63 Folgen

"Religion und Welt" ist eine von der Religionsredaktion des SR gestaltete Magazinsendung mit regionalen und überregionalen Themen an der Schnittstelle von Glaube, Kirche und Gesellschaft.

Religion und Welt SR

    • Nachrichten

"Religion und Welt" ist eine von der Religionsredaktion des SR gestaltete Magazinsendung mit regionalen und überregionalen Themen an der Schnittstelle von Glaube, Kirche und Gesellschaft.

    Religion und Welt vom 18.01.2020

    Religion und Welt vom 18.01.2020

    U. a. mit diesen Themen: Nah bei den Menschen, ohne Angst um sich selbst - Evangelische Kirche im Rheinland diskutiert über Diakonie / Finanzen, Schutz vor Missbrauch, Theologenausbildung - Die Ergebnisse der rheinischen Landessynode und ihre Auswirkungen auf die Kirchengemeinden / Dazu im Interview: Christian Weyer, Superintendent des Kirchenkreises Saar-West / Segen für Seen und Flüsse - Orthodoxe Kirche feiert Große Wasser- und Schöpfungsweihe

    Gemeinnütziges Vererben in Deutschland

    Gemeinnütziges Vererben in Deutschland

    Mit diesen Themen: Missbrauch in der katholischen Kirche - Zehn Jahre Aufarbeitung mit zwiespältiger Bilanz / Zur Erneuerung des Verhältnisses von Christen und Juden - Evangelische Kirche im Rheinland erinnert an beispielgebenden Beschluss aus dem Jahr 1980 / Gemeinnütziges Vererben in Deutschland - Initiative "Mein Erbe tut Gutes" präsentiert Studie. Dazu ein Interview mit Susanne Anger, Sprecherin der Initiative "Mein Erbe tut Gutes" über die Bereitschaft der Deutschen an eine gemeinnützige Organisation zu spenden und das "Prinzip Apfelbaum".

    Solidarität mit verfolgten und bedrängten Christen

    Solidarität mit verfolgten und bedrängten Christen

    U. a. mit diesen Themen: Solidarität mit verfolgten und bedrängten Christen / Religionsfreiheit als zentrales Menschenrecht garantieren / dazu: Ludwig Schick, Vorsitzender der Kommission Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz.

    Mensch und Natur

    Mensch und Natur

    Der Mensch hat alles vermessen, in Besitz genommen und geformt. Er hat vieles bereits zerstört und manches geschützt.Wieweit hat sich der Mensch heute von der Natur entfremdet? Welchen Bezug hat er noch zu ihr? In unserem durchgetakteten, effizienzgesteuerten Alltag entkommen wir nur schwer dem Sog der Routine. Das verlangt schon eine bewusste Entscheidung. Wenn man sich Zeit nimmt und mit offenen Augen und einer Prise Neugier durch den Alltag geht, besteht die Chance, die Umwelt und sich selbst neu zu entdecken.Rita Homfeldt spürt der Ambivalenz von Mensch und Natur nach und trifft dabei auf unsere große Sehnsucht und das Bedürfnis nach Wildnis und Natur.

    Das Wunder der Krippen

    Das Wunder der Krippen

    Nur wenige wissen, dass der Ursprung der europäischen Krippen-Tradition in Italien liegt, in einem kleinen umbrischen Städtchen namens Greccio. 1223 organisierte Franz von Assisi hier das erste Krippenspiel der Welt. Historische Quellen berichten, es sei dem Heiligen damals gelungen, Jesus in den Herzen der Menschen lebendig werden zu lassen. Etwas von dieser Erfahrung kann bis heute jeder spüren, der zu Weihnachten rund um Assisi franziskanische Krippen besucht.Die Sendung nimmt den Hörer mit auf eine faszinierende Reise.

    Vor 100 Jahren wurde die Arbeiterwohlfahrt gegründet

    Vor 100 Jahren wurde die Arbeiterwohlfahrt gegründet

    Vor 100 Jahren wurde die Arbeiterwohlfahrt gegründet. Dazu im Interview: Wilhelm Schmidt, der Präs. der Arbeiterwohlfahrt / Armes Hongkong - über die soziale Not in einer der reichsten Städte der Welt / Warum Adventslieder keine Weihnachtslieder sind

Top‑Podcasts in Nachrichten

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert:

Mehr von SR