach Verbesserung.

    Bild: Valery Evlakhov / Shutterstock.com

    • 39 Min.
    Pech&Pohlgeers #4 - Mehrwertsteuer und Corona: Wo ist der „Wumms“?

    Pech&Pohlgeers #4 - Mehrwertsteuer und Corona: Wo ist der „Wumms“?

    Wir hätten ja wirklich gern über etwas anderes gesprochen, aber das Coronavirus hat uns nach wie vor fest im Griff. Der Wirtschaft geht es nicht gut, der Bund versucht, zu helfen und der Online-Handel ist angeblich der Gewinner der Krise. Pech&Pohlgeers sprechen über die Lage.

    Viele Gewinner gibt es in der aktuellen Situation nicht, wenn man sich aber die Geschäftszahlen von Amazon oder Facebook anschaut, dann scheinen zumindest die großen Tech-Konzerne gut durch diese Krise zu kommen. Mehrere Studien belegen einen anhaltenden Positiv-Trend auch für den Online-Handel. Einzelschicksale zeigen aber: Es lässt sich nicht verallgemeinern.

    Um auch Händler – stationär wie online – zu unterstützen, wurde die Mehrwertsteuer im Juli gesenkt. Nach einem guten Monat zeigt sich aber, dass gut gemeint nicht immer für einen „Wumms“ reicht. Und dann sorgt Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier mit dem Plan für Aufsehen, Händler bei der Digitalisierung zu unterstützen. Auch das ist gut gemeint, ohne echtes Konzept bleibt aber die Frage nach dem „Wie“, denn: „Als kleiner stationärer Händler ohne Vorkenntnisse machst du nicht einfach mal so online!“

    Bild: Song_about_summer/Shutterstock.com

    • 32 Min.
    OnAir #68 - Idealo: „Ausnahmezustand Coronakrise ein Stück weit normal betrachten“

    OnAir #68 - Idealo: „Ausnahmezustand Coronakrise ein Stück weit normal betrachten“

    Im neuen OHN OnAir spricht Christoph Pech mit Robert Hoyzer, Teamlead im Sales & Account Management bei Idealo. Das Thema der Stunde bleibt die Coronakrise. Wie waren die vergangenen Monate? Wie entwickelt sich das Geschäft? Welche Lehren zieht man aus der Krise?

    Was im März fast aus dem Nichts über uns hereinbrach, ist mittlerweile Tagesgeschäft. Die Coronakrise bestimmt das private, politische und wirtschaftliche Leben und man hat das Gefühl, es ist eine gewisse Normalität eingekehrt. „Die Zeit der Überraschung ist überwunden. Wir haben alle gelernt, diesen aktuellen Ausnahmezustand als ein Stück weit normal und beständig zu betrachten“, sagt Robert Hoyzer im Podcast.

    Die Krise hat aber auch gezeigt, dass Digitalisierung kein Hexenwerk ist, dass Homeoffice überraschend gut funktionieren kann und dass die Krise das Verhalten der Kunden verändert: „Der Online-Handel funktionierte bislang maßgeblich nach Preis. In der Coronakrise ist eine ganz wichtige Komponente hinzugekommen: Die Verfügbarkeit!“

    Bild: Mikhail Shirokov/Shutterstock.com

    • 26 Min.
    OnAir #67 - Konjunkturpaket des Bundes: Mehrwertsteuer senken, Soloselbständige ignorieren

    OnAir #67 - Konjunkturpaket des Bundes: Mehrwertsteuer senken, Soloselbständige ignorieren

    Das Konjunkturpaket des Bundes soll ab Juli dafür sorgen, die Wirtschaft in und nach der Coronakrise wieder in Schwung zu bringen. Insgesamt 57 Punkte umfasst das 130 Milliarden Euro schwere Paket. Der größte Punkt und gleichzeitig der größte Aufreger: Die Mehrwertsteuer wird gesenkt. An dieser Entscheidung reibt sich die Öffentlichkeit.

    Und das tun wir auch: Christoph Pech diskutiert mit den KollegenInnen Sandra May, Melvin Dreyer und Patrick Schwalger über Pro und Contra. Einig sind sich alle vier: Den Online-Handel pauschal auszuschließen, wie es von diversen Seiten gefordert wurde, ist kurzsichtig und arrogant.

    Außerdem redet die Runde über die Überbrückungshilfen und den Status, den Soloselbständige im Paket zugeschrieben bekommen. Spoiler: Es ist kein besonders hoher!

    Inhalt:
    00:00 - Konjunkturpaket: Was steckt drin, was bringt's?
    06:45 - Mehrwertsteuersenkung - Pro und Contra
    24:18 - Falsche Kritik an der MwSt-Senkung
    28:04 - Degressive Abschreibung: Relevanz für Händler
    31:42 - Überbrückungshilfen: Soforthilfe 2.0
    37:37 - Warum das Paket an Soloselbständigen vorbei geht
    46:39 - Schlussrunde: Bringt das Konjunkturpaket die Wirtschaft in Schwung?

    Bild: Lois GoBe/Shutterstock.com

    • 50 Min.
    OnAir #66 - Personalisierung im Online-Handel: „Die Branche wird experimentierfreudiger“

    OnAir #66 - Personalisierung im Online-Handel: „Die Branche wird experimentierfreudiger“

    Und nochmal gibt es den Podcast aus bekannten Gründen virtuell aus dem Home Office. Der Kollege Michael Pohlgeers hat mal Pause, im neuen OHN OnAir spricht Christoph mit Anna-Katharina von trbo über Personalisierung im Online-Handel (und natürlich auch kurz über den Corona-Alltag…)

    Echte, gute Personalisierung ist nach wie vor ein Thema, das die Branche interessiert, das aber noch immer nicht von allen so vorangetrieben wird, dass es einen Mehrwert bietet. Christoph und Anna klären, warum der stationäre Handel manche Dinge einfach besser macht (oder auch nicht), wie eine gute Startseitenpersonalisierung aussieht und was man besser lassen sollte, wenn man sich wirklich mit dem Thema beschäftigen will. Und sie sprechen auch darüber, wann man seine Kunden nervt und wie man ein Stammkundengefühl aufbauen kann.

    Bild: Georgejmclittle/Shutterstock.com

    • 32 Min.

Kundenrezensionen

5.0 von 5
1 Bewertung

1 Bewertung

Top‑Podcasts in Wirtschaft