48 Min.

Pathway‪s‬ Nägel und Köpfe – Der ADC Podcast

    • Design

„Pathways – Europe at Your Fingertips“ ist eine Gaming-App, die die Spieler*innen auf eine packende Tour über den europäischen Kontinent mitnimmt. Fantastische Bilder, abwechslungsreiche Charaktere und ihre Abenteuer verbinden europäische Themen, mit persönlichen Einblicken in die Lebenswelten von Europäer*innen. Das Besondere: Animierte AR-Umgebung und VR-Elemente – eine Verbindung von realer und virtueller Welt!
Gemeinsam mit dem Auswärtigen Amt und der preisgekrönten Digitalagentur Artificial Rome hat der Art Directors Club (ADC) ein Virtual-Reality-Spiel zum Download als App entwickelt, das auf innovative und gleichzeitig unterhaltsame Weise die Stärken des Kontinents hervorhebt: Vielfalt, Frieden und Zusammenhalt.
Unsere Gäste sind: Robert Werner, Art Director von Artificial Rome, der der Creative Lead der innovativen App von der Konzeptentwicklung, Ideenfindung bis hin zur Stilentwicklung, Kaspar Meyer, Referent im Bereich Strategische Kommunikation des Auswärtigen Amtes, der die Kooperation zwischen Politik und Kreativbranche möglich und erfolgreich machte, und Robert Hosp, einer von drei Geschäftsführern der Agentur BLUT, einer vielfach ausgezeichneten Agentur für Sound- und Musikproduktion mit Studios in Hamburg, Berlin und München, die sich für die atmosphärischen und immersiven Klanglandschaften verantwortlich zeigen.
Gemeinsam sprechen die Drei mit unserer Host Sara über das in vielerlei Weise grenzüberschreitende Konzept von „Pathways“. Dabei lassen sie auch die Charaktere des Games Lucas, Frieda und Yanko zu Wort kommen, die von Texterin Imke Jungnitsch (Boost Seminare) ihre Geschichten und die Dialoge bekommen haben. Außerdem geht es um die Bedeutung Europas für Kreative, darum, wie Papier eigentlich klingt, um gutes Teamwork trotz breiter Abstimmungsprozesse, Mixed Reality (XR) Technologie und Perspekivwechsel.
Hier einige Auszüge:
Robert Hosp (Robla): „Mitten im Lockdown ging es darum, dem Spieler eine Reise durch die unterschiedlichen Länder in Europa zu ermöglichen.“Robert Werner: „Wir haben schon relativ zu Anfang vom Projekt im Rahmen der Ideenfindung zwei Elemente definiert, die das Spiel im Kern zusammenhalten, sowohl Gestaltung und Sounddesign als auch Narrativ bedienen sollten: Und zwar Papier und Wind.“Kaspar Meyer: „Diese Dimension des Spielens, also dass man in Gedanken reist, die Realität weiter ausdeutet und irgendwo die Grenzen zwischen Fantasie und Realität erkundet: Das finde ich eine spannende Sache!“Robert Hosp: „Manchmal ist es genau das Richtige, Raum zu lassen. [...] Stille kann manchmal das beste Sound-Design sein.“Hier Links zum Download, zur Website mit Eindrücken aus dem Spiel und weitere Hinweise:
„Pathways“ (iOS) zum Download„Pathways“ (Android) zum DownloadWebsite zu „Pathways – Europe at Your Fingertips“Hier gibt es eine ausführliche Definition von Serious GamesDie Illustrationen der Charaktere stammen von Bruno MangyokuDas erwähnte Projekt „Cities and Memory“ in Sachen Field Recordings von Stuart FowkesEine Zusammenstellung und Erklärung des erwähnten Klischee-Sounds „Wilhelmscream“ gibt es hierTexterin Imke Jungnitsch leitete zwei „Pathways“ Workshops mit jungen Kreativen aus ganz Europa„Pathways“ wurde unter anderem auf der Gamevention und dem Reeperbahn Festival vorgestelltWebsite der deutschen EU Ratspräsidentschaft 2020Über den Art Directors Club (ADC)
Im Art Directors Club für Deutschland e.V. haben sich rund 750 führende Köpfe der kreativen Kommunikation zusammengeschlossen. Clubmitglieder sind renommierte Designer, Journalisten, Architekten, Szenographen, Fotografen, Illustratoren, Regisseure, Komponisten, Produzenten, Spezialisten für digitale Medien und Werber. Der ADC sieht sich als Maßstab der kreativen Exzellenz und zeichnet herausragende Kommunikation aus. Dazu veranstalt

