12 Folgen

Mit Projekten ist mehr möglich als man ahnt. Was ich gerne mache? Etwas aufbauen. Das fängt an mit der Ideenentwicklung und wird dann durch die Umsetzung gekrönt. Je kniffliger, desto besser. Je grüner die Wiese, desto lieber.

Weil ich das gerne mache und andere mir immer wieder bestätigt haben, dass mir das Aufbauen leicht von der Hand geht, habe ich meine Leidenschaft zum Beruf gemacht. Deshalb mache ich seit 1997 als selbstständiger Unternehmer nichts anderes, als spannende Projekte zu realisieren, andere bei solchen Vorhaben zu unterstützen und mein Wissen weiterzugeben. Mit Freude.

Womit ich mich besonders gerne auseinandersetze? Neue Geschäftsmodelle umsetzen, Einnahmequellen erschließen, Stadtentwicklung mittels gezielter Projekte vorantreiben, Unternehmertum vermitteln, (politische) Strukturen verändern. Außerdem hat mich die Welt der Veranstaltungen nie so ganz los gelassen, in der ich während der Schulzeit und des Studiums meine ersten “Gehversuche” als Unternehmer unternommen habe. Was ich so denke, womit ich mich beschäftige, das findet sich in Auszügen in diesem Blog.

Projektmensch Podcast Projektmensch

    • Wirtschaft
    • 5.0, 4 Bewertungen

Mit Projekten ist mehr möglich als man ahnt. Was ich gerne mache? Etwas aufbauen. Das fängt an mit der Ideenentwicklung und wird dann durch die Umsetzung gekrönt. Je kniffliger, desto besser. Je grüner die Wiese, desto lieber.

Weil ich das gerne mache und andere mir immer wieder bestätigt haben, dass mir das Aufbauen leicht von der Hand geht, habe ich meine Leidenschaft zum Beruf gemacht. Deshalb mache ich seit 1997 als selbstständiger Unternehmer nichts anderes, als spannende Projekte zu realisieren, andere bei solchen Vorhaben zu unterstützen und mein Wissen weiterzugeben. Mit Freude.

Womit ich mich besonders gerne auseinandersetze? Neue Geschäftsmodelle umsetzen, Einnahmequellen erschließen, Stadtentwicklung mittels gezielter Projekte vorantreiben, Unternehmertum vermitteln, (politische) Strukturen verändern. Außerdem hat mich die Welt der Veranstaltungen nie so ganz los gelassen, in der ich während der Schulzeit und des Studiums meine ersten “Gehversuche” als Unternehmer unternommen habe. Was ich so denke, womit ich mich beschäftige, das findet sich in Auszügen in diesem Blog.

    Raus aus dem Schneckenhaus: Unternehmenskrisen besteht man am Markt.

    Raus aus dem Schneckenhaus: Unternehmenskrisen besteht man am Markt.

    »Manchmal sieht etwas hinterher ganz anders aus, als man es zuvor gedacht hat. Wohin werden Sie Ihr Unternehmen entwickeln?« "Kosten runter! Kosten runter!" Ja,

    • 14 Min.
    Wider blinden Aktionismus: Wie man Krisen strukturiert bewältigt.

    Wider blinden Aktionismus: Wie man Krisen strukturiert bewältigt.

    Krisen gibt es immer, in Unternehmen, in Verwaltungen, Vereinen, in der Gesellschaft. Mal kleine, mal große. Insofern lohnt es sich grundsätzlich, auf Krisen

    • 16 Min.
    Gefahr für etablierte Unternehmen: Disruption ist der Angriff von unten

    Gefahr für etablierte Unternehmen: Disruption ist der Angriff von unten

    Ein Essay darüber, warum Mercedes, BMW & Co. eher Kia anstatt Tesla fürchten sollten. Erkennt man erst, wenn es bereits zu spät ist: Disruption kommt

    • 11 Min.
    Digitalisierung verändert alles. Wirklich alles. Alles!

    Digitalisierung verändert alles. Wirklich alles. Alles!

    Schuhe produzieren ohne Schuhproduktion? Digitalisierung verändert alles. Wirklich alles. Alles! Mit zwei konkreten Kniffen entwickeln Sie Ansatzpunkte für Ihre

    • 14 Min.
    Mit Projekten Wachstum schaffen

    Mit Projekten Wachstum schaffen

    Wofür sollten Projekte genutzt werden? Für das Neue, um Wachstum zu erschließen. Für Digitalisierung, Produkteinführungen, neue Geschäftsmodelle.

    • 12 Min.
    Hört auf zu digitalisieren!

    Hört auf zu digitalisieren!

    Verrückt ist das mit der Digitalisierung. Und das meine ich im ureigenen Wortsinne: verrückt. Nicht mehr an seinem Platz. Wir haben den Fokus verloren, worum es bei der Digitalisierung geht und wir überlassen, ganz nebenbei, die Gestaltung der Welt allein den Nerds. Dabei geht es gar nicht darum, zu digitalisieren. Und das hat mit dem Zweck von Unternehmen zu tun. Die Medienhäuser haben das schmerzhaft gelernt: erst haben sie separate Online-Abteilungen gegründet. Dann haben sie diese mühsam wieder integriert. Oder sind noch dabei. Wer ein paar Grundgedanken beachtet, kann sich diese oder ähnliche Schleifen sparen.

    • 11 Min.

Kundenrezensionen

5.0 von 5
4 Bewertungen

4 Bewertungen

Top‑Podcasts in Wirtschaft