13 Folgen

Die Räuber ist der Titel des ersten veröffentlichten Dramas von Friedrich Schiller. Das Werk, das zunächst nicht als Bühnenstück, sondern als Lesedrama vorgesehen war (siehe unterdrückte Vorrede), sorgte für nationales Aufsehen im Literaturbetrieb und machte Schiller schlagartig berühmt.Enthält die Besprechung "Die Räuber. Ein Schauspiel von Friedrich Schiller. 1782", und den "Anhang über die Vorstellung der Räuber" im Wirtembergischen Repertorium 1782, beide von Schiller anonym verfaßt. Der Text folgt der zweiten Auflage von 1782.(Zusammenfassung von Wikipedia)Quellen:Unterdrückte Vorrede - Vorrede zur zwoten Auflage - Avertissement zu der ersten Aufführung: Online Text 1Vorrede zur ersten Auflage: Online Text 2Schauspiel: Online Text 3Besprechungen im Wirtembergischen Repertorium 1782: Online Text 1

Räuber - Ein Schauspiel, Die by SCHILLER, Friedrich LibriVox

    • Kunst
    • 2.0, 2 Bewertungen

Die Räuber ist der Titel des ersten veröffentlichten Dramas von Friedrich Schiller. Das Werk, das zunächst nicht als Bühnenstück, sondern als Lesedrama vorgesehen war (siehe unterdrückte Vorrede), sorgte für nationales Aufsehen im Literaturbetrieb und machte Schiller schlagartig berühmt.Enthält die Besprechung "Die Räuber. Ein Schauspiel von Friedrich Schiller. 1782", und den "Anhang über die Vorstellung der Räuber" im Wirtembergischen Repertorium 1782, beide von Schiller anonym verfaßt. Der Text folgt der zweiten Auflage von 1782.(Zusammenfassung von Wikipedia)Quellen:Unterdrückte Vorrede - Vorrede zur zwoten Auflage - Avertissement zu der ersten Aufführung: Online Text 1Vorrede zur ersten Auflage: Online Text 2Schauspiel: Online Text 3Besprechungen im Wirtembergischen Repertorium 1782: Online Text 1

Kundenrezensionen

2.0 von 5
2 Bewertungen

2 Bewertungen

MissMusicMina ,

Mittel bis Gut

Ich lese das Buch im Moment in der Schule und dachte es sei eine gute Unterstützung während des Lesens den Text zu hören.
Ich besitze die Hamburger Lesehefte Ausgabe und bis jetzt gibt es nur wenige Abweichungen. Allerdings ist es sehr langsam und unbetont gelesen.
Schaltet man aber auf doppelte Geschwindigkeit fallen diese Probleme weg und es ist ein nicht schnelles, aber recht angenehmes Tempo zum Mitlesen.

Fazit : auf doppelter Geschwindigkeit echt Top : )

Top‑Podcasts in Kunst

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: