167 Folgen

Jeden Sonntag sprechen Natascha Balduf, Tobias Klös und Stefan Heinrich Simond von pixeldiskurs.de über Gameskultur. Der Fokus auf Game Studies durchzieht Kurzrezensionen, die wöchentliche Presseschau und ein Schwerpunktthema. Mit Gästen aus allen Feldern des Spielediskurses.

Pixeldiskurs Stefan Heinrich Simond

    • Videospiele
    • 4.6, 22 Bewertungen

Jeden Sonntag sprechen Natascha Balduf, Tobias Klös und Stefan Heinrich Simond von pixeldiskurs.de über Gameskultur. Der Fokus auf Game Studies durchzieht Kurzrezensionen, die wöchentliche Presseschau und ein Schwerpunktthema. Mit Gästen aus allen Feldern des Spielediskurses.

    #192 Debatte um The Last of Us Part II, Digitale Spiele und historisches Lernen (mit Alexander Preisinger & Stephan Mai)

    #192 Debatte um The Last of Us Part II, Digitale Spiele und historisches Lernen (mit Alexander Preisinger & Stephan Mai)

    Unterstützt uns auf Steady!00:00:00 – Intro00:09:20 – Debatte um The Last of Us Part IIThe Last of Us Part 2 reportedly banned in the Middle East (James Batchelor)Gaming’s lost boys embrace their inner censor (Rob Fahey)Is Ellie Gay? Naughty Dog’s Neil Druckmann Weighs in on The Last of Us: Left Behind (Sal Mattos)00:38:33 – Digitale Spiele und historisches Lernen (mit Alexander Preisinger & Stephan Mai)01:25:54 – Lesetipp: Der Reiz des Bösen (Jessica Kathmann)01:26:49 – Videotipp: Test vs Kritik – Videospielbeiträge zusammengefasst (Dennis Gerecke)01:27:55 – Podcast-Tipp: OK COOL (Dom Schott)01:29:25 – Cuphead01:37:55 – The Adventures of LOLO01:41:10 – Mythic Quest: Raven’s Banquet01:43:22 – Zombies Run

    • 1 Std. 47 Min.
    #191 Keinen Pixel den Faschisten (mit Björn Hennig & Benjamin Strobel)

    #191 Keinen Pixel den Faschisten (mit Björn Hennig & Benjamin Strobel)

    Auch in dieser Woche wenden wir uns noch mal dem Thema Rechtsradikalismus zu. Hinter dem Slogan Keinen Pixel den Faschisten steht nämlich eine Initiative, die sich um eine inklusive und dezidiert antifaschistische Spielkultur bemüht. Mit Björn Hennig und Benjamin Strobel, die aktiv bei der Initiative mitwirken, diskutieren wir über fundamentale Wertekonflikte, über den Unterschied zwischen identitätsbezogener und verhaltensbezogener Exklusion sowie über vermeintlich unpolitische Räume.Außerdem geht es um Fran Bow, um ‚Gamer‘ als identitätsbildender Begriff und Penisbrüche.Unterstützt uns auf Steady!Inhalt00:00 - 00:25 Spielewoche00:25 - 01:07 Presseschau01:07 - 02:01 Thema der WocheShownotesDer Mythos „Gamer“ (Matthias Kreienbrink)#14 – Warum schämen wir uns für’s Spielen?GameShame: Was ist das eigentlich? (Bernhard Runzheimer )Pressemitteilung Gamescom 2020Global Warming, as Depicted by 30 Years of Strategy Games (Super Bunnyhop)Game Studies-Watchlist auf Telegram (Rudolf Inderst)Tabu Konzentrationslager – Die Profanisierung des Massenmordes (Arno Görgen)Keinen Pixel den Faschisten Videospielhistoriker (Björn Henning)Rechte Agenda unter dem Mantel „historischer Korrektheit“? – Mein Beitrag zur Debatte um weibliche Generäle in Total War: Rome II. (Björn Hennig)Spielkultur: Projekte zur Stärkung der digitalen Zivilgesellschaft (Martin Lorber)@GamePsychologe (Benjamin Strobel)@VidSpHistoriker (Björn Hennig)

