16 Folgen

Radio Plapperpop ist der Talk-Podcast von Micha Krisch.

Getrieben von Neugierde und Spaß am Gespräch plappen Micha und seine Gäste in regelmäßigen Abständen über Sex, Drugs, Rock'n'Roll und andere wichtige und unwichtige Dinge des Lebens.

– Vielen Dank fürs Zeitnehmen und Zuhören!

Radio Plapperpop Micha Krisch

    • Gesellschaft und Kultur
    • 5.0 • 3 Bewertungen

Radio Plapperpop ist der Talk-Podcast von Micha Krisch.

Getrieben von Neugierde und Spaß am Gespräch plappen Micha und seine Gäste in regelmäßigen Abständen über Sex, Drugs, Rock'n'Roll und andere wichtige und unwichtige Dinge des Lebens.

– Vielen Dank fürs Zeitnehmen und Zuhören!

    Ep. 16: Mandy "Monster" Böhm

    Ep. 16: Mandy "Monster" Böhm

    Mit einer Kampfbilanz von 6:0 und dem Weltmeistertitel der kanadischen Organisation TKO im Fliegengewicht, zählt Mandy "Monster" Böhm zu den besten Mixed Martial Arts Kämpferinnen. Während ich bei gefühlten 60-70° Celsius in meinem Studio-Atelier beinahe zerlaufe, beweist Mandy, dass sie nicht nur im Octagon ziemlich schlagfertig ist. Dabei ist die gebürtige Gelsenkirchenerin, die derzeit von John Kavanagh, dem Coach von MMA-Superstar Conor McGregor trainiert wird, erst über Umwege zum Kampfsport gekommen: Motocross, Ballett oder Breakdance sind nur einige Bereiche, in denen sie sich zuvor ausgetobt hat. In über 90 abwechslungsreichen Minuten erzählt Mandy mir wie sie sich vom schüchternen Mädchen zur knallharten Kriegerin entwickelt hat. Wir sprechen über den oftmals wenig glamourösen Lifestyle einer Weltmeisterin, Kontrolle und Loslassen, Gewalt und Respekt oder wie sich "Social Distancing" auf einen Vollkontaktsport auswirkt. Mandy gibt aber auch ehrliche Einblicke über Verdienstmöglichkeiten als Profi-Kämpferin, den Umgang mit Selbstzweifeln sowie Gleichberechtigung in Sport und der Gesellschaft.

    • 1 Std. 37 Min.
    Ep. 15: Dr. Mark Benecke

    Ep. 15: Dr. Mark Benecke

    Vieles kann passieren, wenn man mit Mark Benecke in einem Raum sitzt. – Langweilig wird es allerdings nie. Der weltweit bekannte(ste ?) Kriminalbiologie hat neben seiner Haupttätigkeit, die unzählige Nebentätigkeiten einschließt, welche wiederum diverse Unter-Nebentätigkeiten beinhalten, schließlich noch vielfältige andere Interessen. In seinem Labor in Köln unterhalten wir uns über (Un-)normales, spontane Vaterschaftstests und unterschwellige Bestechungsversuche. Mark erklärt mir die Bedeutung der Redewendung "Ich halte Dir den Rücken frei." und erzählt mir, wie es ist, mit Michaela Schaffrath betrunken Schlittschuh zu laufen. Neben Lederpeitschen und BDSM plappern wir über Marsreisen, Comics oder die beruhigende Wirkung von Brücken. Und natürlich über Marks aktuelle Projekte: Seine kürzlich erschienene Biografie, den Dekompositiosfilm "Schweinchen", das "schönste Tierbuch ever" sowie irgendein trashiges Horrorhörspiel. – Als wäre das noch nicht genug, gibt es zwischendurch noch einen Spezialauftrag für "Häschen".

    • 2 Std 37 Min.
    Ep. 14: Saskia Lavaux

    Ep. 14: Saskia Lavaux

    In dieser Folge treffe ich Saskia Lavaux von Schrottgrenze. Im Rahmen der aktuellen „Alles zerpflücken“-Tour unterhalten wir uns über die 25 jährige Geschichte der Band und Saskia erzählt mir wie aus „Parolen-Punk“ zunehmend „Power-Pop“ mit politischem Mindset wurde. Dabei erfahre ich, was es bedeutet, eine „kritische Männlichkeit“ zu sein und erhalte von ihr sehr persönliche Einblicke in ihre Jugendzeit in Peine und queere Lebenswelten. Wir plappern über Saskias Freundschaft mit Bela B, Erwartungsdruck und Komplimente und wie es sich anfühlt mit KünstlerInnen wie Station 17, Sookee oder Slime zusammenzuarbeiten.

    • 1 Std. 6 Min.
    Ep. 13: Conny Dachs

    Ep. 13: Conny Dachs

    Conny Dachs ist Deutschlands einziger – und vielleicht sogar letzter – männlicher Pornostar. Seit über 25 Jahren ist er inzwischen aktiv, stand in mehreren hundert Filmen vor der Kamera und denkt auch mit Mitte 50 nicht ans Aufhören. Doch Conny ist mehr als jemand, der Sex vor der Kamera hat. – Ich habe ihn während unserer Hörspiel-Produktion "The Other und die Erben des Untergangs" in Osnabrück getroffen. Hier spielt er einen Polizeikommissar. Und das sehr überzeugend! Im Gespräch erzählt Conny mir von einer Zeit als Sänger der Punkband PATTEX, dem größten Fehler seines Lebens, und natürlich seinem Einstieg in die Welt der Erwachsenenunterhaltung. Außerdem plaudern wir über Cary Grant und LSD-Therapie, Eitelkeit, Liebe und Schamgefühle und seine Erlebnisse mit Charlotte Gainsbourg und Shia LaBeouf am Set von "Nymph()maniac“.

    • 1 Std. 22 Min.
    Ep. 12: Sebastian Krumbiegel

    Ep. 12: Sebastian Krumbiegel

    Die Meisten kennen Sebastian Krumbiegel als Gesicht der Band „Die Prinzen“. Hits wie „Millionär“, „Gabi und Klaus“ und „Mein Fahrrad“ stammen aus seiner Feder. Für viele ist er allerdings nicht nur Vorsänger sondern auch Vorbild: Seit Jahren engagiert er sich gegen Gewalt und Rassismus und für Freiheit und demokratische Werte. 2012 wird er für sein politisches und soziales Engagement mit dem Bundesverdienstorden geehrt.

    Für die 12. Episode von Radio Plapperpop treffe ich den Leipziger anlässlich der Liedermachertage in Bergneustadt. Er erzählt mir, warum ein Leben mit Haltung gut tut und weshalb ihm sein aktueller Song "Die Demokratie ist weiblich" so viel bedeutet. Wir sprechen über seine Freundschaft mit Udo Lindenberg, politische Korrektheit und Vorurteile und warum Courage gegen Antisemitismus und Rechtsextremismus gerade jetzt so wichtig ist.

    • 57 Min.
    Ep. 11: Peter-Torsten Schulz

    Ep. 11: Peter-Torsten Schulz

    Peter-Torsten Schulz ist Maler, Dichter, Fotograf, Buchautor, (Kalender-) Künstler, Sammler naiver Kunst, Unicef-Repräsentant und Erfinder des Ollen Hansen. Allein mit seinen Geschichten aus „Hansens Haus“ erreicht er bis heute mehr als 3 Millionen Leser. Dazu kommen Kultwerke wie „Rapunzel“, die Fabelsammlung „Der Esel“, die vielerorts zur Schullektüre wird oder „Gulliver“, eine prämierte Reportage vom Alltag der Freunde. – Dabei versucht er von jeher eigentlich nur zwei Dinge unter einen Hut zu bekommen: Für sich ein buntes Leben und für sein Publikum eine lebendige Kunst. 

    In seinem Atelier in Mülheim a.d. Ruhr, dürfte ich ihn als vergnügten und gastfreundlichen, aber auch sehr feinsinnigen und reflektierten Gesprächspartner kennen lernen. Seit 1985 arbeitet Pit dort mit seinem Team an immer neuen poetischen, erotischen oder komischen Ideen, um „graue Alltage bunt, Gedanken gesprächig und heimliche Gefühle sichtbar zu machen“. In über 135 kurzweiligen Minuten sprechen wir unter anderem über das „Hansensche Lebensgefühl“ und soziales Engagement, Temperatur und Qualität sowie das „Jesusmodel“ und Postboten als Kritiker.

    • 2 Std 17 Min.

Kundenrezensionen

5.0 von 5
3 Bewertungen

3 Bewertungen

Bester Film! ,

Einfach gut!

Einer der besten Interview Podcasts in Deutschland! Für alle die auch mal normale Menschen außerhalb der Berliner Bubble hören wollen ;)

Max_Müller ,

Super Interview-Podcast

Gibts nicht oft im deutschspachigen Raum, dass mich ein Podcast so begeistert hat, hör immer wieder gerne rein, sehr interessante Gäste und toller Moderator

Top‑Podcasts in Gesellschaft und Kultur