„Pathways – Europe at Your Fingertips“ ist eine Gaming-App, die die Spieler*innen auf eine packende Tour über den europäischen Kontinent mitnimmt. Fantastische Bilder, abwechslungsreiche Charaktere und ihre Abenteuer verbinden europäische Themen, mit persönlichen Einblicken in die Lebenswelten von Europäer*innen. Das Besondere: Animierte AR-Umgebung und VR-Elemente – eine Verbindung von realer und virtueller Welt!
Gemeinsam mit dem Auswärtigen Amt und der preisgekrönten Digitalagentur Artificial Rome hat der Art Directors Club (ADC) ein Virtual-Reality-Spiel zum Download als App entwickelt, das auf innovative und gleichzeitig unterhaltsame Weise die Stärken des Kontinents hervorhebt: Vielfalt, Frieden und Zusammenhalt.
Unsere Gäste sind: Robert Werner, Art Director von Artificial Rome, der der Creative Lead der innovativen App von der Konzeptentwicklung, Ideenfindung bis hin zur Stilentwicklung, Kaspar Meyer, Referent im Bereich Strategische Kommunikation des Auswärtigen Amtes, der die Kooperation zwischen Politik und Kreativbranche möglich und erfolgreich machte, und Robert Hosp, einer von drei Geschäftsführern der Agentur BLUT, einer vielfach ausgezeichneten Agentur für Sound- und Musikproduktion mit Studios in Hamburg, Berlin und München, die sich für die atmosphärischen und immersiven Klanglandschaften verantwortlich zeigen.
Gemeinsam sprechen die Drei mit unserer Host Sara über das in vielerlei Weise grenzüberschreitende Konzept von „Pathways“. Dabei lassen sie auch die Charaktere des Games Lucas, Frieda und Yanko zu Wort kommen, die von Texterin Imke Jungnitsch (Boost Seminare) ihre Geschichten und die Dialoge bekommen haben. Außerdem geht es um die Bedeutung Europas für Kreative, darum, wie Papier eigentlich klingt, um gutes Teamwork trotz breiter Abstimmungsprozesse, Mixed Reality (XR) Technologie und Perspekivwechsel.
Hier einige Auszüge:
Robert Hosp (Robla): „Mitten im Lockdown ging es darum, dem Spieler eine Reise durch die unterschiedlichen Länder in Europa zu ermöglichen.“Robert Werner: „Wir haben schon relativ zu Anfang vom Projekt im Rahmen der Ideenfindung zwei Elemente definiert, die das Spiel im Kern zusammenhalten, sowohl Gestaltung und Sounddesign als auch Narrativ bedienen sollten: Und zwar Papier und Wind.“Kaspar Meyer: „Diese Dimension des Spielens, also dass man in Gedanken reist, die Realität weiter ausdeutet und irgendwo die Grenzen zwischen Fantasie und Realität erkundet: Das finde ich eine spannende Sache!“Robert Hosp: „Manchmal ist es genau das Richtige, Raum zu lassen. [...] Stille kann manchmal das beste Sound-Design sein.“Hier Links zum Download, zur Website mit Eindrücken aus dem Spiel und weitere Hinweise:
„Pathways“ (iOS) zum Download„Pathways“ (Android) zum DownloadWebsite zu „Pathways – Europe at Your Fingertips“Hier gibt es eine ausführliche Definition von Serious GamesDie Illustrationen der Charaktere stammen von Bruno MangyokuDas erwähnte Projekt „Cities and Memory“ in Sachen Field Recordings von Stuart FowkesEine Zusammenstellung und Erklärung des erwähnten Klischee-Sounds „Wilhelmscream“ gibt es hierTexterin Imke Jungnitsch leitete zwei „Pathways“ Workshops mit jungen Kreativen aus ganz Europa„Pathways“ wurde unter anderem auf der Gamevention und dem Reeperbahn Festival vorgestelltWebsite der deutschen EU Ratspräsidentschaft 2020Über den Art Directors Club (ADC)
Im Art Directors Club für Deutschland e.V. haben sich rund 750 führende Köpfe der kreativen Kommunikation zusammengeschlossen. Clubmitglieder sind renommierte Designer, Journalisten, Architekten, Szenographen, Fotografen, Illustratoren, Regisseure, Komponisten, Produzenten, Spezialisten für digitale Medien und Werber. Der ADC sieht sich als Maßstab der kreativen Exzellenz und zeichnet herausragende Kommunikation aus. Dazu veranstalt

48 Min.

Top‑Podcasts in Design