    • 2 Std 1 Min.
    #190 – Good Gaming – Well Played Democracy (mit Mick Prinz)

    #190 – Good Gaming – Well Played Democracy (mit Mick Prinz)

    Spätestens seit der Diskussionen um den Anschlag in Halle ist klar: Rechtsradikale verbreiten vermehrt auch über Online-Spiele und angeschlossene Foren und Plattformen ihre Ideologie. Mit Mick Prinz, dem Projektleiter von „Good Gaming – Well Played Democracy“ der Amadeu-Antonio-Stiftung, sprechen wir über digitales Streetwork, gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und toxisches Verhalten in Spiele-Communities.Außerdem geht es um die fragwürdige Monetarisierungspraxis von The Culling: Origins, Machtstrukuren in Animal Crossing: New Horizons und den Sporrrrrrt.Unterstützt uns auf Steady!Inhalt00:00 – 00:30 Spielewoche00:30 – 00:55 Presseschau00:55 – 01:46 Thema der WocheShownotesLange Nacht der Computerspiele (HTWK Leipzig)It’s back! The Culling returns to Xbox One May 14th (Xaviant Pressemitteilung)The Language of Trophies in Final Fantasy VII Remake (Aaron Suduiko)Ubisoft verbietet Stream-Sniping & Smurf-Accounts: Neue Regeln treffen vor allem Rainbow Six (Michael Herold)#163 – Lebenslänglich für CheaterSpielend gegen Nazis (Jan-Paul Koopmann)#159 – Horror – Game – Politics (mit Dr. Eugen Pfister)Keinen Pixel den FaschistenGames’n’Politics #4 – Antifa-Gaming (Michael Schulze von Glasser)Good Gaming – Well Played Democracy (Amadeu Antonio Stiftung)Wie die extreme Rechte versucht in Games mit zuspielen (Mick Prinz)Forschungsgruppe Modellprojekte@mick_prinz

    • 1 Std. 46 Min.
    #189 – Bekenntnisse eines International Sales Managers (mit Justus Jeromin)

    #189 – Bekenntnisse eines International Sales Managers (mit Justus Jeromin)

    Wie wird der Preis eines Spieles sowohl in der physischen als auch digitalen Distribution bestimmt? Wie kommen Spiele in die gängigen Abo-Modelle wie PlayStation Plus und Xbox Game Pass – und was haben die Publisher und Entwicklerstudios eigentlich davon? Über diese und viele weitere Fragen sprechen wir mit Justus Jeromin, International Sales Manager bei Daedalic.Außerdem geht es um die Flughafenszene von Modern Warfare 2, die Leaks von The Last of Us Part II und die Pest.Unterstützt uns auf Steady!Inhalt00:00 - 00:28 Spielewoche00:28 - 01:00 Presseschau01:00 - 01:52 Thema der WocheShownotesgamescom 2020 kann stattfinden, neue Regelung für Messen erlassen (Trooper_D5X)The Last of Us Part 2 leaked by hackers, reports say (Michael McWhertor)Overpowering my Way Through Fire Emblem: Three Houses is just what I need right now (Kevin Wong)#184 – Flucht und Kampf: Spiele in der Corona-Krise (mit Jessica Kathmann)Pixeldiskurs-Podcast #57 – Die Vermarktung von Serious Games (mit JJ)

    • 1 Std. 53 Min.
    #188 – Der deutsche Computerspielpreis 2020 (mit Jenni Wergin)

    #188 – Der deutsche Computerspielpreis 2020 (mit Jenni Wergin)

    Nach dem Debakel des letzten Jahres stellte der Deutsche Computerspielpreis eine Neuerfindung der Veranstaltung in Aussicht: Höhere Preisgelder dank Förderung des Bundes, modifizierte Auszeichnungskategorien und eine Doppelmoderation von Barbara Schöneberger und Nino Kerl. Hinzu kommt die Corona-bedingte Notwendigkeit, die mehr oder weniger glamuröse Gala durch einen Online-Livestream zu ersetzen. Ob dem Deutschen Computerspielpreis eine Kehrtwende gelingt, diskutieren wir gemeinsam mit der Förderreferentin des Medienboards Berlin-Brandenburg und ihrerseits Jurymitglied, Jenni Wergin.Außerdem geht es um Trials of Mana, die toxische Community von Valorant und The Blackwater Incident. Unterstützt uns auf Steady!Inhalt00:00 - 00:18 Spielewoche00:18 - 00:38 Presseschau00:38 - 00:43 The Blackwater Incident00:43 - 01:47 Thema der Woche Shownotes

    • 1 Std. 47 Min.
    #187 – Final Fantasy VII Remake

    #187 – Final Fantasy VII Remake

    Als Square Enix im Rahmen der E3 2015 ein waschechtes Remake von Final Fantasy VII ankündigte, flossen Freudentränen der Fans. Schnell wurde jedoch klar: Es handelt sich keinesfalls um eine einfache Adaption des Originalspiels von 1997. Stattdessen ist das Remake in mehrere Teile strukturiert, die als separate Vollpreistitel veröffentlicht werden. Auch inhaltlich gibt es beträchtliche Änderungen, die wir in unserer Rezension etwas genauer betrachten wollen.Außerdem geht es um Keinen Pixel den Faschisten, das Ende von Battlefield V und den Semesterbeginn.Unterstützt uns auf Steady!Inhalt00:00 - 00:35 Spielewoche00:35 - 01:03 Presseschau01:03 - 02:04 Thema der WocheShownotesPixeldiskurs-Podcast #105 – Florence: Über die Liebe und das LebenDie antifaschistische Verantwortung der Game Studies (Pascal Wagner)das Statement von Keinen Pixel den FaschistenDer Sturz von Battlefield 5: Fünf große Fehler, die zum Scheitern führten (Philipp Elsner)The Future of Battlefield V: An Update with Ryan McArthur (EA)

    • 2 Std 4 Min.

Kundenrezensionen

4.6 von 5
22 Bewertungen

22 Bewertungen

misterhonk ,

Der erste Podcast der Spiele endlich ernst nimmt

Ich höre jetzt schon sehr lange den Pixeldiskurs, und wie bei einer guten Serie habe ich auch hier jeden Akteur ins Herz geschlossen. Ich mag eure Diskussionen sehr, die gerne auch mal tiefer gehen und keine Angst vor akademischen Themen haben und genau deshalb auch mal etwas mehr Tiefe bieten, als all die großen Podcast.

Vanönö ,

Akademischer Podcast mit Tiefgang

Ich habe gerade eure neueste Folge zu Detroit: Become Human gehört und muss sagen, dass mir die „Endcard“ SO gut gefallen hat.
Eure tiefgreifende Analyse hatte interessante Argumente und auch das Zusammenspiel aus euren teils unterschiedlichen und daher zu Diskussionen anregenden Meinungen hat mir ein Rundumpaket des Feelings des Spiels vermittelt.
Der Einspieler am Ende hat dann den Gänsehautmoment perfekt hervorgerufen.
Weiter so!

P.S.: Wer den Podcast mag, wird die 100. Folge lieben! Die darf man nicht verpassen.

Justopian ,

Bester deutscher Game-Studies-Podcast

Sehr guter Podcast über Videospiele, der die Thematik die meiste Zeit aus der Perspektive der Game Studies betrachtet. Das ist dem Hintergrund der Moderatoren geschuldet, tut dem Vergnügen aber absolut keinen Abbruch. Wirtschaftliche Betrachtungen oder solche aus Entwickler-Sicht sind die Ausnahme. Der Pixeldiskurs bietet einen guten, verständlichen und unterhaltsamen Einblick in die Videospiel-Szene. Die beiden Stammmoderatoren artikulieren klar und wissenschaftlich präzise, sprechen deutlich (nicht mal selbstverständlich in der großen Podcast-Welt) und schaffen es ihre lockere und immer wieder witzige Art durch ihren Podcast zu transportieren.
Chapeau, ich freue mich auf jede neue Folge!

Top‑Podcasts in Videospiele

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: