50 Folgen

Unser wöchentliches Webradio evolve ist ein kreatives Forum für eine neue, trans-säkulare Spiritualität. Jeden Donnerstag von 20:00 – 21:00 Uhr live auf Sendung.

Radio evolve lädt Menschen zum Dialog ein, die visionäre Beiträge zu einer neuen, integralen und evolutionären Kultur leisten. Die in ihrer Arbeit, sei es als Buchautor*in, als Lehrer*in, als Aktivist*in o.Ä. eine moderne Spiritualität studieren und leben. Im kreativen Interesse an den Perspektiven einer neuen integralen Weltsicht öffnen sich im Radio evolve Räume des Verstehens und der Begegnung, die uns gemeinsam zu einem bewussteren Leben inspirieren können. Mit dabei waren bisher Annette Kaiser, Thomas Hübl, Ervin Laszlo, Prof. Thomas Görnitz, Claus Eurich u. v. A. Das Webradio evolve wurde 2010 von Dr. Thomas Steininger, dem Verleger der Zeitschrift evolve – Magazin für Bewusstsein und Kultur, gegründet und hat mittlerweile zwischen 800 und 1000 Hörer*innen. Zu Beginn des Jahres 2018 wird Radio evolve um englischsprachige Sendungsbeiträge erweitert, die sich im zweiwöchigen Takt mit den deutschen Beiträgen abwechseln. Thomas und seine Partnerin Elizabeth Debold haben mit der globalen Plattform One-World- In-Dialogue eine globale Gemeinschaft geschaffen, die sich so mit den bisherigen Hörer*innen von Radio evolve verbinden kann, um eine neue globale Bewusstseinskultur zu bilden.

Wir laden Sie herzlich dazu ein, die Lebendigkeit, Authentizität und Kraft des im virtuellen Raum entstehenden Radio-Webcast zu erleben

Radio Evolve Thomas Steininger & guests

    • Spiritualität

Unser wöchentliches Webradio evolve ist ein kreatives Forum für eine neue, trans-säkulare Spiritualität. Jeden Donnerstag von 20:00 – 21:00 Uhr live auf Sendung.

Radio evolve lädt Menschen zum Dialog ein, die visionäre Beiträge zu einer neuen, integralen und evolutionären Kultur leisten. Die in ihrer Arbeit, sei es als Buchautor*in, als Lehrer*in, als Aktivist*in o.Ä. eine moderne Spiritualität studieren und leben. Im kreativen Interesse an den Perspektiven einer neuen integralen Weltsicht öffnen sich im Radio evolve Räume des Verstehens und der Begegnung, die uns gemeinsam zu einem bewussteren Leben inspirieren können. Mit dabei waren bisher Annette Kaiser, Thomas Hübl, Ervin Laszlo, Prof. Thomas Görnitz, Claus Eurich u. v. A. Das Webradio evolve wurde 2010 von Dr. Thomas Steininger, dem Verleger der Zeitschrift evolve – Magazin für Bewusstsein und Kultur, gegründet und hat mittlerweile zwischen 800 und 1000 Hörer*innen. Zu Beginn des Jahres 2018 wird Radio evolve um englischsprachige Sendungsbeiträge erweitert, die sich im zweiwöchigen Takt mit den deutschen Beiträgen abwechseln. Thomas und seine Partnerin Elizabeth Debold haben mit der globalen Plattform One-World- In-Dialogue eine globale Gemeinschaft geschaffen, die sich so mit den bisherigen Hörer*innen von Radio evolve verbinden kann, um eine neue globale Bewusstseinskultur zu bilden.

Wir laden Sie herzlich dazu ein, die Lebendigkeit, Authentizität und Kraft des im virtuellen Raum entstehenden Radio-Webcast zu erleben

    Let’s Respond with Our Hearts!

    Let’s Respond with Our Hearts!

    Wir stellen alle unsere Radiosendungen kostenfrei zur Verfügung. Unterstützen Sie uns mit einer Spende. Schon ein kleiner Beitrag hilft Radio evolve. Danke.
    Wenn Sie eine Spende als normale Überweisung vornehmen möchten, so erreicht uns das unter: emerge bewusstseinskultur e.V.
    IBAN: DE11 4306 0967 6028 9037 00 – BIC: GENODEM1GLS – Verwendungszweck: Spende Radio evolve
    Ein Special Dialog – Event with Terry Patten

    There is so much that needs to be done in response to this global crisis–from everyday practicalities to potential system changes to confronting our own death or that of a loved one. But what is the foundation from which we are responding? How do we stay open to all that is happening and not shut down?
    We need strong spiritual foundation to remain responsive and to hold perspective. For Terry Patten, this is a time to practice gratitude. Terry is an internationally known integral thinker, social activist, and author of A New Republic of the Heart. He sees the twin processes of gratitude and grieving as an essential part of what can keep us grounded and present at this critical time. As he says, “We can evolve our practice of grieving; it doesn’t have to collapse our hearts; it can expand them.”
    Perhaps the one certainty of this period of time is unpredicatable and unprecedented change. Two months ago it would have been unimaginable to think that most of the world would be in some form of quarantine or isolation. Practicing to be with radical uncertainty, to be grateful to life as it is, gives us an anchor through this turbulence. Terry provides us with an example and different ways we can connect to our hearts and the preciousness of human relationship in order to meet the further challenges of this time.  

    • 47 Min.
    Könnte das Coronavirus ein Katalysator für tiefe Veränderungen sein?

    Könnte das Coronavirus ein Katalysator für tiefe Veränderungen sein?

    Wir stellen alle unsere Radiosendungen kostenfrei zur Verfügung. Unterstützen Sie uns mit einer Spende. Schon ein kleiner Beitrag hilft Radio evolve. Danke.
    Wenn Sie eine Spende als normale Überweisung vornehmen möchten, so erreicht uns das unter: emerge bewusstseinskultur e.V.
    IBAN: DE11 4306 0967 6028 9037 00 – BIC: GENODEM1GLS – Verwendungszweck: Spende Radio evolve








    Ein Special Dialog – Event mit Daniel Christian Wahl






































    Für viele von uns beginnt die Realität der sozialen Distanzierung und der Abschottung gerade erst, sich bemerkbar zu machen. Die letzten Wochen brachten einen großen Umbruch. Es ist nicht einfach, sich an diese neue Realität zu gewöhnen. Es ist schwer, über die nächsten Tage hinaus zu denken, und es ist beängstigend, was das alles langfristig bedeuten könnte.
    Daniel Christian Wahl, der Ökologe und Autor von Designing Regenerative Cultures, sieht in dieser Pandemie auch ein Potenzial, das die Menschheit vielleicht zum ersten Mal in der Geschichte in einem gemeinsamen Ziel zusammengeführt hat. Die Realität, dass wir eine einzige Menschheitsfamilie sind – ob es nun so ist oder nicht – ist heute viel realer geworden. Aber könnte diese Krise eine Chance für einen tieferen Wandel sein?
    Daniel Christian Wahl denkt das. Auf lokaler und globaler Ebene gibt es Schritte, die unternommen werden können, um diese Krise in eine Chance zur Erneuerung unserer Kultur zu verwandeln. Wie können wir uns gegenseitig bei diesen Veränderungen unterstützen? Welche Fähigkeiten müssen wir entwickeln, um mit dem Chaos umzugehen? Und was können wir konkret tun, um unsere Nachbarschaften und Gemeinschaften widerstandsfähiger zu machen?
    Diese Woche spricht Thomas Steininger in Radio evolve mit Daniel Christian Wahl über das Potenzial dieser Krise, einen tieferen Wandel zu bewirken.

    • 50 Min.
    Deepening our Humanity in the Coronavirus Crisis

    Deepening our Humanity in the Coronavirus Crisis

    Wir stellen alle unsere Radiosendungen kostenfrei zur Verfügung. Unterstützen Sie uns mit einer Spende. Schon ein kleiner Beitrag hilft Radio evolve. Danke.
    Wenn Sie eine Spende als normale Überweisung vornehmen möchten, so erreicht uns das unter: emerge bewusstseinskultur e.V.
    IBAN: DE11 4306 0967 6028 9037 00 – BIC: GENODEM1GLS – Verwendungszweck: Spende Radio evolve
    Thomas Steininger spricht mit dem buddhistischen Lehrer, Soryu Forall






































    The coronavirus is an enormous challenge for the world and for each of us. How can we stay present, open, and vulnerable during this historic stress test of our own health, psychological stability, and society? At the same time, panic can become a pandemic that can shred the cohesion and compassion in our communities. How do we not panic and not bury our heads in the sand? To be human also simply means to be really present, to be present and to stay in relationship with each other. This calls us to spiritual maturity, which is something that Soryu Forall sees as essential as we collectively face an increasingly uncertain future.
    Soryu Forall, an American Buddhist teacher and founder of the Monastic Academy in Vermont, sees spiritual training as critical for developing the equanimity to deal with the chaos of climate change and global disruption. His “Monastic Academy for the Preservation of Life on Earth” (MAPLE) aims to develop leaders who can create deeply sustainable communities of resilience and compassion for All of Life. Soryu Forall has trained mindfulness teachers all over the world and is known for his fight against systemic injustice and the empowerment of youth.

    • 48 Min.
    Mensch-sein in Zeiten der Corona-Krise

    Mensch-sein in Zeiten der Corona-Krise

    Wir stellen alle unsere Radiosendungen kostenfrei zur Verfügung. Unterstützen Sie uns mit einer Spende. Schon ein kleiner Beitrag hilft Radio evolve. Danke.
    Wenn Sie eine Spende als normale Überweisung vornehmen möchten, so erreicht uns das unter: emerge bewusstseinskultur e.V.
    IBAN: DE11 4306 0967 6028 9037 00 – BIC: GENODEM1GLS – Verwendungszweck: Spende Radio evolve
     


    Ein Special Dialog-Event mit Thomas Hübl






































    Der Corona Virus fordert uns alle heraus. Wie können wir in der Zeit einer so großen gesundheitlichen, seelischen aber auch gesellschaftlichen Herausforderung Mensch sein und miteinander Antworten finden. Was ist Hysterie? Wo stecken wir den Kopf in den Sand? Mensch sein bedeutet auch einfach wirklich anwesend zu sein, präsent zu sein und miteinander in Beziehung zu bleiben.
    Der spirituelle Lehrer Thomas Hübl sitzt selbst gerade in Israel wegen des Coronavirus in Quarantäne. Thomas Steininger spricht in Radio evolve mit ihm darüber ob es tiefere, menschlichere, aber auch gemeinschaftliche Möglichkeiten gibt mit dem Coronavirus und den Krisen, die er auslöst, zu leben.

    • 48 Min.
    Big Oil, Climate Collapse and the Human Heart

    Big Oil, Climate Collapse and the Human Heart

    Wir stellen alle unsere Radiosendungen kostenfrei zur Verfügung. Unterstützen Sie uns mit einer Spende. Schon ein kleiner Beitrag hilft Radio evolve. Danke.
    Wenn Sie eine Spende als normale Überweisung vornehmen möchten, so erreicht uns das unter: emerge bewusstseinskultur e.V.
    IBAN: DE11 4306 0967 6028 9037 00 – BIC: GENODEM1GLS – Verwendungszweck: Spende Radio evolve
    Ein Gespräch mit Prof. Leo Burke






































    It is stating the obvious to say that climate collapse is one of the biggest crises of our time, and may, in fact, be one of the biggest in the history of our beautiful planet.  
    The two sides of the crisis seem very clear. On one hand, there is our living planet that over billions of years has created a thriving and evolving ecosystem that in itself is a big living organism, beautiful, fragile, and alive. On the other hand, there is our modernist capitalist culture, which is based on a materialist, monetarised perspective on reality. From this perspective, nothing is really real that cannot be measured and then valued in money. This materialist perception on reality has become the biggest threat to life on earth. And Big Business, particularly Big Oil, leads the campaign to insist that this is the only reality–thereby threatening the diversity of life on Earth.
    Enter Leo Burke. While he would agree that there is truth to this perspective, Dr. Burke has a different story to tell. In his professional role, Dr. Burke is Professor of Management and Director of the Global Commons Initiative at University of Notre Dame. As part of a  “Climate Investing” initiative, last year he participated in two meetings with CEOs and other leading managers of some the world’s biggest oil companies at the Vatican, where the Pope was also present. The question at these meetings was simple, “What can we, the oil companies, do to stop climate change?” Was this just a high level “green washing” show? Or does the climate crisis have the potential to bring us humans–all of us–together in a new way?
    This week on Radio evolve, Thomas Steininger speaks with Prof. Leo Burke talks about his heartening experiences with a new post-oppositional form of climate activism.

    • 47 Min.
    Das Heilige hüten – spirituelle Arbeit am Schmerzkörper der Welt

    Das Heilige hüten – spirituelle Arbeit am Schmerzkörper der Welt

    Wir stellen alle unsere Radiosendungen kostenfrei zur Verfügung. Unterstützen Sie uns mit einer Spende. Schon ein kleiner Beitrag hilft Radio evolve. Danke.
    Wenn Sie eine Spende als normale Überweisung vornehmen möchten, so erreicht uns das unter: emerge bewusstseinskultur e.V.
    IBAN: DE11 4306 0967 6028 9037 00 – BIC: GENODEM1GLS – Verwendungszweck: Spende Radio evolve







    Ein Gespräch mit Anna Gamma






































    Anna Gamma ist Zen-Meisterin in der Tradition von Pater Lassalle. In ihren Zen-Leadership Trainings arbeitet sie mit Menschen in Führungspositionen daran wie wir aus einer tieferen, inneren Welt heraus in der äußeren Welt wirken können.
    Lange Aufenthalte in den Slums von Manila, der Hauptstadt der Philippinen, haben ihre Sicht auf Spiritualität, auf Zen und auf das Christentum verändert. Seit vielen Jahren reist sie weltweit zu Orten der Dunkelheit; auf den Philippinen, in Afrika, am Balkan und jetzt gerade wieder in Palästina/Israel, Orte des Leids oft auch Orte der Angst.
    Für Anna Gamma sind dies auch Orte der Transformation. An diesen globalen Schmerzpunkten verbindet sich Innere Arbeit und die Arbeit an unserer globalen, sozialen Wirklichkeit.
    In diesem Gespräch mit Radio evolve erzählt Anna Gamma von ihrer Heilungsarbeit, ihrer Betroffenheit und was ihr die Kraft gibt sich der Dunkelheit innen und außen zu stellen.

    • 44 Min.

Top‑Podcasts in Spiritualität

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: