30 Folgen

Laufschuhe an und los:
runskills ist deine Lauf-Community, die dich bei Fragen rund um die Themen Training, Wettkampf, Motivation und Ernährung unterstützt. Du stehst gerade am Anfang deiner Laufkarriere, nimmst bereits an kleinen oder großen Volksläufen teil oder trainierst ambitioniert auf einen Halbmarathon oder Marathon hin? Dann bist du hier genau richtig! Die "Laufwiesel" Susi und Dennis werden dich regelmäßig mit informativen, unterhaltsamen, lehrreichen und spannenden Lauf-Themen versorgen.
Dabei können die Themen genauso vielfältig sein, wie das Läuferpaar aus München – von Trainingsplanung, Laufausrüstung, Ernährungstipps, Wettkampfplanung, Marathonreisen und Gesundheit bis zu Alternativsport, Ultramarathon und Trailrunning. runskills zeigt dir wie abwechslungsreich, schön und lebensverändernd laufen sein kann. Denn: "Beim Laufen gibt es nur Gewinner."
Dafür berichten sie aus ihre eigenen Lauf-Erfahrungen, greifen auf ihr Wissen als angehende Ausdauer-Coaches zurück und holen sich den ein oder anderen Experten vors Mikro.
So wie die beiden selbst, ist auch der runskills-Podcast: ehrlich, authentisch, ungestellt, echt, undogmatisch und vom Herzen kommend.
"We run for chocolate". Und warum läufst du?

runskills – deine Lauf- und Marathon-Community runskills I Laufen, Marathon, Ultrarunning, Motivation & Laufreisen

    • Sport
    • 4.8 • 179 Bewertungen

Laufschuhe an und los:
runskills ist deine Lauf-Community, die dich bei Fragen rund um die Themen Training, Wettkampf, Motivation und Ernährung unterstützt. Du stehst gerade am Anfang deiner Laufkarriere, nimmst bereits an kleinen oder großen Volksläufen teil oder trainierst ambitioniert auf einen Halbmarathon oder Marathon hin? Dann bist du hier genau richtig! Die "Laufwiesel" Susi und Dennis werden dich regelmäßig mit informativen, unterhaltsamen, lehrreichen und spannenden Lauf-Themen versorgen.
Dabei können die Themen genauso vielfältig sein, wie das Läuferpaar aus München – von Trainingsplanung, Laufausrüstung, Ernährungstipps, Wettkampfplanung, Marathonreisen und Gesundheit bis zu Alternativsport, Ultramarathon und Trailrunning. runskills zeigt dir wie abwechslungsreich, schön und lebensverändernd laufen sein kann. Denn: "Beim Laufen gibt es nur Gewinner."
Dafür berichten sie aus ihre eigenen Lauf-Erfahrungen, greifen auf ihr Wissen als angehende Ausdauer-Coaches zurück und holen sich den ein oder anderen Experten vors Mikro.
So wie die beiden selbst, ist auch der runskills-Podcast: ehrlich, authentisch, ungestellt, echt, undogmatisch und vom Herzen kommend.
"We run for chocolate". Und warum läufst du?

    #30 Mit dem Verein “Es tut nicht weh” wandert der Müll vom Berg ins Tal – Interview mit Renate Steinacher

    #30 Mit dem Verein “Es tut nicht weh” wandert der Müll vom Berg ins Tal – Interview mit Renate Steinacher

    Podcast-Folge #30 – Mit dem Verein “Es tut nicht weh” wandert der Müll vom Berg ins Tal – Interview mit Renate Steinacher



    Der Verein "Es tut nicht weh" sorgt dafür, dass der Müll vom Berg ins Tal wandert, leistet Aufklärungsarbeit und will das Bewusstseinsspektrum der Menschen in Sachen Nachhaltigkeit erweitern. Im Interview spricht Renate Steinacher (Gründerin des Vereins) über das Müllproblem – vor allem am Berg – erklärt uns, warum Bananenschalen, Zigarettenstummel und Papiertaschentücher nichts in der Natur zu suchen haben und gibt uns interessante Denkanstöße mit auf dem Weg, wie wir selbst Müll vermeiden können und wie wir Umweltsünder ohne erhobenen Zeigefinger aufklären können.





    Du willst beim Crowdlauf "Love For Trails" mit dabei sein?

    Hier geht's zur Anmeldung: https://crowdlauf.de/virtual-runs/love-for-trails/





    Mit dem Rabattcode "Runskills10" sparst du 10 % auf deine Anmeldung.









    Folge runskills in den Sozialen Netzwerken"Es tut nicht weh" auf Instagram"Es tut nicht weh" auf FacebookWebsite von "Es tut nicht weh"









    Folge runskills in den Sozialen Netzwerken



    runskills auf Instagramrunskills auf Facebookrunskills auf Pinterestrunskills auf iTunes









    Wenn dir der runskills-Podcast gefällt …



    … dann freuen wir uns, wenn du uns auf iTunes 5-Sterne gibst und einen Kommentar hinterlässt. Damit unterstützt du unsere Arbeit und wir können in Zukunft weitere Inhalte für dich produzieren. Geht superschnell, kostet dich nichts und gleichzeitig hilfst du uns damit! Vielen Dank schon mal an dieser Stelle für deinen Support!











    Abonniere den runskills-Podcast:





    auf iTunesbei Spotify

    • 1 Std. 6 Min.
    #29 Leistungsdiagnostik für Läufer mit Uli Plaumann vom Radlabor

    #29 Leistungsdiagnostik für Läufer mit Uli Plaumann vom Radlabor

    Podcast-Folge #29 – Leistungsdiagnostik für Läufer mit Uli Plaumann vom Radlabor







    Eine Leistungsdiagnostik kann uns bei der Trainingssteuerung helfen und uns Aufschluss über unsere Fitness geben. Doch für wen macht eine Leistungsdiagnostik überhaupt Sinn und welche Erkenntnisse kann ich daraus gewinnen? 

    Um diese Fragen zu klären, haben wir mit Uli Plaumann vom Radlabor in München gesprochen. Uli ist M.Sc. in Sportwissenschaften mit Schwerpunkt Sportmedizin und Expertin für Sporttherapie und Regeneration. Außerdem verrät sie uns, was der Unterschied zwischen einer Laktatdiagnostik, einer Spiroergometrie und einer Diagnostik auf dem Ergometer ist; ob es besser ist, nach Puls, Pace oder Watt zu trainieren und wie sich die Werte unserer GPS-Uhr zusammensetzen und ob wir diesen überhaupt vertrauen können.





    Radlabor auf Instagram: radlabor





    ____________









    Infos zu unserem Werbepartner Athletic Greens:





    Athletic Greens ist ein All-in-One Supplement, bestehend aus 75 Vitaminen, Mineralstoffen, Adaptogenen, Probiotika, Superfoods und mehr. Speziell entwickelt, um die täglichen Nährstoff-Bedürfnisse des Körpers zu decken und in wichtige Gesundheitsbereiche einzuzahlen: Immunsystem, Darmgesundheit, Energie & Regeneration, Hormonsystem und gesundes Altern. Oder in anderen Worten: Die Nährstoffversicherung für gesundheitsbewusste Menschen. Athletic Greens ist ein hoch absorbierbares Pulver, das zu jeder Ernährungsform passt, egal ob Keto, Paleo, Vegan oder auch bei Unverträglichkeiten gegen bestimmte Lebensmittel (kein Gluten, Milch, Nüsse etc.). 





    Unser Angebot für euch:





    Klickt auf athleticgreens.com/runskillspodcast und erhaltet einen Jahresvorrat an Vitamin D zur Unterstützung des Immunsystems & 5 Travel Packs KOSTENLOS bei Deiner Bestellung dazu!













    Folge runskills in den Sozialen Netzwerken



    runskills auf Instagramrunskills auf Facebookrunskills auf Pinterestrunskills auf iTunes









    Wenn dir der runskills-Podcast gefällt …



    … dann freuen wir uns, wenn du uns auf iTunes 5-Sterne gibst und einen Kommentar hinterlässt. Damit unterstützt du unsere Arbeit und wir können in Zukunft weitere Inhalte für dich produzieren. Geht superschnell, kostet dich nichts und gleichzeitig hilfst du uns damit! Vielen Dank schon mal an dieser Stelle für deinen Support!











    Abonniere den runskills-Podcast:





    auf iTunesbei Spotify

    • 1 Std.
    #28 Dezember-Challenge 496 km laufen

    #28 Dezember-Challenge 496 km laufen

    Podcast-Folge #28 – Dezember-Challenge 496 km laufen






    496 km – so viel wollte ich im Dezember laufen, denn ich hab mich der "Dezember-Challenge" gestellt.

    "Dezember-Challenge" heißt, jeden Tag im Dezember die Kilometeranzahl des aktuellen Kalendertages laufen – also 01.12. = 1 km, 10.12.= 10 km, 20.12. = 20 km usw. Am Ende kommt man dann auf 496 km. Als Joker stand mir der Rollentrainer zur Verfügung, den ich einsetzen konnte, wenn ich an einem Tag nicht laufen konnte. Die Kilometer auf dem Fahrrad zählten allerdings mal drei.

    Im Zusammenhang mit der Challenge habe ich Spenden für die Tierfreunde Bruckerland e.V. und das Kinderhospiz München gesammelt.











    In der aktuellen Podcast-Folge spreche ich über meine Erfahrungen mit der Challenge und beantworte die Fragen der Community.





    Hab ich die Challenge überhaupt geschafft?Wie habe ich regeneriert?Wie habe ich mich ernährt? Während es Laufs und davor und danach?Welche Schuhe habe ich getragen?Würde ich die Challenge nochmal machen?Haben andere Läufer und Läuferinnen die 31 Tage durchgehalten?Wie habe ich mich motivieren können?Warum bin ich Runden auf der Bahn gelaufen?Habe ich den Joker eingesetzt und wenn ja, wie oft?Wie lang habe ich für die knapp 500 km gebraucht?Wieviel Sportwäsche musste ich waschen?Bin ich mit Musik oder Podcasts im Ohr gelaufen?Hab ich auf die Pace geachtet und die Uhr immer im Blick gehabt?Wie gesund ist so eine Challenge uns was halte ich von Streakrunning?











    Shownotes zur Folge









    Folge runskills in den Sozialen Netzwerken



    runskills auf Instagramrunskills auf Facebookrunskills auf Pinterestrunskills auf iTunes









    Wenn dir der runskills-Podcast gefällt …



    … dann freuen wir uns, wenn du uns auf iTunes 5-Sterne gibst und einen Kommentar hinterlässt. Damit unterstützt du unsere Arbeit und wir können in Zukunft weitere Inhalte für dich produzieren. Geht superschnell, kostet dich nichts und gleichzeitig hilfst du uns damit! Vielen Dank schon mal an dieser Stelle für deinen Support!











    Abonniere den runskills-Podcast:





    auf iTunesbei Spotify

    • 1 Std. 6 Min.
    #27 Interview mit Mountainbikerin und Köchin Tina Lang

    #27 Interview mit Mountainbikerin und Köchin Tina Lang

    "Ihre Welt sind die Berge." Nein, wir sprechen nicht von Heidi, sondern von Tina. Die Mountainbikerin und Köchin Tina Lang ist im Allgäu aufgewachsen und lebt dort. Wenn sie nicht gerade mit ihrem Radl unterwegs ist, geht sie Skitouren und arbeitet im "normalen Leben" als Berufsschullehrerin.In dieser Folge spricht CLIF BAR Ambassador Tina über ihre große Leidenschaft – dem Mountainbiken – und erklärt uns, warum dieser Sport so vielseitig ist und wieso es sich lohnt, ein 13 kg schweres Rad auf den Berg zu schleppen.





    Außerdem reden wir über Ernährung und die richtige Verpflegung bei sportlichen Aktivitäten. Tina verrät, nach welchen Kriterien sie ihre Lebensmittel auswählt und was ihre "Wunderwaffe" am Berg ist.



    Tina auf InstagramTinas Website



    Diese Folge ist in freundlicher Zusammenarbeit mir CLIF BAR entstanden.





    Die CLIF BAR Energieriegel beugen Hungergefühlen vor und versorgen die beanspruchten Muskeln mit der nötigen Energie. Dank des nahrhaften Mix aus Kohlenhydraten, Ballaststoffen, Eiweiß und Vitaminen sind sie die perfekte Energiequelle für aktive Menschen und Athleten.





    CLIF BAR WebsiteCLIF BAR auf InstagramCLIF BAR auf FacebookCLIF BAR auf TwitterCLIF BAR auf YouTube









    Folge runskills in den Sozialen Netzwerken



    runskills auf Instagramrunskills auf Facebookrunskills auf Pinterestrunskills auf iTunes

    • 58 Min.
    #26 Profi-Triathlon und Elite-Uni – Interview mit Sophia Saller

    #26 Profi-Triathlon und Elite-Uni – Interview mit Sophia Saller

    Podcast-Folge #26 Profi-Triathlon und Elite-Uni – Interview mit Sophia Saller



    Sophia Saller ist ehemalige Profi-Triathletin, hat in Oxford studiert und ist mittlerweile promovierte Mathematikerin – mit gerade einmal 26 Jahren. Anfang des Jahres 2020 hat sie ihre Triathlon-Karriere als beendet erklärt und arbeitet jetzt als Researcherin und Forschungsbereichsmanagerin am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz.





    Im Podcast-Interview erzählt uns die gebürtige Münchnerin, warum sie ihre Karriere beendet hat und wie sie ein Studium an einer der besten Universitäten der Welt und Profi-Sport unter einen Hut gebracht hat.

    Wenn wir an England denken, denken wir an die Queen, Tee und viel Regen. Sophia, die über 10 Jahre dort gelebt hat, spricht mit uns über Unterschiede zwischen England und Deutschland und warum Radfahren im Straßenverkehr in England deutlich entspannter ist als hier. Und wir reden über Brot und was sie vor einem Wettkampf gerne gegessen hat.





    Mit 14 Jahren zog sie nach England, mit 16 Jahren kam sie bereits zum Triathlon, mit 17 legte sie ihr Abitur mit der Traumnote 1,0 ab und begann daraufhin ihr Mathematikstudium an der Oxford University. Bevor sie mit Triathlon begann, ist sie lange Zeit geschwommen. Sophia kommt aus einer sehr sportlichen Familie – ihre Mutter war Deutsche Meisterin im Marathon. Mit uns spricht sie über ihre ersten Schritte im Triathlon, wie alles mit "Swim and Run" begann und was ihr erster richtiger Triathlon war.





    Falls du auch zu den Angsthasen auf dem Rennrad gehörst, solltest du dir auf jeden Falls Sophias Geschichte anhören. Sie erzählt uns, was ihr dabei geholfen hat, mehr Vertrauen zum Rad aufzubauen. Von Sophias Erfahrungen können wir alle profitieren und sie gibt uns gute Tipps für den Radeinstieg mit auf den Weg.









    "Jedes mal, wenn ich stehen geblieben bin, bin ich erst mal auf die falsche Seite gefallen und auf der Straße liegen geblieben."









    Wir sprechen mit ihr darüber, wie man ein Mathestudium und eine Profi-Triathlon-Karriere unter einen Hut bekommt und welche wichtige Rolle dabei ihre Uni in England gespielt hat. Sie nimmt uns mit auf eine kleine Zeitreise und berichtet uns von ihrem Sport-Uni-Alltag. Achtung Spoiler: Training und Vorlesungen spielen auf jeden Fall eine essenzielle Rolle.









    "Ich war nie so oft feiern wie viele andere in Oxford. Ich hab auch nicht so viel geschlafen, wie ich vielleicht hätte sollen als Sportler."









    Nach der Erfolgswelle kam die Pechsträhne



    Mit einem Tritt in den Kiefer beim Schwimmen begann die Pechsträhne von Sophia. Trotz höllischer Schmerzen blieb diese Verletzung lange Zeit unentdeckt und war der Auslöser für viele Folgeverletzungen.









    "Mein Unterkiefer war wirklich ein bis zwei Zentimeter nach links verschoben."









    Neben einem Ermüdungsbruch, der sie zu einer Pause zwang, kam 2017 auch noch ein Radsturz dazu, bei dem sie sich ein Knochenödem im Schienbeinkopf zuzog. Bis 2019 kam Sophia von einer Verletzung in die nächste, obwohl sie immer noch das große Ziel Olympia 2020 hatte.





    Neben körperlichen Problemen spielt natürlich auch das mentale eine große Rolle. Wenn man einfach nicht mehr an die Leistungen und Erfolge vergangener Tage anknüpfen kann, dann ist das vor allem auch für den Kopf schwer zu verarbeiten.











    Karriereende mit 25 Jahren



    Ende 2018 ging Sophia an den Olympiastützpunkt nach Nürnberg, um sich für die nächsten zwei Jahre auf Triathlon zu fokussieren. Beim Leistungstest der Deutschen Triathlon Union kollabierte sie jedoch fast nach dem Laufen. Hier wurde ihr klar, dass etwas nicht stimmt. Später stellte sich heraus, dass ihre Darmschleimhaut kaputt war, wovon höchstwahrscheinlich auch die Müdigkeit und Kraftlosigkeit kam. Obwohl sie zu diesem Zeitpunkt mit ihrer Promotion fertig war, feh

    • 1 Std. 20 Min.
    #25 Indoor-Cycling 2.0 und Digitalisierung im Sport – Interview mit Fabian und Franz von Paceheads

    #25 Indoor-Cycling 2.0 und Digitalisierung im Sport – Interview mit Fabian und Franz von Paceheads

    Podcast-Folge #25 Indoor-Cycling 2.0 und Digitalisierung im Sport –Interview mit Fabian und Franz von Paceheads



    Eine der beliebtesten Ausgleichssportarten für Läufer ist das Radfahren – egal ob unterstützend zum Lauftraining oder als Alternative, wenn man mal nicht die Laufschuhe schnüren kann. Fahrradfahren schont nicht nur den Bewegungsapparat, sondern kann mit dem richtigen Training auch die Laufleistung verbessern.

    Im Sommer stellt das Radfahren in der Regel keine Probleme dar. Aber in der kalten Jahreszeit kann es schon mal zu kalt, zu nass, zu windig und überhaupt viel zu ungemütlich werden. Außerdem macht das Fahren auf nassen und glatten Straßen nicht nur keinen Spaß, sondern ist auch nicht ganz ungefährlich. Aus diesen Gründen steigen viele auf den Rollentrainer um. Warum das Fahren auf einem Rollentrainer aber noch mehr Vorteile hat, das verraten wir dir weiter unten.





    Wer in diesem ganzen "Rollentrainer-Indoor-Cycling-Business" noch ganz neu ist und sich wenig bis gar nicht auskennt, für den ist diese Podcast-Folge spannend. Wir haben mit Fabian und Franz von Paceheads über die Themen Indoor-Cycling und Digitalisierung im Sport gesprochen.













    Paceheads – hier kannst du Premium-Sportequipment mieten



    Paceheads ist ein Anbieter für die Vermietung von Premium-Sportequipment und ist auf Indoor-Cycling spezialisiert. Damit sind sie bisher einzigartig auf dem Markt. Neben Bike-Trainern und sämtlichem Equipment wie Fahrradcomputer, Herzfrequenzmesser, Neoprenanzüge u.v.m. bieten die Paceheads-Coaches auch individuelle Trainingspläne an.





    Die Grundidee der beiden liegt im Support von Ausdauerathleten. Denn gerade im Triathlon benötigt man viel Equipment, was besonders für Anfänger eine größere finanzielle Belastung darstellt. Die Möglichkeit der Leihgabe ist also eine gute und kostensparende Alternative.











    "Unsere Idee bestand darin, dass wir jedem Ausdauersportler, den Support geben wollten, den er braucht. Und das auch auf einer modernen, flexiblen Art."











    Heißt, wenn du dir noch nicht sicher bist, ob ein Rollentrainer für dich das Richtige ist oder du lediglich für die Wintermonate einen benötigst, dann kannst du dir über ein Abonnement ein Gerät ausleihen und es für 3 Monate testen. Gefällt dir der Bike-Trainer, kannst du ihn danach übernehmen. Andernfalls kannst du ihn zurückschicken.





    >>> Hier erfährst du mehr über das Sport-Equipment im Abo.





    Das Besondere an Paceheads ist die Nähe, die sie zu ihren Kunden pflegen. Neben sehr guter Beratung unterstützen sie sie auch über das Rollentraining hinaus und bieten für die Community wöchentliche Zwift-Ausfahrten an. Die geführten virtuellen Events finden Mittwoch und Sonntag statt. Wenn du Lust hast, dann schau doch mal vorbei.

    Oder noch besser: Fahr gleich mit!





    >>> Hier geht's zu den Zwift-Events von Paceheads.











    Ein unglaublicher Boom: Radfahren und Indoor-Cycling 2.0



    Vielleicht hast du es auch schon beobachtet: Seit Corona und dem Lockdown fahren plötzlich mehr Menschen Rad. Das ist in erster Linie eine tolle Sache, schließlich hält sportliche Betätigung fit. Andererseits bedeutet das aber auch, dass die Nachfrage nach Rädern und eben auch Rollentrainern steigt. Das plötzliche Interesse an den Produkten hat dazu geführt, dass viele Händler Lieferschwierigkeiten hatten. Glück hatte derjenige, der noch ein Gerät ergattern konnte. Zu den Glücklichen gehörten übrigens auch wir, denn bei uns sind gleich zwei Rollentrainer eingezogen.











    "Auswertungen von Garmin-Statistiken haben gezeigt, dass im Vergleich zum April 2019 die Radfahrtaktivitäten in der DACH-Region um 87 Prozent gestiegen sind."











    Zuhause auf einem Rollentrainer Fahrrad fahren – klingt für viele unter uns wenig attraktiv. Für Triathleten und ambitionierte Radler

    • 1 Std. 13 Min.

Kundenrezensionen

4.8 von 5
179 Bewertungen

179 Bewertungen

JMH1234567 ,

In meinem persönlichen Ranking auf Platz 1. geschossen!

Ich wusste, dass es diesen Podcast gibt, aber nicht, wie toll er ist, bis ich ihn zum ersten Mal angehört habe. Er findet in vielen Dingen von mir einfach nickenden Zuspruch oder beleuchtet Themen, von denen ich noch lernen kann. Wirklich TOP! Absolute Weiterempfehlung!

Dorftölpel ,

Super Podcast

Ich liebe diesen Podcast. Es ist schön das es Menschen gibt die einfach nur über Sport und besonders übers laufen sprechen. Sehr oft finde ich mich in den Story‘s wieder. Die beiden sind die perfekten Laufbegleiter, leider nur im Ohr. Auf der Straße eine andere Liga. Aber wir haben das gleiche Moto: Run for chocolate! Bitte weitermachen.

testudo.13 ,

Super Podcast!

Ich liebe den Podcast von Susi& Dennis!
Die beiden sind super sympathisch und authentisch und haben Ahnung von dem was sie tun!
Bitte weiter so!

Top‑Podcasts in Sport

Zuhörer haben auch Folgendes abonniert: